Hochnebel-1°
DE | FR
11
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Spass
Leben

Die 100 wichtigsten Fragen der Menschheit. Heute: Mord

Bild
Bild: watson / shutterstock
Absolute Wahrheit

Die 100 wichtigsten Fragen der Menschheit (14 von 100) – Heute: Mord

Egal, was in der Welt los ist, wir dürfen die grossen Fragen des Lebens nicht aus den Augen verlieren. Gemeinsam mit euch, der watson-Community, beantworten wir die 100 wichtigsten Fragen der Menschheit. Kompromisslos und endgültig.
21.04.2020, 08:40
Jodok Meier
Folge mir
Das Format und seine Regeln DAS Format und seine Regeln
«Die 100 wichtigsten Fragen der Menschheit» verschreibt sich gänzlich der Beantwortung der drängendsten und unbeantwortetsten Fragen der Menschheit. In 100 Arbeitstagen werden die 100 wichtigsten Fragen demokratisch von der Community mittels Abstimmung beantwortet – Stichwort: Schwarmintelligenz.

Die Abstimmung ist jeweils von Montag bis Freitag von 8.00 – 22.00 Uhr geöffnet. Antwortmöglichkeiten sind vorgegeben, perfekt und ergo nicht verhandelbar. Das Resultat ist folglich indiskutabel und hat Gültigkeit bis in alle Ewigkeit. Alle beantworteten Fragen werden kontinuierlich im grossen Buch der absoluten Weisheiten aktualisiert (im Moment ist es noch klein, aber das wird noch). Dies soll fortan dein geistiges Manifest sein.

Im Namen des Verstandes, der Güte und der belanglosen Existenz. Ramen.

Das Leben ist nicht immer Zuckerschlecken und Ponyhof. Nein, es kann gar ein gewaltsamer Zirkus, voller schwierigen Multiple-Choice-Fragen sein, bei der die Antwort nicht richtig oder falsch, sondern falsch und falscher zu sein scheint. Zum Glück hat der Mensch in der Regel eine Sozialisierung erfahren, die ihn mit einem moralischen Kompass (in dieser Analogie der Publikumsjoker) ausstattet. Doch das heisst nicht, dass gewisse Fragen deswegen einfacher zu beantworten wären. Wie stehst du zum Beispiel zum Mord-Dilemma?

Was ist besser?
Mit einem Mord davonkommen, den man begangen hat.84%
Für einen Mord verurteilt werden, den man nicht begangen hat.16%

Das grosse Buch der absoluten Wahrheiten

Im grossen Buch der absoluten Wahrheiten werden sämtliche absoluten Wahrheiten im grossen Stil gesammelt. Sie sind, wie alle absoluten Wahrheiten, unantastbar und undiskutierbar. Die Sekte der Schwarmintelligenz hat gesprochen.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wilde Ziegen nutzen den Lockout in Wales

1 / 9
Wilde Ziegen nutzen den Lockout in Wales
quelle: ap / pete byrne
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dieses Video brachte Jürgen Klopp zum Weinen

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
aglio e olio
21.04.2020 08:57registriert Juli 2017
In beiden Fällen wird ein Mensch getötet und die Tatperson kommt davon.
In dem einen Fall wird zusätzlich noch eine unschuldige Person bestraft.
Was ist wohl die schlechtere Variante?
932
Melden
Zum Kommentar
avatar
lilie ❤ Bambusbjörn
21.04.2020 08:53registriert Juli 2016
Die Mord-Frage ist so natürlich "falsch" gestellt: Selber würde man natürlich lieber für ein Vergehen nicht bestraft werden, als für eines, das man nicht begangen hat, büssen zu müssen.

Das moralische Dilemma ergibt sich erst, wenn man fragt: Wäre es dir lieber, dass ein Mörder ohne Strafe davonkommt oder dass ein Unschuldiger für den Mord büssen muss?

Was auch wieder problemstisch wäre, weil im zweiten Fall ja der Mörder auch davonkommt.

Irgendwie keine gute Frage. 🤔🤷‍♀️
644
Melden
Zum Kommentar
avatar
The Pinkhair
21.04.2020 09:28registriert April 2020
Also die Frage macht für mich keinen Sinn? Keiner geht doch lieber für einen anderen ins Gefängnis.

Bin gespannt auf die weiteren Fragen. Ich hoffe sehr, die Busen oder Hintern-Frage kommt auch noch.
474
Melden
Zum Kommentar
11
«Du hast einen Ferrari gegen einen Twingo getauscht»: Shakiras Abrechnung mit Ex Piqué
«Du hast einen Ferrari gegen einen Renault Twingo ausgetauscht» – dies ist nur einer von vielen fiesen Dartpfeilen, die Shakira in ihrem neuen Song gegen Ex-Freund Gerard Piqué (und seine neue Freundin) schiesst.

50 Millionen Klicks auf Youtube innerhalb von 24 Stunden. Shakiras neuer Song «BZRP Music Sessions #53» geht durch die Decke. Böse Zungen würden behaupten, dass dies nicht nur mit der Musik zusammenhängt, sondern mit dem spicy Inhalt.

Zur Story