Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hipster-Bärte bedrohen die Rasierklingen-Industrie



Bärte sind in. Was früher missbilligende Blicke auf sich gezogen hätte, gehört heute zum Alltag. Längst vorbei sind die Tage, an denen Bärte als faul oder respektlos angesehen wurden. Besonders Männer unter 45 Jahren tendieren dazu, den Bart spriessen zu lassen. 

Bild

Bärte wie dieser sind heutzutage in. bild: shutterstock

Für die Rasierklingen-Industrie hat das allerdings verheerende Folgen, wie der Businessinsider schreibt. Laut einer Studie von Gilette rasieren sich Männer heutzutage im Durchschnitt nur noch 3,2 Mal pro Monat. Vor 10 Jahren waren es noch 3,7 Mal. 

Dies hat zur Folge, dass die Verkäufe von Rasierklingen im Januar 2018 um 5,1 Prozent gefallen sind. Daher greift Gilette jetzt durch. Die Preise werden um bis zu 12 Prozent gesenkt und es wird vermehrt auf Geräte wie Bartschneider gesetzt.

Wie lange der Hipster-Bart der Welt noch erhalten bleibt, ist unklar. Trends kommen und gehen und wahrscheinlich ist auch der Bart irgendwann wieder aus der Mode. Bis dahin müssen sich Rasierklingen-Unternehmen aber etwas einfallen lassen. (doz)

Ausserdem: Das sind die schrägsten Bärte aller Zeiten

Nuschelnde Katze wird sich dafür rächen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Nach dem vielen Schnee kommt der Föhnsturm

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

21 Bilder, die dich einfach nur ein bisschen zufriedener werden lassen

Heute bist du hier genau richtig, denn es ist wieder mal Zeit für etwas Gutes. Wie wir es schon so oft getan haben, lassen wir uns für eine paar Minuten auf das absolute Wohlgefühl ein.

Geniesse die folgenden Bilder, die wir alle ganz einfach beschreiben könnten: Es passt einfach!

Sorry, das war fies. 😉

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel