Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pizzakurier fährt ohne Ausweis innerorts 101 Stundenkilometer

10.08.18, 11:53 10.08.18, 12:06


Geliefert ist ein Pizzakurier, der am Donnerstagabend in Küssnacht SZ innerorts mit 101 Stundenkilometern in eine Polizeikontrolle geriet. Erlaubt wären an der Stelle 60 Stundenkilometer. Das war aber nicht sein einziger Verstoss gegen das Strassenverkehrsgesetz.

Die Kantonspolizei Schwyz führte laut eigenen Angaben an der Luzernerstrasse in Küssnacht eine Geschwindigkeitskontrolle durch, als ihr kurz vor 19.30 Uhr der polnische Pizzakurier ins Netz ging. Die Polizisten stellten fest, dass der Lenker über keinen gültigen Führerausweis verfügt.

Zudem verlief die beim Beschuldigten durchgeführte Atemalkoholmessung positiv. Der 32-jährige Mann wird sich bei der Staatsanwaltschaft Innerschwyz verantworten müssen. (sda)

Armee fliegt kostenlos Trinkwasser auf die Alp

Video: srf

Aktuelle Polizeibilder: Scheune komplett niedergebrannt

Das könnte dich auch interessieren:

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Jetzt kommt das Gratis-Internet in den Zügen – es sei denn, du bist Swisscom-Kunde

In der Schweiz leben 2 Millionen Ausländer – aber aus diesen 3 Ländern ist kein einziger

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Wenn Instagram-Posts ehrlich wären – in 7 Grafiken

Wir haben Schweizer Eishockey-Stars verunstaltet – erkennst du sie trotzdem?

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DomKi 10.08.2018 15:23
    Highlight Dieser Mann lebt und liebt doch seinen Beruf: ist bestens geölt und leistet seinen Kunden den besten Service um heiß zu liefern
    30 4 Melden
  • tschoo 10.08.2018 15:19
    Highlight Wahrscheinlich war das Auto noch geklaut, er hielt sich illegal in der Schweiz auf und die Pizza hatte Ananas drauf?

    /s
    58 2 Melden
  • Pana 10.08.2018 13:50
    Highlight Also wenn jemand besoffen und ohne Ausweis rasen darf, dann mein Pizza-Kurier.
    67 7 Melden
  • einschweizernamens 10.08.2018 13:36
    Highlight zum glück hatte er keinen Ausweis... sonst hätte ihn die Polizei sowieso abgenommen.. ;-)
    und die Pizza soll doch heiss bleiben.. hat denn die Polizei gar keine Ahnung... :-D
    46 3 Melden
  • Ulmo Ocin 10.08.2018 13:17
    Highlight Natürlich war er betrunken! Sonst wäre er nie mit den Pizzen von Polen bis zu uns gefahren:)
    59 1 Melden
  • Joe Smith 10.08.2018 12:17
    Highlight Und was passierte mit den Pizzen? Bitte dranbleiben!
    167 5 Melden
    • Okabe Rintarou 10.08.2018 14:38
      Highlight made my day haha
      12 4 Melden
  • Calvin Watsn 10.08.2018 12:06
    Highlight Wer mag schon kalte Pizza!? 🙄😂
    108 5 Melden

Die nächsten Monate sind wegweisend für die Schweiz – aber wissen wir das auch?

In der Schweizer Politik stehen in nächster Zeit Entscheide an, die für die Zukunft des Landes von grösster Bedeutung sind. Fragt sich nur, ob die Bevölkerung sich der Tragweite bewusst ist.

Die Schweizer Politik ist ein langer und ziemlich ruhiger Fluss. Wir stimmen regelmässig ab und leisten uns den Luxus, das Volk über Kuriositäten wie Kuhhörner zu befragen. Ab und zu geraten wir in Turbulenzen. So hat der Aufstieg der SVP das Parteiengefüge durcheinander gewirbelt. Aber insgesamt zeichnet sich unser System durch eine bemerkenswerte Stabilität aus.

Das gilt auch für die Regierung. Wenn im Bundesrat ein Sitz frei wird, entsteht jeweils einige Aufregung. Demnächst müssen gleich …

Artikel lesen