DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
montage: watson / material: shutterstock
Emma Amour

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

25.03.2019, 09:3226.03.2019, 06:48
Kurze Info
Liebe Userin, lieber User, da ich auch in Zukunft weiterhin Spass mit dir in der Kommentarspalte haben will, bin ich leider gezwungen, die Publikationstage von Donnerstag & Freitag neu auf Montag & Dienstag zu verlegen. Da hab ich nämlich viel mehr Zeit und bin meist auch nicht verkatert. Ok? Ok! Bisous
Und nun kommen wir zur Frage:
Liebe Emma,

ich bin seit drei Jahren mit einer Frau liiert, die intelligent ist, die gleichen Interessen hat, mit der ich über alles reden und lachen kann. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich sie sehe und knuddeln kann. Ich würde ihr auf einer Skala von 1-10 folgende Noten geben:

Aussehen: 7 (süss)
Kompatibilität Kommunikation: 9
Intelligenz/Bildungsstand: 9
Interessen/Hobbys: 9
Lebenseinstellung/Ziele im Leben: 10

Ich gerate aber immer ein wenig ins Grübeln, wenn es um unsere Zukunft geht. Zurzeit leben wir nicht in der gleichen Stadt.

Ich bin ehrgeizig und komme aus wohlhabendem Haus. Habe bis jetzt in vielen Aspekten meines Lebens keine Abstriche machen müssen. Habe einen Hochschulabschluss, übernehme gerade die Firma meiner Eltern und reise viel. Ich bin rundum glücklich.

Leider liebe ich wirklich hübsche Frauen zu sehr. Ich bin ein Träumer und hätte gerne eine wunderschöne Frau, die mir beim Anblick mein Herz stocken lässt und trotzdem in Bezug auf Kommunikation, Intelligenz, Hobbys und Lebenseinstellung auf dem Niveau meiner jetzigen Freundin ist.

Ich hatte aber in der Vergangenheit zu wenig Charme, um solche hübschen Frauen für mich zu gewinnen, oder sie waren in den oben genannten Kategorien so weit weg, dass sie uninteressant für mich wurden.

Soll ich mich trotzdem auf den Weg begeben, hübschen Frauen nacheifern, um dann zu merken, dass ich sie nicht erreichen kann oder sie die Kategorien 2-5 nicht erreichen?

Oder soll ich mich an den 4/5 wirklich ausgezeichneten Aspekten unserer Beziehung erfreuen und den Wunsch nach schönen Frauen einfach unterdrücken?

Danke für deine ehrliche Antwort,
Dani

Lieber Dani,

komm, wir fangen mit einem Kompliment an: Es ist mutig, solche Gedanken zu Blatt zu bringen. Ich kann mir nämlich vorstellen, dass es nicht ganz einfach ist, sich einzugestehen, dass man sich in einer sehr schön und gut funktionierenden Beziehung doch noch nach anderem sehnt.

Trotzdem stolpere ich über dein Verhalten. Ich störe mich daran, dass du deine Freundin benotest. Auch störe ich mich daran, dass das Einzige, das dich quasi an ihr stört, ihr Äusseres ist. Und du, wenn ich richtig interpretiere, genau deswegen hinterfragst, ob du mit ihr zusammenbleiben sollst.

Lass dir gesagt sein, dass Liebe ein seltenes Geschenk ist. Dass eine gutfunktionierende Beziehung alles andere als eine Selbstverständlichkeit ist. Und dass Schönheit vor allem eines ist: vergänglich!

Dennoch scheinst du einem Idealbild nachzurennen. Du wünschst dir einen optischen Traum an deiner Seite. Am liebsten mit den Charaktereigenschaften und der Bildung und dem Humor deiner Freundin. So sehr ich mich bemühe, deine Wünsche neutral zu analysieren; es fällt mir schwer.

Vor allem, wenn ich an deine Freundin denke, fühle ich Mitleid und ertappe mich dabei, dass ich ihr einen Mann wünsche, der sie genau so liebt, wie sie ist – und wie sie aussieht. Der jeden Tag aufs Neue weiss, was er an ihr hat. Und dass das, was er hat, ein enorm schönes Gesamtpaket ist.

Vor allem deswegen rate ich dir an dieser Stelle, dir folgende Fragen noch einmal zu stellen: Ist es wirklich nur das Optische, das dich an einer Zukunft mit deiner Freundin zweifeln lässt? Oder sind da vielleicht auch andere Aspekte, die dich ins Grübeln bringen?

Ich kann dir beim besten Willen nicht raten, deiner tollen Freundin den Schuh zu geben, um kürzeren und vielleicht schöneren Röcken nachzujagen. Ich will dir aber raten, dass du eure Beziehung noch einmal ganz genau beleuchtest und ehrlich für dich Antworten findest.

Sollte es wirklich so sein, dass du dich langfristig nach anderen Frauen sehnst, dann trenn dich möglichst rassig von deiner Freundin und lass sie los, damit sie sich dann irgendwann neu orientieren und glücklich werden kann. Das hat sie verdient.

Dir wünsche ich von ganzem Herzen, dass du deine Rastlosigkeit los wirst und Frieden mit dir findest.

Deine

Und was würdest du Dani raten?

Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

1 / 90
Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Emma Amour ist ...
... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deiner Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deiner Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.
Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe.
Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe.
bild: watson

Mehr von Emma Amour:

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Soso, Zürich ist also weltweite Spitze für Dreier, Fremdgehen und Drogen 🤔

Details aus dem Ranking «Time Out City Life Index» enthüllen so allerlei Spannendes.

Jippie, der alljährliche Time Out City Life Index ist da! Darin wurden 15'000 Menschen in verschiedenen Städten der Welt nach ihrem Befinden gefragt: Fühlt man sich wohl in dieser Stadt? Wie isst man so? Wie ist das Ausgangsangebot, dein Liebesleben, allgemein die Freundlichkeit so? Wie viel Spass hat man in der Stadt? Die Auswertung ergibt ein Ranking der «Most Exciting Cities».

Wir haben in den Befunden mal rumgestöbert. Einige interessante Details sind dabei. Etwa:

Man staune – die Schweiz …

Artikel lesen
Link zum Artikel