Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Uriella, das Fiat-Lux-Oberhaupt, zeigt auch in der Sendung 'Arena' von SF1 zum Thema 'Sekten - Macht und Ohnmacht', am Freitag, 14. April 2000, ihr bekanntes Laecheln.  (KEYSTONE/Walter Bieri) === ELECTRONIC IMAGE ===

Uriella, selbsternanntes «Sprachrohr Gottes». Bild: KEYSTONE

Kurz nach ihrem 90. Geburtstag: Sektenführerin Uriella ist tot



Uriella ist tot: Die Schweizer Sektenführerin starb am Sonntag, kurz nach ihrem 90. Geburtstag. «Uriella ist am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr verstorben», zitiert der Südkurier einen Sekten-Aussteiger, dessen Eltern noch immer in der «Fiat Lux»-Sekte sind.

Helmut Kaiser, der Bürgermeister von Ibach, bestätigt der Zeitung: «Icordo hat uns gestern mitgeteilt, dass Uriella verstorben ist.» In der kleinen Schwarzwald-Gemeinde hatte sich die «Fiat Lux»-Sekte niedergelassen.

watson-Sektenblogger Hugo Stamm beschreibt ihre Ideologie so: «Ihre fundamentalistische christliche Heilslehre reicherte sie mit kruden esoterischen Versatzstücken, Verschwörungstheorien, Ufos, apokalyptischen Horrorszenarien und alternativen Heilmethoden an.»

In den 1990er-Jahren besuchte die exzentrische Schweizerin fast im Wochenrhythmus Fernsehstationen in Deutschland, der Schweiz und Österreich mit ihren skurrilen Auftritten. Tief ins kollektive Gedächtnis eingebrannt bleiben ihre Auftritte bei «Ventil» sowie ihr Ehemann als hüpfender Mr.Tomato bei Viktor Giacobbo.

Danach zog sie sich aus der Öffentlichkeit ins Sektenleben zurück. Lebenszeichen gab es seit Jahren nicht mehr – bis sie am Mittwoch zu ihrem 90. Geburtstag dem «Blick» eine Karte schrieb.

(mlu)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Iran-Sanktionen aus US-Sicht wieder in Kraft

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
17
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • malu 64 25.02.2019 19:58
    Highlight Highlight Jaja, auch die Heiligsten sterben einmal! Ihre persönliche Apokalypse! Hat sie den genauen Tag vorausgesehen?
  • das Otzelot 25.02.2019 10:50
    Highlight Highlight Verfällt jetzt mein Ticket für das Raumschiff, dass uns
    alle abholt?
    • äti 25.02.2019 12:01
      Highlight Highlight .. für das sind die Zeugen Jehovas zuständig. Abfahrtsort ist Weissenstein SO. Termin noch offen, aber sehr bald.
    • MeinAluhutBrennt 25.02.2019 16:26
      Highlight Highlight dort oben wo die 3 Ufo-Lichter allabendlich leuchten?
  • JJVOB 25.02.2019 10:18
    Highlight Highlight Diese Sekte ist alles andere als fundamental...Es ist eine Esoterik Sekte, welche sich um Uriella bildete. Fundamental ist etwas total anderes.
  • äti 25.02.2019 10:07
    Highlight Highlight "In den 1990er-Jahren besuchte die exzentrische Schweizerin fast im Wochenrhythmus Fernsehstationen in Deutschland, der Schweiz und Österreich mit ihren skurrilen Auftritten."

    Das ist massiv mehr als R. Köppel hingelegt hat. Alle Achtung. :)
    • Shabaqa 25.02.2019 17:43
      Highlight Highlight Natürlich kann nicht jeder Sektenführer so erfolgreich sein wie Uriella. Aber es besteht die Hoffnung, dass sich alle früher oder später in den Schwarzwald zurückziehen.
  • Asmodeus 25.02.2019 10:06
    Highlight Highlight Wenn man betrachtet wieviel Leid die Frau mit ihrer Sekte verursacht hat...
    Play Icon
    • Doktor Dosenbier 25.02.2019 12:03
      Highlight Highlight 😂
  • 3klang 25.02.2019 10:05
    Highlight Highlight Bild 5 der Slideshow: Ist das Mike Shiva im Hintergrund? Dann wäre ja au geklärt, woher er seine Erleuchtung hat...
    • Corny 25.02.2019 22:05
      Highlight Highlight Tatsächlich...
  • lilie 25.02.2019 09:55
    Highlight Highlight Ich muss gestehen, dass ich fast nicht mehr daran geglaubt habe, dass sie noch lebt. Eine zähe Kämpferin - schon zu Lebzeiten war sie unverwüstlich.

    Nun ist sie in ihr Paradies entschwunden. Ich wünsche ihr einfach, dass es dort Erquickenderes gibt als Plastikblumen und obskure Wässerchen.
    • Asmodeus 25.02.2019 10:07
      Highlight Highlight Glauben Christen da nicht an Schwefel, ewiges Feuer etc. wo sie hingeht?
    • Thomas Oetjen 25.02.2019 13:04
      Highlight Highlight Nun ja. Ihre Molekühle werden wieder neu Aufgaben auf dieser Welt bekommen. Mehr ist da nicht.
  • Marex1950 25.02.2019 09:45
    Highlight Highlight Ich hoffe, dass das Thema/Sekte Fiat Lux nun auch gleich endgültig Uriella beerdigt wird.
  • DARTH OLAF 25.02.2019 09:34
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • lilie 25.02.2019 09:52
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.

Rauszeit

8 Orte, an denen du die Nacht deines Lebens erleben wirst

Im Weinfass, im ehemaligen Gefängnistrakt oder den Sternen zum Greifen nahe – wenn es um Übernachtungsmöglichkeiten geht, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Das zeigen auch folgende acht Orte in der Schweiz, an denen du eine aussergewöhnliche Nacht erleben kannst.

In der Region von Martigny im Kanton Wallis hast du die Möglichkeit, mitten in der Natur in einem schwebenden Zelt zu übernachten. Tönt eher nach Filmabenteuer? Ist aber tatsächlich wahr. Den Blick auf den Sternenhimmel vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel