DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Massenmörder Manson liegt schwer krank im Spital

16.11.2017, 09:0116.11.2017, 09:22

Der berüchtigte US-Sektengründer und verurteilte Mörder Charles Manson ist nach US-Medienberichten schwer krank. Wie die Webseite TMZ am Mittwoch meldete, wurde der 83-Jährige in ein Spital im kalifornischen Bakersfield eingeliefert.

Charles Manson auf einem Bild aus dem Jahr 2014.
Charles Manson auf einem Bild aus dem Jahr 2014.Bild: AP/California Department Of Corrections.

Sein Gesundheitszustand verschlechtere sich. TMZ zitierte eine Quelle mit den Worten: «Das wird nicht mehr.» Bereits im Januar musste er demnach wegen schwerer Darmblutungen im Spital behandelt werden.

Manson sitzt seit mehr als 40 Jahren im Gefängnis und gilt als einer der berühmtesten Häftlinge der USA. Seine zahlreichen Gnadengesuche wurden stets abgelehnt.

Manson sah sich als Wiedergeburt Christi

Der Anführer der von ihm gegründeten «Manson Family» war 1971 zusammen mit vier seiner Anhänger wegen der Ermordung von sieben Menschen zunächst zum Tode, später dann zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Charles Manson im Wandel der Zeit.
Charles Manson im Wandel der Zeit.Bild: AP

Unter den Opfern der Sekte war die hochschwangere Frau von Regisseur Roman Polanski, Sharon Tate. Manson hatte 1969 den Mord an der Schauspielerin in Auftrag gegeben.

Die «Manson Family» wurde in den 60er Jahren in Kalifornien gegründet. Manson sah in sich eine Wiedergeburt Christi und zettelte eine Serie von Morden an, um einen Krieg zwischen Weissen und Schwarzen in den USA zu provozieren. (sda/afp)

Bühnen-Deko stürzt auf Marilyn Manson

Video: srf

Geschichte – die Vergangenheit lebt!

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Omikron verbreitet sich weltweit: Diese 9 Punkte dazu solltest du kennen
Die Virusvariante Omikron verbreitet sich in der Welt. Derweil werden mit Hochdruck Informationen zur neuen Variante gesammelt und ausgewertet. Das ist der aktuelle Stand der Dinge.

Aufgrund der Aktualität fand der Point de Presse mit Experten des Bundes schon am Montag statt am Dienstag statt. Anne Lévy, Direktorin Bundesamt für Gesundheit BAG, sagte dabei: «Wichtig ist für uns im Moment, dass wir die 5. Welle, welche Delta verursacht in den Griff kriegen. Warum? Wir müssen unbedingt vermeiden, dass wir gleichzeitig eine Zirkulation von Delta und Omikron verhindern.»

Zur Story