International
Leben

Jugendliche «panieren» Behinderte mit Mehl und Eiern

Abscheulich! Hier posieren die vier Halbstarken mit ihrem wehrlosen Opfer. 
Abscheulich! Hier posieren die vier Halbstarken mit ihrem wehrlosen Opfer. Bild: screenshot facebook/PamPam World GIST/News/SALES

Feiger geht's nicht: Jugendliche «panieren» wehrlose Behinderte mit Mehl und Eiern

02.08.2018, 01:0402.08.2018, 07:45
Mehr «International»

In der Ortschaft Bury St.Edmunds wurden am vergangenen Wochenende vier Personen verhaftet. Je zwei 15- und 17-Jährige sollen eine behinderte Frau von Kopf bis Fuss mit Eiern und Mehl zugekleistert haben.

Gemäss Augenzeugen ereignete sich der Vorfall am frühen Freitagabend in einem Park. Nachdem die Jugendlichen die wehrlose Frau verbal beschimpften, bewarfen sie sie mit Eiern und Mehl. Danach posierten die Halbstarken mit ihrem Opfer auf einem Foto und stellten es auf Facebook, wie The Sun berichtet.

Hier sass das Opfer.
Hier sass das Opfer.Bild: screenshot facebook/PamPam World GIST/News/SALES

Die zuständige Polizeibehörde verurteilt das Verhalten aufs Schärfste und hat versprochen, sich auch um das Opfer zu kümmern. 

«Dieses Verhalten ist völlig inakzeptabel und wir nehmen diese Sache sehr ernst. Wir sind uns bewusst, dass dieser Vorfall sowohl bei der lokalen Bevölkerung als auch online grosse Betroffenheit und Wut ausgelöst hat. Wir möchten versichern, dass wir die Angelegenheit entschlossen angehen und das Opfer unterstützen werden.»
Inspektor Anthony Bridglandthe sun

Studentin wird in Paris auf offener Strasse geschlagen

Video: watson/Angelina Graf

Heftige Reaktionen im Internet

In der Internetgemeinschaft löste der Vorfall – wen wundert's – grosses Entsetzen aus. Auch Morddrohungen wurden ausgesprochen. 

«Die Gesichter der Drecksäcke, die eine behinderte Frau mit Eiern und Mehl in Bury St.Edmonds bewarfen, wurden veröffentlicht. Die Polizei muss ihnen nun Sicherheitsratschläge geben.»
Mark Millar schreibt dies, nachdem ein unzensiertes Foto der Täter auftauchte. 
«Wenn ich einen 16-jährigen Sohn hätte, der eine behinderte Frau mit Eiern und Mehl angreift, würde ich seinen Geburtstag absagen und ihn an den Ohren ziehen, damit er während den ganzen Sommerferien Freiwilligenarbeit mit Behinderten leistet. Seine PS4, sein Laptop etc würde ich verkaufen und das Geld an Wohltätigkeitsorganisationen spenden.»
«Die Stiefmutter einer der widerwärtigen Verbrecher, dessen Bande eine behinderte Frau mit Mehl und Eiern eindeckten, nimmt diesen in Schutz. Natürlich tat sie das und genau hier liegt das Problem. Man muss nicht weit suchen, um zu verstehen wieso ihr abscheulicher Verbrecher-Stiefsohn das überhaupt getan hat.»

Leg dich nicht mit der königlichen Wache an!

Video: watson

Polizeischutz

Eine Bekannte des Opfers hat sich – kurz nachdem sich der Shitstorm entlud – an die Öffentlichkeit gewandt und bittet, dessen Privatsphäre zu respektieren. Auch wenn sie keine physischen Verletzungen davontrug, war der Vorfall eine enorme psychische Belastung, wie The Mirror schreibt.

Welche Art von Strafe die Jugendlichen erwarten wird, ist noch nicht bekannt. Anscheinend stehen diese momentan unter Polizeischutz. 

Die feige Gruppe scheint der Bevölkerung jedenfalls bekannt zu sein. Gemäss The Sun meiden viele Menschen den Park, da die Gruppe regelmässig Leute anpöble und bewusst Ärger suche. (vom)

Vom Helden zum Opfer: U-Bahn Passagier wird angegriffen

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
55 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
s'Paddiesli
02.08.2018 01:40registriert Mai 2017
🤮😰
Mehr gibt's nicht zu kotzen. Zum Glück, sind solche "Menschen" so strunzdumm und posten das in den Social Medias.
3587
Melden
Zum Kommentar
avatar
BoJack
02.08.2018 01:38registriert Juni 2015
Mir laufen die Tränen runter bein Lesen.
😢 Ich kann nicht ausdrücken wie unfassbar sprachlos, traurig und wütend mich das macht...
23316
Melden
Zum Kommentar
avatar
CaptainGetsYou
02.08.2018 01:18registriert Mai 2018
Meine Meinung? Direkt paar jahre in den Knast, Punkt.
24358
Melden
Zum Kommentar
55
Reinhold Messner will kein Tattoo: «Keine Verunstaltung»
Bergsteiger-Legende Reinhold Messner will sich auf seine alten Tage keine Tätowierung mehr stechen lassen.

Der 79-Jährige sagte der Deutschen Presse-Agentur dpa an seinem Wohnsitz Schloss Juval in der Nähe von Meran in Südtirol: «Passiert nicht. Keine Verunstaltung. Ich bin kein Tattoo-Verehrer.»

Zur Story