DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung
Vegas – Islanders (mit Sbisa) 4:2
San Jose (mit Meier) – Winnipeg 3:5
Toronto – Florida (ohne Malgin) 6:1
Pittsburgh – Minnesota (mit Niederreiter) 2:1
Philadelphia – Nashville (mit Josi, Fiala, Weber) 2:1
Columbus (ohne Kukan) – New Jersey (mit Hischier) 2:1
Vancouver (ohne Bärtschi) – St.Louis 5:1

Frustrierender Abend für die Schweizer – Ex-Bieler Ehlers erzielt kuriosen Hattrick

21.12.2018, 07:2421.12.2018, 08:12

Frustrierender Abend für Timo Meier. Der Appenzeller ist einer der Aktivposten bei den San Jose Sharks, hat selbst neun Schussversuche zu verzeichnen, bleibt aber ohne Skorerpunkt. Am Ende verlieren die Sharks gegen Winnipeg mit 3:5.

Der frühere Bieler Junior Nikolaj Ehlers erzielt dabei einen Hattrick. Allerdings auf kuriose Art und Weise: Beim ersten Treffer profitiert der Däne von einem glücklichen Abpraller an der Bande und hat praktisch das leere Tor vor sich. Beim zweiten Tor ist Sharks-Goalie Martin Jones komplett aus der Position. Wieder hat Ehlers das leere Tor vor sich. 

Und beim dritten Treffer ist das Tor abermals leer, dieses Mal trifft Ehlers aber gar nicht. Er wird von Joe Pavelski gelegt und erhält deshalb ein technisches Tor zugesprochen. Drei Treffer, drei Mal war der Torhüter nicht wirklich im Tor.

Ehlers' erster Streich.Video: streamable
Ehlers' zweiter Streich.Video: streamable
Ehlers' dritter Streich.Video: streamable

Auch sonst war es kein Schweizer Abend in der NHL. Luca Sbisa verlor mit den New York Islanders gegen Vegas trotz zwischenzeitlicher Führung. Die Nashville Predators müssen in Philadelphia eine 1:2-Niederlage einstecken, obwohl Kevin Fiala, Roman Josi und Co. eine gefühlte Ewigkeit in Überzahl agieren konnten. 

Mit dem selben Resultat verloren auch die Minnesota Wild. Das Team von Nino Niederreiter musste sich den Pittsburgh Penguins geschlagen geben. Ebenfalls mit 1:2 verlor Nico Hischier mit den New Jersey Devils in Columbus. Mirco Müller war überzählig.

Denis Malgin sass bei Florida ebenfalls auf der Tribüne. Er musste zusehen, wie seine Panthers gegen Toronto mit 1:6 untergingen. Kurioseste Szene der Partie: Fünf Minuten vor dem Ende trifft Mitch Marner zum sechsten Mal – und ist enttäuscht darüber. Der junge Stürmer wollte den Treffer nicht selbst erzielen, sondern stattdessen Auston Matthews oder John Tavares die Chance auf den Hattrick geben. (abu)

Video: streamja

Schweizer Meilensteine in der NHL

1 / 23
Schweizer Meilensteine in der NHL
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Janis Moser – der «Josi-Klon» kann Grosses erreichen
Dem 21-jährigen Schweizer Verteidiger Janis Moser ist es zuzutrauen, einen ähnlichen Weg wie Roman Josi einzuschlagen. Es gibt viele Parallelen. Doch zunächst gilt nun seine volle Konzentration dem WM-Viertelfinal am Donnerstag gegen die USA – das Land, in dem er sein Geld verdient.

Roman Josi ist unbestritten einer der besten Verteidiger der Welt. In der vergangenen NHL-Qualifikation gelangen ihm in 80 Partien sagenhafte 96 Skorerpunkte (23 Tore). Die Chancen stehen gut, dass er zum zweiten Mal nach 2020 die Norris Trophy, die Auszeichnung zum wertvollsten Verteidiger der Regular Season in der NHL, erhält.

Zur Story