Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bundles of bank notes of 1000 Swiss Francs at the bank vault of the

40 Prozent der Schweizer benutzten in den vergangenen zwei Jahren mindestens ein Mal eine 1000er-Note.  Bild: KEYSTONE

1000er-Note wird nicht abgeschafft – sie wird rege genutzt



Die 1000-Franken-Note bleibt im Programm der Schweizerischen Nationalbank. Diese Note werde von der Bevölkerung als Zahlungsmittel weiter genutzt, sagte SNB-Vizepräsident Fritz Zurbrügg anlässlich der Präsentation der Zahlungsmittelumfrage am Donnerstag.

Damit erteilte Zurbrügg internationalen Forderungen im Zusammenhang mit Schwarzgeld-Bekämpfung eine Absage. Die SNB habe den Auftrag, die Bargeldversorgung der Bevölkerung zu gewährleisten und den Bargeldverkehr zu erleichtern und zu sichern, sagte der Vizedirektor. Letztlich gehe es auch darum, die Wahlfreiheit bei der Nutzung der Zahlungsmittel zu gewährleisten.

Hast du schon einmal ein 1000er-Note benutzt?

Die von der SNB durchgeführte Umfrage zeige, dass die 1000er von der Schweizer Bevölkerung weiter rege genutzt würden. So hätten 40 Prozent der Befragten angegeben, dass sie innerhalb der vergangenen zwei Jahre mindestens eine 1000 Franken-Note besessen hätten. Diese käme vor allem bei teureren Anschaffungen wie Autos oder Möbel sowie zur Begleichung von Rechnungen am Postschalter zum Einsatz.

Zur jüngsten Entwicklung des Schweizer Frankens, der wegen der politischen Unsicherheiten in Italien unter Druck geraten ist, erklärte Zurbrügg, die Nationalbank sei von ihrer bisherigen Geldpolitik mit Negativzinsen und Interventionen weiterhin überzeugt. (cma/sda/awp)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Trumps Geheim-Projekt «Abschreckung» enthüllt

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

So erkennt man gefälschte Euro-Banknoten

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Rabbi Jussuf 31.05.2018 13:14
    Highlight Highlight Konnte grad gestern mit einer 1000er bezahlen. Das gab 5% Skonto.
  • Rabbi Jussuf 31.05.2018 13:06
    Highlight Highlight Das Bett wird etwas hart, wenn man alles Geld in Hunderten unter die Matratze stapeln müsste.
  • dmark 31.05.2018 12:17
    Highlight Highlight Könnte wohl auch mit daran liegen, dass die EU ihren 500er aus dem Verkehr zog - und Schwarzgeld muss ja irgendwie bewegt werden. Da bietet sich der 1000er doch gut für an, oder?
  • Passierschein A38 31.05.2018 11:59
    Highlight Highlight Wofür, wenn nicht für illegale, oder leicht illegale, oder vielleicht auch nur ein birebizeli illegale Machenschaften braucht man diese Dinger?!?
    • Filzstift 31.05.2018 12:58
      Highlight Highlight Ich musste beim Wohnungskauf ein paar Bankkonten auflösen. Geld überweisen? Mit Gebühren und erheblichen Verzögerungen möglich. Bar? Kann sofort gemacht werden. Also schleppte ich Tausender herum und zählte sie in die gewünschte Bank rein.

      Ist das illegal?
    • sidthekid 31.05.2018 13:12
      Highlight Highlight Bezahlte so mein Mountain-Bike in Bar. Auch illegal?
    • danbla 31.05.2018 13:54
      Highlight Highlight Habe meine Harley gegen Bar an Privat verkauft, alles legal aufs Bankkonto einbezahlt.
      Wenn ich mir vorstelle der hätte alles mit 100er Noten bezahlt. Ja danke dänn.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Tomlate 31.05.2018 11:53
    Highlight Highlight Verwende die täglich...
    • Sandro Lightwood 31.05.2018 12:34
      Highlight Highlight 👏
    • dorfne 01.06.2018 10:25
      Highlight Highlight Dass Sie da vor lauter Konsumieren noch zum kommentieren kommen.....!
  • Qui-Gon 31.05.2018 11:02
    Highlight Highlight lieber den 200er abschaffen. Scheisst mich jedes Mal an, wenn so einer aus dem Bancomat kommt.
  • Raphael Stein 31.05.2018 11:00
    Highlight Highlight Schön zu lesen. Ich sammle diese hübschen Noten.
  • MacB 31.05.2018 10:49
    Highlight Highlight I love Ameisli :)
    • PlüschBerserker 31.05.2018 11:46
      Highlight Highlight Die Sammlung ist Platzsparend: Ein kleiner Aktenkoffer voll ist 10 Mio.
    • dorfne 01.06.2018 10:23
      Highlight Highlight Aber nur virtuell auf dem Konto, nicht im Portemonnaie. Ende Ironie.
  • Joseph Dredd 31.05.2018 10:42
    Highlight Highlight Nicht von mir.

Interview

Der Swiss-Frachtchef über Corona, Container voller Masken – und Lamborghini-Transporte

Ashwin Bhat leitet das Cargogeschäft der Swiss – jener Bereich, der nach Ausbruch der Pandemie besonders im Fokus stand, da die Airline tonnenweise Schutzmaterial transportierte. Im Interview spricht er über diese schwierige Zeit, Kuriositäten – und neue Ziele.

Was war für Sie die schwierigste Phase in den letzten sechs Monaten?Ashwin Bhat: Das war der Anfang der Krise, als unser Netzwerk praktisch täglich schrumpfte. Es begann im Februar, als die China-Flüge gestoppt wurden. Dann ging es rasant weiter, es folgten unter anderem die USA-Flüge, bis nur noch ein Flug pro Tag übrig blieb nach New York. Das war wohl der härteste Tag.

Wie war die Stimmung damals? Das war natürlich schwierig. Wir sind zwar eine junge Firma, aber viele unserer Mitarbeitenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel