DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 6. Runde

Schalke – Mainz 1:0 (1:0)
Nürnberg – Düsseldorf 3:0 (1:0)
Hoffenheim – Leipzig 1:2 (0:0)
Stuttgart – Bremen 2:1 (1:0)
Wolfsburg – Gladbach 2:2 (1:1)
Leverkusen – Dortmund 2:4 (2:0)

epa07056398 Schalke's Alessandro Schoepf (L) celebrates with teammates after scoring the 1-0 goal  during the German Bundesliga soccer match between FC Schalke 04 and FSV Mainz 05 in Gelsenkirchen, Germany, 29 September 2018.  EPA/FOCKE STRANGMANN CONDITIONS - ATTENTION:  The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.

Schalke darf erstmals in dieser Saison über Punkte jubeln. Bild: EPA/EPA

Dortmund dreht Partie gegen Leverkusen – Kurioses Eigentor in Stuttgart

Borussia Mönchengladbach muss weiter auf einen Auswärtssieg in Wolfsburg warten. Beim 2:2 verspielen die Fohlen zweimal eine Führung. Schalke kommt gegen Mainz zum ersten Saisonsieg (1:0).



Das musst du gesehen haben

Was für ein Spektakel in Leverkusen! Die Gäste aus Dortmund drehten die Partie, nachdem sie zur Halbzeit mit 0:2 zurücklagen. In den ersten 45 Minuten gelang dem Team von Lucien Favre gar nichts.

Im zweiten Durchgang drehten sie aber stark auf. Ein Doppelschlag von Jacob-Bruun Larsen und Marco Reus vor der 70. Minute sorgte für den Ausgleich. Und der eingewechselte Paco Alcacer kümmerte sich kurz vor dem Ende und in der Nachspielzeit mit zwei Treffern um die Entscheidung.

abspielen

Das 1:0 für Leverkusen. Video: streamable

abspielen

Das 2:0 für Leverkusen. Video: streamable

abspielen

Das 2:1 für Dortmund. Video: streamable

abspielen

Das 2:2 für Dortmund. Video: streamable

abspielen

Das 2:3 für Dortmund. Video: streamable

abspielen

Das 2:4 für Dortmund. Video: streamable

Steffen überzeugt bei Wolfsburg

Renato Steffen war einer der Hauptverantwortlichen dafür, dass Wolfsburg im Duell mit Gladbach Punkte einfährt. Der Schweizer erzielte den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich und hatte auch beim 2:2 seine Füsse im Spiel.

Auf der anderen Seite war Nationalmannschaftskollege Yann Sommer bei beiden Gegentoren machtlos. Auch Michael Lang, der zu seinem Bundesliga-Debüt kam, Denis Zakaria und Nico Elvedi standen bei der Borussia in der Startaufstellung.

abspielen

Das 0:1 für Gladbach. Video: streamable

abspielen

Das 1:1 für Wolfsburg durch Renato Steffen. Video: streamable

abspielen

Das 1:2 für Gladbach. Video: streamable

abspielen

Das 2:2 für Wolfsburg. Video: streamable

Slapstick-Eigentor in Stuttgart

Der kurioseste Treffer des heutigen Bundesligaspieltags fiel in Stuttgart. Dort kamen die Gäste aus Bremen durch ein Einwurf-Eigentor zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Torhüter Ron-Robert Zieler verschlief schlicht und einfach, dass sein Teamkollege den Ball zu ihm zurück warf. Dank der sofortigen Reaktion durch Gonzalo Castro gewann Stuttgart das Spiel dennoch. Es war der erste Saisonsieg für die Schwaben.

abspielen

Das 1:0 für Stuttgart. Video: streamable

abspielen

Der kuriose 1:1-Ausgleich. Video: streamable

abspielen

Das 2:1 für Stuttgart. Video: streamable

Schalke punktet erstmals

Schalke kann aufatmen! Gegen Mainz feierten die «Knappen» die ersten Punkte der Saison. Und diese kamen dank einem frühen Treffer von Alessandro Schöpf gleich im Dreierpack.

abspielen

Das 1:0 für Schalke. Video: streamable

Hoffenheim taucht gegen Leipzig

Steven Zuber musste von der Bank aus zuschauen, wie seine Hoffenheimer gegen Leipzig chancenlos blieben. Ein Doppelpack von Yussuf Poulsen in der zweiten Halbzeit sicherte den Gästen den Sieg.

abspielen

Das 0:1 für Leipzig. Video: streamable

abspielen

Das 0:2 für Leipzig. Video: streamable

abspielen

Das 1:2 für Hoffenheim. Video: streamable

Nürnberg siegt gegen Düsseldorf

Nürnberg entschied das Duell der beiden Aufsteiger mit 3:0 souverän für sich. Nach einer halben Stunde brachte Hanno Behrens das Heimteam mittels Foulpenalty bereits auf Kurs.

abspielen

Das 1:0 für Nürnberg. Video: streamable

abspielen

Das 2:0 durch Nürnberg. Video: streamable

abspielen

Das 3:0 durch Nürnberg. Video: streamable

Die Tabelle

Bild

Bild: srf

Die Telegramme

Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund 2:4 (2:0)
30'210 Zuschauer.
Tore: 9. Weiser 1:0. 39. Tah 2:0. 65. Bruun Larsen 2:1. 69. Reus 2:2. 85. Alcacer 2:3. 94. Alcacer 2:4.
Bemerkungen: Dortmund mit Bürki und Akanji, ohne Hitz (Ersatz). 

Schalke 04 - Mainz 1:0 (1:0)
61'810 Zuschauer.
Tor: 11. Schöpf 1:0. - Bemerkung: Schalke ohne Embolo (Ersatz).

Nürnberg - Düsseldorf 3:0 (1:0)
37'000 Zuschauer.
Tore: 28. Behrens (Foulpenalty) 1:0. 64. Ishak 2:0. 78. Palacios 3:0.

Hoffenheim - Leipzig 1:2 (0:0)
27'000 Zuschauer.
Tore: 53. Poulsen 0:1. 73. Poulsen 0:2. 93. Kramaric (Foulpenalty) 1:2.
Bemerkungen: Hoffenheim ohne Zuber und Kobel, Leipzig ohne Mvogo (alle Ersatz).

VfB Stuttgart - Werder Bremen 2:1 (1:0)
60'449 Zuschauer.
Tore: 19. Donis 1:0. 68. Zieler (Eigentor) 1:1. 75. Castro 2:1.
Bemerkung: 36. Gelb-Rote Karte gegen Veljkovic (Bremen/Foul).

Wolfsburg - Borussia Mönchengladbach 2:2 (1:1)
24'100 Zuschauer.
Tore: 7. Pléa 0:1. 12. Steffen 1:1. 48. Hazard 1:2. 59. Weghorst 2:2.
Bemerkungen: Wolfsburg mit Steffen (bis 90./verwarnt), ohne Mehmedi (verletzt). Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi, Lang (bis 74.) und Zakaria, ohne Drmic (nicht im Aufgebot). (abu/sda)

Die 10 Stadien der EM 2024 in Deutschland

1 / 12
Die 10 Stadien der EM 2024 in Deutschland
quelle: pixathlon / sebastian wells/pixathlon
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fussball-Quiz

Hands oder nicht? Jetzt bist du der Schiedsrichter!

Link zum Artikel

Mach das Beste aus der Hitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie sich Querdenker an der Fussball-EM (vermutlich) verhalten werden

Dass es trotz Corona letztlich doch noch zur Austragung der Fussball-EM 2020 kommt, ist natürlich erfreulich. Dass aber auch ein Typ Mensch dabei sein wird, den wir erst seit dieser Pandemie wahrgenommen haben, hingegen weniger.

Eigentlich hätte die Fussball-Europameisterschaft vor einem Jahr beginnen sollen. Dann kam das Coronavirus und der Rest dürfte uns allen ja bestens präsent sein. Dieses Jahr wird die Fussball-EM nun nachgeholt und somit kehrt (zumindest für Sportfans) ein Stück Normalität zurück in unser Leben.

Die Ausgangslage an der EM ist für viele Teams ähnlich wie vor Jahresfrist. Für die Fans hingegen nicht wirklich. Denn neben all den anderen, bereits gängigen Fan-Typen – von den Besserwissenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel