Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Geschaltet fahren mit Automaten-Permis ist neu erlaubt? Dann sind es diese 6 Dinge auch

Seit dem 1. Februar dürfen Lenker, die einen Führerschein für Automatikgetriebe haben, auch Schaltgetriebe bedienen. Das bedeutet im Umkehrschluss natürlich einiges – wenn man ein bis zwei Augen zudrückt.



Hier findest du alle nötigen Informationen zu der Änderung:

«Mach den Führerschein für Schaltgetriebe, da kannst du nachher alles fahren», haben sie gesagt. «Das lohnt sich», haben sie gesagt. War wohl nichts damit, Mami und Papi. Denn ab heute ist egal, ob man schalten kann oder nicht; ab dem 1. Februar dürfen alle, ungeachtet der Art ihrer Fahrausbildung, mit dem Schaltknüppel auf Tuchfühlung gehen.

Wie es dann aussieht, wenn Automat-Profis auf einen Schaltknüppel treffen:

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: imgur

Da kann man sich natürlich fragen, was das für die Ausweitung anderer Kompetenzen bedeutet. Und zack, der Zyniker in uns hat bereits Überhand gewonnen.

Bild

Bild: watson / shutterstock

BildBild aufdecken

bild: watson / shutterstock

Begründung

Während bei den Automatik-Automobilisten lediglich das Schalten dazu kommt, kommt bei den «Seepferdli»-Absolventen neu nur das Lebenretten dazu. Das passt so.

Bild

bild: watson / shutterstock

BildBild aufdecken

bild: watson / shutterstock

Begründung

Wer ohne Elektronik, Kerosin, Sicherheitsmechanismen oder Autopilot sicher in der Luft gleiten kann, für den ist das Fliegen eines Flugzeugs natürlich ein Leichtes. Zusätzlich anfallende Knüppel zu bedienen, wir kennen es vom Autofahren, macht da keinen Unterschied.

Bild

bild: watson / shutterstock

BildBild aufdecken

bild: watson / shutterstock

Begründung

Wie beim Autofahren gilt auch bei Sprachen, dass man an der Grösse seiner Aufgaben wächst. Grundkenntnisse reichen bekanntlich aus, um komplexere Aufgaben zu übernehmen. Das DELF-Zertifikat kann folglich mit einem eidgenössischen Fachausweis für Dolmetschende gleichgesetzt werden.

Bild

bild: watson / shutterstock

BildBild aufdecken

bild: watson / shutterstock

Begründung

In der Theorie ist es ja dasselbe. Ob nun etwas passiert, weil man auf einen Knopf drückt oder weil man das manuelle Handwerk beherrscht, ist Hans was Heiri. Es ist die Erfahrung, die Kenntnis der Abläufe in einer Sache, die zählt.

Switzerland's Xherdan Shaqiri and Switzerland's head coach Vladimir Petkovic, from left, speak during a press conference in Lucerne, Switzerland, Saturday, November 17, 2018. Switzerland will play against Belgium on Sunday,  November 18, 2018 in Lucerne for a UEFA Nations League soccer match. (KEYSTONE/Alexandra Wey)

Bild: KEYSTONE / watson / shutterstock

BildBild aufdecken

bild: keystone / watson / shutterstock

Begründung

Gefühl und Gespür im linken Fuss für die fachmännische Behandlung delikater Angelegenheiten kommt bewiesenermassen gut und gerne mal über Nacht. Wir dürfen bereits auf das nächste Nati-Aufgebot gespannt sein.

Bild

bild: watson / shutterstock

BildBild aufdecken

bild: watson / shutterstock

Begründung

Die Welt wird kontinuierlich komplexer. Deswegen ist es offenbar schwieriger, sich neue, modernere Technologien anzueignen, als von modernen Technologien zu den älteren zurückzukehren. Ob diese nun vergleichbar sind oder nicht, macht keinen Unterschied.

Wirklich so tragisch oder im Grunde doch ganz egal? Sag uns, was du dazu meinst!

Ganz generell lässt sich aber auch sagen: «Autofahrer sind recht mühsam»

abspielen

Video: watson/Peter Blunschi, Emily Engkent

«Haben will», Teil 392: Autoscooter mit Strassenzulassung

Die beliebtesten Listicles auf watson

Alleine in der Winterzeit? So kriegst du deinen Schwarm – wenn es nach Filmen geht ...

Link zum Artikel

10 Horrorfilme, vor denen wir WIRKLICH Angst hätten

Link zum Artikel

10 Naturgesetze unseres Alltags, die dringend mal niedergeschrieben werden mussten

Link zum Artikel

7 Feel-Good-Verschwörungstheorien, die wir eigentlich verdient hätten

Link zum Artikel

Diese 24 Momente aus 2018 sind so richtig zum Fremdschämen

Link zum Artikel

9 Situationen, in denen du merkst, dass du eher 30 als 20 bist ...

Link zum Artikel

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link zum Artikel

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Link zum Artikel

Du musst dich neu bewerben? Dann mach's wie diese Alltagsgegenstände!

Link zum Artikel

Das sind die 9 Gebote unserer Generation

Link zum Artikel

9 Adventskalender, die wir dieses Jahr wirklich brauchen

Link zum Artikel

8 schweizerische Dinge, die man erst ab einem bestimmten Alter sagen darf

Link zum Artikel

Wenn Schweizer Parteien die Lehrmittel selber verfassen würden ...

Link zum Artikel

Was das Schweizer Sorgenbarometer WIRKLICH über uns aussagt 😉

Link zum Artikel

Senioren, zahlt es den Enkeltrickbetrügern heim! So bringst du die Jungen um ihr Geld

Link zum Artikel

10 Typen, mit denen jeder schon zusammengearbeitet hat

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

9 Tipps gegen die Kälte, damit dein Zipfeli nicht abfriert

Link zum Artikel

9 Zügeltypen des Grauens

Link zum Artikel

Schlussmachen im Social-Media-Zeitalter? Wir hätten da noch ein paar Ideen ...

Link zum Artikel

Studenten und Faulenzer aufgepasst! Die 7 goldenen Regeln des Hinausschiebens

Link zum Artikel

Die schwerste Zeit für Pendler ist angebrochen – so (über-) lebst du in vollen Zügen

Link zum Artikel

Einfach 31 der lustigsten Tweets von 2018

Link zum Artikel

Diese 11 gelöschten Film-Szenen hätten wir gerne auf der Leinwand gesehen

Link zum Artikel

Wie du dir das Familienleben vorstellst, und wie es wirklich ist

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

«Danke, dass du mich nicht überfährst» – was uns Alltagsgesten wirklich sagen wollen

Link zum Artikel

9 Gesundheits-Extremisten, die wir alle in unserem Umfeld haben

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link zum Artikel

Wenn der Grippevirus ein Freund von dir wäre – in 8 Situationen

Link zum Artikel

7 kultige Webseiten aus unserer Jugend, die es (leider) nicht mehr gibt

Link zum Artikel

Mit diesen 9 psychologischen Lifehacks lässt du dein Gegenüber nach deiner Pfeife tanzen

Link zum Artikel

11 friedliche Banner, damit du deine Mannschaft konstruktiv unterstützen kannst

Link zum Artikel

8 Dinge, die dein Chef nur tut, wenn er Satan persönlich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

47
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
47Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Chris van Berg 02.02.2019 18:38
    Highlight Highlight Komme nicht aus dem Staunen ab den Kommentaren.

    Da fehlt nur noch der Klassiker „früher war alles besser“ 😂😂😂
    • Ich hol jetzt das Schwein 03.02.2019 16:02
      Highlight Highlight Früher war ja auch alles besser! Vor allem die Zukunft!
  • Pisti 02.02.2019 17:16
    Highlight Highlight Dann bitte wieder die Anhängerprüfung abschaffen, dahinter gibt es auch keinen Sinn ausser zusätzliche Einnahmen für die Fahrlehrer und Strassenverkehrsämter!
  • Zeit_Genosse 02.02.2019 15:49
    Highlight Highlight Menschen die Autos mit Automatikgetriebe fahren, werden grösstenteis weiterhin Automaten bevorzugen/fahren. Also keine Gefahr.

    Es macht grundsätzlich keinen Sinn (nur in Ausnahmen) ein manuell geschaltetes Auto einem Automaten vorzuziehen. Also keine Gefahr.

    Fahrlerer sollten folgendes anbieten: Lernfahrten geschaltet und mit Automatik. Die Prüfung auf Automaten. Dann kommen gut ausgebildete Neulenker in den Verkehr und die Fahrlehrer können weiterhin Stunden verkaufen. Also keine Gefahr.

    In Zukunft wird es mehr Automatikgetriebe und Elektromotoren (stufenlos) geben. Also keine Gefahr.
    • JoJodeli 02.02.2019 23:37
      Highlight Highlight Verstehe die vielen Blitzer nicht... 🤷‍♀️
    • DomKi 03.02.2019 08:22
      Highlight Highlight Und wenn ein Automatgewohnter wg. dem Rumspielen am Knüppel einen Unfall baut, kommt er wegen Nichtbeherrschen des Fahrzeugs in die Kiste....
  • Nicoletta (1) 02.02.2019 15:46
    Highlight Highlight Hatte mein Fahrlehrer vor ein paar Jahren doch recht, als er mir sagte ich sollte mich nicht weiter damit abmühen kuppeln zu lernen. Ihm zu Beweisen, dass ichs dann trotzdem hingebracht habe, wars aber wohl wert 😂.
  • max_bruppbacher 02.02.2019 15:39
    Highlight Highlight „hängegleiter“ haha das heisst Delta..
  • Biotop 02.02.2019 15:18
    Highlight Highlight Wenn mir beim Autofahren langweilig ist schalte ich zwischen dem 3. und 4. Gang ohne zu kuppeln und fühle mich dabei wie ein Rowdy. @watson: Werdet erwachsen und schreibt erst nächstes Jahr wieder zu diesem Thema wenn relevante Erfahrungsberichte vorliegen.
  • MSpeaker 02.02.2019 15:17
    Highlight Highlight Auch wenn ich den Entscheid nicht wirklich verstehe, ist das ganze nicht so tragisch. Ich kenne etliche Personen, die eine geschaltene Prüfung ablegten, dann irgendwann auf einen Automaten wechselten und sich jetzt nicht mehr getrauen ein geschaltenes Auto zu fahren.

    Die Regelung macht aus meiner Sicht für Ausländer etwas mehr Sinn, wo fast alle nur Automaten fahren.

    Wenn hingegen ein Schweizer eine Automatenprüfung abgelegt hat, ist der Grund fast immer das er mit dem geschaltenen nicht klar kam
    • nilsnektarine 02.02.2019 17:18
      Highlight Highlight wieso so viele blitze? Stimme dir zu, vorallem beim letzen punkt. Kenne selber auch leute, die nach zwei geschalteten fahrstunden auf automat wechselten.
    • hoorli 02.02.2019 19:24
      Highlight Highlight Ausländer fahren fast alle Automaten? Hä?!
    • MSpeaker 02.02.2019 21:12
      Highlight Highlight Ja in vielen Ländern werden fast ausschliesslich Automaten verkauft. Und natürlich gefahren.

      Was mich wundert sind die vielen Blitze, ich habe mich evtl unklar ausgedrückt.

      Die Änderung macht wenig Sinn Automatenfahrer wollen gar keine geschaltenen Autos fahren, was das ganze aber auch weniger schlimm macht.

      Aber ganz ehrlich, ich bezweifle, dass es in den nächsten Jahren Verkehrstote gibt, von Fahrern die jetzt manuell fahren dürfen.

      Das man die Regelung einführt mit dem Hinweis das immer mehr Automaten und Autonome Autos auf dem Markt sind ist natürlich nur dumm.
  • zeitgeist 02.02.2019 15:02
    Highlight Highlight Ich hoffe schwer, dass die betroffenen Personen, welche den Ausweis mit Automatikgetriebe gemacht haben, genügend Eigenveratwortung an den Tag legen und das ganze vorsichtig angehen.
  • ACuriousOne 02.02.2019 14:56
    Highlight Highlight Ehrlich gesagt finde ich das ganze Aufheben mehr als ein wenig übertrieben. Nur weil man es nun kann, heisst das noch lange nicht dass man es auch tun wird... ein Auto kostet immernoch zig Tausend Franken, keiner der Automat hat wird jetzt zum Verkäufer rennen und sich einen Handegeschalteten kaufen: Schliesslich wird will keiner gleich eine neue Kupplung mit kaufen wenn’s ned geht.

    Mag sein das ein paar Helden im Carsharing den Fehler machen und was anderes nehmen, wenn gerade kein Automat da ist, die wachen aber schnell auf - oder lernen mit dem Knüppel umzugehen, wie „wir anderen“ ja auch.
  • eBart! 02.02.2019 14:55
    Highlight Highlight Eine der dümmsten Gesetzesänderungen die super Bundesbern umgesetzt hat.

    Kann nun ein Zahnarzt am offenen Herzen operieren? Geht ja um Gesundheit und beide haben Medizin studiert. Auf die Details kann man pfeiffen.
    • Na_Ja 03.02.2019 12:16
      Highlight Highlight Doofer Vergleich, dass sich viele so aufspielen und denken eine manuelle Schaltung zu beherrschen sei extrem schwierig und macht sie zu aussergewöhnlich begabten Menschen...
  • Droo 02.02.2019 14:15
    Highlight Highlight Übertreiben kann man auch.. Immer diese Leute, die alles schlecht heissen! Lasst doch mal was Neues und positives in euer Leben!! Die, die Automat fahren, werden jetzt sicher nicht auf Handschaltung umstellen un wenn doch, dann gobt es immer noch Fahrschulen und Fahrleher bei denen man dies lernen kann und darf und wird und sollte.. Ein bisschen open mind bitte. Mehr wir schaffen es als schlecht reden
    • Damian derungs 03.02.2019 21:40
      Highlight Highlight Wenn du wir schaffen das willst, dann musst zu unseren deutschen Nachbarn gehen
  • Fumia Canenero 02.02.2019 14:02
    Highlight Highlight Ihr macht Euch jetzt lustig darüber, aber ich kann Euch sagen, das wird schon seriös geprüft. Ich habe z.B. vor 30 Jahren einen Veloflickkurs absolviert und fühlte mich deshalb qualifiziert genug, als Herzchirurg zu arbeiten. Leider bekam ich dafür keine Zulassung, mit der Begründung, weil ich halbblind sei können sie mir höchstens ein Zahnarztdiplom ausstellen.
  • Ich hol jetzt das Schwein 02.02.2019 13:48
    Highlight Highlight Manchmal seid ihr echt doof! 😂

    Und ja, das ist als Kompliment gemeint!
  • lohessmile 02.02.2019 13:25
    Highlight Highlight Weiss irgendjemand die Begründung für diese Gesetzesänderung? Es muss doch einen haben?? Oder nicht?
    • Redly 02.02.2019 14:18
      Highlight Highlight Begründung: idiotische Schreibtischtäter, denen es so langweilig war, dass sie einfach irgend eine Regel ändern mussten.
    • dop_forever 02.02.2019 14:53
      Highlight Highlight Anscheinend, da es in der Zukunft aufgrund der E-Autos sowieso kein Schaltgetriebe mer geben wird...
      Verstehe die Begründung auch nicht.
    • G. 02.02.2019 15:25
      Highlight Highlight Zitat aus der NZZ:

      Das Bundesamt für Strassen (Astra) begründet seinen Vorschlag für ein neues Prüfungsreglement damit, dass die «Getriebefrage» mit der zunehmenden Elektrifizierung der Fahrzeuge keine Rolle mehr spielen werde. Schon heute fahre fast jedes dritte neuzugelassene Auto mit einem Automatikgetriebe, sagt Astra-Sprecher Thomas Rohrbach. Auch selbstfahrende Fahrzeuge würden wichtiger werden – und diese seien kaum mit einem Handschaltgetriebe ausgerüstet.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lim 02.02.2019 13:18
    Highlight Highlight Ach herrje, ich habe "nur" die Automaten-Prüfung bestanden, aber ehrlich gseagt, möchte ich auch nicht mit der Kupplung fahren.. war mir schon beim lernen zu Stressig..
    Keine Panik, die meisten Automaten-Fahrer bleiben bei ihrem Gefährt.. ;)
  • Matrixx 02.02.2019 13:05
    Highlight Highlight Kaufe mir am Montag einen Töff.
    Hab ja schliesslich irgendwann in der Schule mal eine Veloprüfung bestanden. Ich wechsle damit ja quasi nur von manuell angetrieben zu automatisch angetrieben...
    • Joe Smith 02.02.2019 13:24
      Highlight Highlight Und dann holst Du Dir den Lernausweis und darfst sofort ohne jede Ausbildung unbeaufsichtigt auf die Strasse. Bis 2003 (?) durftest Du sogar ohne Fahrstunden zu nehmen an die Prüfung. Das nannte man damals Selbstverantwortung, ein Wert, der offenbar immer mehr aus der Mode kommt.
    • Tarzipan 02.02.2019 13:43
      Highlight Highlight Witzigerweise kannst Du ab 25 tatsächlich den Motorrad Lernfahrausweis beantragen und Dir am Tag drauf eine 1000ccm Maschine holen und damit ganz legal alleine auf der Strasse rumkurven, auch wenn Du bisher nur die Veloprüfung hast. Wenn überhaupt.
    • Droo 02.02.2019 14:16
      Highlight Highlight So doofe Kommentare. Wieso denkst du so eingeschränkt? Kann man dir nichts zu muten oder denkst du, du bist der einzige schlaue Mensch in der Schweiz?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Alsk 02.02.2019 12:54
    Highlight Highlight Sorry aber diese vorwürfe sind aus der Luft gerissen und haben nichts gemeinsames!
    • Froggr 02.02.2019 14:56
      Highlight Highlight Schwör
  • Michaka 02.02.2019 12:46
    Highlight Highlight Gefährliche Zeiten brechen an auf der Strasse. Ich riech schon den Duft verschmorter Kupplungen in der Luft und hör das mitleidserregende Krachen unsynchronisierter Zahnräder 😋...
  • DemonCore 02.02.2019 12:45
    Highlight Highlight Hehe.. Habe auch schon Call of Duty gezockt. Fremdenlegion, ich komme!
    • the_hoff 02.02.2019 15:27
      Highlight Highlight Ich habe SimCity gespielt. Freue mich schon auf den Bundesratsjet 🤩
    • nilsnektarine 02.02.2019 17:15
      Highlight Highlight inklusive respawn und kill streaks 👌
  • Arjay 02.02.2019 12:41
    Highlight Highlight Diese ganze Story inklusive Einleitung ist Satire, oder?




    Bitteeeeeee!!!!!!!!!!!!!!!
  • SatyrMagnus 02.02.2019 12:38
    Highlight Highlight Sehr treffend... Freue mich schon auf die Staus vor Ampeln, Auffahrkollisionen & Co. 🤦🏻‍♂️

Achtung, runter von den Strassen! Emily darf jetzt mit geschalteten Autos fahren

Wer die Fahrprüfung mit einem Automaten absolvierte, darf jetzt auch geschaltete Autos fahren. Wie das herauskommt, siehst du im Video.

Was ist für einen Neulenker das Schwierigste am Autofahren? Das Auto überhaupt zum Fahren zu bringen! Die Bremse lösen, dann den linken Fuss gefühlvoll von der Kupplung nehmen und gleichzeitig langsam aufs Gas treten – ohne dass das Fahrzeug ruckelt oder gar wieder absäuft. Das muss geübt sein.

Umso mehr zu reden gibt eine Neuerung des Strassenverkehrsrechts, die ab dem 1. Februar in Kraft ist: Jene Lenker, die ihre Fahrprüfung mit einem automatisch geschalteten Auto gemacht haben, dürfen ab …

Artikel lesen
Link zum Artikel