Weihnachten
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
THEMENBILD ZUM PAKETTRANSPORT AN WEINACHTEN --- Pakete liegen fuer die Verteilung bereit, am Dienstag, 23. September 2014, im Paketzentrum der Schweizerischen Post in Haerkingen. Die Schweizerische Post erhoeht mit Blick auf den Boom im Online- und Versandhandel die Kapazitaet ihrer Paketzentren Haerkingen SO, Frauenfeld TG und Daillens VD. Statt 20'000 werden pro Anlage kuenftig 25'000 Pakete sortiert. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Am 19. Dezember stellte die Post mit 1.3 Millionen sortierten Paketen einen neuen Tagesrekord auf. Bild: KEYSTONE

Rekord geknackt: Christkind und Co. bescheren der Post 18 Millionen Pakete



In der Vorweihnachts- und Weihnachtszeit hat die Post alle Hände und Sortieranlagen voll zu tun gehabt. Sie verarbeitete allein im Dezember 18 Millionen Pakete. Seit Heiligabend läuft zudem die Aktion «2 x Weihnachten».

Die Zahl der Pakete lag hoch, obwohl dieses Jahr bis zum 23. Dezember kalenderbedingt weniger Sortiertage zur Verfügung standen. Wie die Post am Dienstag mitteilte, leisteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Sortierzentren und in der Zustellung Sondereinsätze. Alle verfügbaren Angestellten waren auf dem Posten und die Maschinen liefen praktisch rund um die Uhr.

Un technicien pose avec un drone lors d'une presentation par la Poste d'une livraison de paquets a l'aide de drones ce mardi 7 juillet 2015 a Bas-Vully. La Poste suisse, Swiss WorldCargo, (la division de fret aerien de Swiss) et Matternet, (un fabricant de drones base en Californie), ont lance un projet commun afin de tester l'utilisation de drones pour la livraison des paquets. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Die Zukunft? Die Post testet «Päckli-Drohnen». Bild: KEYSTONE

Täglich bewegte sich etwa eine Million Pakete über die Bänder der Sortierzentren in Frauenfeld TG, Härkingen SO und Daillens VD. Am 19. Dezember gab es mit 1.3 Millionen Paketen einen neuen Rekord. Um das zu bewältigen, stellte die Post in den Zentren zusätzliche Sortieranlagen auf und erhöhte die Kapazität in den letzten Jahren um 25 Prozent.

Zusätzlich plant sie drei weitere regionale Paketzentren in Cadenazzo TI, Untervaz GR und Vétroz VS. Damit will sie das jährlich steigende Paketvolumen insbesondere aus dem Versandhandel bewältigen.

Die Briefträgerinnen und Briefträger stellten zudem vor Weihnachten an Spitzentagen bis zu 18 Millionen Briefe, Werbesendungen und Zeitungen zu. Am 23. Dezember brachten sie in einem Sondereinsatz noch zusätzliche Weihnachtspakete zu den Beschenkten.

Mit Weihnachten ist der Hochbetrieb in den Paketzentren nicht zu Ende - der Online-Handel lässt grüssen. Auch engagiert sich die Post seit 21 Jahren für die Aktion «2 x Weihnachten». Noch bis am 6. Januar können Spenderpakete für Bedürftige im In- und Ausland bei den Postfilialen gratis abgegeben werden. Die Post holt die Pakete auch ab. (sda/bal)

80 Rappen inklusiv Versand für ein Ladekabel aus China

Video: watson/Lya Saxer

22 Weihnachtskarten für alle, die Weihnachten nicht mögen

Weihnachten

Wenn etwas unter den Christbaum gehört, dann sind es diese 12 Bücher (minus 1)

Link zum Artikel

Weihnachtskarten sind unnötig? Okay, aber diese 21 sind immerhin lustig

Link zum Artikel

Virales Video: Dieser Einpack-Trick für Geschenke erleichtert dir das Leben

Link zum Artikel

11 Gründe, warum es toll ist, an Weihnachten Single zu sein

Link zum Artikel

Weise Weihnachten – Verse für die besinnlichen Tage

Link zum Artikel

Die traurige Geschichte hinter «All I want for Christmas is you»

Link zum Artikel

Mehr als nur Bratkartoffeln! Hier gibt's Weihnachtsmenu-Beilagen – aber in geil

Link zum Artikel

Fondue Chinoise ist so was von überbewertet. Hier sind 14 Weihnachts-Menüs aus aller Welt

Link zum Artikel

Homemade. Originell. Lecker – 11 Food-Geschenke für unter den Weihnachtsbaum

Link zum Artikel

Für perfekte Weihnachten: 14 Geschenkideen für dich und deine Katze

Link zum Artikel

Notfallplan Weihnachtsbaum: 14 Ideen für den etwas «anderen» Tannenbaum

Link zum Artikel

8 Geschenke, die wir an Weihnachten wirklich bräuchten

Link zum Artikel

Mailänderli sind langweilig! 7 Rezepte für etwas speziellere Weihnachts-Guetzli

Link zum Artikel

Wenn das nicht herzlos ist – Diebe klauen Weihnachtsgeschenke für Kinderheim

Link zum Artikel

Wir haben Leute gefragt, was sie an ihrem Gegenüber so schätzen

Link zum Artikel

Dieses Inter-Video ist so witzig, dass vielleicht sogar Milan-Fans bestellen

Link zum Artikel

Wham!-Sänger Andrew Ridgeley: So entstand der Welthit «Last Christmas»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

100 Mal gesehen – aber kennst du diese 10 Fakten zu «Drei Haselnüsse für Aschenbrödel»?

Was wäre die Weihnachtszeit ohne das Wintermärchen «Drei Haselnüsse für Aschenbrödel»? Der Kultfilm aus den 1970er-Jahren wird auch dieses Jahr wieder rauf- und runtergesendet  (auch auf Netflix). An alle Fans, welche die tschechoslowakisch-deutsche Koproduktion gerne schauen – wetten, dass ihr folgende Fakten noch nicht gekannt habt?

So drollig heisst «Drei Haselnüsse für Aschenbrödel» in der tschechoslowakischen Version.

Wir notieren insbesondere: «Aschenbrödel» heisst «Popelku».

Ob …

Artikel lesen
Link zum Artikel