Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Für Astrid-Lindgren-Fans: Das Bullerbü-Haus steht zum Verkauf



Ein Haus, das durch den schwedischen Film «Wir Kinder aus Bullerbü» berühmt geworden ist, steht zum Verkauf. Das kleine rote Holzhäuschen befindet sich in Vimmerby in Småland, der Heimat von Astrid Lindgren, die «Wir Kinder aus Bullerbü» 1947 geschrieben hat.

Ihr Vater war in dem Haus mit dem Namen Sevedstorp aufgewachsen. In dem Film heisst es Mellangården und ist das Zuhause von Lisa, Lasse und Bosse.

Das Anwesen aus dem 19. Jahrhundert soll 850'000 schwedische Kronen kosten (97'000 Franken). Es hat eine Wohnfläche von 85 Quadratmetern und hat drei Zimmer. Die Einrichtung ist recht einfach, mit einem alten Ofen in der Küche und breiten Dielen als Fussboden.

Maklerin Susanne Gustafsson sagte der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag, das Interesse an dem Hof sei gross. Sowohl Familien als auch Astrid Lindgren-Fans hätten sich gemeldet, noch bevor sie das Haus auf der Internetseite angeboten hatte.

Kein Kinderkram: Für diese 9 Kinderbücher bist du nie zu alt
Wir Kinder aus Bullerbü ❤️

Bild: comments://962373872/1112524

Es ist das zweite Mal innerhalb kürzester Zeit, dass der Mellangården zum Verkauf steht. Vor einem Jahr hatte die Maklerin das Anwesen schon einmal annonciert. Daraufhin hatte der Themenpark «Astrid Lindgren Welt» Ansprüche angemeldet, und es musste vom Markt genommen werden. Im Mai wies der schwedische Erbschaftsfonds die Ansprüche zurück, so dass einem Verkauf nun nichts mehr im Wege steht. (sda/dpa)

Schweizerdeutsche Märchen von einem «Tatort»-Kommissar

Video: srf

Mehr Bücher und Menschen, die du ums Verrecken kennen musst:

Die Schweiz im Untergrund: Tunnel, Bundesratsbunker und militärische Allmachtsphantasien

Link zum Artikel

«Kuss» – Simone Meier über ihr neues Buch, fiese Turnlehrer und Zombies

Link zum Artikel

Mit diesen 15 Lektüretipps hat dein Sommer tausende von guten Seiten!

Link zum Artikel

9 gigantische Schweizer Steine, die auf deinen Besuch warten

Link zum Artikel

Wer diese circa 34 Bücher nicht kennt, hat den Sommer verpennt 

Link zum Artikel

Drei Schweizer Sachbücher, bei denen ihr bestimmt nicht einschlafen werdet!

Link zum Artikel

22 Kinderbücher, die du früher verschlungen hast

Link zum Artikel

Der Mann mit Kaiserin Sisis Milchzahn und den Milliarden, die in Winterthur verrotten

Link zum Artikel

«Maggy! Wenn du in zehn Sekunden noch da bist, drücke ich die Delete-Taste». Claude Cueni, Schweizer Starautor und frischgebackener «Kortison-Onkel», legt mit «Pacific Avenue» erneut einen rasanten Mix aus Traum und Wirklichkeit vor

Link zum Artikel

«Da dachte Nina nach, ob sie biosexuell ist» – wenn Jugendliche schreiben, kommt das nicht immer richtig heraus

Link zum Artikel

«Servus Wolf Haas, haben Sie einen Lieblingsschriftsteller?» – «Eigentlich hat's mich deprimiert, ein Buch zu lesen»

Link zum Artikel

An Halloween beschloss Miranda July, dass es Zeit war, zu sterben

Link zum Artikel

Bücher gehören einfach unter jeden Baum – vor allem diese 7 Exemplare 

Link zum Artikel

Weil es genug hässliche davon gibt: Hier kommen 7 wirklich schöne Kinderbilderbücher 

Link zum Artikel

Dana Grigorcea macht die besten Stalin-Witze – und nebenbei hat sie einen Roman über das fast vergessene Bukarest geschrieben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

QDH: Auferstanden aus Ruinen? Das Huber-Quiz nach dem Desaster

Liebe Huberquizzer

Bei der letzten Ausgabe erlebte Huber sein persönliches Waterloo. So wenige Punkte erzielte er noch nie. Das brachte ihn zum Grübeln und er glaubt nun, den Quell seiner miserablen Leistung gefunden zu haben: Alkohol.

Früher, als wir noch gemütlich jeden Freitag im Büro zusammen quizzten, gehörte ein QDH-Bier dazu. Mit dieser Tradition wurde dank Lockdown und Homeoffice schmählich gebrochen.

Heute lässt er sie aber wieder hochleben. Mal sehen, ob ihm die Hülse hilft – oder …

Artikel lesen
Link zum Artikel