Sport
Best of watson

Mit diesem Flussdiagramm findest auch du deine Olympia-Sportart

Mit diesem Flussdiagramm findest auch du deine Olympia-Sportart

Am Freitag ist die Eröffnungfeier der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang. Etwas mehr als zwei Wochen lang werden dann die Wettkämpfe über den TV flimmern. Du hast keine Ahnung, was du schauen sollst? Dann hilft dir unser Flussdiagramm bestimmt. 
07.02.2018, 17:4208.02.2018, 06:25
Mehr «Sport»
Bild

Wer mag den Winter nicht? Corsin.

Video: watson/Corsin Manser, Emily Engkent

So sieht Pyeongchang wenige Tage vor dem Olympia-Start aus

1 / 76
So sieht Pyeongchang wenige Tage vor dem Olympia-Start aus
Manchmal ist eben doch alles Gold, was glänzt: Der Amerikaner Wiley Maple im Zielraum der alpinen Abfahrer in Jeongseon.
quelle: ap/ap / christophe ena
Auf Facebook teilenAuf X teilen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
18 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
ARoq
07.02.2018 18:08registriert September 2014
Bobspringen würde die Vorzüge von vielen Sportarten vereinen.
1022
Melden
Zum Kommentar
avatar
Lümmel
07.02.2018 17:56registriert Mai 2016
Mein Problem ist eher dass ich viele Sportarten sehen möchte, ich aber nicht kann wegen der Zeitverschiebung.

Gibts dazu auch ein Flussdiagramm?
550
Melden
Zum Kommentar
avatar
morax
07.02.2018 18:36registriert Januar 2014
Spannend, dass ihr der Schweizer Nationalmannschaft eine Medaille zutraut :-)
Ich bin zumindest extrem happy mit Eishockey!
421
Melden
Zum Kommentar
18
VfB weiter on fire, Bayern und BVB gewinnen – Schär trifft bei Newcastle-Sieg

Bayer Leverkusen kann frühestens morgen Sonntag erstmals Deutscher Meister werden. Von Rekordmeister Bayern München gab es keine (weitere) Schützenhilfe, er setzte sich zuhause gegen den Abstiegskandidaten Köln durch. Die Bayern taten sich lange schwer. Raphaël Guerreiro erlöste sie erst in der 65. Minute, nach einem Corner traf er herrlich per Weitschuss ins hohe Eck. Thomas Müller sorgte in der Nachspielzeit für den Endstand.

Zur Story