Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

9 Rezepte, die dich direkt ins Herz (oder Bett?) deines Schwarms katapultieren

bild: shutterstock/ watson

Präsentiert von

Du hast deinen Schwarm zum Essen eingeladen und dabei vergessen, dass du der unkreativste Koch oder die ideenloseste Köchin bist? Kein Stress, hier wird dir geholfen. 

03.05.18, 13:11
Team watson
Team watson

Wie heisst es nochmal so schön? Liebe geht durch den Magen! Vergesst also die schmissigen Witze und die temperamentvollen Tanzschritte. Worauf es wirklich ankommt, wenn du willst, dass sich dein Schwarm in dich verliebt, ist das Gericht, das du kochst, wenn du dein Gspusi zum ersten Mal zu dir nach Hause einlädst.

Wir haben auf der Redaktion herumgefragt und folgende kulinarische Tipps für dich zusammengestellt.

Starten wir mit einem Drink

Granatapfel-Champagner mit Basilikum

Apéro wird in der Schweiz gross geschrieben. Wenn du also schon beim Willkommensdrink punkten willst, bietet es sich an, statt eines 0815-Proseccos einen etwas aufwändigeren Aperitif zu servieren. Zum Beispiel diesen hier:

Champagner mit Granatapfel und Basilikum. bild: shutterstock

Dafür musst du einfach einen Teelöffel Granatapfel ins Champagner-Glas kippen und 2 Basilikumblätter dazugeben. Mit einem Schnitz Limette dekorieren. Und fertig. Bei diesem Drink ist nicht nur die knallige Farbe des Granatapfels äusserst prickelnd, man sagt auch, dass Basilikum eine aphrodisierende Wirkung haben soll.

Tipp: Wer's klassischer mag, kann auch einen «Gin Basil Smash» servieren. Das Rezept dazu gibt's hier

bild: shutterstock

Frisch und leicht bleiben

Süsskartoffelsalat mit Mango-Dressing

Kann gut sein, dass du die besten Knödel mit Sauerbraten, Rot- und Rosenkohl machst – aber bei einem (ersten) Date empfiehlt es sich, eher leichte Kost mit einem frischen Twist zu servieren. Das wirkt dann auch gleich viel origineller. Eignen tut sich dazu etwa dieser untypische Kartoffelsalat ...

bild: shutterstock

Grundrezept für 2 Personen:

Dazu passen folgende Toppings:

Gleich geht's weiter mit den Rezepten, vorher ein kurzer Hinweis:

Moment, da fehlt doch noch was ...

Was darf bei einem romantischen Dinner auf keinen Fall fehlen? Logisch, der passende Wein zum Menü! Egal, was du deinem Schwarm servierst, bei Mondovino findest du garantiert den passenden Wein.
Hier geht's zu unserem Sortiment >>

Nun aber schnell schnell zurück in die Küche ...

Ja, mit Salat kann man punkten!

Feigen-Salat mit Mozzarella

bild: imgur

Generell gehört das Vorurteil, dass man sich mit Salat keine Freunde macht, begraben. Salate können super spannend und auch sehr verführerisch sein. Dieses Beispiel kommt von watson-Foodgott Oliver Baroni. Er sagt dazu:

«Jap, das sind frische Feigen, mozzarella di bufala und prosciutto crudo di San Daniele. Dazu etwas grob gezupfter Basilikum, Olivenöl, guten Aceto Balsamico, Salz und schwarzen Pfeffer und ganz wenig flüssigen Honig.  Einfach drauf träufeln. Oh f*** yeah! Beim Essen mit dem Gspusi ist Apéro-Gschmöis eh das Beste. Ultra flirty.»

Oliver Baroni.

Aufwendig und mit Wow-Effekt

Cola-Hähnchen mit Jasminreis

Wer mit einem aufwendigen und untypischen Gericht punkten will, der sei hier in die Kunst des Coca-Cola-Hähnchens eingeführt.

Zutaten:

Zubereitung:

Im Original bereitet man das Rezept mit Pouletflügeln oder dem ganzen Huhn zu. Für ein Date eignet sich die Hühnerbrust-Variante, wie sie hier vorgestellt wird. Wegen Händen und Sittlichkeit und so. Ihr versteht. bild: shutterstock

Und dann:
Warten, bis dein Gspusi fragt: «Mhm ... diese Sauce. So süss, salzig und sauer. Wie hast du das gemacht?» – Und dann verschmitzt erklären: «Es hat Cola in der Sauce! ;-)»

Und immer was Veganes in petto!

Veganer Burger mit Grillgemüse

Stell dir vor, dein Schwarm ernährt sich vegan. Natürlich könntest du es dir einfach machen und zwei lieblose Portionen Spaghetti aglio e olio auftischen. Doch hier ein kleiner Tipp: Auch vegane Menschen essen gerne Burger. Sie kommen bloss selten in den Genuss. Verstehst du? Mit so einem Ding könntest du ziemlich gut punkten. Und so geht's:

bild: shutterstock

Tipp: Dazu passt klassischerweise Kohlsalat. Wie man den vegan zubereitet, erfährst du hier

Champagner-Risotto

Zwei Dinge können nicht geleugnet werden:

1. Champagner hat etwas Edles und auch etwas Grosszügiges. 
2. Italienisches Essen ist auf den diversesten Ebenen nichts anderes als «GÄIIIL».

Folglich ziehen wir eine komplett logische Konklusion und empfehlen euch dieses Champagner-Risotto:

bild: shutterstock

Zutaten:

Zubereitung:

Bleib bodenständig oder: Trash kann sympathisch sein!

Wienerli im Teig (mit Salat, weil «gesund»)

Manchmal ist weniger mehr. So auch beim Bekochen vom neuesten Lieblingsmenschen. Eine Person aus der watson-Redaktion erzählt von einem extrem erfolgreichen ersten Date, bei dem sie ihrem Angebeteten Wienerli im Teig servierte. Das soll super angekommen sein. Vor allem eines darf man nicht vergessen, wie sie gleich zu Anfang schreibt:

«Den Blätterteig mit Senf einstreichen! Viel Senf. Am besten mit dem körnigen. Mhmmm. Dann Wienerli einwickeln, mit Eigelb bestreichen, bei Bedarf bitz Sesam drüberstreuen und ab in den Ofen damit. Dazu: Salat. Damit es ein bisschen gesund aussieht.»

Ein etwas ausführlicheres Rezept findet ihr hier 

Zu diesem Bild schreibt sie allerdings: «Das ist nicht wirklich ein optimales Symbolbild, weil: Wer serviert Wienerli im Teig in einem Körbchen? Niemand.» bild: shutterstock

Gebratener Lachs mit Guacamole und Ofengemüse

Wer weiss, vielleicht ist dein neuester Schwarm ja einer dieser hippen Fitness-Menschen, der akribisch Kalorien zählt und einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren aufrichtig zu schätzen weiss. Ist das der Fall, dann kannst du mit diesem Gericht bestimmt punkten.

Zutaten:

Zubereitung:

bild: shutterstock

Schoggi-Lava-Küchlein

Zum Schluss wollen wir euch noch das Dessert aller Desserts ans Herzen legen: Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern. Bei einem Dinner mit romantischen/sexuellen Absichten gibt es eigentlich keine andere Option, als diesen Klassiker aufzutischen. Er ist sozusagen der Garant für einen smoothen Übergang zu «Netflix & Chill». 😉

Zutaten:

Zubereitung:

gif via giphy

An den Kochtopf, fertig, los!

Nach dieser abwechslungsreichen Liste weisst du bestimmt, was du für deinen neuen Lieblingsmenschen kochen möchtest. Dann fehlt ja nur noch der passende Wein. Den findest du garantiert bei uns!
Hier geht's zum Mondovino-Sortiment >>

Aber weil halt doch nicht nur Schoggi glücklich macht: 16 Desserts mit Vanille

Und jetzt noch ein Foodhack für die warmen Tage ...

Video: watson

Food! Essen! Yeah!

15 leckere Supermarkt-Produkte, die ihr von den Frankreich-Ferien heimnehmen solltet

Also ich trinke diesen Sommer über nur noch Michelada – und du solltest es auch!

Wie viele dieser europäischen Spezialitäten kennst du? Mach' das Foodie-Quiz!

12 Salate, die du diesen Sommer über essen solltest

Pitte eine Pita-Pocket! 9 leckere Arten, Pitabrote zu füllen

WAS zum Geier ist denn DAS? Hier kommt das grosse internationale WÄH-Quiz!

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Du entdeckst gerne neues Essen? Dann ist das für dich die wohl beste Website der Welt

Hier wird die watson-WM-Wurst gemacht (natürlich von Food-Gott Baroni himself)

Die besten Rezepte für Salatsaucen – von 6½ Profis

Zum 4th of July: Die 12 besten Gerichte, die ich während meiner US-Tour essen durfte

Guck – hier sind 8 Sandwiches, die du dir mal gönnen solltest. Gern geschehen!

Ich habe einen CBD-Burger gegessen und war danach komplett verpeilt

13 basic Food-Skills, die du langsam beherrschen solltest

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

Wenn du dieses gepfefferte Quiz bestehst, klopft dir Gewürzonkel Baroni auf die Schulter

Jubelt, heute ist Chip and Dip Day! Und wir schenken dir 7 hammergeile Dip-Rezepte

Dieser Käse ist gefährlicher als ein Schnellfeuergewehr, weil: USA!

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

«You Did Not Eat That»: Hier wird die Heuchelei von Foodbloggern entlarvt

Hol dir den Food-Push aufs Handy! Mmmh, jaaaaa, du willst ihn!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

12
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gawayn 06.05.2018 07:55
    Highlight Eine der ersten Regeln wenn man einen Gast bekocht..

    Man sollte NIE das erste Mal das Menu zubereitet haben.
    Der Gast ist kein Versuchskaninchen.

    Sondern mindestens ein paar mal zuvor erfolgreich zubereitet haben.

    Es gibt kaum schlimmeres, als ein raffiniertes Menu zubereiten, da aus nervosität misslingt.

    Entweder bist du ein Profi Koch, oder hältst dich an dir bekannte Gerichte, die du mit ein paar Änderungen aufwertest...
    1 0 Melden
  • optigal 05.05.2018 15:43
    Highlight Echt jetzt, Team watson! Champagner im Schraubglas! Kartoffelsalat-Topping! und die Colasauce war ungefähr im Jahr 2000 das zweite und letzte Mal cool. Was ist denn so verkehrt an Spaghetti aglio&olio ?
    Übt weiter in der Kunst der Verführung!
    7 1 Melden
  • qolume 05.05.2018 13:20
    Highlight Okey, ich bin ja schon ein Gourmet, aber dieses zusammengewürfel schreit danach, dass ich mir Spaghetti Carbonara (ohne Rahm!) mache... der ganze Schrott hier kann man doch spühlen...
    4 0 Melden
  • Janis Joplin 04.05.2018 08:26
    Highlight Es ist ja alles nicht schlecht (ich bin ja vor allem Fan der Nummer 9 *mjampf*) aber mir persönlich etwas zuwenig klassisch. Mein Allerliebster fühlt sich tiefst ins Herz und Bett (etc.) bekocht wenn ich ihm liebevoll das hundskommune übliche Kartoffelgemüse (i.E. krumplifõzelék für allfällige des Magyarischen mächtigen Nachkochinteressenten)
    2 2 Melden
    • mostlyharmless 04.05.2018 17:15
      Highlight Yum, krumpli! Unter allen tollen Namen für Kartoffeln haben die Ungarn eins der besten.
      2 1 Melden
  • sch'wärmer 04.05.2018 06:41
    Highlight zu #5: von wegen „lieblose" Spaghetti (al dente!) Aglio e Oglio: Meiner Meinung nach, natürlich unter Zugabe von viel frischem Peperoncino und gehaktem Prezzemolo, eines der simpelsten und dennoch raffiniertesten Pastagerichte überhaupt. 👐🏼
    Macht nebenbei dein Date scharf und die Knoblifahne stört kaum, weil gemeinsam. 💋
    14 0 Melden
  • fischolg 03.05.2018 21:02
    Highlight Ich benutz das dein für meine Loner-Abende...
    2 1 Melden
  • Charlie B. 03.05.2018 15:17
    Highlight Lecker! Den Süsskartoffel Salat werde ich bestimmt ausprobieren.
    6 0 Melden
  • Sveitsi 03.05.2018 13:54
    Highlight Die Banane beim Champagner-Risotto verstört mich ... Aber ansonsten klingts lecker. :-)
    41 1 Melden
    • Zat 03.05.2018 15:31
      Highlight Jetzt musste ich kurz zurückscrollen:
      Hä, Banane im Risotto? Hab ich das überlesen? Ja, fast 😂
      13 0 Melden
  • Gimml 03.05.2018 13:47
    Highlight HUNGER!
    13 1 Melden
    • Katzenseekatze 03.05.2018 19:18
      Highlight Me too.
      1 0 Melden

Soso, Zürich ist also weltweite Spitze für Dreier, Fremdgehen und Drogen 🤔

Details aus dem Ranking «Time Out City Life Index» enthüllen so allerlei Spannendes.

Jippie, der alljährliche Time Out City Life Index ist da! Darin wurden 15'000 Menschen in verschiedenen Städten der Welt nach ihrem Befinden gefragt: Fühlt man sich wohl in dieser Stadt? Wie isst man so? Wie ist das Ausgangsangebot, dein Liebesleben, allgemein die Freundlichkeit so? Wie viel Spass hat man in der Stadt? Die Auswertung ergibt ein Ranking der «Most Exciting Cities».

Wir haben in den Befunden mal rumgestöbert. Einige interessante Details sind dabei. Etwa:

Man staune – die Schweiz …

Artikel lesen