DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hopman Cup, Schweiz – Deutschland

Federer – Zverev 6:7 7:6 6:7

Bencic – Petkovic 6:3 6:4

Federer/Bencic – Zverev/Petkovic 4:1,4:2

Schweiz schlägt Deutschland dank starker Bencic – Federer verliert Tiebreak-Krimi



epa05695008 Roger Federer of Switzerland in action against Dan Evans of Britain during their men's singles match of the Hopman Cup at the Arena in Perth, Australia, 02 January 2017.  EPA/TONY MCDONOUGH  AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT

Bild: EPA/AAP

Roger Federer hat bei seinem Comeback am Hopman Cup in Perth im zweiten Einzel eine Niederlage kassiert. Der Baselbieter verliert gegen den Deutschen Alexander Zverev 6:7 (1:7), 7:6 (7:4), 6:7 (4:7). Der 35-jährige Federer und der 16 Jahre jüngere Zverev liefern sich in der erneut voll besetzten Perth Arena einen zweieinhalbstündigen Abnützungskampf, der über weite Strecken hochstehendes Tennis bietet.

Die Entscheidung fällt zu Beginn des dritten Tiebreaks, als Federer zwei Minibreaks kassiert. Noch einmal kommt der Schweizer auf 4:5 heran, mit zwei guten Aufschlägen beendet der 1,98 m grosse Deutsche, der insgesamt 17 Asse schlägt, letztlich aber das Spiel.

abspielen

Das Kunststückchen von Alexander Zverev. Video: streamable

Federer startet hervorragend in die Partie, serviert ausgezeichnet und liegt im ersten Satz 5:2 in Führung, ehe Zverev immer stärker wird. Vor allem von der Grundlinie spielt der Hamburger ausgezeichnet, wobei er die Mehrheit der längeren Ballwechsel für sich entscheidet.

abspielen

Unterschreiben geht erst im zweiten Anlauf. Video: streamable

Die dritte Partie gegen Zverev – zuvor hatten beide je ein Duell für sich entschieden – war für Federer ein hervorragender Test im Hinblick auf das Mitte Januar beginnende Australian Open in Melbourne, nachdem er in der ersten Partie gegen den Briten Daniel Evans nicht ernsthaft gefordert worden war. Zverev, der beste Teenager der Welt, hat angedeutet, welch Potenzial er besitzt, und bot dem Schweizer mehr als nur Paroli.

Bencic spielt gross auf

Im Frauen-Einzel gleicht Belinda Bencic mit dem 6:3, 6:4 gegen Andrea Petkovic (WTA 55) allerdings aus. Nach dem Spiel wird die 19-Jährige gefragt, ob sie schon müde sei, Federer hier durch das Turnier zu tragen? Charmant weicht sie aus und sagt mit einem Lächeln: «Es ist grossartig, dass er zurück ist. Und hoffentlich führt er uns im Doppel zum Sieg.»

Dies war allerdings nur bedingt der Fall, denn Bencic war im Mixed die überragende Figur und mit ihrem grossartigen Returnspiel fast im Alleingang für den 4:1,4:2-Sieg verantwortlich. Die Schweizer spielen nun am Freiag gegen Frankreich um den Gruppensieg. (pre/fox/drd/sda)

Liveticker: 4.1.17: Federer - Zverev

Schicke uns deinen Input
Reto Fehr
Entry Type
6:7 7:6 6:7 - Match - Alex Zverev
Federer verliert. Das war unglaublich knapp. Hätte auch auf die andere Seite kippen können, aber insbesondere in den langen Ballwechseln war der Deutsche etwas stärker. Der Aufschlag von Federer funktionierte zumindest meist gut. «Wenn du gegen Federer gewinnen willst, musst du unglaublich gut spielen», sagt Zverev nach der Partie beim Platzcourt. Damit hat er natürlich recht – und dies, obwohl Federer gerade erst von seiner sechsmonatigen Pause zurückkam.
Entry Type
4:6 - Matchball
Matchball für Zverev! Federers Return im Netz.
4:5
Ein langer Ballwechsel, den Federer gewinnt! Grossartig!
3:5
Der erste Pflichtpunkt ist da.
2:5
Jetzt wird's kritisch. Federer serviert zweimal.
2:4
Zverev hält.
2:3
Wieder ein Mini-Break. Die langen Ballwechsel sind Zverevs Ding.
2:2
Ausgleich. Alles wieder offen.
1:2
Mini-Break! Federer holt sich mit einer Inside-out-Vorhand das Mini-Break zurück.
0:2
Zverev bestätigt das Mini-Break.
0:1
Mini-Break von Zverev.
Entry Type
6:7 7:6 6:6 - Game - Alex Zverev
Wir haben das dritte Tiebreak.
40:15
Noch ein Punkt zum dritten Tiebreak.
30:15
Wieder zu lang, der Ball von Federer.
15:15
Noch drei Punkte fehlen.
15:0
Der Deutsche legt vor. Federers Vorhand zu lang.
Entry Type
6:7 7:6 6:5 - Game - Roger Federer
Federer hält und ist mindestens im Tiebreak.
40:30
Die Rückhand kommt nicht über die Netzkante.
40:15
Der Aufschlag nach aussen mal wieder.
30:15
Der Volley zu locker von Federer – der landet im Netz.
30:0
Der Return zu schwach von Zverev.
15:0
Zverev verzieht den Ball. Da war er eigentlich im Vorteil.
Entry Type
6:7 7:6 5:5 - Game - Alex Zverev
Zverev hält. Das Tiebreak rückt näher.
40:15
Ein Ass. Noch ein Punkt zum 5:5.
30:15
Zverev legt wieder vor, weil Federer den Return ins Netz spielt.
15:15
Herrlich von Federer. Da war er eigentlich schon geschlagen. Aber er holt sich den Punkt.
15:0
Zverev legt vor.
Entry Type
6:7 7:6 5:4 - Game - Roger Federer
Geschafft. Federer hält den Aufschlag. Auch mit Hilfe von Zverev.
Vorteil Federer
Mit dem Zweiten zwar, aber doch locker.
Deuce
Wieder Deuce. Das könnte das entscheidende Game werden.
Vorteil Federer
Die krachende Vorhand hilft Federer.
Deuce
Federer wird im Rückwärtslaufen erwischt. Der Stoppball dann zu kurz.
Vorteil Federer
Spielball für den Schweizer.
Deuce
Federer wehrt die Möglichkeit ab. Die Vorhand macht's.
Entry Type
Breakball Zverev - Breakball
Der Stoppball funktioniert nicht.
40:40
Zverev kommt wieder ran.
40:30
Federer muss über den Zweiten, aber er hält drauf und sichert sich den Punkt. Schwacher Return von Zverev.
30:30
Zverev bleibt aber dran, kommt zum 30:30. Den hat Federer verschlagen.
15:15
Ganz stark! Federer geht ans Netz und legt den Volley ins Feld.
Entry Type
6:7 7:6 4:4 - Game - Alex Zverev
Das riecht wieder nach Tiebreak. Beide Spieler beim eigenen Aufschlag einfach zu gut.
Entry Type
6:7 7:6 4:3 - Game - Roger Federer
Es geht im gleichen Stil weiter: Federer hält mühelos.
Entry Type
6:7 7:6 3:3 - Game - Alex Zverev
Beide Spieler beim eigenen Aufschlag unantastbar in dieser Phase.
30:0
Der Stoppball von Federer zu schwach. Zverev holt sich den Punkt.
Entry Type
6:7 7:6 3:2 - Game - Roger Federer
Drei gute Aufschläge zum Abschluss. Federer kann erneut vorlegen.
15:15
Aber dann im Ballwechsel hat er wieder Nachteile. Federers Ball im Netz.
15:0
Federer serviert nach aussen. Diese Variante funktioniert zuverlässig.
Entry Type
6:7 7:6 2:2 - Game - Alex Zverev
Da ist das Game mit einem Ass zum Abschluss. Nichts zu machen für Federer.
30:0
Zverev serviert weiterhin stark. Da steht er Federer nicht viel nach.
Entry Type
6:7 7:6 2:1 - Game - Roger Federer
Durchschnaufen. Federer holt sich das Game nach abgewehrten Breakbällen.
Vorteil Federer
Federer erspielt sich einen Spielball.
40:40
Und auch Nummer 2. Der Aufschlag wieder wichtig.
Entry Type
30:40 - Breakball
Die erste ist weg.
Entry Type
15:40 - Breakball
Federer sieht sich plötzlich mit Breakchancen konfrontiert.
15:15
Zverev will die Challenge bei Federers Aufschlag. Er hatte recht: zu lang. 15:15.
Entry Type
6:7 7:6 1:1 - Game - Alex Zverev
Nein, nichts zu machen. Zverev holt sich das Game.
40:15
Nach 0:40 auf 15:40. Kann Federer sich hier noch zurückkämpfen?
30:0
Zverev lässt sich nicht einschüchtern und dominiert bei seinem Aufschlagsspiel die ersten Punkte.
Entry Type
6:7 7:6 1:0 - Game - Roger Federer
Federer hält im ersten Game.
Satzstatistik vom zweiten Durchgang
Entry Type
6:7 7:6 (7:4) - Satz - Roger Federer
Yessss! Federer holt sich den Durchgang mit einem schönen Smash. Das war eine ganz enge Kiste. Wir sind im Entscheidungssatz. Die Partie auf des Messers Schneide.
Entry Type
6:4 - Satzball
Satzball für Federer.
5:4
Jetzt kann Federer den Satz nach Hause servieren.
5:3
Wieder ein Mini-Break! Dieses Mal auf der richtigen Seite.
3:4
Zverev holt sich das Mini-Break zurück. Ein super Return!
4:2
Federer bestätigt das Mini-Break.
3:2
Federer legt vor. Das zweite Mini-Break für den Schweizer. Stark gespielt!
2:2
Federer holt sich das Mini-Break zurück. Ein Doppelfehler. Das war wichtig!
1:2
Mini-Break von Zverev. Wieder ein langer Ballwechsel.
1:1
Noch nichts passiert. Federer mit einem schönen Vorhand-Winner.
Entry Type
6:7 6:6 - Game - Roger Federer
Federer rettet sich in Tiebreak. Wir erinnern uns: Das erste ging 1:7 verloren.
40:30
Zverevs Lob wird im Aus gegeben. Aber er will die Challenge: Tatsächlich, der war draussen.
30:30
Zverev fehlen noch zwei Punkte zum Sieg.
30:15
Der Volley von Federer deutlich zu weit.
30:0
Federer am Netz.
15:0
Der Aufschlag funktioniert.
Entry Type
6:7 5:6 - Game - Alex Zverev
Noch ein guter Aufschlag. Zverev ist sicher im Tiebreak.
40:30
Spielball für Zverev. Das neunte Ass.
30:30
Schade: Zverevs Ball auf der Linie, Federers Rückhand im Netz.
15:30
Super Passierball von Federer.
15:15
Zverev holt sich den nächsten Punkt.
0:15
Herrlich ausgespielt. Endlich mal ein langer Ballwechsel, den Federer für sich entscheidet.
Entry Type
6:7 5:5 - Game - Roger Federer
Ein Servicewinner zum Ausgleich. So, jetzt das Break!
40:0
Noch ein Punkt.
30:0
Zverev mit einem Fehler. Das gab's zuletzt selten.
Entry Type
6:7 4:5 - Game - Alex Zverev
Zverev hält sicher. Jetzt serviert Federer gegen die Niederlage.
40:15
Der Return dann deutlich zu lang.
30:15
Ein Stoppball des Schweizers. Das war stark.
30:0
Das achte Ass von Zverev.
Entry Type
6:7 4:4 - Game - Roger Federer
Das Game ist in der Tasche. Alles offen in der Schlussphase dieses Satzes.
40:30
Spielball für Federer. Einmal mehr ist er am Netz, der Passierball Zverevs dann zu lang.
30:30
Achtung, es wird eng. Federer hat nach Zverevs Return keine Antwort mehr bereit.
30:15
Federers Rückhand im Netz.
30:0
Noch einer.
15:0
Guter Start. Ein Servicewinner.
Entry Type
6:7 3:4 - Game - Alex Zverev
Federer kommt nicht ins Feld hinein. Er bringt zwar viel zurück, aber am Ende wird er irgendwann meist weggedrückt.
40:15
Ein langer Ballwechsel und wieder mit Zverev als Sieger. Da spielt er einfach besser.
30:15
Wiedermal ein Ass nach aussen.
Entry Type
6:7 3:3 - Game - Roger Federer
Das nächste Game im Eilzugstempo. Federer gleicht wieder aus.
30:0
Federer erwischt Zverev mit der Rückhand auf dem falschen Fuss.
Entry Type
6:7 2:3 - Game - Alex Zverev
Der Deutsche legt wieder vor. Auch mit dem Zweiten hält er drauf.
40:30
Aber dann kommt der Aufschlag wieder.
30:30
Federer kämpft sich in dieses Game zurück.
30:15
Am Netz dagegen ist er verwundbar. Ein schöner Passierball des Schweizers.
30:0
Zverev zeigt, dass auch er Aufschlagen kann.
Entry Type
6:7 2:2 - Game - Roger Federer
Problemlos gleicht Federer aus. Das wird ihm gut tun.
30:0
Der Aufschlag hält Federer im Spiel. Bei langen Ballwechseln ist er dagegen meist in der Defensive.
Entry Type
6:7 1:2 - Game - Alex Zverev
Federers Rückhand landet im Aus, das Game ist weg. Der Deutsche in dieser Phase mehrheitlich am Drücker mit seinem Powertennis.
40:30
Zverev mit dem schönen Punkt. Spiel- statt Breakball.
30:30
Overrule der Schiedsrichterin. Sie gibt den Ball von Zverev gut. Federer will die Challenge, aber die bestätigt leider die Schiedsrichterin. Noch kein Breakball.
30:30
Noch ein guter Return des Schweizers.
30:15
Traumhafter Return von Federer. Er ist wieder dran.
Entry Type
6:7 1:1 - Game - Roger Federer
Federer gleicht aus. Der Schweizer mit einem guten Aufschlagsspiel.
30:0
Federer beim eigenen Service wieder am Drücker. Schön, wie er hier einmal mehr erfolgreich ans Netz stürmt.
Entry Type
6:7 0:1 - Game - Alex Zverev
Und weg ist das Game. Schade, das wäre jetzt ein Auftakt nach Mass gewesen.
Vorteil Zverev
Noch ein guter Aufschlag.
40:40
Und leider auch die zweite Möglichkeit weg. Der Aufschlag zu gut für Federer.
Entry Type
30:40 - Breakball
Die Vorhand im Aus von Federer.
Entry Type
15:40 - Breakball
So reagiert ein Champion. Federer mit zwei Breakchancen.
Satzstatistiken
Entry Type
6:7 (1:7) - Satz - Alex Zverev
Zverev passiert Federer. Da ist der erste Satz weg. Federer startete gut und schien nach dem Break auf dem Weg zum Satzgewinn. Doch Zverev steigerte sich, wurde immer stärker und liess dem Schweizer im Tiebreak keine Chance. 46 Minuten hat's gedauert.
Entry Type
1:6 - Satzball
Ein Ass.
1:5
Es wird eng. Die Vorhand wieder zu gut.
1:4
Das war schwach! Federer hat bei der Vorhand alles offen, verzieht diese aber kläglich.
1:3
Challenge von Zverev beim Aufschlag. Der war daneben. Federer muss über den Zweiten und leistet sich den Doppelfehler. Wieder ein Mini-Break.
1:2
Da ist das Mini-Break zurückgeholt. Zverevs Vorhand im Netz.
0:2
Zverev am Netz mit dem Volley.
0:1
Mini-Break für Zverev. Ein Doppelfehler des Schweizers.
Entry Type
6:6 - Game - Alex Zverev
Wir sind im Tiebreak.
30:0
Zverev nimmt die Challenge nach langer Überlegung. Hat sich gelohnt: ein Ass.
15:0
Die Rückhand zu gut von Zverev.
Entry Type
6:5 - Game - Roger Federer
Aufschlagswinner zum 6:5. Der Service hilft dem Schweizer einmal mehr.
40:15
So muss das sein! Starke Vorhand von Federer der Linie entlang.
30:15
Wichtige Punkte jetzt.
0:15
Federer nimmt die Challenge, aber die zeigt: Der Ball war auf der Linie.
Entry Type
5:5 - Game - Alex Zverev
Ein Ass von Zverev und wir haben das 5:5.
40:30
Schade, da war die Chance für Federer, aber er glaubte zu wenig daran.
30:30
Aber Federer kommt zurück. Zwei Punkte fehlen zum Satzgewinn.
30:0
Zverev mit zwei starken Aufschlägen. Die Weltnummer 24 nimmt Fahrt auf.
Entry Type
5:4 - Break - Alex Zverev
Vorhandfehler von Federer. Damit ist der erste Satz wieder offen. Federer in diesem Aufschlagsspiel zu fehlerhaft.
Entry Type
30:40 - Breakball
Breakball für den Deutschen.
30:30
Ein Ass durch die Mitte. Zverev fordert die Challenge, aber der war drauf.
15:30
Endlich kommt der Aufschlag. Dann ans Netz und der Punkt ist notiert.
0:30
Zu lang. Es wird wieder eng für Federer.
0:15
Zverev trifft die Linie, Federer kann nicht mehr reagieren.
Entry Type
5:3 - Game - Alex Zverev
Zu gut. Zverev gewinnt den langen Ballwechsel. Einmal mehr.
40:15
Starker Aufschlag des 19-Jährigen.
15:30
Der Schweizer bleibt dran.
30:0
Sieht nicht gut aus für den Maestro.
Entry Type
5:2 - Game - Roger Federer
Uff, das war jetzt wichtig: Federer hält seinen Aufschlag nach drei abgewehrten Breakbällen.
Vorteil Federer
Unnötiger Fehler von Zverev. Da wirft er das Racket aus Frust weg.
Deuce
Danke, Aufschlag, danke.
Entry Type
Breakball Zverev - Breakball
Der 19-Jährige lässt nicht locker.
Deuce
Federer kann sich auf den Aufschlag verlassen.
Entry Type
Breakball Zverev - Breakball
Noch eine Chance für den Deutschen. Er gewinnt den langen Ballwechsel mit einer schönen Vorhand.
40:40
Deuce.
Entry Type
30:40 - Breakball
Ein Aufschlagswinner.
Entry Type
15:40 - Breakball
Schwacher Aufschlag von Federer. Breakbälle für den Deutschen!
15:30
Erstmals jetzt auch Federer etwas in Rücklage.
Entry Type
4:2 - Game - Roger Federer
Stark gemacht vom Schweizer. Da passiert er Zverev und bucht das erste Break der Partie.
Entry Type
Breakball Federer - Breakball
Aber Federer bleibt dran. 2. Chance.
Deuce
Stark abgewehrt vom Deutschen. Da wagt er sich auch nach vorne und brilliert mit seinen Volleys.
Entry Type
Erster Breakball - Breakball
Da ist der erste Breakball der Partie.
40:40
Federer wieder am Netz – und wieder holt er sich den Punkt. Starker Ballwechsel!
40:30
Zverevs Vorhand deutlich zu lang. Das könnte nochmals eng werden.
Entry Type
3:2 - Game - Roger Federer
Wieder ein Ass zum Abschluss: Bereits vier Asse schlug der Schweizer in den ersten drei Games. Zverev chancenlos.
Entry Type
2:2 - Game - Alex Zverev
Zverev jetzt auch ohne Probleme: Da ist das 2:2.
Entry Type
2:1 - Game - Roger Federer
Federer auch im zweiten Servicespiel unantastbar. Selbst beim zweiten Aufschlag hämmert er auf den Filzball. Kaum Ballwechsel, wenn der Baselbieter serviert.
15:15
Herrlich ausgespielt. Federer geht erstmals ans Netz und holt sich den Punkt souverän mit dem Volley.
Entry Type
1:1 - Game - Alex Zverev
Zverev dreht die Partie. Mit dem ersten guten Aufschlag macht er den Punkt zum 1:1.
15:30
Zu lang. Der Druck auf Zverev schon da.
15:15
Zverev beginnt weniger stark. Er beginnt mit einem Doppelfehler. Kann dann aber den zweiten Punkt für sich entscheiden.
Entry Type
1:0 - Game - Roger Federer
Wow, das ging ratzfatz: Zu null holt sich Federer das Game.
Entry Type
Es kann los gehen - Erster Aufschlag des Spiels - Roger Federer
Handy weg legen und los geht's.
Mirka findets noch nicht so spannend - Vor dem Spiel
Mirka Federer hat noch Zeit für letzte Neujahrswünsche per Snapchat.
Federer serviert - Vor dem Spiel
Der Deutsche gewinnt die Wahl am Netz und will nicht zuerst servieren. Jetzt noch kurz Einspielen und dann geht die Partie los.
Die Hymnen laufen - Vor dem Spiel
Erst werden die Hymnen gespielt, wie immer beim Hopman Cup. Federer singt fast bisschen mit.
Federer betritt den Court - Vor dem Spiel
Der Schweizer wird erneut frenetisch gefeiert, als er die Halle betritt. Jetzt gehts dann gleich los.
Erster richtiger Härtetest für Federer - Vor dem Spiel
Roger Federer tritt heute zum zweiten Einzel nach seinem Comeback an. Nach dem starken 6:3, 6:4 gegen Dan Evans wird er heute von Alex Zverev aber wohl deutlich mehr gefordert. Der 19-Jährige gilt als kommender Star und weist gegen Federer eine 1:1-Bilanz aus dem letzten Jahr aus. Zverev verlor allerdings sein Auftaktspiel in Perth gegen Richard Gasquet 5:7, 3:6.

Anschliessend bestreitet Belinda Bencic ihre Partie gegen Andrea Petkovic, bevor es zum Fast4-Tennis-Doppel kommt (ca. 13.30 Uhr). Mit einem Sieg gegen Deutschland würde sich die Schweiz das Entscheidungsspiel um den Gruppensieg, und damit den Finaleinzug, gegen Frankreich ermöglichen. Die Franzosen (Gasquet/Mladenovic) siegten nach Deutschland (2:1) auch gegen Grossbritannien (3:0).

SRF info - HD - Live

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Roger Federer baut sein Marken-Imperium aus – und lässt ein neues Logo schützen

Seit Januar hat Roger Federer keinen Ernstkampf mehr bestritten. Recherchen von CH Media zeigen: Der Tennisspieler hat die Zeit genutzt, um sein Geschäftsimperium zu erweitern. Besonders Auffällig: ein neues, bisher unbekanntes Markenlogo.

Anfang Dezember verkündete Roger Federer die frohe Kunde für seinen Anhang. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft stehen wieder mit seinem ikonischen RF-Logo bedruckte Kappen zum Verkauf – und das gleich in acht verschiedenen Farben. Erst im Februar hatten Federer und sein früherer Ausrüster Nike sich nach zwei Jahren Tauziehen einigen können. Die Rechte wurden von Nike auf die Tenro AG übertragen, unter deren Dach Federer seine kommerziellen Aktivitäten zusammenfasst.

Im Sommer präsentierte der …

Artikel lesen
Link zum Artikel