DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Madonna hält Hommage an Aretha Franklin – und redet nur über sich selber 🙈



Madonna presents a tribute to Aretha Franklin at the MTV Video Music Awards at Radio City Music Hall on Monday, Aug. 20, 2018, in New York. (Photo by Chris Pizzello/Invision/AP)

Madonna bei ihrer Rede zu Aretha Franklin. Bild: Chris Pizzello/Invision/AP/Invision

Eigentlich hätte Madonna bei dem MTV Video Music Awards in New York in der vergangenen Nacht eine Hommage an Aretha Franklin geben sollen. In ihrer Rede ging es aber hauptsächlich um sie selbst. Sie erzählte die Geschichte, wie sie als junge Frau versuchte, ihre Gesangskarriere anzukurbeln, aber wieder und wieder Rückschläge erleiden musste.

Um Aretha Franklin ging es dabei nur am Rande. So sang Madonna beispielsweise das Lied «(You Make Me Feel Like) A Natural Woman» von Franklin bei einer ihrer ersten Auditions. Dank diesem Auftritt konnte Madonna schliesslich nach Paris ziehen und dann zurück in die USA. An diesem Punkt bricht ihre Geschichte ab und sie sagt: «Jetzt fragt ihr euch wahrscheinlich, wieso ich euch diese Geschichte erzähle». Genau.

Keiner ihrer Erfolge wäre ohne Aretha Franklin passiert, sagt die Pop-Diva schliesslich. «Sie machte mich zu der Person, die ich heute bin.» Daher zolle sie ihr Respekt und Dank. 

Das Internet ist mit diesem Auftritt alles andere als zufrieden. Die Reaktionen auf Twitter sind deutlich:

Die VMAs 2018 in Bildern:

1 / 35
Die VMAs 2018
quelle: chris pizzello/invision/ap/invision / chris pizzello
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Pink nutzt VMAs für klare Worte

Das könnte dich auch interessieren:

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

US-Sängerin Halsey posiert halbnackt auf Albumcover – sie will Stigma ausmerzen

Von ihrer Schwangerschaft wurde Halsey offenbar so inspiriert, dass sie dem Thema nun ein ganzes Album widmet. Dieses glänzt mit einem Cover, das manche schon als «ikonisch» beschreiben.

Auf ihrem Instagram-Profil stellt die Sängerin Halsey ihr neues Album «If I Can’t Have Love, I Want Power». Auf diesem widmet sie sich den «Freuden und Schrecken von Schwangerschaft und Geburt». Für das Cover hat sie sich mit einem Baby auf dem Schoss auf einem Thron sitzend ablichten lassen. Ihre nackte linke Brust bildet den Mittelpunkt des Kunstwerkes.

Bezüglich des Bildes, das der Fotograf Lucas Garrido aufgenommen hat, erklärt die 26-Jährige: «Es war mir sehr wichtig, dass das …

Artikel lesen
Link zum Artikel