DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nicht zu halten: Lionel Messi nimmt Sampdoria Genua im Alleingang auseinander.
Nicht zu halten: Lionel Messi nimmt Sampdoria Genua im Alleingang auseinander.Bild: Manu Fernandez/AP/KEYSTONE

Messi zerpflückt Sampdoria: Assist per Fallrückzieher und zwei herrliche Tore

Lionel Messi hatte keinen guten Sommer. Erst war er der Penalty-Depp Argentiniens bei der Copa America, dann folgte der Nati-Rücktritt und schliesslich wurde er wegen seiner neuen Frisur zum Gespött der Leute. Jetzt aber hat er die Antwort auf dem Platz gegeben.
11.08.2016, 10:4711.08.2016, 17:52

In einer Woche startet die Primera Division wieder. Lionel Messi und Barcelona sind als Titelverteidiger natürlich die grossen Gejagten. Die Form scheint zumindest bei Messi zu stimmen. Zum 3:2-Erfolg über Sampdoria Genua beim jährlichen Joan-Gamper-Cup steuert der «Floh» zwei Treffer bei und bereitet das 1:0 von Luis Suarez herrlich per Fallrückzieher vor. 

Messis Fallrückzieher-Assist auf Luis Suarez.streamable
Messi behält die Nerven und lässt Goalie Emiliano Viviano beim 2:0 ins Leere springen.streamable
Und zum Abschluss gibt's noch einen Freistosstreffer des Gauchos.streamable

Doch auch Sampdoria weiss – zumindest kurzzeitig – zu überzeugen. Beim zwischenzeitlichen 1:2 luchst Fabio Quagliarella Andres Iniesta den Ball ab und dann geht es in feinster Tiki-Taka-Manier mit Luis Muriel zum Tor:

Tiki-Taka-Tor gegen Barça: Luis Muriel trifft zum 1:2.streamable

(fox)

Vom Hobbit zum Hipster: Lionel Messi im Wandel der Zeit

1 / 25
Vom Hobbit zum Hipster: Lionel Messi im Wandel der Zeit
quelle: x00175 / â© reuters photographer / reuter
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die jungen «Gunners» nehmen Fahrt auf: Wie Mikel Arteta Arsenal wieder träumen lässt
Arsenal zählt wieder zu den Spitzenklubs – dank dem jüngsten Team der Premier League. Die Champions League ruft, am Donnerstag wollen die «Gunners» zunächst in den Ligacup-Final einziehen.

Berauschend ist der Auftritt nicht, schon gar nicht spektakulär. Doch ist es sinnbildlich, wie sich Arsenal vor einer Woche gegen Liverpool im Hinspiel des Ligacups 66 Minuten lang in Unterzahl wehrt und am Ende ein 0:0 ermauert. Der Schweizer Granit Xhaka hat früh die rote Karte gesehen, doch Arsenal verdient sich mit einer leidenschaftlichen Leistung das Remis. Und so steigt Arsenal ins Rückspiel mit einem mentalen Vorteil.

Zur Story