DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hier findest du raus, wo es noch offene Lehrstellen gibt und was du dabei verdienst



Am 2. August haben Tausende Schulabgänger und Schulabgängerinnen in der Schweiz eine Lehrstelle angetreten. Wer noch keine Lehrstelle für das Schuljahr 2016/17 gefunden hat, darf sich aber Hoffnungen machen: Noch sind über 7000 Ausbildungsplätze zu vergeben.

Die meisten davon entfallen auf die Berufsfelder Bau, Gastronomie und Handel. Ein Blick in die Lehrstellenstatistik LENA (Stand 3.8.) zeigt etwa, dass schweizweit noch 236 angehende Köche gesucht werden, 131 Montage-Elektriker und 140 Heizungsinstallateure. 

Nach Branchen aufgeschlüsselt sind im verarbeitenden Gewerbe (u.a. Nahrungsmittelherstellung, Maschinenbau, Schreiner, Maurer, Elektriker, Schneider) besonders viele Lehrstellen offen. Auch im Detailhandel und in der Automechanik fehlt der Nachwuchs. 

Offene Lehrstellen

Bild

Quelle: Berufsberatung.ch.
bild: watson

Für viele Schüler und Schülerinnen ist bei der Wahl der Lehrstelle der Lohn ein entscheidender Faktor. Das Bundesamt für Statistik ermittelt regelmässig den (Median-)Bruttolohn von verschiedenen Berufsgattungen. Auf Rang 1 liegen wenig überraschend Berufe in der Finanz- und Versicherungsbranche. Darunter fällt auch die Ausbildung zur Kauffrau oder zum Kaufmann (umgangssprachlich KV genannt). Dabei ist zu beachten, dass auch Jobs mit einer höheren Ausbildung (Hochschule, Universität, etc.) in die entsprechende Kategorie fallen.

Bild

Monatlicher Bruttolohn, Medianwert. Quelle: Bundesamt für Statistik bild: watson

Am anderen Ende der Lohnskala liegen Berufe im Bereich der Gastronomie und des Gastgewerbes. Im Median werden dort 4333 Franken verdient. 

Wer es ganz genau wissen will, kann auf der Website des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes SGB mittels Lohnrechner den ortsüblichen Lohn für 50 Branchen der Privatwirtschaft ermitteln. Das Bundesamt für Statistik bietet einen ähnlichen Service an.

Und jetzt du:

Wie hoch ist dein monatlicher Bruttolohn?

Oder anders gefragt:

Kriegst du genug Geld für deine Arbeit?

Wie siehts mit deiner Ausbildung aus?

Was hast du für eine Ausbildung?

(wst/dwi)

Sie haben ihre Lehre sicher mit Bravour gemeistert: 55 Perfektionisten bei der Arbeit

Apropos Arbeit

Löpfe gegen Strahm: «Mit dem BGE wird die Arbeit für alle geadelt» – «Das ist Voodoo-Ökonomie!»

Link zum Artikel

Dieser CEO ist auf der Couch eingeschlafen – und seine Mitarbeiter machen DAS mit ihm

Link zum Artikel

Der Fall Buchli – oder: Warum bloss müssen Mütter andere Mütter haten?

Link zum Artikel

Du willst produktiver sein? Dann solltest du diese 13 Fehler in deinem Büro-Alltag vermeiden

Link zum Artikel

«Wer mit 55 entlassen wird, dem hilft es wenig, wenn er vom RAV in Kurse geschickt wird»

Link zum Artikel

Wie schaffe ich das, was ich mir fürs neue Jahr vorgenommen habe? Walter Mischel, Vater des Marshmallow-Tests, erklärt es uns

Link zum Artikel

Die Schweden sagen: Sechs Stunden Arbeit sind genug – das freut Arbeitnehmer wie Firmen

Link zum Artikel

Prokrastination ist die Krankheit unserer Zeit: Warum uns das ständige Aufschieben depressiv macht

Link zum Artikel

Ein notorischer Aufschieber erzählt: «Ich komme mir vor wie ein Drogensüchtiger» 

Link zum Artikel

Bloss keine Kinder jetzt: Apple und Facebook bezahlen ihren Mitarbeiterinnen das Einfrieren ihrer Eizellen

Link zum Artikel

Weil Studierende auch arme Säcke sind: 14 Lifehacks für Studis

Link zum Artikel

Wie du jemandem den dreifachen Mittelfinger zeigst – und 9 weitere unnütze (aber coole) Lifehacks

Link zum Artikel

Diese Comics über unsere Handysucht sind provokativ – aber leider auch sehr, sehr wahr

Link zum Artikel

«Die Produktivität der externen Mitarbeiter ist bedenklich tief»

Link zum Artikel

Ihr denkt: Dank Robotern produzieren wir alle viel mehr – schön wär’s!

Link zum Artikel

8 Grafiken, die zeigen, warum Studenten keine vorige Zeit zum Faulenzen haben (inklusive ETH-Bonus)

Link zum Artikel

Bist du ein Stehauf-Mensch? Lerne, wie du deine eigene Widerstandskraft stärken kannst

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Lehrstellen sollen früher ausgeschrieben werden – das passt vielen nicht

Die Ausschreibung von Lehrstellen soll bereits im Frühjahr des zweiten Jahrs in der Sekundarstufe erfolgen. Das stösst bei Lehrerinnen und Lehrern sowie Berufsverbänden auf Widerstand. Die Chancengleichheit sei gefährdet und der Druck auf die Jugendliche steige. Zudem brächten private Lehrstellenvermittler und Testanbieter Eltern und Junge unter Zugzwang.

Gemäss den sprachregionalen Lehrplänen verfügt die Schweiz über einen Berufswahlfahrplan, schreiben der kaufmännische Verband, der Verband …

Artikel lesen
Link zum Artikel