meist klar
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Chef Michael Horn verlässt Volkswagen im Abgas-Skandal

10.03.2016, 00:36
Wirft den Bettel hin: Volkswagen-USA-Chef Michael Horn.<br data-editable="remove">
Wirft den Bettel hin: Volkswagen-USA-Chef Michael Horn.
Bild: MARK BLINCH/REUTERS

Knapp sechs Monate nach Bekanntwerden der Abgasaffäre tritt der US-Chef von Volkswagen, Michael Horn, mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurück. Horn verlasse das Unternehmen, um sich anderen Aufgaben zuzuwenden, teilte Volkswagen am Mittwoch mit.

Der Manager stand seit 2014 an der Spitze von VW in den USA. Nachfolger wird übergangsweise Hinrich J. Woebcken, der jüngst zum neuen Chef der Region Nordamerika ernannt worden war.

Der Skandal um manipulierte Abgaswerte war in den USA durch die Umweltbehörde EPA öffentlich gemacht worden. VW hatte daraufhin den Einsatz einer illegalen Software zugegeben, durch die Stickoxid-Werte von Dieselautos nur auf dem Prüfstand eingehalten werden.

Weltweit sind von dem Betrug rund elf Millionen Fahrzeuge betroffen. Während VW in den USA noch mit den Behörden über die Reparatur beziehungsweise den Austausch der Fahrzeuge verhandelt, ist der Rückruf in Europa bereits angelaufen.

Vor dem Rücktritt Horns hatten Insider berichtet, dass das US-Justizministerium seine Ermittlungen gegen VW ausweitet und nun auch dem Verdacht des Bankbetrugs nachgeht. Das «Wall Street Journal» berichtete zudem unter Berufung auf Insider, in diesem Zusammenhang gehe es auch um mögliche Verstösse gegen Steuergesetze. (wst/sda/reu/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Teaser App Campaign
Für unsere Generation
Persönliche und emotionale Beiträge und Videos für unsere Generation.
Google PlayApple Store

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Zuckerberg will bei Meta Einstellungsstopp verhängen

Der Facebook-Konzern Meta steht nach der Abschwächung seines Geschäfts vor Sparmassnahmen. Gründer und Chef Mark Zuckerberg bereitete die Angestellten in einer internen Fragerunde auf einen Einstellungsstopp und Budgetkürzungen vor.

Zur Story