Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

EL-Auslosung, 3. Quali-Runde

St-Etienne – AEK Athen

AEK Larnaca (Zyp)/ Cliftonville (Nir) – Spartak Moskau

Luzern – Sassuolo (It)

West Ham – Schachtar Soligorsk (Wruss)

Lille – MTK Budapest/Qabala (Aze)

KR Reykjavik/GC – Apollon Limassol

EL-Auslosung: Luzern gegen Italiener von Sassuolo – GC müsste nach Zypern 



>>> Hier geht es zu Champions-League-Auslosung mit YB!

Schaltet GC nach dem 3:3 auf Island den KR Reykjavik am 21. Juli um 19 Uhr im Letzigrund aus, steht die nächste Inselreise an. Allerdings können die Spieler dann statt Moonboots die Sonnencreme einpacken: Apollon Limassol ist dann das Ziel.

Zurich's Berat Djimsiti, right, fights for the ball against Limassol’s Hugo Lopez, left, in an UEFA Europa League group stage soccer match between Switzerland's FC Zuerich and Cyprus FC Apollon Limassol in the Letzigrund stadium in Zurich Thursday, November 27, 2014. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)

Der FCZ machte 2014/15 Bekanntschaft mit Apollon Limassol. Es gab in der EL-Gruppenphase je einen Heimsieg. Bild: KEYSTONE

Die Zürcher trafen noch nie auf ein Team von der Mittelmeerinsel. Die Equipe der Zyprioten ist bunt gemischt aus verschiedenen Nationalitäten. Im Tor steht beispielsweise der Portugiese Bruno Vale, in der Verteidigung Paulo Vinicius (nicht der, welcher mal in der Schweiz spielte), im Mittelfeld Esteban Sachetti (It/Arg) und im Sturm Anton Maglica (Kro).

Limassol traf bisher aus der Schweiz auf Sion und den FCZ. Gegen die Walliser verloren sie in der Saison 1994/1995 nach Verlängerung im Rückspiel 2:3, gegen den FCZ spielte der Underdog in der Europa League 2014/15, verlor in der Schweiz 1:3, siegte aber zuhause 3:2.

Luzern gegen Italo-Überraschungsteam

Luzern-Gegner Sassuolo überraschte in der letzten Saison mit dem 6. Rang in der Serie A – noch vor Milan und Lazio. Zu den wichtigsten und bekanntesten Spielern gehören die beiden Flügel Domenico Berardi (MW: 20 Mio.) und Nicola Sansone (MW: 11 Mio.). Dazu haben sie in der Verteidigung mit Francesco Acerbi einen italienischen Nationalspieler.

epa05269024 Sassuolo's Domenico Berardi (R) in action against Sampdoria's Roberto Soriano (C) during the Italian Serie A soccer match between US Sassuolo Calcio and UC Sampdoria in Reggio Emilia, Italy, 20 April 2016.  EPA/ELISABETTA BARACCHI

Domenico Berardi (r.): Diesen Mann müssen die Luzerner besonders im Auge behalten.
Bild: EPA/ANSA

Sassuolo ist im Mapei Stadium zuhause, welches knapp über 21'000 Zuschauern Platz bietet. Auffällig am Team aus der Emilia-Romana ist die Tatsache, dass nur drei Legionäre im Kader stehen. Sassuolo ist ein sehr schweres Los für den FC Luzern.

Luzern spielte bei seiner eigenen Europacup-Premiere vor 55 Jahren im damaligen Cup der Cupsieger zum bislang einzigen Mal gegen einen italienischen Klub. Damals unterlagen die Innerschweizer Fiorentina mit dem Gesamtskore von 2:9 deutlich.

Das Hinspiel wird am 28. Juli ausgetragen, das Rückspiel am 4. August. (fox/zap/sda)

Die grössten Schweizer Europacup-Erfolge im Fussball

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Football Porn

Football Porn Teil XI – hereinspaziert zum Budenzauber!

Football Porn – das Format für Bilder aus der Welt des Fussballs, die unmöglich im Archiv verstauben dürfen. Heute mit einem Special zu den Hallenturnieren, die kurz vor der Jahrtausendwende in der Schweiz und in Deutschland ihre populärste Zeit hatten. Anders als in der Gegenwart gab es damals noch eine rund zwei Monate lange Winterpause.

Der FC St.Gallen wird 1998 Schweizer Hallenmeister, Hakan Yakin präsentiert lässig den glänzenden Pokal für den Sieg im Qualifikationsturnier in der heimischen Kreuzbleichehalle. Goalie Jörg Stiel trägt ein Feldspielertrikot, denn das Tor hütet unterm Dach die etatmässige Nummer 2, Thomas Alder. Alleine daran erkennt man, dass selbst die Sieger den Anlass nicht für den wichtigsten des Jahres halten. Einige Monate später steht das Team im Cupfinal, im Sommer 2000 feiern viele dieser …

Artikel lesen
Link zum Artikel