DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

61 Gründe, weshalb es im (!) Nebel schöner ist als über dem Nebel

11.11.2015, 09:5511.11.2015, 10:17

Der Herbst ist die schönste Jahreszeit! Zwar nicht wegen dem Wetterumschwung, denn von den Temperaturen her mag ich den Sommer lieber. Aber der visuelle Wandel der Landschaft ist unvergleichlich. Die Wälder werden bunt und die Landschaft wird dann und wann vom Nebel verschluckt.

Bei Nebel-Spaziergängen verschwinden (vermeintlich?) die Umgebungsgeräusche und durch das reduzierte Blickfeld wird Mensch auf sich selber zurückgeworfen. Das macht gleichzeitig Angst (wer will schon mit sich alleine sein?;), sorgt jedoch auch für ein Gefühl von Geborgenheit. 

Und genau das macht den Reiz aus. Über dem Nebel ist alles klar und unter dem Nebel alles grau. Aber im Nebel tun sich Fantasiewelten auf!

Tauche ein in die gemäldeartigen Nebel-Bilder unserer User

1 / 63
61 Gründe, weshalb es im (!) Nebel schöner ist als darüber
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Bist du auf Instagram?

75-mal #MatterPorn und es wird nie langweilig

1 / 77
75 mal #MatterPorn und es wird nie langweilig
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Postfinance-Privatisierung im Parlament gescheitert

Die Postfinance-Privatisierung ist gescheitert. Nach dem Ständerat ist am Montag auch der Nationalrat nicht auf die Vorlage des Bundesrates eingetreten. Die Räte wollen zuerst insbesondere geklärt haben, wie die Grundversorgung der Post künftig aussehen soll und inwiefern Privatisierungsschritte verfassungsmässig wären.

Zur Story