Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL, Playoffs

San Jose (mit Meier) – St.Louis 0:5. Serie 2:3.

Lange Gesichter bei den Sharks – nach 0:5-Heimpleite droht das Saisonaus



Timo Meier und die San Jose Sharks stehen in den Halbfinals der NHL-Playoffs mit dem Rücken zur Wand. Die Sharks verloren Spiel 5 im eigenen Stadion gegen die St.Louis Blues 0:5.

Der Matchwinner für die Blues, die nun in der Best-of-Seven-Serie 3:2 führen, war der Kanadier Jaden Schwartz mit drei Toren. Die weiteren Treffer erzielten der Schwede Oskar Sundqvist und der Russe Wladimir Tarasenko.

Timo Meier, der letzte im Kampf um den diesjährigen Stanley Cup verbliebene Schweizer, blieb bei San Jose zum zweiten Mal in dieser Serie ohne Skorerpunkt.

Bereits in der Nacht auf Mittwoch kann St.Louis mit einem Heimerfolg erstmals seit 1970 und zum insgesamt vierten Mal die Finalserie erreichen. Den Stanley Cup allerdings haben die Blues bisher noch nie gewonnen. Der Finalgegner sind die Boston Bruins, die ihren siebenten Titel in der besten Eishockey-Liga der Welt anpeilen. (ram/sda)

Die Schweizer in den Playoffs:

Bild

tabelle: nhl

Like watson Eishockey auf Instagram

Checks, bei denen es Brunner und drüber geht. Tore, die Freudensprunger verursachen. Memes von Fora und hinten aus der Tabelle. Diaz alles findest du auf unserem Hockey-Account auf Instagram.

Schenk uns doch einen Kubalike!

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

Alle Playoff-Topskorer seit der Saison 2002/03

Link zum Artikel

Sunrise kauft UPC – und am Ende zahlen die Sport-Fans die Zeche

Link zum Artikel

So muss Playoff! Danke den Hobby-Spielern für diese Hitchcock-Serie

Link zum Artikel

Die besten Bilder, Videos und Reaktionen zur Stanley-Cup-Party der Blues

Link zum Artikel

Paterlini ist neuer U 20-Nationaltrainer und der Verband spart beim Nachwuchs

Link zum Artikel

Diese 7 wichtigen Änderungen haben die Schweizer Hockeyklubs beschlossen

Link zum Artikel

Vom letzten Platz zum Titel! St.Louis schreibt Geschichte und jubelt über Stanley Cup

Link zum Artikel

Die Schweiz spielt an der Heim-WM 2020 in Zürich – ein grober Fehler

Link zum Artikel

National-League-Saison 2019: Spielplan und alle weiteren wichtigen Termine

Link zum Artikel

Natistar Alina Müller: «Eltern verstehen nicht, warum eine Frau statt ihrem Sohn spielt»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • CuJo 20.05.2019 10:55
    Highlight Highlight Ich hoffe für Joe Thornton und seine Sharks immer noch auf den Titel, nach dem gestrigen Auftritt wird es aber seehr schwer. Ich weiss nicht wieviele Spieler sie im gestrigen Match "verloren" haben, zwischenzeitlich waren aber glaube ich 4 Spieler in der Kabine verschwunden.
    Die Sharks haben einfach zuviele "Passengers" für den Cupsieg, zuviel hängt an der Couture-Meier-Linie, Pavelski und Joe sind zu alt, Karlsson ist und bleibt ein Schönwetterspieler, Burns ist ausser Form und die dritte D-Line mit Braun einfach zu schwach. An Martin Jones scheiden sich die Geister. Hope dies last....
  • Team Insomnia 20.05.2019 08:45
    Highlight Highlight Jaden Schwartz mit seinem zweiten Hattrick in den laufenden Playoffs!
    Einfach Weltklasse der Typ😎
  • Baron von Eberstein 20.05.2019 07:41
    Highlight Highlight Sharks in 7, kennt man ja🦈🦈🦈🦈
    • Team Insomnia 20.05.2019 09:09
      Highlight Highlight Daran glaube ich nicht mehr. Freue mich umso mehr auf den Stanley Cup Final Blues vs Bruins.
      Das wird ein Spektakel👍
    • Staedy 20.05.2019 10:11
      Highlight Highlight Es würde wahrscheinlich eine der brutalsten Schlachten seit Jahren. Hoffe halt immer noch auf die Sharks, damit auch das Eishockey noch seinen Platz hat. Da hat es bei Bosten und eben St. Louis zu viele Abräumer und Spieler in beiden Teams, die lieber nur den Gegner zerstören als das Eishockeyspiel spielen.....wenn euch das gefällt, sollt ihr es haben.
    • Team Insomnia 20.05.2019 10:55
      Highlight Highlight @Staedy: Bosten?? Echt?😂😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • forevernewbie 20.05.2019 07:19
    Highlight Highlight schade...aber noch ist nichts verloren..
    könnte meier noch nachrücken in die nati?
    vieleicht weil sich jemand verletzt hat und man nach nominieren kann?
    • DINIMAMIISCHNDUDE 20.05.2019 07:32
      Highlight Highlight Nein, Niederreiter braucht den letzten Platz, zudem bleibt Meier in NA wegen dem Vertrag
    • Jo Blocher 20.05.2019 08:00
      Highlight Highlight ....und wie gesehen ist Timo nicht mehr in Form.

Wieso legt sich Ducks-Star Perry hier mit der halben Calgary-Bank an?

Als Mitglied des Triple-Gold-Clubs ist Corey Perry von den Anaheim Ducks ein höchst dekorierter Eishockey-Profi. So einem klaut man doch nicht den Stock! Es sei denn, man heisst Tkachuk. Matthew, 19-jähriger Sohn von Legende Keith und in seiner ersten NHL-Saison, getraut sich dennoch. Als Perry im Zweikampf den Stock verliert und dieser vor der Ersatzbank der Calgary Flames landet, gibt Tkachuk ihm das Arbeitsgerät nicht zurück – sondern schiebt es noch etwas weiter zurück. Kein Wunder, …

Artikel lesen
Link zum Artikel