International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07244421 Somali security officers gather at the scene of twin explosions near the National Theater in Mogadishu, Somalia, 22 December 2018. A suicide car bomb reportedly exploded at a checkpoint near the National Theater followed by another explosion nearby, killing several people, according to local media. Initial reports suggest that at least six people were killed and more than 13 others were injured in the incident. The country's Islamist militant group al-Shabab often carries out similar attacks in the country to topple the western-backed government.  EPA/SAID YUSUF WARSAME

Hinter den Bomben stecken islamistische Selbstmordattentäter. Bild: EPA/EPA

Viele Tote bei zwei Terroranschlägen in Mogadischu



Somalias Hauptstadt Mogadischu ist von zwei schweren Bombenanschlägen erschüttert worden. Ersten Polizeiberichten zufolge kamen mindestens 15 Menschen ums Leben.

Bei den Explosionen am Samstag in der Nähe des Präsidentenpalastes handelte sich offensichtlich um zwei Autobomben, die von islamistischen Selbstmordattentätern gezündet worden waren, wie die Polizei mitteilte. Das Donnern der Explosionen war im ganzen Stadtgebiet zu hören gewesen. Die Zahl der Todesopfer könne weiter ansteigen, sagte der Polizeibeamte Ahmed Bashane.

epa07244424 White smoke rises into the sky after the twin  explosions near the National Theater in Mogadishu, Somalia, 22 December 2018. A suicide car bomb reportedly exploded at a checkpoint near the National Theater followed by another explosion nearby, killing several people, according to local media. Initial reports suggest that at least six people were killed and more than 13 others were injured in the incident. The country's Islamist militant group al-Shabab often carries out similar attacks in the country to topple the western-backed government.  EPA/SAID YUSUF WARSAME

Die Detonation der Bomben war im ganzen Stadtgebiet zu hören. Bild: EPA/EPA

Die islamistische Terrororganisation Al-Shabaab bekannte sich in einer Radiobotschaft zu den Anschlägen. Das Ziel der Bomben seien Sicherheitskontrollen in der Nähe des Präsidentenpalastes gewesen, hiess es.

Die sunnitischen Fundamentalisten verüben immer wieder schwere Anschläge in Mogadischu. Sie kämpfen in dem armen Land am Horn von Afrika um die Vorherrschaft.

(sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Markus97 22.12.2018 16:05
    Highlight Highlight Sterben nicht beinahe täglich Menschen im Somalischen Bürgerkrieg?
    • Knäckebrot 22.12.2018 17:05
      Highlight Highlight Am Silvester hatten meine Somalischen Freunde Angst, weil sie das Knallen an Krieg erinnerte...

      Einem somalischen Freund fiel etwas vom Velo runter und beim Knall meinte er, es sein ein Schuss...

      Ein somalischer Freund staunte, als ihm ein Asylbetreuer sagte, dass er sich nie mit anderen geprügelt hat...

      Eine somalische Frau war erstaunt, als ich ihr erzählte, dass Jesus nie jemanden umgebracht habe und gesagt habe, man müsse die Feinde lieben...

      Zu deiner Frage: Ich stellte mir diese Frage auch. Ich wünsch diesem Land so sehr, dass Frieden einkehrt...
    • EhrenBratan. Hääää! 22.12.2018 21:49
      Highlight Highlight @markus

      Bis zu dem Punkt vor Jesus alles Super. Danach... 👎
    • Knäckebrot 24.12.2018 08:53
      Highlight Highlight Meinst du, dass er niemand getötet habe und er gesagt hätte, dass man die Feinde lieben soll ist 👎?

      Oder darf es nicht sein, dass Jesus positiv erwähnt wird?

Ein Toter und acht Verletzte bei Selbstmordanschlägen in Tunesien

Zwei Selbstmordanschläge auf Sicherheitskräfte und ernste gesundheitliche Probleme von Staatschef Béji Caïd Essebsi haben am Donnerstag Sorgen um Tunesiens politische Stabilität geschürt.

Bei den Bombenanschlägen auf die Polizei und die Nationalgarde in der Hauptstadt Tunis wurden mindestens ein Mensch getötet und acht weitere verletzt, wie das Innenministerium erklärte. Die Dschihadistenmiliz «IS» reklamierte die Taten für sich.

In der Nähe von Polizisten habe sich ein Selbstmordattentäter in Tunis in die Luft gesprengt, teilte das Innenministerium mit. Er verletzte zwei Polizisten und drei Passanten, einer der Polizisten erlag später seinen Verletzungen.

Die Tat ereignete sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel