Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Das Tablet (links) lässt sich zu einem Smartphone falten.

Hier kommt das coolste Smartphone, das du (noch) nicht kaufen kannst

Die Handy-Hersteller liefern sich ein Rennen um faltbare Smartphones. Xiaomi zeigt nun ein erstes offizielles Video – und wir sind durchaus nicht abgeneigt.



Flexible und faltbare Smartphones sind der letzte Schrei der Handy-Hersteller. Die Ehre, das erste marktreife Falt-Smartphone präsentiert zu haben, gebührt dem bei uns unbekannten chinesischen Hersteller Royole.

Das weit über 1000 Franken teure FlexPai von Royole lässt sich zwar tatsächlich falten und wieder aufklappen, alltagstauglich ist es aufgrund des klobigen Designs dennoch nur beschränkt. Der Haken des biegbaren Displays wird auf diesem Bild offensichtlich:

Zusammengefaltet ist das Smartphone von Royole viel zu dick, da die beiden Hälften nicht flach aufeinander liegen.

Bild

Sorry, aber dieser «Ziegelstein» passt wohl kaum in (enge) Hosentaschen.

Besser machen will es nun Smartphone-Riese Xiaomi – weltweit hinter Samsung, Huawei und Apple der viertgrösste Handy-Hersteller.

Xiaomi geht einen anderen Weg und zeigt ein innovatives, noch namenloses Falt-Smartphone:

Animiertes GIF GIF abspielen

Xiaomis Präsident Bin Lin zeigt den Prototyp des ersten faltbaren Smartphones der Chinesen. gif: xiaomi

Das von Bin Lin gezeigte Gerät sieht zunächst wie ein kleines Tablet aus. Nach einigen Sekunden dreht er es ins Querformat und setzt zum Party-Trick an: Das Tablet lässt sich an zwei Stellen umbiegen, so dass daraus im Handumdrehen ein kleines Smartphone wird. Das folgende Video vermittelt einen guten Eindruck davon.

Das Tablet lässt sich an zwei Stellen knicken. Man erhält ein handliches, an den Seiten rahmenloses, aber auch eher klobiges Smartphone.

abspielen

Das Video zeigt, wie sich das Hybridgerät bedienen lässt. Die Android-Benutzeroberfläche wurde für faltbare Geräte optimiert. Video: YouTube/GO2mobile

Xiaomis Prototyp ist bislang der interessanteste Ansatz eines flexiblen Smartphones, da es weit weniger klobig als Royoles Falt-Handy daherkommt. Den Vergleich mit einem Ziegelstein muss sich aber auch dieses Falt-Handy gefallen lassen, da es umgeklappt zwangsweise dicker als ein herkömmliches Smartphone ist.

Xiaomi gibt keine Details, wie nah (oder wie weit entfernt) eine Markteinführung ist. Unbeantwortet bleibt auch die Frage, ob Smartphone- oder Tablet-Nutzer überhaupt ein Interesse an flexiblen Geräten haben. Das von Xiaomi auf sozialen Netzwerken veröffentlichte Video ist darum auch ein Versuchsballon, um die Reaktionen der potenziellen User auszuloten.

Die Chinesen schreiben zu ihrem Prototyp:

«Xiaomis Dual-Falt-Telefon kommt! (...) Dieser symmetrisch, zweifach zusammenklappbare Formfaktor vereint perfekt das Erlebnis von Tablet und Mobiltelefon, er ist praktisch und schön zugleich. Auch wenn es immer noch ein Prototyp ist, möchten wir euch das Gerät schon heute zeigen. (...) Wenn es euch gefällt, werden wir eine Massenproduktion in Betracht ziehen.»

Bin Lin, Präsident Xiaomi weibo

Das Statement und Video des Firmenpräsidenten lässt erahnen, dass die Entwicklung faltbarer Handys bei Xiaomi weit fortgeschritten ist.

Wer aber soll sich sowas überhaupt kaufen? Faltbare 2-in-1-Geräte sollen vermutlich Menschen ansprechen, die bislang Tablets und Smartphones genutzt haben, aber eigentlich lieber nur ein Gerät kaufen bzw. mit sich führen möchten. Bei diesem Kundensegment könnten Smartphone-Tablet-Hybridgeräte Erfolg haben – sofern ihre potenziellen Nachteile (teuer, klobig, unausgereift etc.) nicht zu schwer wiegen.

Die Reaktionen im Netz sind mehrheitlich positiv ...

... aber es schwingt bei vielen auch eine Prise Skepsis mit

Erste kreative Ideen für den Produkte-Namen gibt's ebenfalls

Und natürlich rufen die faltbaren Handys auch die Witzbolde auf den Plan

Bild

Xiaomis Falt-Handy ist übrigens bereits Anfang Jahr in diesem kurzen Video im Netz aufgetaucht

Vermutlich werden die Chinesen Ende Februar am Mobile World Congress in Barcelona weitere Infos zu ihrem ersten Falt-Handy verkünden.

Und was ist mit Samsung? Der Marktführer aus Südkorea lanciert sein erstes Falt-Smartphone, das ebenfalls als Tablet und Handy dienen soll, mit grösster Wahrscheinlichkeit in der ersten Jahreshälfte 2019. Wir erwarten die Präsentation des mutmasslichen Galaxy F (Flex) am 20. Februar, kurz darauf dürfte es in den Handel kommen – und vermutlich weit über 1000 Franken kosten.

Das Risiko ist gross, dass uns die erste Generation faltbarer Handys (leise) enttäuschen wird. Die Chancen bleiben aber intakt, dass faltbare Smartphones in einigen Jahren nicht mehr wegzudenken sind.

(oli)

Warum dieses 350-Franken-Handy von Xiaomi das schnellste Smartphone ist, das ich je getestet habe

Familie Tamani verzichtet eine Woche auf das Handy

abspielen

Video: srf

Hardware-Tests: Die neusten Handys, Tablets und PCs im Test

Beinahe hätte Samsung das perfekte Allzweck-Handy gebaut, aber es gibt da ein Problem ...

Link zum Artikel

Ich habe Huaweis Mate 20 Pro vier Wochen getestet – und das ist die ungeschminkte Wahrheit

Link zum Artikel

Das Shiftphone im Test – dieses Handy gibt dir ein verdammt gutes Gefühl, aber ...

Link zum Artikel

Warum ein 350-Franken-Handy das schnellste Smartphone ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Was am iPhone XS Max genial ist – und was mich brutal nervt

Link zum Artikel

Beinahe hätte UPC die perfekte TV Box gebaut, aber es gibt da ein, zwei Probleme

Link zum Artikel

Beinahe hätte Microsoft den perfekten Laptop gebaut, aber es gibt da ein Problem...

Link zum Artikel

Besser als Apple oder Huawei? Der Test zeigt, wie gut das Galaxy Note 9 wirklich ist

Link zum Artikel

Warum Huaweis P20 Pro das nützlichste Smartphone ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Samsungs Wunderwaffe im Test: Kann man mit dem Handy wie mit einem PC arbeiten?

Link zum Artikel

Back to the Future – so gut ist das iPhone X wirklich

Link zum Artikel

Grosser Screen zum kleinen Preis – doch wie gut ist das Nokia 7 Plus wirklich?

Link zum Artikel

Top oder Flop? Das musst du über die neue Apple Watch wissen

Link zum Artikel

Das Pixel 2 ist mehr als nur eine Alternative zum iPhone

Link zum Artikel

Wie in den 90ern: Der Mini-Super-Nintendo ist genau so cool, wie wir gehofft haben

Link zum Artikel

14 Gründe, warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter Geheimtipp ist

Link zum Artikel

14 Dinge, die jeder Mac- und PC-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss

Link zum Artikel

14 Gründe, warum der Surface Laptop der fast beste Laptop ist, den ich je getestet habe

Link zum Artikel

7 Gründe, warum das neue iPad nicht nur für Schüler perfekt ist

Link zum Artikel

7 Gründe, warum dieses völlig unterschätzte Handy grossartig ist

Link zum Artikel

Samsungs Galaxy Note 8 ist ein iPhone auf Steroiden – mit einem fürchterlichen Preis

Link zum Artikel

13 Dinge, die jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen iMac-Killer wissen muss

Link zum Artikel

10 Gründe, warum das grosse iPad Pro (fast) perfekt ist für dich

Link zum Artikel

12 Gründe, warum das Zenbook das fast beste Laptop ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Warum Nintendos Switch die innovativste Spiel-Konsole ist, die ich je getestet habe

Link zum Artikel

Schön scharf! So schlägt sich das Sony Xperia XZ gegen das iPhone 7

Link zum Artikel

13 Dinge, die jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss

Link zum Artikel

Warum dieses Smartphone die perfekte Alternative zu iPhone oder Galaxy ist

Link zum Artikel

LG G5 im Test: Das magische Handy, das sich immer wieder verbessern lässt

Link zum Artikel

Halb Tablet, halb Notebook: Das taugt das neue Galaxy Tab 

Link zum Artikel

iPhone SE: Dieser rosarote Zwerg hat mächtig Power

Link zum Artikel

Was taugt das neue iPad? Das kleine iPad Pro im grossen Test

Link zum Artikel

Galaxy S7 und S7 Edge im grossen Test: So gut sind die besten Android-Handys wirklich

Link zum Artikel

12 Gründe, warum dieses völlig unterschätzte Handy grossartig ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

Themen
16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hessmex 24.01.2019 02:10
    Highlight Highlight Und wie oft kann man das biegen bis es bricht?
  • MaskedGaijin 24.01.2019 00:46
    Highlight Highlight Schon cool. Aber irgendwie sieht das Display für ein Tablet zu klein aus, und der Smartphone Bildschirm dann zu klein. Vorallem mit den neuen Handys fast ohne ränder mit ihren 6" oder noch grösseren Displays.
  • iNDone 23.01.2019 21:00
    Highlight Highlight Das ist wohl wie mit den fliegenden Autos, die kommen ja schon seit Jahrzehnten demnächst auf den Markt.
    • Mia_san_mia 24.01.2019 06:56
      Highlight Highlight Das ist kein guter Vergleich.
    • DonChaote 24.01.2019 16:30
      Highlight Highlight @indone
      Noch als erklärung wieso dies kein guter vergleich ist:
      Bei fliegenden autos wäre da noch die sache mit der sicherheit, luftraum usw. (also viel politik) wäre also schlichtweg nicht möglich für die masse, daher auch nicht wert ernsthaft kommerziell erforscht zu werden.
      Bei einem faltdisplay wird hingegen hauptsächlich die dicke und ‚mehr als 5mal faltbar‘ die herausforderung sein, was, anders als ‚luftraumtechnisches‘, auch ohne politik lösbar sein sollte
  • PeterPunch 23.01.2019 20:31
    Highlight Highlight Das wird sich nicht durchsetzten. Dieses Produkt wird so schnell verschwinden wie es in den Umlauf gebracht wird.
    • Trasher2 25.01.2019 02:09
      Highlight Highlight So ähnlich wie diese doofe Idee damals, Fotoapparate an die Handys zu bauen...
      Ich mag mich noch gut erinnern, wie mein Kollege 2002 meinte: „fotolinse am handy, braucht doch kein Mensch“, als ich ihm erzählte, dass es dies nun in Japan zu kaufen gäbe...
  • Pazuzu 23.01.2019 19:18
    Highlight Highlight Ich frag' mich, brauchen wir das wirklich?
    • cypcyphurra 23.01.2019 19:28
      Highlight Highlight eher als ein Display mit Kameraloch.
    • Kaspar Floigen 23.01.2019 20:17
      Highlight Highlight Brauchen wir wirklich ein Smartphone? Ein Handy? Ein Telefon? Einen Morseapparat? Eine Post? Papier? Schrift? Technologien ändern sich, die erste Frage aber nie.
    • MSpeaker 23.01.2019 20:20
      Highlight Highlight Wenn es dann mal marktreif ist und man sein Tablet in ein Handy falten kann, dass die Grösse, Stabilität und Funktionalität der aktuellen Smartphones hat, wird das der Renner.

      Ich würde es sofort kaufen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • John Henry Eden 23.01.2019 18:19
    Highlight Highlight Xiaomi for the win!
  • johny_ 23.01.2019 17:57
    Highlight Highlight Ich finde es gut wenn es nicht in die Hose passt :)
  • sunshineZH 23.01.2019 17:53
    Highlight Highlight Ich finds Geil :)

Sicherer als WhatsApp? IT-Experten haben versucht, Threema zu hacken

Deutsche Forscher haben die Android- und die iPhone-Version des Schweizer Messengers unter die Lupe genommen.

Bestnoten in Sachen Sicherheit: So fassen die Entwickler der Threema-App die Ergebnisse einer Untersuchung zusammen, die sie in Auftrag gegeben haben.

Deutsche IT-Sicherheitsexperten haben den Messenger-Dienst «während den letzten Monaten einer eingehenden Prüfung unterzogen», schreiben die Verantwortlichen der in Pfäffikon SZ angesiedelten Firma. Das Resultat: «Es wurden keine kritischen Schwachstellen gefunden».

Der Audit-Bericht sei in vollem Umfang einsehbar (hier als PDF). Die «wenigen …

Artikel lesen
Link zum Artikel