DE | FR
Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa02195751 Colombian singer Shakira (C) performs during the FIFA World Cup Kickoff concert at Orlando Stadium in Soweto, Johannesburg, South Africa, 10 June 2010. The FIFA 2010 World Cup is due to kick off in Johannesburg on 11 June.  EPA/JON HRUSA

Shakira performt «Waka Waka», den WM-Song 2010. Bild: EPA

Die ultimativen Sport-Charts: 20 legendäre Hymnen von WM, EM und Olympia

Seit gestern läuft die Fussball-EM der Frauen in Holland. Grosse Fussballturniere und Olympische Spiele haben oft ihre eigene Hymne. An welche kannst du dich noch erinnern?



Der Fussball-EM der Frauen in Holland ist kein offizieller Song spendiert worden. Dafür hat das Schweizer Nationalteam ein Lied eingesungen: «United in Red».

abspielen

Schweizer Frauen-Nati: «United in Red». Video: YouTube/Schweizerischer Fussballverband

In unseren folgenden Charts geht es aber ausdrücklich nicht um Lieder, welche von Sportlern gesungen werden. Sondern um Songs, welche von richtigen Musikern für sportliche Grossanlässe aufgenommen wurden. Ob es sich um die offizielle Hymne des Anlasses handelt, um die Erkennungsmelodie von TV-Sendungen, um einen Werbespot oder einfach einen speziell dafür aufgenommenen Song, spielt keine Rolle.

20. Freude herrscht (WM 1994 in den USA)

abspielen

DJ Igo nutzt die Euphorie nach der ersten Schweizer WM-Qualifikation seit 28 Jahren und mixt Matthias Hüppi mit Adolf Ogi und schrecklichem Technobeat. Der Song klettert auf Rang 1 der Hitparade. Video: YouTube/GPCuser

19. Absolutely Everybody (Olympia 2000 in Sydney)

abspielen

Der eigentliche Olympia-Song von Vanessa Amorosi heisst «Heroes Live Forever» und bleibt nicht in Erinnerung. An der Abschlussfeier singt die Australierin dann «Absolutely Everybody», das den Nerv der Zeit trifft. Video: YouTube/skv90rec

18. Reach (Olympia 1996 in Atlanta)

abspielen

Gloria Estefan mit einer zeitlosen Hymne voller Pathos. Äusserst passend für Olympische Spiele in den USA. Video: YouTube/GloriaEstefanVEVO

17. Hot-Hot-Hot (WM 1986 in Mexiko)

abspielen

Der WM-Song 1986 stammt von Soca-Musiker Arrow, mit bürgerlichem Namen Alphonsus Celestine Edmund Cassell, von der Karibik-Insel Montserrat. Video: YouTube/cool4rocknroll

16. One Day In Your Life (Olympia 2002 in Salt Lake City)

abspielen

Den Song von Anastacia wählt das ZDF für seine Berichterstattung aus den USA. Wenige Monate später kommt auch der offizielle Song der Fussball-WM 2002 von Anastacia: «Boom».  Video: YouTube/AnastaciaVEVO

15. Força (EM 2004 in Portugal)

abspielen

Nelly Furtado, Kanadierin mit portugiesischen Wurzeln und ein Superstar, steuert den offiziellen Song für die EM 2004 in der Heimat ihrer Eltern bei. Video: YouTube/Anonymous H

14. '54, '74, '90, 2006 (WM 2006 in Deutschland)

abspielen

Die Sportfreunde Stiller rechnen clever vor, wie Deutschland im eigenen Land zum vierten Mal Weltmeister wird. Das klappt zwar nicht, dafür erreicht der Song Platz 1 in den deutschen Charts. Video: YouTube/SprtfrndStillerVEVO

13. Carnaval de Paris (WM 1998 in Frankreich)

abspielen

Der britische DJ Paul Spencer nennt sich Dario G in Anlehnung an Dario Gradi, Manager seines liebsten Fussballklubs Crewe Alexandra. Da passt es, dass sein «Carnaval de Paris» vom ZDF für die WM 1998 in Frankreich ausgewählt wird. Video: YouTube/RHINO

12. Winter Games (Olympia 1988 in Calgary)

abspielen

Der kanadische Songwriter und Produzent David Foster ist einer der erfolgreichsten Musiker überhaupt. Für die Winterspiele in seiner Heimat liefert er 1988 diesen Instrumental-Track. Heute wird er vom Bellagio Hotel in Las Vegas für seine Wasserfontänen-Show verwendet. Video: YouTube/gville612

11. Barcelona (Olympia 1992 in Barcelona)

abspielen

Das Lied erscheint 1987 als spannendes Projekt von Queen-Sänger Freddie Mercury und Opernsängerin Montserrat Caballé. Fünf Jahre später ist es die Hymne der Spiele von Barcelona, doch Mercury ist da schon tot und kann es nicht mehr selber singen. Video: YouTube/Freddie Mercury Solo

10. Reach Out (Olympia 1984 in Los Angeles)

abspielen

Der italienische «Synthesizer-Gott» Giorgio Moroder liefert den offiziellen Song der Spiele, bei denen an der Eröffnungsfeier ein Astronaut durchs Stadion fliegt und Leichtathlet Carl Lewis vier Mal Gold holt. Wir werden Moroder noch weitere Male begegnen in diesen Charts ... Video: YouTube/Peter Müller

9. Go For Gold (Olympia 1988 in Seoul)

abspielen

Die deutsche Band «The Winners» liefert einen äusserst eingänglichen Refrain und textet explizit für Seoul 1988. Vielleicht mit ein Grund, dass das Lied in der Versenkung verschwunden ist und hinter zwei anderen Songs anstehen muss, die hier gleich noch vorgestellt werden. Video: YouTube/Mino Siciliano

8. Cup of Life (WM 1998 in Frankreich)

abspielen

Viel einfacher kann man einen Text, den alle mitsingen sollen, nicht verfassen: «Here we go! Allez, allez, allez! Go, go, go! Allez, allez, allez!» Ricky Martin singt den offiziellen Song der WM 1998 in Frankreich. Video: YouTube/RomeoTeacherUSA

7. Waka Waka (WM 2010 in Südafrika)

abspielen

Mit Shakira kommt die Hymne für die erste Fussball-WM auf dem afrikanischen Kontinent von einem absoluten Superstar. Mit dem Gute-Laune-Song «Waka Waka» gelingt ihr ein grosser Wurf. Video: YouTube/shakiraVEVO

6. Bring en hei (WM 2006 in Deutschland)

abspielen

Die Castingshow «Musicstar» gewinnt Baschi zwar nicht, dafür aber wenig später die Herzen der Schweizer Sportfans. Seine Forderung, den WM-Pokal mit nach Hause zu bringen, wird zur erfolgreichsten Schweizer Single aller Zeiten. Video: YouTube/Schweizer Radio und Fernsehen

5. Three Lions (EM 1996 in England)

abspielen

«Football's Coming Home», freuen sich die zwei Komiker David Baddiel und Frank Skinner gemeinsam mit den Lightning Seeds. Der Hit schlägt voll ein – und der Inhalt, das sehnsüchtige Warten auf einen zweiten Titel nach dem WM-Erfolg 1966, ist nach wie vor aktuell. Video: YouTube/LightningSeedsVEVO

4. One Moment In Time (Olympia 1988 in Seoul)

abspielen

Whitney Houston beschreibt im Lied den langen, mühsamen Weg eines Sportlers vom fleissigen Talent zum Olympiasieger. Das Video zeigt nicht die Sängerin, sondern Szenen vergangener Spiele, oft in Zeitlupe, weshalb Gänsehaut-Momente garantiert sind. Video: YouTube/whitneyhoustonVEVO

3. Wavin' Flag (WM 2010 in Südafrika)

abspielen

Der Song des somalisch-kanadischen Künstlers K'naan wird in den Werbespots von Coca-Cola rauf und runter gespielt. In der Schweiz, in Deutschland und Österreich winkt die Fahne von Platz 1 der Hitparade. Video: YouTube/KnaanVEVO

2. Hand In Hand (Olympia 1988 in Seoul)

abspielen

Der zweisprachige Song (englisch und koreanisch) ist der offizielle der Sommerspiele in Südkorea – produziert von Giorgio Moroder (siehe 10). Eine Goldmedaille gibt's für die Schweiz in Seoul nicht, dafür kommt das Lied so gut an, dass es bei uns auf Platz 1 der Hitparade stürmt. Video: YouTube/jangvisual

1. Un'estate Italiana (WM 1990 in Italien)

abspielen

Von «Notti magiche» singen Gianni Nannini und Edoardo Bennato von magischen Nächten. Es ist längst ein Stück italienisches Kulturgut, auch wenn die Squadra Azzurra im eigenen Land nicht den WM-Titel holen kann. Nannini lehnt ihre Beteiligung zunächst ab und ist nur dabei, um ihrem Vater einen Gefallen zu tun, der ein grosser Fussballfan ist. Auch dieses Lied stammt aus der Feder von Giorgio Moroder (siehe 10 und 2). Video: YouTube/liver04

Deine Meinung

Einverstanden mit den Charts? Hast du noch einen Song, der unbedingt dazu gehört? Die Kommentarspalte ist offen.

Welches ist deine Lieblings-Hymne?

Wenn Fussballer zum Mikrofon greifen ...

Video: watson/Kevin Berner, Emily Engkent

Die besten Bilder der Olympischen Spiele 2016 in Rio

Mit dem letzten Spiel im Hardturm gehen 78 Jahre Schweizer Fussball-Geschichte zu Ende

Link zum Artikel

Andrés Escobar wird nach einem Eigentor an der WM mit 12 Schüssen hingerichtet

Link zum Artikel

Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz

Link zum Artikel

Ailton wettert: «For mi das nicht Profi-Mannschaft, das nicht Profi-Fussball. Unglaublig»

Link zum Artikel

Das schlimmste Foul im Schweizer Fussball: Gabet Chapuisat zertrümmert Lucien Favres Knie

Link zum Artikel

Ronaldo kämpft vor dem WM-Final mit dem Tod – warum er trotzdem spielt, bleibt ein Rätsel

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

Link zum Artikel

Der Goalie mit Pudelmütze sorgt für eine der grössten Sensationen der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

«Oh Zinédine, pas ça!» Zidanes Kopfstoss im WM-Final gegen Materazzi erschüttert die Welt

Link zum Artikel

«Decken, decken, nicht Tischdecken» – als man(n) im TV noch über Frauenfussball lästerte

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

«Hoch werd mas nimma gwinnen» – der legendäre Ösi-Galgenhumor beim 0:9 gegen Spanien

Link zum Artikel

Marco van Basten schiesst den «ewigen Zweiten» mit seinem Traumtor zum EM-Titel

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

Martin Palermo schafft's ins Guinness-Buch – weil er 3 Penaltys in einem Spiel verschiesst

Link zum Artikel

Die Schweizerin Nicole Petignat pfeift als erste Frau ein Europacup-Spiel der Männer

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn lässt ganz Italien weinen

Link zum Artikel

Nati-Goalie Zuberbühler schiebt die Schuld für ein Riesen-Ei dem «Blick» zu

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Amerikas College-Boys erlegen Russland und sorgen für das «Miracle On Ice»

22. Februar 1980: In Lake Placid ereignet sich eine der grossen Sport-Sensationen. Eine «Studententruppe» aus den USA besiegt an den Olympischen Spielen die sowjetische Hockey-Nati.

Es sind schwere Zeiten für die USA: Die Wirtschaft lahmt, aussenpolitisch sind sie in der Defensive, das Selbstvertrauen ist angeschlagen. Wir schreiben das Jahr 1980. Das Land leidet unter einer Energiekrise und einer wirtschaftlichen Stagflation – Stagnation plus hohe Inflation. Im Vorjahr hatten iranischen Revolutionäre die US-Botschaft in Teheran gestürmt und 52 Amerikaner als Geiseln genommen. Und Ende 1979 waren sowjetische Truppen in Afghanistan einmarschiert.

Die Stimmung an den …

Artikel lesen
Link zum Artikel