DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
bild: watson / shutterstock

Was wir jetzt alle brauchen: Eine Gute-Laune-Playlist für die Party zuhause!

09.04.2020, 11:4410.04.2020, 08:06
Team watson
Team watson
Folgen

Damit auch musikalisch ein bisschen Abwechslung in deine vier Wände kommt, folgt hier die ultimative Gute-Laune-Playlist!

Also: Fenster auf, Lautstärke aufdrehen und los gehts!

Animiertes GIFGIF abspielen

Zusammengestellt wurde die Playlist mit den Lieblingssongs unserer Instagram-Community. An dieser Stelle nochmal Danke für die vielen Tipps!

Die Playlist wird stetig erweitert, also vergiss nicht, auf «abonnieren» zu klicken. :)

Und nun kommen wir noch zur Frage aller Fragen:

Welcher Song fehlt?

Ist dein Lieblingssong nicht dabei? Dann ab damit in die Kommentarspalte!

PS: Gruss auch von Loro & Max!
«Min Fründ in Quarantäne, du bisch nöd ellei....»

Hier noch ein bisschen Tanz-Inspiration: «Social Dis Dance» und 14 weitere Corona-Tänze

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Emily Engkent

Und als kleine Aufheiterung: 15 Quarantäne-Haarschnitte des Grauens

1 / 18
15 Quarantäne-Haarschnitte des Grauens
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Musik

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das Erwachsensein in 9 tragisch-lustigen Grafiken

Das Leben ist kein Ponyhof. Zumindest nicht mehr ab jenem Moment, ab dem man in den Augen anderer als «erwachsen» gilt. Eine Ausbildung dafür gibt es nicht, aber meistern muss man es dennoch. Wie es so schön heisst: «So isch de Lääbe».

Es gibt Momente, da ist man versucht, sich zu fragen, ab wann dann jener Teil des Erwachsenenlebens beginnt, der Spass macht. Also jener Spass, den man im Kindesalter aus irgendwelchen Gründen unter den Erwachsenen ausmachen konnte. Tja, nun sind wir hier und wursteln uns nach bestem Wissen und Gewissen durch unsere Hochblütezeit.

Natürlich muss die Sichtweise aufs Erwachsensein nicht stets so zynisch daherkommen. Es gibt dabei ja durchaus auch einige wunderschöne Vorzüge. Oder konntest du dir …

Artikel lesen
Link zum Artikel