DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

31 Gründe, weshalb wir den Amateurfussball so sehr lieben

Hobby-Kicker Kosa Attila geht gerade viral. Der Grund? – Eine Anekdote, wie es sie nur im Amateurfussball gibt. Wir sind deshalb ins Archiv gestiegen und haben euch 31 Perlen von den Fussball-Rumpelplätzen herausgefischt.
30.03.2017, 13:3630.03.2017, 15:49

Trainer, ich muss kurz weg

Merkt doch eh keiner ...

Weiss jemand, wie man die scheiss Maschine abstellen kann?

Gut geschlagen, Wirtshaustruppe!

Heillos überfordert

Der Tiefpunkt der Partie

Diese Grafiken kennt JEDER Amateurfussballer

1 / 15
Grafiken zum Amateurfussball
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Doppelfahne an der Linie

Sonntagmorgen in der Kreisliga

Schwein gehabt, ausschlafen!

Er wollte schon immer die Nummer E

Der Druck mit der 10 auf dem Rücken war ihm zu gross

Nach der zweiten Gelben kommt dann auch noch der Schmutzli

Passt schon

Linie krumm? Das Loch der Eckfahne ist einfach am falschen Ort

Linienrichter gesucht

«Kevin, warmmachen!» «Okee»

Aus der Serie: Platzwart had one job

Hier noch mehr Platzwarte Arbeiter, die einen schlechten Tag hatten

1 / 103
Du hattest EINEN Job ... (und hast trotzdem versagt.)
quelle: https://imgur.com/gallery/uw1tlmh
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der Vorstopper, nachdem es vor zwei Monaten das letzte Mal geregnet hat

Mit der Nummer 1 im Tor: Der Patzer

Hier konnte auch der Patzer nichts mehr ausrichten

Der Morgen nach dem erfolgreichen Abstiegsspiel

Jungs, der Platz ist gezeichnet

Wenn den Trainer der Ehrgeiz packt

Hier bekommt die kurze Ecke eine ganz neue Bedeutung

Irgendwie geht immer

Dieses Spiel war staubtrocken

Ist ja auch kein Oktoberfest vor dem Champions-League-Finale

Der Turnverein vermisst sein Handballtor, hat irgendwer eine Ahnung?

Bitte nicht so drängeln!

Bevor Google kam, ging's diesem Platzwart blendend

Eine Portion Pommes bitte. Brauche noch Schienbeinschoner

(meg)

Mit diesen Frisuren wirst du garantiert zum Star auf deinem Bolzplatz

Sie haben die Haare schön: Besonders schräge Fussballer-Frisuren

1 / 51
Sie haben die Haare schön: Besonders schräge Fussballer-Frisuren
quelle: keystone / joan monfort
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Meine Freude auf die Schach-WM war gross – doch es folgte die bittere Enttäuschung
Die Netflix-Serie «Das Damengambit» hatte im letzten Jahr meine Faszination für Schach wieder entfacht. Klar, dass ich auch bei der aktuell laufenden Schach-WM zwischen Magnus Carlsen und Jan Nepomnjaschtschi reinzappte – schnell machte sich allerdings Ernüchterung breit.

Spätestens seit der Netflix-Serie «Das Damengambit» ist Schach wieder in aller Munde. Die Geschichte rund um das fiktive Schachgenie Beth Harmon (gespielt von Anya Taylor-Joy) wurde weltweit zum Erfolg und lockte bereits im ersten Monat ihrer Ausstrahlung 62 Millionen Abonnenten vor den Bildschirm. Hölzerne Schachbretter waren im letzten Winter kaum mehr zu bekommen und die Google-Anfrage «How to play chess» erreichte einen neuen Höchststand.

Zur Story