Sport
Fussball

Champions League: Antonio Rüdiger als blutiger Held – die Highlights

UEFA Champions League - Group F - Shakhtar Donetsk vs Real Madrid Photo: Beata Zawadzka/East News Fourth match of the UEFA Champions League group stage - Group F - Shakhtar Donetsk vs Real Madrid on O ...
Blutüberströmtes Gesicht und Trikot: Torschütze Antonio Rüdiger erlitt eine Platzwunde am Kopf.Bild: www.imago-images.de

Ein blutiger Held, ein zaubernder Trainer und ein junger Dauerbrenner – die CL-Highlights

Mit blutüberströmtem Gesicht wird der Torschütze vom Platz geleitet. Dafür feiern die Fans Antonio Rüdiger. Bei Chelsea zaubert Trainer Graham Potter und in Dortmund glänzt Jude Bellingham. Das sind die Highlights aus der Champions League vom Dienstag.
12.10.2022, 09:1512.10.2022, 14:39
Mehr «Sport»

Juventus vor dem Aus – doch Allegri soll bleiben

Juventus Turin ist an einem neuen Tiefpunkt angelangt. Der italienische Rekordmeister verlor am Dienstagabend bei Maccabi Haifa und hat nur noch verschwindend kleine Chancen aufs Weiterkommen in der Champions League. Es wäre das erste Mal seit der Saison 2013/14, dass Juve die K.o.-Phase in diesem Wettbewerb verpasst.

Doch es war nicht nur das Ergebnis, das dem Klub Sorgen bereiten sollte. Es war ein regelrecht uninspirierter Auftritt, den das Team von Massimiliano Allegri auf den Rasen brachte. Offensiv fehlte die Torgefahr und auch defensiv hatte Juventus dem Aussenseiter wenig entgegenzusetzen. Beim 0:2 aus Sicht der Italiener lud die Verteidigung mit ihrer Passivität den Gegner geradezu ein, das Tor zu schiessen.

Das 2:0 durch Doppeltorschütze Omar Atzili.Video: streamja

Trotzdem stärkte der Klub dem Trainer den Rücken. Juve-Präsident Andrea Agnelli sagte nach dem Spiel zu Sky: «Massimiliano Allegri ist unser Trainer und er wird es bleiben.» Er schäme sich und sei wütend, aber man könne nicht eine einzelne Person dafür verantwortlich machen. «Es ist die ganze Gruppe.» Auch Allegri liess verlauten, dass er Trainer in Turin bleiben möchte: «Ich werde das Amt nicht niederlegen. Es ist eine Herausforderung und wenn es schwieriger wird, ist es umso schöner.»

Für die Israelis war es indes der erste Sieg in der «Königsklasse» seit 20 Jahren. Dementsprechend gross war der Jubel bei den Fans in Haifa.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/blue Sport

Rüdiger mit Senderos-Gedenktor

Es sind Bilder, die man eigentlich nicht sehen möchte. Und dennoch fasziniert es die Fans – vor allem jene von Real Madrid. Diese feiern Antonio Rüdiger als grossen Kämpfer, der sich für den Erfolg seines Teams aufopferte. In der 95. Minute, die Niederlage in Donezk rückt immer näher, beordert Mittelfeld-Stratege Toni Kroos seine Mitspieler noch einmal nach vorne.

Video: streamja

Als der Deutsche dann eine weite Flanke in den Strafraum schlägt, steht dort sein Landsmann Antonio Rüdiger. Die Flanke ist perfekt für den Innenverteidiger, der als erster am Ball ist und diesen per Kopf ins Tor befördert. Ausgleich. Nur zum Jubeln ist dem 29-Jährigen nicht zumute. Nachdem er mit Torhüter Anatolij Trubin zusammengekracht war, versuchte er aufzustehen, doch nach einigen wackligen Schritten legte er sich mit blutüberströmtem Gesicht wieder hin.

Es erinnert an den Treffer von Philippe Senderos im WM-Gruppenspiel 2006 gegen Südkorea. Anders als der Schweizer Innenverteidiger musste Rüdiger aber nicht mit einem Verband um den Kopf weiterspielen. Die Partie wurde direkt nach Wiederanpfiff beendet. Er musste aber mit 20 Stichen nahe am linken Auge genäht werden. Er meldete sich aber vor dem Rückflug bereits wieder über Instagram. Dort zeigte er sich mit einem Verband über dem Auge und dem Kommentar: «Wir leben.»

Bild
bild: instagram

Mbappé mit PSG-Rekordtor

Kylian Mbappé ist erst 23 Jahre alt. Er ist eine Reizfigur. Und er ist der neue Rekordtorschütze von PSG in der Champions League. Mit seinem 31. Tor in dem Wettbewerb für Paris hat er Edinson Cavani übertroffen. Dafür brauchte er 48 Spiele, sechs weniger als der Urugayer für seine 30 Tore. Zum Sieg reichte es gegen Benfica aber nicht. Joao Mario erzielte per Elfmeter den Ausgleich im Parc des Prince. Auch Mbappé hatte vom Punkt getroffen.

Potter zaubert Chelsea in Form

Viele sahen die Entlassung von Thomas Tuchel als Trainer des FC Chelsea kritisch. Doch unter seinem Nachfolger läuft es den «Blues» bisher hervorragend. Der 2:0-Erfolg in Mailand war der vierte Sieg in Folge für das Team von Graham Potter. Einzig beim Einstand des 47-jährigen Engländers gelang Chelsea kein Sieg. Gegen Noah Okafors Salzburg spielten sie nur 1:1.

Für den Sieg sorgten Jorginho und Pierre-Emerick Aubameyang. Der italienische Mittelfeldspieler traf per Elfmeter, nachdem Fikayo Tomori mit Rot vom Platz geflogen war. Ex-Chelsea-Profi Tomori hatte Mason Mount im Strafraum als letzter Mann an einer klaren Torchance gehindert. In London hoffen sie nun schon wieder, dass Potter eine ähnliche Leistung gelingt wie Vorgänger Tuchel. Der Deutsche übernahm Chelsea im Januar 2021 und führte sie einige Monate später zum Triumph in der Champions League.

Die Penaltyszene vor dem 1:0.Video: streamja

Dortmund-Dauerbrenner Bellingham

In Dortmund wissen sie, was sie an ihm haben. Rund 150 Millionen Euro müssten Real Madrid, Liverpool und Co. bezahlen, wenn sie Jude Bellingham im nächsten Sommer vom Bundesligisten loseisen wollen. Im gestrigen Champions-League-Spiel gegen Sevilla bewies der Engländer wieder einmal, weshalb.

Bellinghams Tor.Video: streamja

Beim 1:1 gegen Sevilla erzielte Bellingham das Dortmunder Tor. Es war sein vierter Treffer im vierten Champions-League-Spiel der Saison. Er traf in jedem einzelnen. Und er ist erst 19 Jahre alt. Trotzdem verpasste der Mittelfeldspieler in bisher 13 Pflichtspielen keine einzige Minute. Bellingham ist Dortmunds absoluter Dauerbrenner und wichtigster Spieler unter Trainer Edin Terzic.

Ukraine-Choreo in Warschau

Weil Donezk seit Jahren von pro-russischen Truppen besetzt ist, finden die Spiele bereits seit Längerem nicht mehr im heimischen Stadion statt. Wie schon das Spiel gegen Celtic, fand auch das zweite Heimspiel von Schachtar gegen Real Madrid in Warschau statt. Vor dem Spiel setzten die Zuschauerinnen und Zuschauer ein Zeichen für die polnische Solidarität mit der Ukraine.

Die Choreo vor dem Spiel.Video: streamable
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Diese Klubs haben den Henkelpott gewonnen
1 / 24
Diese Klubs haben den Henkelpott gewonnen
1 Titel: Borussia Dortmund (1997) – 3:1 gegen Juventus Turin.
quelle: ullstein bild / ullstein bild
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Larry, die berühmteste Katze Grossbritanniens, macht wieder Schlagzeilen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Wie Cristiano Ronaldo immer stärker an seinem eigenen Denkmal sägt
Während Lionel Messi in den USA das Leben geniesst, wirkt Cristiano Ronaldo von der einstigen Rivalität noch immer völlig besessen. Das schadet seinem Image.

Cristiano Ronaldo ist einer der talentiertesten und besten Fussballer der Geschichte. Daran gibt es keinen Zweifel – zumindest für die meisten Fans dieses Sports. Der Portugiese selbst scheint jedoch zu glauben, dies immer noch beweisen zu müssen. Und zwar, indem er sich selbst hochjubelt.

Zur Story