DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nein, diese 12 Orte sind nicht aus einem Märchenbuch, die liegen in der Schweiz! 😍

bild: shutterstock
17.03.2018, 09:1521.03.2018, 13:29

Romantische Schlösser und Burgen, schneebedeckte Bergkulissen, die sich im Wasser spiegeln – die folgenden zwölf Orte sehen zwar so aus, als wären sie einem Märchenbuch entsprungen, sind aber tatsächlich real. Und liegen alle in der Schweiz

Château de Gruyères, Freiburg

bild: shutterstock

Wir befinden uns hier:

In den Freiburger Voralpen sticht das verkehrsfreie Städtchen Gruyères mit seiner malerischen Architektur hervor.

bild: shutterstock

Nicht nur der Rundgang durchs Schloss ist eine Attraktion. Auch der ganze Schlosshügel versetzt dich zurück in die Zeit der Hofnarren und Grafen.

bild: shutterstock

Auf keinen Fall entgehen lassen darf man sich einen Spaziergang durch den wunderschönen Schlossgarten.

bild: shutterstock

Schloss Sargans, St.Gallen

bild: shutterstock

Wir befinden uns hier:

Auch dieses majestätische Schloss oberhalb der kleinen Altstadt von Sargans ruft lang vergangene Zeiten in Erinnerung. 

Gebaut wurde das Schloss im 12.Jahrhundert. Später war es Sitz der eidgenössischen Landvögte.

bild: shutterstock

Heute befindet sich in der Burganlage ein Museum, welches sogar als «bestes Museum von Europa» ausgezeichnet wurde.

Tremola, Tessin

bild: shutterstock

Wir befinden uns hier:

Die engen und holprigen Serpentinen der Tremolastrasse sehen aus, als hätten sie die sieben Zwerge persönlich gebaut.

bild: shutterstock

Die Strasse, die sich von Airolo bis zum Gotthardpass hoch schlängelt, ist das längste Strassenbau-Denkmal der Schweiz.

bild: shutterstock

Eine eindrückliche Sicht geniesst man übrigens auf dem Saumweg vom Pass in die obere Leventina.

Ein Beitrag geteilt von Anita (@travelita) am

Schloss Oberhofen, Bern

bild: shutterstock

Wir befinden uns hier:

Die Schlossanlage mit ihrem mittelalterlichen Bergfried liegt direkt am Ufer des Thunersees. 

Ein von @projecttheworld geteilter Beitrag am

Im Innern ist ein Museum eingerichtet, welches auf die Geschichte der ehemaligen Bewohner eingeht.

bild: shutterstock

Zuoberst im Turm geniesst man eine beeindruckende Aussicht über den See und die Berge.

bild: shutterstock

Auch der Schlosspark ist eine Augenweide und gehört zu den schönsten Gärten der Region.

bild: shutterstock

Château de Chillon, Waadt

bild: shutterstock

Wir befinden uns hier:

Auf einem Felsen am Ufer des Genfersees liegt das wohl bekannteste Schlosss der Schweiz.

Es war sowohl Festung als auch Fürstenresidenz und Gefängnis. Regelmässig finden hier Ausstellungen und kulturelle Veranstaltungen statt. 

Am schönsten ist das Schloss aber am Abend, wenn die Sonne verschwindet und die Beleuchtung erstrahlt.

bild: shutterstock

Parco Scherrer, Tessin

bild: shutterstock

Wir befinden uns hier:

In Morcote bietet sich dem Besucher ein kleines Paradies, das einen üppigen Garten mit einem Ausblick auf den Luganersee vereinigt.

Zwischen Palmen und vielerlei duftender Pflanzen entdeckt man hier Skulpturen aus verschiedenen Epochen und Kulturen.

Ein Beitrag geteilt von March Mu (@marchmu) am

Der Park besteht aus zwei Arealen mit unterschiedlichen Stilen. Der Rundgang führt zuerst durch die mediterranen Gärten im Renaissancestil und geht dann weiter durch die Bambushaine im orientalischen Teil. 

Basilique de Valère, Wallis

Wir befinden uns hier:

Die Basilique de Valère befindet sich auf dem südlichen der zwei Burghügel an der Altstadtgrenze von Sion.

bild: shutterstock

Im Inneren der märchenhaften Kirche wird eine der ältesten spielbaren Orgeln der Welt aus dem 15. Jahrhundert beherbergt.

bild: shutterstock

Gegenüber von Valeria kann man zudem auf den Nachbarhügel steigen, wo sich das Schloss Tourbillon befindet.

bild: shutterstock

Schloss Tarasp, Graubünden

bild: shutterstock

Wir befinden uns hier:

Majestätisch thront das Schloss Tarasp auf einem hohen Felsen.

Das Wahrzeichen des Unterengadins prägt die Landschaft und lädt dazu ein, in die Vergangenheit einzutauchen.

Die kunsthistorische Schlosskapelle sowie viele weitere Räume lassen den Schlossbesuch zu einem Erlebnis werden.

bild: shutterstock

Stein am Rhein, Schaffhausen

Bild: shutterstock

Wir befinden uns hier:

In Stein am Rhein fühlt man sich direkt eine Epoche zurückversetzt.

Hier, wo der Rhein den Untersee verlässt, verzaubert das Dörfchen mit seinem mittelalterlichen Charme. 

Das Städtchen ist besonders für seine historische Altstadt mit den zahlreichen prächtigen Bürgerhäusern bekannt, welche zauberhafte Fassadenmalereien aufweisen.

Schloss Lenzburg, Aargau

bild: shutterstock

Wir befinden uns hier:

Das Schloss befindet sich oberhalb der Altstadt von Lenzburg im Kanton Aargau.

Ein von @common_8 geteilter Beitrag am

Es zählt zu den ältesten und bedeutendsten Höhenburgen der Schweiz.

bild: shutterstock

Einst lebte auf dem Fels ein Drache. Zwei Ritter erschlugen ihn und durften künftig auf dem Hügel wohnen. So erzählt jedenfalls eine Sage die Entstehung vom Schloss.

Ein Beitrag geteilt von urpfi1 (@urpfi1) am

Château d’Aigle, Waadt

bild: shutterstock

Wir befinden uns hier: