Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Justin Denison, SVP of Mobile Product Development, speaks about the Infinity Flex Display of a folding smartphone during the keynote address of the Samsung Developer Conference, Wednesday, Nov. 7, 2018, in San Francisco. (AP Photo/Eric Risberg)

2019 lanciert Samsung ein faltbares Smartphone. Bild: AP/AP

Mit diesen 7 Trends wollen euch die Smartphone-Hersteller 2019 ihre Geräte verkaufen

Auch 2019 werden wieder zahlreiche Neuerungen für Smartphones auf den Markt kommen, um die Kundschaft bei Kauflaune zu halten. Die sieben wichtigsten Trends im Überblick.



5G-Technologie

In this Sept. 26, 2018, photo, a staff member uses a laptop computer at a display for 5G wireless technology from Chinese technology firm Huawei at the PT Expo in Beijing. A spy chief said in a speech released Tuesday, Oct. 30, 2018, that Australia's critical infrastructure including electricity grids, water supplies and hospitals could not have been adequately safeguarded if Chinese-owned telecommunications giants Huawei and ZTE Corp. had been allowed to become involved in rolling out the nation's 5G network. (AP Photo/Mark Schiefelbein)

Huawei aus China sowie Ericsson und Nokia aus Skandinavien bauen die ultraschnellen 5G-Netze.  Bild: AP/AP

Natürlich geht es auch bei Samsung, Huawei, Xiaomi und Co. 2019 um das Buzzword Nummero Uno der Telekombranche: 5G

2019 werden wir die ersten Smartphones erleben, die grundsätzlich fähig sind, das neue Mobilfunknetz zu nutzen. Xiaomi, OnePlus, HTC – sie alle haben ein Smartphone mit 5G-Unterstützung angekündigt. Apple soll frühestens 2020 dazu kommen.

Das klingt alles toll, bleibt am Ende aber nur ein Verkaufstrick. Es reicht nicht, dass die Smartphones 5G-fähig sind. Dazu brauchen wir auch das passende Netz. Und das gibt es hierzulande erst ganz sporadisch. Nach Burgdorf testet die Swisscom die superschnelle Technologie seit November 2018 in Luzern, Zürich, Bern, Lausanne und Genf. Bis Ende 2019 sei ein punktueller Ausbau in 60 Städten und Gemeinden geplant.

Faltbare Smartphones

Bild

Samsung zeigte im November das faltbare Flex-Smartphone. Bild: AP/AP

Vor Jahren schon gab es grosse Aufregung über die ersten Patente für faltbare Smartphones. Hinter den Kulissen, so wurde zuletzt immer klarer, arbeiten grosse Hersteller wie Samsung, Huawei und Microsoft an der Hardware-Revolution.

Samsung hat Anfang November als erster der grossen Player ein funktionstüchtiges, faltbares Gerät vorgestellt, das als Smartphone und Tablet genutzt werden kann. Die Südkoreaner haben zudem in Kooperation mit Google eine neue Benutzeroberfläche entwickelt, die speziell für flexible Displays bzw. faltbare Telefone optimiert ist. Tech-Gigant Samsung will die Massenproduktion des Flex-Smartphones «in den kommenden Monaten» starten.

Pinholes

Bild

Das Galaxy A8S: Das erste Smartphone mit einer Frontkamera direkt im Display kommt von Samsung.

Beim Pinhole-Trend geht es darum, die Front-Kamera auf dem Display möglichst gut zu verbergen, also ohne die unschöne Notch (Einkerbung für die Kamera), wie sie in Apples iPhone X oder XS zu sehen ist.

Der Trend ging schon 2018 hin zu grossen, fast randlosen Bildschirmen von einem zum anderen Smartphone-Rand. Die Hersteller werden auch 2019 versuchen, Kameras, Lautsprecher, Sensoren oder Buttons zu verstecken bzw. ins Display zu integrieren. Samsung und Huawei haben das beim Galaxy A8s und Honor View 20 mit der Frontkamera gut vorgemacht. Sie schaut nur durch ein kleines Loch auf der Front heraus. Ähnliches werden wir 2019 noch öfter sehen.

Fingerabdruckscanner im Bildschirm

Animiertes GIF GIF abspielen

Der In-Display-Scanner beim Mate 20 Pro von Huawei. gif: watson

Wer bereits ein Huawei Mate 20 Pro oder OnePlus 6T sein Eigen nennt, der weiss schon, was jetzt kommt.

Weil Gesichtsscanner längst nicht bei allen Kunden erwünscht sind, werden immer mehr Anbieter den Fingerabdruck-Leser direkt ins Display integrieren. Die Technologie funktioniert bereits ziemlich gut und ermöglicht völlig randlose Bildschirme. In-Display-Scanner werden sich 2019 deshalb wohl bei vielen Anbietern durchsetzen. 

Kameras! Mehr Kameras!

Bild

Ein mutmassliches PR-Foto des kommenden Nokia 9 mit Fingerabdruck-Scanner im Display und fünf Kameras, zwei Blitz-LEDs und Laser-Autofokus auf der Rückseite.

Bereits vor einigen Monaten kursierte ein Foto im Netz, das ein Nokia-Smartphone mit sage und schreibe fünf unterschiedlichen Hauptkameras für Zoom, Ultra-Weitwinkel, Tiefenschärfe, Nachtfotos etc. auf der Rückseite zeigte. Ende 2018 tauchte dann das oben stehende PR-Foto des mutmasslichen Nokia 9 auf, das erstmals die Vorderseite mit dem in das Display integrierten Fingerabdruckscanner zeigt. Nokia dürfte das Premium-Smartphone Anfang 2019 vorstellen.

Samsung hat mit dem Galaxy A9 bereits Ende 2018 ein Handy mit Vierfach-Kamera in die Läden gebracht und Huaweis Mate 20 Pro und P20 Pro von 2018 sind mit jeweils verblüffend guten Dreifach-Kameras ausgerüstet. Im nächsten Jahr wird der Trend zu drei, vier oder gar fünf Kameras für Zoom, Weitwinkel, Tiefenschärfe etc. anhalten.

Aber auch bei der Kamera-Software tut sich dank den Fortschritten bei der künstlichen Intelligenz einiges. KI hebt die Qualität von Handy-Fotos auf ein Niveau, das vor wenigen Jahren noch unvorstellbar gewesen wäre. Dank KI sind beispielsweise mehrere Sekunden lange Belichtungen bei Nacht ohne Stativ möglich. Klar ist: Die Qualität der Smartphone-Fotos wird auch in den nächsten Jahren stetig steigen, da die Fotoqualität mittlerweile einer der wichtigsten Kaufgründe für ein neues Handy ist.

Schieber-Smartphones

Animiertes GIF GIF abspielen

Ein manueller Slider-Mechanismus legt die Frontkamera beim Mi Mix 3 von Xiaomi frei, wenn man sie benötigt.

Der Gedanke hinter dem Slider-Mechanismus ist simpel: Die Frontkamera braucht man nur selten, warum also soll sie dauernd sichtbar sein? Die manuell ausfahrbare Slider-Kamera mag eine technische Spielerei sein, die eigentlich nur dazu dient, die von manchen Nutzern ungeliebte Notch (Aussparung für die Kamera am oberen Displayrand) zu verbergen. Trotzdem würden wir uns nicht wundern, wenn 2019 noch einige solcher Slider-Phones auftauchen.

abspielen

Wird die Kamera nicht benötigt, schiebt man das Display nach oben und hat ein auf allen Seiten rahmenloses Smartphone. Video: YouTube/Slashleaks

Handys, die Handys laden

Bild

Das Mate 20 Pro von Huawei dient auch als kabelloses Ladepad, das man jederzeit dabei hat. Legt man ein anderes kabellos ladbares Gerät auf das Mate 20 Pro, gibt der Akku Energie an das zweite Gerät ab. bild: watson

Auch diesen Trend hat Huawei 2018 eingeläutet und die Konkurrenz wird 2019 nachziehen. Das Mate 20 Pro kann andere Smartphones sowie Zubehör wie Kopfhörer kabellos aufladen. Hierzu muss man das induktiv ladbare Gerät lediglich auf die Rückseite das Mate 20 Pro legen.

Samsungs kommendes Galaxy S10 und weitere Premium-Geräte anderer Marken werden diese «umgekehrte Ladefunktion» vermutlich bald auch beherrschen.

(oli/mbi)

Warum dieses 350-Franken-Handy das schnellste Smartphone ist, das ich je getestet habe

Die Handschrift als Smartphone-Gegentrend

abspielen

Video: srf

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

OnePlus 7 Pro im Test: Kein Preishit mehr – lohnt sich der Kauf trotzdem?

Link zum Artikel

Beinahe hätte Nokia die Handy-Kamera neu erfunden – aber der Test enthüllt ein Problem

Link zum Artikel

iRobot Roomba i7+ – der Rolls-Royce unter den Roboterstaubsaugern im grossen Test

Link zum Artikel

10 Dinge zu Apples neuen AirPods, die nicht nur iPhone-User wissen sollten

Link zum Artikel

Beinahe hätte Samsung das perfekte Allzweck-Handy gebaut, aber es gibt da ein Problem ...

Link zum Artikel

Ich habe Huaweis Mate 20 Pro vier Wochen getestet – und das ist die ungeschminkte Wahrheit

Link zum Artikel

Das Shiftphone im Test – dieses Handy gibt dir ein verdammt gutes Gefühl, aber ...

Link zum Artikel

Warum ein 350-Franken-Handy das schnellste Smartphone ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Was am iPhone XS Max genial ist – und was mich brutal nervt

Link zum Artikel

Beinahe hätte UPC die perfekte TV Box gebaut, aber es gibt da ein, zwei Probleme

Link zum Artikel

Beinahe hätte Microsoft den perfekten Laptop gebaut, aber es gibt da ein Problem...

Link zum Artikel

Warum Huaweis P20 Pro das nützlichste Smartphone ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Samsungs Wunderwaffe im Test: Kann man mit dem Handy wie mit einem PC arbeiten?

Link zum Artikel

Back to the Future – so gut ist das iPhone X wirklich

Link zum Artikel

Grosser Screen zum kleinen Preis – doch wie gut ist das Nokia 7 Plus wirklich?

Link zum Artikel

Top oder Flop? Das musst du über die neue Apple Watch wissen

Link zum Artikel

Wie in den 90ern: Der Mini-Super-Nintendo ist genau so cool, wie wir gehofft haben

Link zum Artikel

14 Gründe, warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter Geheimtipp ist

Link zum Artikel

14 Dinge, die jeder Mac- und PC-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss

Link zum Artikel

14 Gründe, warum der Surface Laptop der fast beste Laptop ist, den ich je getestet habe

Link zum Artikel

7 Gründe, warum das neue iPad nicht nur für Schüler perfekt ist

Link zum Artikel

13 Dinge, die jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen iMac-Killer wissen muss

Link zum Artikel

10 Gründe, warum das grosse iPad Pro (fast) perfekt ist für dich

Link zum Artikel

12 Gründe, warum das Zenbook das fast beste Laptop ist, das ich je getestet habe

Link zum Artikel

Warum Nintendos Switch die innovativste Spiel-Konsole ist, die ich je getestet habe

Link zum Artikel

Schön scharf! So schlägt sich das Sony Xperia XZ gegen das iPhone 7

Link zum Artikel

13 Dinge, die jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss

Link zum Artikel

iPhone SE: Dieser rosarote Zwerg hat mächtig Power

Link zum Artikel

12 Gründe, warum dieses völlig unterschätzte Handy grossartig ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

35
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
35Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Albert E. 04.01.2019 11:23
    Highlight Highlight Nichts von Apple dabei, also nichts von Bedeutung!
  • p4trick 04.01.2019 09:18
    Highlight Highlight Also ich hoffe dass 5G zu meinem Haus früher als Glas schnelles Internet bringt. Swisscom rollt jetzt FTTS aus, mit maximal 200/60 Speed. Somit ist FTTH in weite Ferne geruckt
  • foxtrottmikelima 03.01.2019 16:34
    Highlight Highlight Mir wäre es auch mehr als Recht, wenn die Frontkamera komplett verschwinden würde und die Ohrmuschel ein kleiner Spalt zwischen Display und Rahmen wäre. Aber da das nicht passieren wird, finde ich den Slider einen guten Anfang.
  • Mova 03.01.2019 15:31
    Highlight Highlight Können die nicht einfach das gleiche Handy weiter bauen und den Preis halbieren? Von den gelisteten Gimmicks brauche ich nichts. Das einzige worauf ich warte, sind Akkus die eine Woche halten. Ansonsten haben wir alles. Die Kamera ist super, CPU ist schnell, Platz hat es.
  • Abnaxos 03.01.2019 14:12
    Highlight Highlight Ich verstehe diesen Wahn um den Rand nicht. Ein randloses Smartphone ist in erster Linie mal eines: extrem unpraktisch. Man kann es nicht anfassen, ohne dass es denkt, man wolle etwas von ihm.

    Ähnliches Thema: die Rückseite. Ist sie aus Plastik, wird es als "billig" verunglimpft. Ist sie aus Glas, muss man sich eine Hülle aus Plastik kaufen, damit man es einen nicht aus der Hand rutscht.

    Na ja, mir solls recht sein. High-End-Handys sind aus diesen Gründen nicht brauchbar und man muss zur Mittelklasse greifen. Das spart Geld.
  • Anded 03.01.2019 11:52
    Highlight Highlight Wenn kein Unglück passiert (Unfall/Diebstahl) hält mein 2018er phone bis 2022/23. Das 2014er hat's auch locker 4 Jahre geschafft.
    Finde das einen vernünftigen Zyklus, und erlaubt auch Gerätepreise an der Grenze zum Vierstelligen. Wenn man den Preis auf die Bildschirmzeit runterrechnet ist es sowieso nix.
  • Freddie Quecksilber 03.01.2019 11:46
    Highlight Highlight Also die Pinholes sind hässlicher als die Notch.
  • SwissMafia 03.01.2019 09:08
    Highlight Highlight Mal ne ganz verrückte Idee:

    Wie wärs mit 1-2mm mehr Dicke dafür mehr Akku?

    Ich weiss ist ein bisschen extrem und Sci-Fi mässig aber wer weiss...
  • Toerpe Zwerg 03.01.2019 09:08
    Highlight Highlight Bis 2020 und auf 5G warten ...
  • KenGuru 03.01.2019 08:23
    Highlight Highlight Alles ziemlich unnötig.
    Ein Handy bei dem der Akku zuverlässig einen Tag oder mehr (auch bei intensiver Nutzung) hält und das über Jahre hinweg, das wäre cool.

    Allgemein muss so ein Gerät mind. 3 - 4 Jahre halten, diese Liste zeigt ja gerade wie unnötig es ist, alle zwei Jahre ein neues Handy zu kaufen (keine neuen, nützlichen Features).

    • schnoogg 03.01.2019 09:45
      Highlight Highlight Die neueren Huawei schaffen das mit der Akkulaufzeit souverän, so wie ich das noch von keinem Smartphone kannte! Mit dem P20 Pro schaffe ich – zugegebenermassen bei nicht intensiver Nutzung – auch mal zwei Tage.

      Die 3-4 Jahre werden sich zeigen müssen.
    • Magnum44 03.01.2019 10:40
      Highlight Highlight Also ich habe mein xiaomi mi 8 zuletzt im 2018 geladen und auch heute noch 32% akku ;)
    • Ghombrich 03.01.2019 13:26
      Highlight Highlight Ein FairPhone wäre somit eine Alternative für Dich, da modular erneuerbar.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Eric Lang 03.01.2019 08:02
    Highlight Highlight Ich fände Smartphones ganz toll und unheimlich innovativ, welche die Möglichkeit bieten würden, den Akku mit vernünftigem Aufwand zu ersetzen.
    Das noch Niemand auf diese Idee gekommen ist!?
    • Dubliner 03.01.2019 08:21
      Highlight Highlight Habe ein iPhone 6 aus dem Jahr 2015. Alles prima, abgesehen vom Akku - im Apple Store für 29.- ersetzt :)
    • Matrixx 03.01.2019 08:44
      Highlight Highlight Shiftphone
      Deckel hinten auf, Akku wechseln, Deckel hinten zu.
    • aglio e olio 03.01.2019 09:05
      Highlight Highlight Fairphone
    Weitere Antworten anzeigen
  • #bringhansiback 03.01.2019 07:37
    Highlight Highlight Handies die Handies laden, aber selbst keine Woche durchhalten. Clevere Idee 🙄

    Schade will kein grosser Smartphonehersteller sich der übermässigen Datensammelei entgegenstellen. DAS wäre ein Argument für mich. Gibts halt ein Libre M5 sobald Verfügbar
    • tomygun66 03.01.2019 08:25
      Highlight Highlight Das Geschäft mit Daten ist ein wahnsinniges Geschäftsmodell. Damit bringen richtig Geld und Macht. Darauf will doch kein Hersteller in diesem umkämpften Markt freiwillig verzichten. Ich glaube auch dass viele Kunden darauf zu wenig achten. Ausserdem kann man das ja auch nicht wirklich kontrollieren, wie viele Daten ein Hersteller tatsächlich sammelt oder nicht. Es gibt keine Transparenz...
    • Findolfin 03.01.2019 08:31
      Highlight Highlight Warum sollten sie auch? Die Hersteller wollen Geräte absetzen. Das geht durch schönes Design und Unibody-Gehäuse schliessen wechselbare Akkus nunmal aus.

      Kaum jemand wechselt seinen Akku bei Smartphones. Viele sind ja nur schon überfordert, wenn sie das Handy auf lautlos stellen müssen.
    • MaskedGaijin 03.01.2019 17:37
      Highlight Highlight Der Akku bei diesen Handys hat aber fast keinen Rand! Bei manchen lässt sich der Akku sogar falten!!
  • Hank Scorpio 03.01.2019 07:16
    Highlight Highlight Ich hätte gerne wieder ein kleines Smartphone.
    • Jacky Treehorn 03.01.2019 08:22
      Highlight Highlight Iphone 5SE
    • Evan 03.01.2019 08:32
      Highlight Highlight Sony Xperia XZ1 Compact eventuell?
  • Scaros_2 03.01.2019 07:13
    Highlight Highlight 5G hat für mich nichts mit amartphones zu tun. Es ist eine technologie die auch so kommt. Der ganze Rest ist,... naja,... nice2have mehr nicht
    • Scaros_2 03.01.2019 08:19
      Highlight Highlight Ja "interessant". Ich finde auch die Atombetriebenen Autos in der Spielereihe Fallout wahnsinnig Interessant. Aber ab der Umsetzung bin ich dann doch noch gespannt weil das "Falten" von etwas ist extrem anspruchsvoll.

      Zum einem muss es sehr langlebig sein und darauf ausgelegt, das du es täglich über jahre mehrfach faltest. Dann muss der Display auch absolut passend sein. Du willst keinen Spalt oder dergleichen haben zwischen den 2 hälften. All diese kleine verflixten Hürden machen die Falttechnik unglaublich knifflig.

      Ob es gut wird. Mal schauen

      Interessant ist es allemal.
    • Findolfin 03.01.2019 08:29
      Highlight Highlight Ja, aber die smartphones treiben die Technologie schneller voran, weil das für die Hersteller ein Verkaufsargument ist. Genauso für die Mobilfunkprovider.

      Sonst würden Swisscom und Sunrise wohl kaum damit Werbung machen.

      Klar, 5G ist für das IoT wichtig, aber das interessiert den 08/15-User wenig. Die wollen einfach im schnellsten Netz sein.
    • Xonco aka. The Muffin Man - Eingebünzelt 03.01.2019 08:38
      Highlight Highlight Bitte welcher Erwachsene nutzt Sunrise...
    Weitere Antworten anzeigen

Diese wichtige Handy-Funktion kann dein Leben retten – 68% der Schweizer kennen sie nicht

Zwei Drittel der Schweizer haben keine Ahnung, wie man rasch per Tastenkombination mit dem Handy einen Notruf absendet. Die internationale Notrufnummer kennen rund 40 Prozent nicht. Damit gefährden sie ihre eigene Rettung und die Rettung anderer.

Smartphones von Apple, Samsung, Huawei, etc. können über eine vom Handy-Hersteller eingerichtete Tastenkombination einen Notruf absetzen. Wer sich in einer Notsituation befindet und die Notrufnummer nicht wählen kann oder sich – beispielsweise im Schockzustand – nicht daran erinnert, kann so trotzdem jederzeit Hilfe rufen.Das Problem: 68 Prozent der Schweizer wissen nicht, wie man auch bei gesperrtem Handy schnell per Tastenkombination einen Notruf absendet. Gar nur eine von fünf …

Artikel lesen
Link zum Artikel