Digital
International

35 Karikaturen, die eine Wahnsinns-Woche auf den Punkt bringen

35 Karikaturen, die eine wahnwitzige Woche auf den Punkt bringen

Vom Tauchboot-Unglück über die ukrainische Gegenoffensive bis zum Winnetou-Kulturkampf: das Zeitgeschehen im Spiegel der Karikaturistinnen und Karikaturisten.
24.06.2023, 06:4024.06.2023, 12:46
Mehr «Digital»

Obacht, geschätzte watson-Userin, geschätzter -User: Wenn die Tweets in diesem Artikel nicht prompt angezeigt werden, klicke für unseren hilfsbereiten IT-Support auf diesen Link, zähle wahlweise laut oder leise auf fünf und scrolle erst dann weiter.

Leider wahr

Bild
screenshot: twitter

«Die Bereitschaft, bestimmte Menschen sterben zu lassen, während alles getan wird, um andere zu retten, ist ein wirklich düsteres Bild der Menschheit.»
Judith Sunderland, Human Rights Watch

Obacht, sehr schwarzer Humor ...

Bild
screenshot: twitter

Bild
screenshot: twitter

Gute Nachricht für zwischendurch, aber ...

Bild
screenshot: twitter

Bonus

(dsc)

Tweeticle verpasst?

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Wie der russische Militärgeheimdienst GRU hackt und tötet
1 / 25
Wie der russische Militärgeheimdienst GRU hackt und tötet
Zum Repertoire des russischen Militärgeheimdienstes GRU gehören gezielte Tötungen, verdeckte Militäreinsätze, Hackerangriffe und die Manipulation von Wahlen. In dieser Bildstrecke lernst du seine Einheiten und Operationen kennen.
quelle: shutterstock
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Dieser Bär hat gelernt, in Häuser einzubrechen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
«Little Kitty, Big City» ist bestes Kurzfutter für einen stressfreien Game-Abend
Ohne Hektik in der Haut einer Miezekatze durch ein Stadtviertel schlendern und dabei tun, was die eigenwilligen Vierbeiner halt so tun. Das Katzen-Game «Little Kitty, Big City» macht's möglich.

Dumm gelaufen – oder eher dumm gefallen: Während eines Nickerchens auf dem Fenstersims fällt doch prompt unsere Katzen-Protagonistin mehrere Stockwerke herunter. Selbstverständlich wird der freie Fall durch glückliche Zufälle abgebremst, sodass das Schmusetier sanft auf dem Boden der neuen Tatsachen ankommt.

Zur Story