wolkig, aber kaum Regen
DE | FR
11
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Wissen

Der Gotthard-Basistunnel: Zahlen und Fakten

Serie – der Gotthard

Der Gotthard-Basistunnel: Das sind die Zahlen und Fakten zum Jahrhundertbau

31.05.2016, 18:1501.06.2016, 11:00
Lea Senn
Folge mir
Daniel Huber
Folge mir

Wieder einmal blickt die Welt auf den Gotthard. Das Jahrhundertwerk Gotthard-Basistunnel trumpft mit einigen Superlativen auf. 

Bild

Weitere Zahlen: 

Fahrzeit im Tunnel:
knapp 20 Minuten
Kapazität:
260 Güterzüge pro Tag
65 Personenzüge pro Tag
Verbrauchter Beton:
4 Millionen m3
Scheitelpunkt:
550 m ü. M.
Höhenunterschied zwischen Nordportal Erstfeld und Scheitelpunkt:
89 m
Serie zum Gotthard
Der Gotthard – Sinnbild der Schweiz, Teil des kulturellen Gedächtnis, Festung und Nadelöhr des europäischen Verkehrs. Anfang Juni wird der Gotthard-Basistunnel mit pompösem Staatsakt und Volksfest eingeweiht. In der watson-Serie zum Gotthard liest du alles über den berühmtesten Berg und längsten Tunnel der Schweiz.

Mehr zum Thema

Max. Steigung Nordrampe:
7 ‰
Max. Steigung Südrampe:
15 ‰
Fahrleitungshöhe über Schienenoberkante:
5,20 m
Notrufsäulen:
417​
Bauzeit:
17 Jahre

Zum Vergleich:

Bild

Quellen: Alp Transit Gotthard AG / Swissinfo.ch

Wie der Teufel dank der NEAT aus dem Gotthard verscheucht wurde: Die Geschichte des längsten Tunnels der Welt

1 / 33
Wie der Teufel dank der NEAT aus dem Gotthard verscheucht wurde: Die Geschichte des längsten Tunnels der Welt
quelle: pd
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Leichterbär
31.05.2016 21:09registriert August 2015
Tolle Sache .Jetzt ist der FCZ auch viel schneller in Chiasso.Daumen hoch.
1891
Melden
Zum Kommentar
avatar
Karl Müller
31.05.2016 20:42registriert März 2015
Also wenn ich mal in St. Gallen sein sollte und dringend nach Thun müsste, und dann käme ein Gepard vorbei und sagte, komm, steig auf, ich nehm dich mit, dann hätte ich also mit 73 Minuten Reisezeit zu rechnen?
740
Melden
Zum Kommentar
avatar
cucaita
01.06.2016 00:59registriert Juni 2015
An erster Stelle sollten die 9 Mineure sein die während der Bauarbeiten tödlich verunglückt sind.
496
Melden
Zum Kommentar
11
Rotationspause im Erdinnern: Der innere Erdkern dreht sich langsamer

Tief im Inneren unseres Planeten, in etwa 2900 Kilometer Tiefe, beginnt der flüssige Kern der Erde. Darin, ab einer Tiefe von 5150 Kilometer, schwimmt wie in einem Bad aus Metall der feste innere Erdkern, der vermutlich aus einer Legierung von Eisen und Nickel besteht. Hier herrschen ungemütliche Zustände: Die Temperatur beträgt rund 6000 Grad Celsius und der Druck erreicht 330 Gigapascal. Das Zusammenspiel von äusserem und innerem Erdkern erzeugt das irdische Magnetfeld, das uns vor der kosmischen Strahlung schützt.

Zur Story