Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

SFL Award Night 2019, die wichtigsten Auszeichnungen

Bester Spieler Super League: Kevin Mbabu

Bester Trainer: Gerardo Seoane

Bester Youngster: Djibril Sow

Bester Spieler Challenge League: Miroslav Stevanovic

Young Boys' Kevin Mbabu reacts during the UEFA Champions League Group H matchday 5 soccer match between England's Manchester United FC and Switzerland's BSC Young Boys in the Old Trafford stadium in Manchester, England, on Tuesday, November 27, 2018. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Übertrumpft sie alle: Yb-Star Kevin Mbabu. Bild: KEYSTONE

Mbabu ist der beste Super-League-Spieler des Jahres – das sind die weiteren Auszeichnungen



In Luzern hat die Swiss Football League am Abend ihre Besten des Jahres 2018 ausgezeichnet. Vor dem Rückrundenstart am Wochenende gab's für diese Akteure schon etwas zu feiern:

Bester Spieler der Super League

Die Nominierten:
Guillaume Hoarau, YB
Kevin Mbabu, YB
Raphael Nuzzolo, Xamax​

Der Sieger: 

Berns Kevin Mbabu verlaesst nach einer roten Karte das Spielfeld im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Basel 1893 und dem BSC Young Boys im Stadion St. Jakob-Park in Basel, am Sonntag, 2. Dezember 2018. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Bild: KEYSTONE

Der Sieger 2017: Michael Lang, Basel

Bester Trainer

Die Nominierten:
Ludovic Magnin, Zürich
Marc Schneider, Thun
Gerardo Seoane, YB​

Der Sieger: 

Gerardo Seoane, BSC Young Boys, erhaelt den Award

Gerardo Seoane. Bild: KEYSTONE

Der Sieger 2017: Murat Yakin, Schaffhausen

Wahl-Modalitäten

Zur Wahl standen Spieler und Trainer, welche das ganze Kalenderjahr 2018 oder mindestens die zweite Jahreshälfte in einer der beiden Schweizer Ligen absolviert haben. Deshalb war beispielsweise YB-Meistertrainer Adi Hütter, der die Berner im Sommer verliess, nicht nominiert. Die Preisträger wurden durch die Captains und Trainer aller SFL-Teams, Coaches der Nachwuchs-Nationalteams und Sportjournalisten bestimmt. Beim schönsten Tor konnten auch Fans mitwählen, das Dream Team der Super League wurde einzig von den Spielern erkoren.

Bester Youngster

Die Nominierten:
Kevin Rüegg, Zürich
Djibril Sow, YB
Bastien Toma, Sion​

Der Sieger: 

Djibril Sow, BSC Young Boys, erhaelt den Award

Djibril Sow. Bild: KEYSTONE

Der Sieger 2017: Dimitri Oberlin, Basel

Bester Spieler der Challenge League

Die Nominierten:
Miguel Castroman, Schaffhausen
Miroslav Stevanovic, Servette
Sébastien Wüthrich, Servette​

Der Sieger: 

le joueur du Servette FC, Miroslav Stevanovic, laisse eclater sa joie, lors de la rencontre de football du Championnat Suisse de Challenge League entre le Servette FC et le FC Aarau, ce samedi 20 octobre 2018 au stade de Geneve. (KEYSTONE/Martial Trezzini)

Miroslav Stevanovic. Bild: KEYSTONE

Der Sieger 2017: Raphael Nuzzolo, Xamax

Die Dream Teams von Super League und Challenge League

Das Tor des Jahres

Nominiert waren Luzerns Simon Grether und Basels Taulant Xhaka für Gewaltsschüsse aus der Distanz sowie YB-Stürmer Guillaume Hoarau für eine akrobatische Flugeinlage.

Der Sieger: Guillaume Hoarau

abspielen

Die drei Nominierten: Simon Grether, Guillaume Hoarau und Taulant Xhaka. Video: YouTube/SwissFootballLeague

(cma/ram/sda)

Das grandiose YB-Jubeljahr 2018

11 nervende Leute, die du jedes Mal im Fitnessstudio triffst

abspielen

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Emily Engkent

Nati-Goalie Zuberbühler schiebt die Schuld für ein Riesen-Ei dem «Blick» zu

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

«Hoch werd mas nimma gwinnen» – der legendäre Ösi-Galgenhumor beim 0:9 gegen Spanien

Link zum Artikel

Der Goalie mit Pudelmütze sorgt für eine der grössten Sensationen der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

Ailton wettert: «For mi das nicht Profi-Mannschaft, das nicht Profi-Fussball. Unglaublig»

Link zum Artikel

«Oh Zinédine, pas ça!» Zidanes Kopfstoss im WM-Final gegen Materazzi erschüttert die Welt

Link zum Artikel

Ronaldo kämpft vor dem WM-Final mit dem Tod – warum er trotzdem spielt, bleibt ein Rätsel

Link zum Artikel

Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn lässt ganz Italien weinen

Link zum Artikel

Martin Palermo schafft's ins Guinness-Buch – weil er 3 Penaltys in einem Spiel verschiesst

Link zum Artikel

Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Die Schweizerin Nicole Petignat pfeift als erste Frau ein Europacup-Spiel der Männer

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Marco van Basten schiesst den «ewigen Zweiten» mit seinem Traumtor zum EM-Titel

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Mit dem letzten Spiel im Hardturm gehen 78 Jahre Schweizer Fussball-Geschichte zu Ende

Link zum Artikel

Andrés Escobar wird nach einem Eigentor an der WM mit 12 Schüssen hingerichtet

Link zum Artikel

«Decken, decken, nicht Tischdecken» – als man(n) im TV noch über Frauenfussball lästerte

Link zum Artikel

Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz

Link zum Artikel

Das schlimmste Foul im Schweizer Fussball: Gabet Chapuisat zertrümmert Lucien Favres Knie

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Peter Muster 29.01.2019 06:57
    Highlight Highlight ich fand es echt beschämend. die 3-nominierten spieler sind seit wochen bekannt und dann schneiden die SFL-Awards macher für den Best Player. Kevin Mbabu so ein grottenschlechtes video zusammen
  • _stefan 29.01.2019 01:16
    Highlight Highlight Murat Yackin hätte den Preis für den besten Trainer gewinnen sollen! Er ist seit sage und schreibe fünf Monaten(!) Trainer beim FC Sion, und dies sogar ohne nennenswerten Erfolg! Das muss ihm zuerst einer nachmachen ;-D
    • Militia 29.01.2019 07:42
      Highlight Highlight Er hat sogar um 2 Jahre verlängert! :-O
  • dillinger 28.01.2019 22:56
    Highlight Highlight Ich finde noch witzig dass 2 Stürmer für den Besten Spieler nominiert waren, Hoarau und Nuzzolo, es aber nur Hoarau in die beste 11 geschafft hat. Nuzzolo dagegen wurde dort durch Sorgic ersetzt. War also Sorgic besser weil er in der besten 11 war oder war Nuzzolo besser weil er einer der 3 Kandidaten für den besten Spieler war?
  • Tschüse Üse 28.01.2019 22:27
    Highlight Highlight Bis auf Seoane stimme ich zu, aber seine Wahl ist mir ein Rätsel. Er konnte sich ins gemachte Bett legen.
    • satyros 28.01.2019 22:35
      Highlight Highlight Er hat in seiner "Dankesrede" ja auch gesagt, dass ein Teil dieser Auszeichnung Adi Hütter gehöre. Zudem hat er die Mannschaft nochmal einen Schritt weiter gebracht. Das YB dieser Vorrunde war wohl das beste YB aller Zeiten (inkl. jener Mannschaft, die viermal hintereinander Meister wurde und im Halbfinal des Meistercups das grosse Stade Reims schlug).
    • eljeroelia18 28.01.2019 22:41
      Highlight Highlight Er war im Frühling bei Luzern und hat bereits da tolle Arbeit geleistet und da war das Bett sicherlich nicht gemacht!
    • gupa 28.01.2019 22:54
      Highlight Highlight Plus eine starke Rückrunde mit Luzern
  • Lamino 420 28.01.2019 21:43
    Highlight Highlight Oh, YB. Weiter so. :-)
    • BigMic 28.01.2019 22:20
      Highlight Highlight Oh, dein Name!
      Weiter so.. ;)
    • Lamino 420 28.01.2019 22:50
      Highlight Highlight Merci. ♥️

Ex-Profi Frontino nach Rücktritt mit 29: «Der Lohn ist Horror, es ist lächerlich»

Den ganz grossen Sprung hat er nie geschafft: Gianluca Frontino, einst als Riesentalent gehandelt, verbrachte den Grossteil seiner Karriere in der Challenge League. Ein Gespräch über die Schönheit des Spiels, hinterhältige Manager und Horror-Löhne in der Challenge League.

Schaffhausen. Hier ist Gianluca Frontino zur Welt gekommen, hier hatte er beim FC Schaffhausen seine beste Zeit. Hier erzählt mir Frontino von seiner Karriere. Von einer paradoxen Welt in der Challenge League, wo man fussballerisch ein Niemand ist und dennoch von Fremden als «Hurensohn» bezeichnet wird. Eine Liga, in welcher die Vereine verlangen, sich als Musterprofi zu verhalten, und dennoch Löhne an der Grenze zum Existenzminimum bezahlen.

Im März hast du in einem Interview nach deinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel