DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
CL-Quali, 3. Runde Hinspiele
FC Astana – Celtic Glasgow 1:1 (1:0)
Rosenborg Trondheim – APOEL Nikosia 2:1 (2:0)
Astra – FC Kopenhagen 1:1 (1:0)
AS Trenčín – Legia Warschau 0:1 (0:0)
Fenerbahçe Istanbul – AS Monaco 2:1 (1:1)
Olympiakos Piräus – Hapoel Be'er Sheva 0:0 
Der Held des Spiels: Emenike bejubelt seinen Treffer zum 1:0.
Der Held des Spiels: Emenike bejubelt seinen Treffer zum 1:0.Bild: SEDAT SUNA/EPA/KEYSTONE

Emenike korrigiert peinlichen Abwehr-Schnitzer und ballert Fenerbahce gegen Monaco zum Sieg

Fenerbahce Istanbul bezwingt die AS Monaco im Hinspiel der 3. Champions-League-Qualifikationsrunde mit 2:1. Bedanken dürfen sich die Türken bei Stürmer Emmanuel Emenike, der den peinlichen Abwehr-Schnitzer seiner Hinterleute ausbügelt.
27.07.2016, 22:3128.07.2016, 08:51

Emmanuel Emenike kehrte diesen Sommer nach seinem Leihende bei West Ham United in die Türkei zurück und sorgt jetzt wieder bei Fenerbahce Istanbul für positive Schlagzeilen. Im Hinspiel der 3. Champions-League-Qualifikationsrunde gegen Monaco bringt der bullige Stürmer seine Farben in der 39. Minute gekonnt in Führung. Er schüttelt den Verteidiger wie eine lästige Fliege ab, tänzelt den Torhüter aus und braucht dann nur noch einzuschieben.

streamable

Nur drei Minuten später offeriert die Fener-Hintermannschaft den Monegassen den Ausgleich auf dem Silbertablett: Goalie Taskiran bringt einen weiten Ball nicht unter Kontrolle und via Innenverteidiger Martin Skrtl landet die Kugel direkt vor Radamel Falcao, der das leere Tor vor sich hat.

streamable

Nach rund einer Stunde stellt Emenike die Führung wieder her: Der Nigerianer ballert das Leder nach einer Flanke von Gregory van der Wiel mit einer sehenswerten Direktabnahme in die Maschen. Weil Fener danach keine Geschenke mehr verteilt, bleibt es bei dem knappen Sieg für die Türken. (jsc)

streamable
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bellingham wetterte nach Klassiker gegen den Schiri – nun droht ihm juristisches Nachspiel
Auch einen Tag nach dem Gipfeltreffen in der Bundesliga zwischen Dortmund und Bayern München (2:3) gehen die Emotionen hoch. Im Fokus steht der Schiedsrichter-Entscheid zum Siegtreffer der Bayern.

«Du gibst einem Schiedsrichter, der schon in Spielmanipulationen verwickelt war, das grösste Spiel in Deutschland. Was erwartest du?» Diese Aussage, getätigt von Dortmunds englischem Internationalen Jude Bellingham unmittelbar nach dem Spiel im norwegischen TV, sorgt für Aufregung.

Zur Story