International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Massenmörder Manson liegt schwer krank im Spital



Der berüchtigte US-Sektengründer und verurteilte Mörder Charles Manson ist nach US-Medienberichten schwer krank. Wie die Webseite TMZ am Mittwoch meldete, wurde der 83-Jährige in ein Spital im kalifornischen Bakersfield eingeliefert.

FILE - This Oct. 8, 2014, file photo, provided by the California Department of Corrections shows Charles Manson. The AP reported Aug. 25, 2017, that a story claiming the killer would be released on parole is false. The 82-year-old Manson was denied parole for the 12th time in 2012 and isn’t eligible again until 2027. (California Department of Corrections via AP, File)

Charles Manson auf einem Bild aus dem Jahr 2014. Bild: AP/California Department Of Corrections.

Sein Gesundheitszustand verschlechtere sich. TMZ zitierte eine Quelle mit den Worten: «Das wird nicht mehr.» Bereits im Januar musste er demnach wegen schwerer Darmblutungen im Spital behandelt werden.

Manson sitzt seit mehr als 40 Jahren im Gefängnis und gilt als einer der berühmtesten Häftlinge der USA. Seine zahlreichen Gnadengesuche wurden stets abgelehnt.

Manson sah sich als Wiedergeburt Christi

Der Anführer der von ihm gegründeten «Manson Family» war 1971 zusammen mit vier seiner Anhänger wegen der Ermordung von sieben Menschen zunächst zum Tode, später dann zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

This combo of photographs shows how Charles Manson has looked over the years from 1969 up to the most recently released photo in 2011. Manson is scheduled to have a parole hearing at Corcoran State Prison on Weds., April 11, 2012. (AP Photo)

Charles Manson im Wandel der Zeit. Bild: AP

Unter den Opfern der Sekte war die hochschwangere Frau von Regisseur Roman Polanski, Sharon Tate. Manson hatte 1969 den Mord an der Schauspielerin in Auftrag gegeben.

Die «Manson Family» wurde in den 60er Jahren in Kalifornien gegründet. Manson sah in sich eine Wiedergeburt Christi und zettelte eine Serie von Morden an, um einen Krieg zwischen Weissen und Schwarzen in den USA zu provozieren. (sda/afp)

Bühnen-Deko stürzt auf Marilyn Manson

Video: srf

Geschichte – die Vergangenheit lebt!

Von der Attischen Seuche bis Ebola – 13 Pandemien, die Angst und Schrecken verbreiteten

Link zum Artikel

Der Mann, der nicht sterben wollte – wie der «Seehund-Mann» im kalten Atlantik überlebte

Link zum Artikel

Jetzt kannst du virtuell ins Landesmuseum: «Nonnen. Starke Frauen im Mittelalter»

Link zum Artikel

Marie Curie – Die Frau, die uns die Strahlen brachte

Link zum Artikel

Keep Calm and Carry On – wenn ein Weltkriegsplakat plötzlich wieder hochaktuell wird

Link zum Artikel

Prominenz, Betrug und Homosexualität – der spektakulärste Mord des 19. Jahrhunderts

Link zum Artikel

Als ein Bauer im Bernbiet eine Atombombe bauen wollte – mit Bewilligung des Bundes

Link zum Artikel

«Mach mir ein Kind», befahl die Amazone Alexander dem Grossen

Link zum Artikel

Die einzige Saison, in der die Schweiz keinen Fussballmeister hatte

Link zum Artikel

Geheimes Treffen in Ascona – Wie ein SS-General im Tessin mit den Alliierten verhandelte

Link zum Artikel

10 Pfund Sterling für eine Leiche – wie Burke und Hare für die Wissenschaft mordeten

Link zum Artikel

Diese Grafik zeigt dir, warum wir den 29. Februar brauchen

Link zum Artikel

«Ja, das wäre sensationell!» – Ist der Mord an Schwedens Regierungschef Palme aufgeklärt?

Link zum Artikel

Evakuiert – 8 Schweizer Orte, die das Schicksal von Mitholz teilten

Link zum Artikel

Vom Sklaven zum Botschafter am Hof des Sultans – Johann Rudolf Schmid von Schwarzenhorn

Link zum Artikel

Luftkampf unter dem Eiffelturm – stimmt diese Geschichte wirklich?

Link zum Artikel

Drogen, Waffen, Menschenversuche – 7 spektakuläre Operationen der US-Geheimdienste

Link zum Artikel

Die Chiffriermaschine Enigma und die Schweiz

Link zum Artikel

Vor genau 50 Jahren: Als der Terror die Schweiz heimsuchte

Link zum Artikel

Wetten, du kennst nicht alle diese 10 Mikrostaaten?

Link zum Artikel

Abaelard und Heloise: Wenn ein bisschen Sadomaso zur Entmannung führt

Link zum Artikel

Alfred de Quervain – der Schweizer Eismann

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

So gefährlich sind die Trump-Terroristen

Es gibt geschätzte 15 Millionen gewaltbereite Trump-Anhänger in den USA. Das sind die wichtigsten Gruppierungen.

Als Michael Cohen, Trumps Ex-Anwalt, bei einem Hearing im Kongress auftrat, erklärte er, dass sein ehemaliger Chef niemals direkte Befehle erteile. Stattdessen gebe Trump vage Anweisungen, deren Bedeutung jedoch allen klar sei.

Im Englischen nennt man dies «dog whistle». Wie bei der Hundepfeife werden die Signale von denen verstanden, die sie verstehen müssen.

Eine der bekanntesten verschlüsselten Botschaften an seine Fans war Trumps berüchtigte Birther-Kampagne gegen Barack Obama. Seine …

Artikel lesen
Link zum Artikel