Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this Tuesday, May 17, 2011 file photo, Microsoft founder Bill Gates holds a vaccine for meningitis during a news conference at the United Nations headquarters in Geneva, Switzerland. On Friday, May 8, 2020, The Associated Press reported on stories circulating online incorrectly asserting Bill Gates’ former doctor says the vaccine advocate refused to vaccinate his own children. Gates’ wife, Melinda, debunked the false claim when it circulated in April 2019. “All three of my children are fully vaccinated,” she said in a Facebook post addressing World Immunization Week. “Vaccines work. And when fewer people decide to get them, we all become more vulnerable to disease.” (AP Photo/Anja Niedringhaus)

Bill Gates 2011 mit einem Impfstoff gegen Meningitis. Bild: AP

Von Bill Gates bis 9/11 – 21 Beispiele aus der Welt der Verschwörungstheorien



Im Schlepptau der Corona-Pandemie, so scheint es jedenfalls, schwillt die eh schon mächtige Welle von Verschwörungstheorien weiter an. Manche davon sind neu, manche kursieren schon länger, werden nun aber in einen Zusammenhang mit der Pandemie gestellt. Das Phänomen an sich ist allerdings alles andere als neu – erste Verschwörungstheorien gab es bereits in der Antike. Ihre Zahl und Verbreitung hat aber mit dem Internet und den Sozialen Medien enorm zugenommen.

Der Begriff «Verschwörungstheorie» ist zwar etabliert, jedoch unpräzise. Er deckt ein weites Feld ab, das von plausiblen, falsifizierbaren Hypothesen bis zu absurden Konstrukten reicht. Zudem dient er als Kampfbegriff, was manche Anhänger von Verschwörungstheorien nutzen, um den Begriff zu diskreditieren. Da «Theorie» eigentlich die wissenschaftlich begründete Erklärung von Sachverhalten meint, werden Begriffe wie «Verschwörungsmythos» oder «Verschwörungsideologie» dem Phänomen besser gerecht.

Hier folgt eine – längst nicht vollständige – Auflistung von 21 mehr oder weniger populären Verschwörungsmythen. Sie werden an dieser Stelle aber nicht einem Faktencheck unterzogen, sondern lediglich kurz vorgestellt.

Bill Gates' Zwangsimpfung

A man holds up an anti Bill Gates placard at a coronavirus anti-lockdown, anti-vaccine, anti-5G and pro-freedom protest near Scotland Yard, the headquarters of London's Metropolitan Police Service, in London, Saturday, May 2, 2020. Civil liberties have been limited with self isolation and exercising social distancing imposed to limit the spread of the highly contagious COVID-19 coronavirus. (AP Photo/Matt Dunham)

Demonstrant an einer Anti-Lockdown-Kundgebung in London. Bild: AP

Dieser Verschwörungsmythos ist im deutschsprachigen Raum vornehmlich durch Videos des ehemaligen Radiomoderators Ken Jebsen popularisiert worden. Auch Attila Hildmann, prominenter Autor veganer Kochbücher, verbreitet ihn. Der Mythos besagt, die Corona-Pandemie diene in Wahrheit dazu, die Bevölkerung derart in Angst zu versetzen, dass eine Zwangsimpfung durchsetzbar wird. Davon wiederum soll Microsoft-Gründer Bill Gates profitieren, der bereits ein Patent auf den Impfschutz angemeldet habe. Gates, dessen wohltätige Stiftung sich vor allem die Verbesserung der Gesundheitsversorgung aufs Banner geschrieben hat, übe seinen Einfluss unter anderem über die Weltgesundheitsorganisation WHO aus und plane die Errichtung einer globalen Gesundheitsdiktatur.

Radikalere Vertreter dieses Verschwörungsmythos behaupten sogar, dass bei den Zwangsimpfungen ein winziger Mikrochip implantiert werden soll, der die Kontrolle der Bevölkerung ermögliche. Gates werde dann in der Lage sein, seinen längst vorbereiteten Plan zu verwirklichen, die Weltbevölkerung zu reduzieren. Allerdings gehört nicht jede Kritik an Gates' Stiftung in den Dunstkreis dieser Mythen. Es gibt auch Stimmen, die Bedenken anmelden, weil die Stiftung die Firmen, in die sie investiert, zu wenig prüfe und weil sie mit dem umstrittenen Monsanto-Konzern verbunden sei.

SARS-CoV-2 als Biowaffe

Laut einer Umfrage glauben fast ein Drittel der Amerikaner, das neue Coronavirus stamme aus einem Labor – das sich vorzugsweise in der chinesischen Stadt Wuhan befindet, dem Ausgangsort der Pandemie. Die meisten der Befragten sind sogar der Meinung, es sei eigens gezüchtet worden. Mittlerweile behauptet auch die US-Regierung, das Virus stamme aus einem Labor in Wuhan – Aussenminister Mike Pompeo sagte, es gebe «überwältigende Beweise» dafür.

Vornehmlich russische Medien verbreiten hingegen Spekulationen, das Virus sei als Biowaffe im – von den USA finanzierten – «Lugar Centre for Public Health Research» in Georgien entwickelt worden. Und im Iran kam das Feindbild Israel zum Zug: SARS-CoV-2 sei von «zionistischen Elementen» gegen den Iran entwickelt worden.

G5-Netz und Coronavirus

Bereits vor dem Beginn der Corona-Pandemie sorgten die neuen 5G-Sendemasten bei vielen Leuten für Bedenken, die sich teilweise in Form von Verschwörungsmythen artikulierten. Bilder von toten Fischen oder Vögeln in der Nähe der Sendemasten sollten die Gefahr zeigen. Da der Ausbau des 5G-Netzes mit der Pandemie zusammenfällt, dürfte es kein Wunder sein, dass sich auch entsprechende Verschwörungsmythen entwickelt haben – die ersten tauchten bereits im Januar auf.

ZUR AUFRUESTUNG EINER SWISSCOM MOBILFUNKANTENNE MIT 5G STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES NEUES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- An antenna mast with a 5G antenna, below, and a 4G antenna, above, in Bern, Switzerland, on March 26, 2019. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Ein Antennenmast mit einer 5G Antenne, unten, und einer 4G Antenne, oben, am 26. Maerz 2019 in Bern. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

5G-Sendemast in Bern. Bild: KEYSTONE

Demnach verbreiten die neuen Sendemasten das Virus, oder sie aktivieren es. Andere Mythen behaupten, die 5G-Strahlung töte Menschen und die Pandemie sei ein Manöver, um die Todesfälle zu vertuschen. Dies sei auch in Wuhan geschehen. Und in Afrika gebe es keine Corona-Toten, weil es dort kein 5G-Netz gebe. Andere glauben, die Strahlung schwäche das Immunsystem, was die Ausbreitung des Virus erleichtere. Anhänger dieser Mythen schritten übrigens bereits zur Tat: In Grossbritannien und in den Niederlanden wurden dutzende Sendemasten abgefackelt.

Bargeld-Abschaffung

Erreger wie Bakterien oder Viren können auf Banknoten eine Weile aktiv bleiben. Dies ist der Grund, weshalb die meisten Läden ihre Kunden während der Corona-Pandemie dazu auffordern, möglichst bargeldlos zu bezahlen. Dies ist Wasser auf die Mühlen jener Leute, die an eine Verschwörung zur Abschaffung des Bargelds glauben. In ihren Augen dient die Pandemie Bankern und Politikern als Vorwand dazu, das nicht so leicht zu kontrollierende Bargeld abzuschaffen und komplett durch den elektronischen Zahlungsverkehr zu ersetzen. Manche behaupten gar, es gebe einen geheimen Plan dazu. Die Abschaffung von Banknoten erleichtere es, den «gläsernen Bürger» zu kontrollieren, und zwinge Sparer, ihr Geld auf einem Konto zu parken. In Deutschland verschickt eine «Reichsbewegung» E-Mails, in denen sie zum Widerstand gegen Bargeld-Abschaffung, Tracking-Apps und Impfen aufruft.

Adrenochrom als Verjüngungselixier

Adrenochrom ist ein Stoffwechselprodukt des Hormons Adrenalin. Der Substanz werden psychoaktive Eigenschaften nachgesagt, was sich wissenschaftlich aber nie erhärten liess. Adrenochrom steht im Zentrum eines Verschwörungsmythos, der im deutschsprachigen Raum vor allem vom Sänger Xavier Naidoo bekannt gemacht wurde. Er sieht ein weltweites Netzwerk von satanistischen und pädophilen Politikern und anderen Mächtigen – auch «jüdische Kreise» werden selbstredend erwähnt – am Werk, die Kinder entführen. Diese werden gefoltert, um das durch den Stress ausgeschüttete Adrenochrom aus dem Blut zu gewinnen. Es soll als Verjüngungselixier und Powerdroge dienen.

epa07745020 German singer-songwriter Xavier Naidoo performs on stage during a concert at the Blue Balls Festival in Lucerne, Switzerland, 27 July 2019.  EPA/ALEXANDRA WEY EDITORIAL USE ONY

Xavier Naidoo 2019 bei einem Auftritt in Luzern. Bild: EPA

Der Mythos weist Berührungspunkte mit anderen Konstrukten wie der Ritualmord-Legende, «Pizzagate» oder «Deep State» auf (siehe unten). So gehen Vertreter dieses Verschwörungsmythos davon aus, US-Präsident Donald Trump kämpfe gegen die satanistische Elite. Bereits seien Hintermänner verhaftet und hunderte von Kindern befreit worden. Auf dem Krankenhausschiff, das nach New York verlegt wurde, sollen in Wahrheit diese geretteten Kinder behandelt werden und nicht an Covid-19 Erkrankte.

«Pizzagate»

Pizzagate: Pizzeria Comet Ping Pong, Washington, D.C.
Von Farragutful - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=54137782

Pizzeria «Comet Ping Pong» in Washington D. C. Bild: Wikimedia/Farragutful

Dieser Verschwörungsmythos nahm seinen Anfang im Jahr 2016 während des Präsidentschaftswahlkampfs in den USA. Ziel der auf den Plattformen Reddit und 4chan gestreuten Verleumdungskampagne war vornehmlich die Kandidatin der Demokraten, Hillary Clinton. Sie sei in einen Kinderporno-Ring verwickelt, der aus dem Keller der Pizzeria «Comet Ping Pong» in Washington D. C. operiere. Anlass für die Spekulationen gaben gehackte Mails aus Clintons Umfeld. Darin verwendete Begriffe seien Code-Wörter: So stehe «Pizza» für «Mädchen», «Pasta» für «kleiner Junge» und «Sauce» für «Orgie». Neben Clinton wurden auch Barack Obama und Lady Gaga beschuldigt, in den Kinderhandel verwickelt zu sein.

QAnon / Deep State

Unter der Bezeichnung QAnon verbreitet eine Person oder Personengruppe, die angeblich über geheime Informationen aus Regierungskreisen der USA verfügt, Verschwörungsmythen mit teilweise rechtsextremem Hintergrund, darunter auch den Adrenochrom-Mythos (siehe Punkt 5). QAnon ist daneben auch zu einer Bezeichnung für die verbreiteten Mythen selbst geworden. Eine der populärsten darunter ist die Behauptung, US-Präsident Donald Trump führe einen Kampf gegen einen sogenannten Deep State. Dieser Begriff stammt ursprünglich aus der Türkei («Derin devlet», «tiefer Staat») und bezeichnet ein ausgedehntes Netzwerk von hohen Beamten und Militärs, die hinter den Kulissen Politik auf eigene Faust betrieben.

President Donald Trump speaks during a meeting with Arkansas Gov. Asa Hutchinson, and Kansas Gov. Laura Kelly, in the Cabinet Room of the White House, Wednesday, May 20, 2020, in Washington. (AP Photo/Evan Vucci)
Donald Trump

US-Präsident Donald Trump. Bild: AP

In den USA, so der Mythos, habe es diese Schattenregierung auf Trump abgesehen, da er ihre Macht gefährde. Trump, der selbst schon Tweets von QAnon-Aktivisten retweetete, bedient diese Sicht ebenfalls, da er oft von einem «Deep State» spricht, gegen den er ankämpfe. Als Machenschaften dieses Deep State gelten unter anderem die Ermittlungen über illegale Absprachen zwischen Trump und der russischen Botschaft bei den Wahlen sowie die Anschuldigungen gegen Trump, er habe seinen ukrainischen Amtskollegen zu erpressen versucht, und das daraus entstandene Impeachment-Verfahren.

Brunnenvergiftung und Ritualmord

Die Juden waren und sind ein bevorzugtes Ziel von Verschwörungsmythen – und ihre Geschichte ist ein blutiger Beweis, dass solche Verleumdungen furchtbare Folgen haben können. Im christlichen Abendland war der Antisemitismus zunächst religiös gefärbt. Ein Beispiel dafür ist der Vorwurf, die Juden würden Hostien schänden, der sogenannte Hostienfrevel. Als noch wirkmächtiger und langlebiger erwiesen sich die Motive des Juden als Brunnenvergifters und Ritualmörders. Beim Topos des Brunnenvergifters zieht sich eine Linie vom Mittelalter, als man den Juden die Schuld an Seuchenzügen wie der Pest zuschrieb, bis zur Corona-Pandemie. Bereits kursieren Behauptungen, das Virus sei von Juden in die Welt gesetzt worden. Das iranische staatliche Fernsehen meldete, «zionistische Elemente» hätten Coronaviren gegen den Iran entwickelt. Auch die Tatsache, dass israelische Wissenschaftler mit an der Spitze der Forschung nach einem Impfstoff stehen, dient als Beleg dafür.

Darstellung des angeblichen Ritualmords an Simon von Trient im Jahr 1475, aus der Weltchronik Hartmann Schedels von 1493

Darstellung eines angeblichen Ritualmords, Weltchronik Hartmann Schedels von 1493 (Ausschnitt). Bild: Wikimedia

Die Ritualmord-Legende unterstellt den Juden, sie würden zum Pessachfest ein christliches Kind entführen, wie Christus martern und töten. Sie tauchte um 1144 in England zuerst in dieser Form auf. Später wurde sie noch mit dem Vorwurf angereichert, das Blut des getöteten Kindes werde den Mazzen (dem ungesäuerten Brot, das zu Pessach gegessen wird) beigemischt. Auch die Ritualmord-Legende lebt bis in die Gegenwart fort – Beispiele dafür sind Unterstellungen, Israel betreibe Handel mit Organen von Palästinensern, darunter Kindern, oder der Adrenochrom-Mythos (siehe Punkt 5).

Jüdische Weltherrschaft

Sergei Nilus, Близ грядущий антихрист (Blis grjaduschtschi antichrist, „Der herannahende Antichrist ist nah“). Titelillustration der Ausgabe aus dem Jahr 1911, die den Text der Protokolle der Weisen von Zion enthält. 
https://de.wikipedia.org/wiki/Protokolle_der_Weisen_von_Zion#/media/Datei:1912ed_TheProtocols_by_Nilus.jpg

Russissches Pamphlet aus dem Jahr 1911, das denn Text der «Protokolle der Weisen von Zion» enthält. Bild: Wikimedia

Dieser antisemitische Verschwörungsmythos, der viele Überschneidungen mit dem Mythos einer «Neuen Weltordnung» (NWO, siehe Punkt 10) aufweist, behauptet, das «Weltjudentum» strebe die Weltherrschaft an – oder besitze sie bereits. Die Juden werden dabei als Kollektiv gesehen, das stets auch als solches handle. Organisationen wie die UNO, die CIA oder die Bilderberg-Gruppe gelten als jüdisch beherrscht oder unterwandert. Um dem Vorwurf des Antisemitismus zu entgehen, ist oft auch nur von «Hochfinanz», «Wallstreet», «Bilderberger» oder «Ostküste» (der USA) die Rede. Dieser Verschwörungsmythos erreichte seinen Höhepunkt im eliminatorischen Antisemitismus der Nazis. Eine wichtige Rolle bei der Verbreitung spielten die 1903 publizierten «Protokolle der Weisen von Zion», die angeblich die jüdischen Verschwörungspläne belegen. Sie sind schon 1921 als Fälschung der Ochrana, der zaristischen Geheimpolizei Russlands, entlarvt worden, was ihrer Popularität nicht geschadet hat.

«Neue Weltordnung»

Dieses Bildelement der Ein-Dollar-Note zeigt eine 13-stufige unvollständige Pyramide, über der das Auge der Vorsehung prangt. Unterhalb der Pyramide steht „Novus ordo seclorum“, was als Indiz einer Verschwörung mit dem Ziel interpretiert wird eine „Neue Weltordnung“ zu etablieren.

Auf der Ein-Dollar-Note sind Vorder- und Rückseite des Grossen Siegels der USA abgebildet. Der Ausschnitt zeigt die Vorderseite mit der 13-stufigen Pyramide, dem Auge der Vorsehung und dem Schriftzug «Novus ordo seclorum». Bild: Wikimedia

Seit den Neunzigerjahren erfreut sich der Verschwörungsmythos der «Neuen Weltordnung» (NWO) zunehmender Popularität. Laut diesem Mythos planen Geheimgesellschaften und weltweit vernetzte Eliten die Errichtung einer supranationalen, autoritären Weltregierung und die Abschaffung der Bürgerrechte. Oft wird auf das Motto («Novus ordo seclorum», zu deutsch «eine neue Ordnung der Zeitalter») des Siegels der USA hingewiesen, das angeblich eine solche neue Weltordnung ankündigen soll. Die Symbole des Siegels verweisen für die Anhänger dieses Mythos auf die Freimaurer oder den Orden der Illuminaten. Oft verbinden sie den Mythos auch mit antisemitischen Vorstellungen einer jüdischen Weltherrschaft (siehe Punkt 9). Auch die weltweiten Massnahmen gegen die Corona-Pandemie werden als Versuch gedeutet, eine Neue Weltordnung durchzusetzen.

Bilderberger

Swiss police guard the entrance of the Fairmont Le Montreux Palace hotel where this year's Bilderberg conference takes place, in Montreux, Switzerland, Saturday, June 1, 2019. The annual informal conference brings together politicians, economical leaders, academics, and members of the press. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Polizist vor dem Fairmont Le Montreux Palace Hotel, in dem 2019 das Bilderberg-Treffen stattfand. Bild: KEYSTONE

Die Bilderberg-Gruppe, auch einfach Bilderberger genannt, ist ein beliebtes Ziel von Verschwörungsmythen. An den jährlichen Konferenzen der Gruppe, die 1954 ihr erstes Treffen abhielt und keine formelle Organisation ist, nehmen einflussreiche Personen aus Wirtschaft und Politik teil. Da die Teilnehmer sich frei äussern dürfen sollen, ohne dass etwas an die Öffentlichkeit gelangt, ist Verschwiegenheit Pflicht. Verschwörungsmythen unterstellen den Bilderbergern, es handle sich um eine geheime Weltregierung oder eine Gruppierung, die eine solche anstrebe – meist im Sinne einer Neuen Weltordnung (siehe Punkt 10). Laut Verschwörungsmythen sind die Bilderberger für so herausragende Ereignisse wie die Einführung des Euro, die deutsche Wiedervereinigung, die Ölkrise von 1973 und den Irak-Krieg verantwortlich. Zudem sollen sie die Präsidentschaftswahlen in den USA manipulieren.

Illuminaten

Der Illuminatenorden bestand nur kurze Zeit: 1776 im bayrischen Ingolstadt gegründet, wurde er bereits 1785 wieder als landesverräterisch und religionsfeindlich verboten. Der Orden, dessen zumindest heute noch bekanntesten Mitglieder Johann Wolfgang von Goethe und Adolph Freiherr Knigge waren, hatte sich Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit und Säkularisierung aufs Banner geschrieben und war den Idealen der Aufklärung verpflichtet. Vor dem Verbot gelang es den Illuminaten, mehrere Freimaurer-Logen zu unterwandern und zu übernehmen.

Adolph Freiherr Knigge, der wirksamste Werber für den Illuminatenorden. 
https://de.wikipedia.org/wiki/Illuminatenorden#/media/Datei:Knigge_Freiherr.jpg

Adolph Freiherr Knigge. Bild: Wikimedia

Um den Orden, der angeblich fortbestehe, ranken sich zahlreiche Verschwörungsmythen: So soll er die Amerikanische und die Französische Revolution ausgelöst haben. Im 19. Jahrhundert wurde ein Teil der Verschwörungsmythen antisemitisch aufgeladen; Weltjudentum und Illuminaten sollen demnach kooperieren oder gar gleich identisch sein. Zahlreiche Institutionen sollen von Illuminaten unterwandert sein, so die Weltbank, die UNO, das FBI oder die CIA und der Vatikan. Die amerikanische Geheimgesellschaft «Skull and Bones» («Schädel und Knochen») soll eine Nachfolge- und Tarnorganisation der Illuminaten sein.

«Reichsbürger»

Nach der Niederlage im Zweiten Weltkrieg wurde Deutschland von den Alliierten besetzt und in Besatzungszonen aufgeteilt, aus denen 1949 die BRD und die DDR entstanden. 1990 erhielt Deutschland mit dem Zwei-plus-Vier-Vertrag zwischen den Siegermächten, der BRD und der DDR seine volle Souveränität zurück, worauf die Wiedervereinigung erfolgte. Für sogenannte Reichsbürger ist dies nicht der Fall; sie glauben, Deutschland sei nach wie vor ein besetztes Land und weiterhin dem Willen der Siegermächte – insbesondere der USA – unterworfen. «Wir sind nicht frei. Wir sind immer noch ein besetztes Land!», sagte etwa der Sänger Xavier Naidoo 2011 in einer Radio-Sendung.

epa07983488 A march of the far-right group 'Reichsbuerger' (lit. Citizens of the Reich) in Berlin, Germany, 09 November 2019.  Demonstrators from several anti-fascist and left-wing organizations gathered in the German capital to protest against a far-right march scheduled to take place in the central Mitte district of Berlin. The right-wing march takes place on the 81st anniversary of the so-called 'Kristallnacht' (Crystal Night, or Night of Broken Glass) against the Jewish on 09 November 1938 when Nazi SA paramilitary forces attacked, ransacked and burnt Jewish-owned stores, buildings, and synagogues throughout Germany.  EPA/OMER MESSINGER

Demonstration von «Reichsbürgern» in Berlin, 2019. Bild: EPA

Der eigentliche deutsche Staat sei das Deutsche Reich, das jedoch nicht handlungsfähig sei, behaupten Reichsbürger. Die Bundesrepublik sei hingegen kein Staat – manche Reichsbürger betrachten sie als GmbH. Sie weigern sich daher, Steuern und Bussgelder zu bezahlen und Gerichtsurteile zu akzeptieren. In der heterogenen Szene der Reichsbürger florieren antidemokratische, rechtsextremistische sowie antisemitische Ansichten. Lange galten Reichsbürger als harmlose Spinner, doch spätestens 2016, als einer von ihnen einen Polizisten erschoss, wurde das gewalttätige Potenzial dieser Szene offenbar.

Reptiloide

Reptiloide sind laut den entsprechenden Verschwörungsmythen Echsenwesen, die entweder ausserirdischer Herkunft sind oder von irdischen Reptilien abstammen. Da sie menschliche Gestalt annehmen können, leben sie unerkannt inmitten der Menschen. Sie sollen hohe Ränge in der Politik bekleiden; angeblich sind mehrere aktuelle oder ehemalige Regierungschefs wie Angela Merkel, Barack Obama, Bill und Hillary Clinton Reptiloide. Andere Spitzenpolitiker würden von ihnen gesteuert. Ziel dieser Echsenwesen sei die Etablierung einer Neuen Weltordnung.

Verschwörungstheoretiker David Icke, 2008
Von David Icke by Stefano Maffei.jpg: Stefano Maffeiderivative work: SlimVirgin - David Icke by Stefano Maffei.jpg, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=9451841

David Icke, 2008. Bild: Wikimedia/Stefano Maffei

Besonders ausgefeilt ist der Reptiloiden-Verschwörungsmythos des britischen Rechtsesoterikers David Icke. Er behauptet, dass diese Echsenwesen aus dem Sternbild des Drachen stammen und auf der Erde die internationale Politik steuern. Sie hielten sich in Hohlräumen im Erdinneren auf (siehe Punkt 15), könnten aber ein menschliches Äusseres annehmen. Dazu müssten sie menschliches Blut zu sich nehmen – dies erkläre auch Berichte über Vampirismus und rituellen Missbrauch von Kindern. Auch Icke behauptet, zahlreiche einflussreiche Personen – und dies schon seit der Zeit der Sumerer und der Pharaonen – seien in Wahrheit Reptiloide. Sie seien in einem Geheimbund organisiert, an dessen Spitze die sogenannte Babylonian Brotherhood (Babylonische Bruderschaft) stehe. Icke zählt auch Queen Elizabeth II. und nahezu sämtliche US-Präsidenten zu den Reptiloiden.

Hohlerde

Der Verschwörungsmythos der Hohlerde weist Überschneidungen mit jenem über die Reptiloiden (Punkt 14) auf. Ursprünglich, im 17. Jahrhundert, handelte es sich um eine wissenschaftliche Theorie, die postulierte, die Erde sei nicht ein massiver Körper, sondern eine Hohlkugel. Diese vom englischen Astronomen und Geophysiker Edmond Halley entwickelte Theorie ist längst widerlegt, doch sie hält sich in pseudowissenschaftlichen und verschwörungsaffinen Kreisen. Letztere behaupten, in einer weiteren Welt in Hohlräumen im Erdinneren hielten sich Aliens oder Reptiloiden vor den Menschen versteckt. Manchmal soll sich statt der Echsenwesen aber auch Adolf Hitler dort aufhalten; wiederum andere meinen, es gebe dort ein Reich namens Agartha.

Flat Earth

Flat Earth, Flacherde-Verschwörungstheorie

Die Erde als Scheibe. Bild: Shutterstock

Ähnlich wie die Theorie der hohlen Erde (siehe Punkt 15) ist auch die Vorstellung, die Erde sei eine Scheibe, zunächst kein Verschwörungsmythos, sondern lediglich eine Theorie über die Gestalt der Erde. Auch sie ist jedoch längst widerlegt. Dennoch hielten vornehmlich fundamentalistisch-christliche Kreise daran fest, weil sie Aussagen in der Bibel entsprechend interpretieren. Nachdem der Mythos zu Beginn des 20. Jahrhunderts nahezu verschwunden war, erhielt er in den letzten Jahren wieder Auftrieb – die 1956 gegründete Flat Earth Society hatte 2019 auf Facebook rund 200'000 Follower – wobei nicht alle ihre Ansichten teilen dürften. Diese besagen, die Erde sei eine Scheibe, in deren Zentrum sich der Nordpol befindet und die von einem Eiswall – der Antarktis – begrenzt wird. Diese Wand werde von NASA-Mitarbeitern oder wahlweise von amerikanischen Geheimagenten bewacht.

Mit dieser Annahme findet der Übergang von der Theorie zum Verschwörungsmythos statt. Für dessen Anhänger sind Gegenbeweise – etwa Fotos der Erdkugel – gefälscht; sie interpretieren sie als Werk einer Verschwörung. Merkwürdig daran ist allerdings, dass diese Verschwörung einerseits gewaltige Ausmasse haben müsste – immerhin müssten dann wesentliche Teile der Wissenschaft auf Fälschungen beruhen und sämtliche Wissenschaftler müssten lügen. Andererseits ist aber kaum erkennbar, wem diese gigantische Verschwörung denn eigentlich etwas nützen könnte – ausser vielleicht der NASA. Das unterscheidet diesen Verschwörungsmythos von fast allen anderen, bei denen stets eine Gruppe von Strippenziehern als Profiteure der Verschwörung identifiziert wird.

Chemtrails

Seit den Neunzigerjahren kursiert ein Verschwörungsmythos, der unter dem Begriff «Chemtrails» bekannt ist. Das Wort ist aus den englischen Begriffen «Chemicals» («Chemikalien») und «Contrails» («Kondensstreifen») zusammengesetzt. Damit ist der technische Aspekt des Mythos umrissen: Die Streifen, die Flugzeuge am Himmel hinterlassen, seien gar keine Kondensstreifen, oder diese seien mit zusätzlichen Chemikalien versetzt. Diese Chemtrails würden zudem viel länger am Himmel bleiben als herkömmliche Kondensstreifen und sich ausbreiten, statt sich aufzulösen. Auf alten Fotos seien nie solche Streifen zu sehen.

Zum Thema Chemtrails: US-Bomber über Österreich, 1944. Kondensstreifen waren schon damals in großer Zahl am Himmel zu sehen.

US-Bomber 1944 – damals schon mit Kondensstreifen. Bild: Wikimedia

Auf die Frage, wozu diese Chemikalien dienen sollen, gibt es eine schier unüberblickbare Reihe von Antworten. Manche Chemtrail-Anhänger glauben, die Streifen dienten dazu, die Klimaerwärmung zu bremsen («Geoengineering»), hätten aber unerwünschte Folgen. Andere sind davon überzeugt, dass Chemtrails die Menschen zwecks Bevölkerungsreduktion vergiften oder ihre Zeugungsfähigkeit vermindern sollen. Behauptet wird ferner, Chemtrails sollten die Gedanken steuern oder die Menschen homosexuell machen. Beliebt ist auch die Behauptung, Aluminiumverbindungen in den Chemtrails würden den pH-Wert des Bodens verändern, um herkömmliches Saatgut unbrauchbar zu machen. Dies zum Benefit von Agrarkonzernen, die bereits genmanipulierte Sorten entwickelt hätten, die aluminiumresistent seien.

HAARP

Das amerikanische Forschungsprogramm HAARP (High Frequency Active Auroral Research Program) diente hauptsächlich der Untersuchung der oberen Schichten der Atmosphäre mittels Radiowellen. Das zivile, ursprünglich aber auch militärische Projekt wurde von einer Anlage in Alaska aus betrieben. 2015 wurde diese der Universität von Alaska übergeben, die sie an Forscher vermietet. Verschwörungsmythen stellen einen Zusammenhang zwischen dem Programm und Naturkatastrophen her, die sich auf der ganzen Welt ereigneten – etwa Erdbeben wie vor einigen Jahren in Haiti oder Japan, Vulkanausbrüche oder Überschwemmungen. Andere Verschwörungsmythen behaupten, die Anlage diene der Manipulation des Wetters, der Gedankenkontrolle oder solle die Atmosphäre zerstören.

Antennenfeld von HAARP
https://de.wikipedia.org/wiki/High_Frequency_Active_Auroral_Research_Program#/media/Datei:HAARP20l.jpg

Antennenfeld von HAARP in Alaska. Bild: Wikimedia

Mondlandung

Eine halbe Milliarde Menschen verfolgte 1969 die erste Mondlandung am Fernsehen. Heute sind Millionen davon überzeugt, dass es sich bei diesem epochalen Ereignis – und auch bei den folgenden Mondlandungen des Apollo-Programms – in Wahrheit um einen gigantischen Schwindel handelte. Sie glauben, die Landungen seien in einem Filmstudio gedreht worden, und untermauern dies mit einer Flut von angeblichen Beweisen – die allerdings längst widerlegt worden sind.

ARCHIV --- ZUM 50. JAHRESTAG DES ERSTEN BEMANNTEN FLUGES MIT APOLLO 11 UND DER MONDLANDUNG AM SAMSTAG, 20. JULI 2019, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- epa01797776 A NASA handout photo dated 20 July 1969 showing Apollo 11 astronaut Edwin 'Buzz' Aldrin standing on the lunar module's footpad on the surface of the moon. On 20 July 2009 the world marks forty years since the first human set foot on the moon. In 1961, US President John F. Kennedy had a challenge for NASA -- to land a man on the moon before the end of the decade. The first Apollo missions were spent getting ready for the moon landing. Apollo 8 and Apollo 10 even flew all the way to the moon, around it, and back to Earth. Apollo 11 traveled to the moon and arrived in lunar orbit on 19 July 1969. EPA/NASA/HO EDITORIAL USE ONLY

Edwin «Buzz» Aldrin auf dem Mond, 1969. Bild: EPA

Die Anhänger der Verschwörungsmythen, die einen «Moon Hoax» postulieren, sehen als Motiv der Verschwörung das Bedürfnis der US-Regierung, von innen- wie aussenpolitischen Problemen abzulenken, etwa den Rassenunruhen und dem Vietnamkrieg. Auch die Rivalität mit der Sowjetunion wird als Motiv angeführt. So hätten die fingierten Mondlandungen es den USA erlaubt, beim Wettlauf im Weltraum einen Propagandasieg über die Sowjets zu erringen.

Area 51

Im Südwesten der USA liegt in einem Wüstengebiet eine militärische Sperrzone, deren Existenz die US-Regierung lange nicht zugab. Um diese – inoffiziell so genannte – Area 51, in der Waffensysteme getestet werden, ranken sich zahlreiche Verschwörungsmythen. Dabei ging es zunächst um UFO-Sichtungen, die mit Testflügen experimenteller Flugzeugtypen zu tun haben dürften. Ab 1989 gewannen diese UFO-Mythen deutlich an Gewicht – damals ging ein ein angeblicher Ex-Mitarbeiter aus der Area 51 namens Bob Lazar an die Öffentlichkeit und behauptete, er sei am Reverse Engineering von UFOs beteiligt gewesen, also der Analyse und dem Nachbau extraterrestrischer Flugantriebe. Lazar behauptete ferner, im Sperrgebiet würden ausserirdische UFO-Besatzungen untersucht.

Area 51

Luftaufnahme der Area 51. Bild: Wikipedia

Mit der Zeit kamen weitere Verschwörungsmythen dazu. So sollen die USA dort streng geheime Energiewaffen für das Star-Wars-Projekt (SDI) entwickelt haben. Auch Experimente zur Kontrolle des Wetters seien durchgeführt worden. Auch die angeblich inszenierte Mondlandung wird mit der Area 51 in Zusammenhang gebracht; sie soll dort in geheimen Studios gefilmt worden sein. Auch die Illuminaten mit ihrer Schatten-Weltregierung sollen mit dem Sperrgebiet zu tun haben.

9/11

Kaum ein anderes Ereignis löst so erbitterte Diskussionen aus wie die Anschläge vom 11. September 2001, als drei entführte Passagierflugzeuge in die Zwillingstürme des World Trade Centers und ins Pentagon flogen, während eine weitere entführte Maschine vor ihrem Ziel abstürzte. Je grösser der zeitliche Abstand zu diesen Terroranschlägen wird, desto mehr Leute scheinen den Verschwörungsmythen um 9/11 Glauben zu schenken – die Gemeinde der sogenannten Truther wächst. Für viele dürften deren Hinweise auf Unstimmigkeiten der offiziellen Version die «Einstiegsdroge» in die Welt der Verschwörungsmythen sein.

Der Tag, der die Welt veränderte

Allerdings ist diese Truther-Gemeinde sich nicht darüber einig, was am 11. September 2001 wirklich geschehen sein soll. Eine Fraktion unter ihnen glaubt, dass Teile der US-Regierung die Anschläge mit Hilfe der Geheimdienste selber inszeniert habe. Das Motiv dieser False-Flag-Operation sei es gewesen, einen Vorwand für den Einmarsch im Irak und in Afghanistan zu schaffen. Auch jene Fraktion der Truther, die davon überzeugt ist, dass die Regierung die Anschläge zwar nicht geplant habe, sie jedoch bewusst geschehen liess, unterstellt ihr solche Motive. Wieder andere nehmen an, dass es sich bei 9/11 um eine Finanzverschwörung gehe. Sie führen an, es habe an der Börse Insiderdeals gegeben, etwa den Verkauf von Aktien mehrerer US-Fluggesellschaften. Schliesslich gibt es noch die antisemitisch aufgeladenen Behauptungen, wonach etwa der israelische Geheimdienst Mossad oder die Bankiersdynastie Rothschild hinter den Anschlägen stecke. In diesem Zusammenhang wird auch immer wieder die ursprünglich in einer syrischen Staatszeitung publizierte Falschmeldung verbreitet, wonach 4000 Juden am 11. September nicht zur Arbeit ins World Trade Center gekommen seien.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Verschwörung: Darum steckt der Ku Klux Klan hinter Marlboro

Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

336
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
336Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Acacia 23.05.2020 08:47
    Highlight Highlight "The Flat Earth Society has members all around the globe."

    -Flat Earth Society
  • Karl Marx 23.05.2020 03:08
    Highlight Highlight Als Journalist hätte ich keine Lust Artikel zu schreiben um Miliardäre zu verteidigen.
  • Kuriosum 22.05.2020 21:42
    Highlight Highlight Danke für diesen nüchternen Überblick. Die meisten kannte ich, einige waren mir neu. Ob es Sinn machen würde, sie alle einem Faktencheck zu unterziehen? Nach meiner Erfahrung geben die Gläubigen leider wenig auf Fakten...
  • Lucida Sans 22.05.2020 17:12
    Highlight Highlight Es wird immer wieder behauptet, Bildung schütze vor Verschwörungsmythen. Wie man an diversen Beispielen ersehen kann, ist das nicht unbedingt der Fall. Verschwörungsmysthiker denken direkt am Grosshirn vorbei.
  • Lucida Sans 22.05.2020 17:01
    Highlight Highlight Vielleicht sollten einige Leute wieder lernen, Ungewissheiten, Unabwägbarkeiten und Unsicherheit zu ertragen und lernen damit umzugehen. anstatt kruden „Wahrheiten und Gewissheiten“ hinterherzulaufen, die vermeintlich Sicherheit versprechen.
  • Namenloses Elend 22.05.2020 11:06
    Highlight Highlight Naja alles was so in den Mainstream Medien steht ist also demzufolge wahr? 😆😅😅. Man sollte ja schon gewisse Dinge hinterfragen, bevor man alles blind glaubt. Wenns dann wirklich gelogen ist, würd ich auch alle Skeptiker als Verschwörungstheoretiker diffamieren, dann löst sich das Problem von alleine. Aber eben 5G und Impfgegner etc. kann ich auch nicht mehr helfen.
  • Wunderplunder 22.05.2020 10:50
    Highlight Highlight *Physcopath*

    Moll, jetzt hat er mich überzeugt!
    Benutzer Bild
  • Georgia Byrd 22.05.2020 09:44
    Highlight Highlight @Huber Die Ibiza Affäre hat uns gleich 2 Verschwörungen geliefert. Die erste als Strache auf Ibiza ein (privates/geheimes) Gespräch führte das aufzeigt, wie man sich für ein bestimmtes Vorhaben verschwören kann. Die zweite ist die Abhörung an sich. Es wurde (privat/geheim), beschlossen und geplant Strache abzuhören um ihn zu überführen. Das man bis heute nicht weiss (oder unter den Teppich wischt) wer hinter der Abhörung steckt, kann man sogar als eine dritte werten. Was nun? Mythos? Theorie as in „wissenschaftlich belegter Sachverhalt“?
  • So en Ueli 22.05.2020 09:42
    Highlight Highlight Bildung sollte für jeden Menschen frei zugänglich sein. Bildung ist das einzige, was vor Verschwörungstheorien schützt. Sorry, aber alle diese Theorien sind völlig abstrus. Mit ein wenig klarem Verstand und Logik sieht man schnell wie behindert diese Theorien sind.
  • Major West 22.05.2020 09:26
    Highlight Highlight Ich will damit nicht sagen dass ich jeden Müll glaube, aber einfach alle Andersdenkenden als Verschwörungsspinner abzustempeln ist natürlich einfach...
    Hört euch die Stimme aller Seiten an & seit euch bewusst ,dass auch unsere westlichen Medien biased sein können.
    BILD DIR DEINE EIGENE MEINUNG!
    • #StopptDenKurvenFetischismus 22.05.2020 12:11
      Highlight Highlight Neh! Bilde dir eine fundierte Meinung und enthalte dich bei Themen zu welchen du über
      a) keine
      b) zu wenig
      c) zu wenig glaubwürdige
      Information verfügst. Ein Problem heutzutage sind argumentfreie Meinungen. Argumentfrei bedeutet auch immun gegen Argumente und das führt dann zu den Fällen die wir zur Zeit aus dem Boden schiessen sehen.
    • Wandervogel 22.05.2020 12:14
      Highlight Highlight Es ist immernoch ein himmelweiter Unterschied ob man kritische Fragen stellt oder ob man der Meinung ist, Bill Gates möchte die Weltbevölkerung auf 500 Millionen dezimieren oder ob hohe Politiker kleine Kinder in den Tunnelsystemen gefangen halten...

      Keiner stempelt dich als VTler ab, wenn du Gates kritisch beäugst. Wenn du aber das Gefühl hast, er möchte uns chippen um uns zu kontrollieren, wo er doch einfach das Mobilgerät abzuapfen kann, ja dann bist du auch in meinen Augen ein Vtler.
    • Basti Spiesser 22.05.2020 14:25
      Highlight Highlight @Wandervogel

      Immer diese VTler...

      https://www.medicalnewstoday.com/articles/279323
    Weitere Antworten anzeigen
  • Doppelpass 22.05.2020 09:22
    Highlight Highlight Tolle Vielfalt. Wem die Welt etwas zu kompliziert ist, kann sich was aussuchen. Gehört dann sofort zu den Guten und Wissenden und weiss wer die Bösen sind.
  • ZimmiZug 22.05.2020 08:28
    Highlight Highlight Eine fehlt noch: AIDS kommt aus einem US-Labor. Natürlich schon lange wiederlegt. Damals im kalten Krieg geziehlt vom KGB gestreut und dann von (unbewusst) beeinflussten deutschen Ärzten (Segal) auch noch weiter in die Welt getragen.
    Heute würde dies wohl (fast) niemand mehr glauben. Aber wir haben ja neues, an das man glauben kann....
    VTs versuchen Motive zu finden und zu hinterfragen, doch sie suchen keine Motive hinter den Aussagen der Leute, welche die VT's plokramieren. Oft sind es nicht Staaten, sondern nur ein paar Menschen die so ihr Geld verdienen (Bücher verkaufen oder Klicks)
    • Lucida Sans 22.05.2020 16:38
      Highlight Highlight Ich denke auch, dass einiges von diesem Müll fleissig von Trump-Trollen beackert wird, da er offensichtlich davon profitiert. Wer sonst sollte ein Interesse an all den kruden Behauptungen über verschiedenste US-Politiker (Dems) haben als der Allwissende, geniale orangerote Vorsitzende und seine extrem intelligenten, den Durchblick habenden Anhänger?
  • Weasel 22.05.2020 00:13
    Highlight Highlight Tanzt meine Marionetten, tanzt!
  • Herb Alpert 22.05.2020 00:06
    Highlight Highlight Auch wenn ich dahinter keine Verschwörung sehe, habe ich "Angst", dass als "schlechter Beigeschmack" durch die Corona Krise, das Bargeld abgeschafft werden könnte. Ich glaube dadurch einen Teil meiner Freiheit verlieren zu können. Ich fühle mich mit Bargeld unabhängiger als wenn ich nur noch mit der Karte mein Buchgeld transferiere. Geld ist physisch greifbar. Ich kann es sehen/fühlen (nicht esoterisch gemeint!).
    Ich hätte schon etwas das Gefühl, dass ich mehr kontrolliert werden würde. Und was ich mit meinem Geld mache, sollte meiner Meinung nach auch mir selbst überlassen sein!
    • Toerpe Zwerg 22.05.2020 07:46
      Highlight Highlight In der Schweiz ist das nicht mehrheitsfähig.
    • Statler 22.05.2020 14:42
      Highlight Highlight Das ist aber keine «Verschwörung», sondern liegt im Interesse der Banken, weil Bargeld in der Handhabung sehr viel Aufwand erzeugt. Man will also damit «nur» den Gewinn optimieren. Dass damit auch eine lückenlose Kontrolle der Geldflüsse möglich ist, weckt natürlich Begehrlichkeiten.
      Man kann dem tatsächlich kritisch gegenüberstehen - von einer Verschwörung zu sprechen, ist aber definitiv Unfug.
  • CalibriLight 21.05.2020 21:44
    Highlight Highlight
    Merci für den Artikel, Herr Huber!

    Im Übrigen: Es lohnt sich nicht, mit Verschwörungsgläubigen zu diskutieren.

    Die Antwort auf die Frage aller Fragen ist sowieso 42.
    • moimoimoi 22.05.2020 08:22
      Highlight Highlight Einverstanden. Aber was ist die Frage?

      so long and thanks for all the fish :-)
  • KoTaMo 21.05.2020 20:49
    Highlight Highlight Das Wort "Verschwörungstheoretiker" sollte nicht mehr benutzt werden, da es nicht sachlich verwendet wird. Es wird heutzutage genutzt, um Andersdenkende, ohne argumentieren zu müssen, mundtot zu machen und zu stigmatisieren.
    • Toerpe Zwerg 21.05.2020 22:50
      Highlight Highlight Man sollte es in der Tat nicht mehr verwenden, weil es Fantasien und Absurditäten unnötig zu Theorien adelt.
    • Notra 22.05.2020 00:17
      Highlight Highlight Bisweilen gibt es zischen Theorien und Aburdidäten eine sehr enge Korrelation.

      "Theorie" ist nur das hochgestochene Wort für "Behauptung".
    • Toerpe Zwerg 22.05.2020 07:47
      Highlight Highlight Es wird durch Wiederholung nicht gescheiter.
    Weitere Antworten anzeigen
  • HP G 21.05.2020 20:36
    Highlight Highlight Aluhüte, Aluhüte, Aluhüte...
    Um was gehts eigentlich?
    Warne, könnte, möglich, 2.Welle
    Alles Formulierungen von Forschenden und / oder Experten
    Der denkende Mensch der solche Schlagzeilen in Frage stellt, ist sofort ein Verschwörungstheoretiker oder eben Aluhut.
    Man kann sich sein Weltbild auch einfach halten. Keine externen Gedanken, nichts was stört zulassen.
    Ist das intelligent?
    • Toerpe Zwerg 21.05.2020 22:48
      Highlight Highlight "Der denkende Mensch der solche Schlagzeilen in Frage stellt, ist sofort ein Verschwörungstheoretiker oder eben Aluhut."

      keineswegs, da gehört mehr dazu
      "
      Man kann sich sein Weltbild auch einfach halten. Keine externen Gedanken, nichts was stört zulassen."

      Ich weiss zwar nicht, was "externe Gedanken" sind, aber ihre Beschreibung vom Komplexitätsgrad des Weltbildes der Verschwörungsphantasten scheint mir zutreffend.
    • RicoH 21.05.2020 22:52
      Highlight Highlight Man kann sich sein Weltbild auch einfach halten, indem man Fakten einfach nicht sehen will.
      In einer Zeit, wo über ein Virus geschrieben wird, dessen langfristigen Auswirkungen auf die Menschen (noch) nicht bekannt sind, kann man sich sehr leicht einzelne Informationen heraus picken (nicht sehr intelligent), die in das persönliche Weltbild passen.

      Übersehen dabei wird halt gerne und grosszügig, dass die meisten Artikel kohärent in die selbe Richtung zielen.
    • So oder so 22.05.2020 08:24
      Highlight Highlight Das sagen Leute die Fakten verweigern gerne.
    Weitere Antworten anzeigen
  • swisstruther 21.05.2020 20:34
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Myk38 21.05.2020 19:39
    Highlight Highlight Also jetzt wo ihr die absolut sicheren und auch 100% glaubhaften Beweise für den KuKluxKlan hinter Marlboro liefert, glaub ichs auch 🤣
    • EndeGelände 21.05.2020 22:22
      Highlight Highlight stimmt das war so ungefähr die erste verschwörungstheorie ever!!!
    • So oder so 22.05.2020 08:40
      Highlight Highlight Lucky Strike - "Das runde Logo der Marke soll die japanische Nationalflagge darstellen. Laut der Theorie soll diese an den Atombombenabwurf auf Hiroshima erinnern. Der Schriftzug „It’s toasted“, auf Deutsch: „Er (der Tabak) ist geröstet (nicht in der Sonne getrocknet)“, bekommt mit dieser Theorie im Hinterkopf einen bitteren Beigeschmack"
      https://www.genialetricks.de/logo-design-mythen/
  • Siebenstern 21.05.2020 19:13
    Highlight Highlight Also bei den ganzen Kommentaren die ich gelesen habe, bekomme ich Minderwertigkeitskomplexe ! Bin ich wirklich so dumm das geschriebene von euch zu verstehen!? Hier geht ja echt die Post ab, könnte ich mich mit euch normal unterhalten und über Gott und die Welt philisophieren 🤔. Ich krieg hier echt Komplexe .....was ihr alles wisst, erstaunlich! Kompliment!
  • Silphium 21.05.2020 18:59
    Highlight Highlight Ich glaube weder an eine NWO, noch eine andere der Verschwörungstheorien, die hier präsentiert werden. Die Bilderberger sind allerdings völlig selber schuld, dass man ihnen genau das immer wieder vorwirft. Ein Haufen Superreiche und Regierende, die sich abgeschieden zum nach aussen hin verschwiegenen Stelldichein treffen...nun ja. Dass dort Politik gemacht, Allianzen geschmiedet und Freundschaften vertieft werden, damit die Reichen auch alle reich bleiben... geschenkt. Dürfte in etwa dasselbe sein wie das Treffen in Davos, nur in legerem Ambiente, schliesslich ist man unter seinesgleichen.
    • Georgia Byrd 22.05.2020 16:45
      Highlight Highlight @ Silphium Imperialismus, Kolonialismus waren bereits eine Form von NWO. Zitat der Gegenwart von Merkel „Wenn man eine neue, globale Ordnung will, dann kommt man nicht darum herum Souveränität für andere abzugeben.“ Die Idee einer Weltbürgerschaft (siehe Weltbürgerbewegung Garry Davis) ist nichts neues und präsentiert sich auch mit guten Absichten. Man kann sich fragen, was ist denn so verkehrt an Gleichstellung und einer Global Citizenship? Das Problem ist u.a. wie weit geht sie? Wer nicht mitmacht, gehört nicht dazu? Wieviele denken sich „Die Welt wäre ein besserer Ort ohne DIESE Menschen“!
  • Notra 21.05.2020 17:38
    Highlight Highlight Die beste Methode eine Verschwörung durchzuziehen, ist es, sie als Verschwörungstheorie zu diffamieren, damit sie keiner mehr glaubt und ernst nimmt ...
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 21.05.2020 17:59
      Highlight Highlight Dann würden die Aluhüte wohl kaum darüber jammern können.🙄🙄🙄🙄🙄
    • swisskiss 21.05.2020 19:38
      Highlight Highlight Notra: "Keiner mehr glaubt" Ahh,ja. Dann sind z. B. die Anhänger der "flat earth" Theorie, die Einzigen, die den Durchblick haben und nicht auf die Diffamierung durch die Runderdler hereinfallen?

      Du merkst aber schon, wie absurd diese simple Erklärung ist?

    • RicoH 21.05.2020 22:58
      Highlight Highlight @ Notra

      swisskiss schreibt nichts von "Verschwörung".

      Dass du das explizit erwähnst, lässt mich vermuten, dass du
      a) ein Fan dieser Theorie und
      b) ein Verschwörungstheoretiker bist.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lienat 21.05.2020 17:00
    Highlight Highlight Aber, aber Herr Huber. Die Erde ist sehr wohl eine Hohlkugel, wobei wir uns auf deren Innenseite befinden und die Sonne in deren Zentrum steht.

    Kann jeder ganz einfach prüfen: Nehmt ein altes Paar Schuhe und schaut, wie die Sohle abgelatscht ist. Ihr werdet sehen, dass der Abrieb an Verse und bei den Zehen am stärksten ist, so dass eine konvexe Form entsteht. Wenn wir aussen auf einer Kugel wären, müsste der Abrieb in der Mitte am stärksten sein, so dass sich eine konkave Form ergibt!

    Oh, und bevor ich es vergesse: BITTE TEILEN BEVOR ES GELÖSCHT WIRD! & WACHT ENDLICH AUF!!!

    *Sarkasmus off
    • ursus3000 21.05.2020 17:35
      Highlight Highlight Hältst Du uns für Idioten , dass Du Sarkasmus off schreibst ? Und für Ironie Sarkasmus schreiben ?
      Sonst wär Dein Kommentar eigentlich ganz lustig gewesen
    • Martin Blank 21.05.2020 17:58
      Highlight Highlight Lienat hat schon recht. Es ist in allen Lebenslagen mit dem «DAU» zu rechnen...
    • Smolik 21.05.2020 18:40
      Highlight Highlight @ursus3000

      Ohne "Sarkasmus off" hätte ich seine Theorie geglaubt und würde ihn als Überbringer der Wahrheit feiern. Man könnte dann nämlich Reptiloiden daran erkennen, dass ihre Schuhe auch in der Mitte abgerieben sind, da sie sich auf beiden Seiten der Erde aufhalten. Man hätte die Reptiloiden leicht ausfindig machen können und die Scheiterhaufen aufbauen. Nun glaube ich halt weiterhin an die herkömmliche Theorie der Hohlerde.

      ABER EINES TAGES KRIEGEN WIR EUCH TROTZDEM.
  • Ottomane 21.05.2020 17:00
    Highlight Highlight Hubini, deine Artikel sind die Besten.
    Am Sonntag wird beim Huberquiz wieder knapp unterhubert 😉
  • quad 21.05.2020 16:59
    Highlight Highlight Der Mensch ist nicht das was er denkt was er ist, er ist das was er selber versteckt. Natürlich gibt es absurde Verschwörungstheorien und einige wurden aufgelistet. Andere sollten man kritischer betrachten wie z.B. die Einstürze der 3 Gebäuden am 11/9 die der Logik der Physik sowie der Absorbierung von kinetischer Energie stark widersprechen.
    • Toerpe Zwerg 21.05.2020 18:03
      Highlight Highlight Die Gebäude sind unzweifelhaft eingestürzt - wie kann diese objektive Beobachtung die Gesetze der Physik missachtet haben?
    • PC Principal 21.05.2020 18:09
      Highlight Highlight Die Theorie mit dem Sprengstoff ist unlogisch, denn der Flugzeugeinschlag hätte ja den Sprengstoff zerstören müssen.

      Die Gebäude sind eingestürzt weil die Struktur stark beschädigt wurde und weil Stahl bei Hitze an Tragfähigkeit verliert.
    • Kerzenständer*in 21.05.2020 19:20
      Highlight Highlight @pc principal, weisst du überhaupt wie Thermit funktioniert?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Toerpe Zwerg 21.05.2020 16:56
    Highlight Highlight Die entscheidende Frage ist doch, wie man Menschen mit Verschwörungsglauben noch erreichen kann. r

    Es ist dem Glauben inhärrent, dass logische, wissenschaftliche und sowieso alle anerkannten Erklärungen Teil der Verschwörung und damit abzulehnen sind.

    In einer Welt, in welcher Erkenntnis durch Wissenschaft mit peer Review gewonnen und so ein mindestens temporärer Konsens erzielt wird, konterkariert der Verschwörungsglaube mit seiner pauschalen Ablehnung von "Mainstream" exakt das, was Erkenntnis bringen kann. Glaubwürdigkeit stiftet in diesem Glauben alleine der Widerspruch zu Wissen.
    • swisskiss 21.05.2020 19:50
      Highlight Highlight Toerpe Zwerg: Die entscheidende Frage, die Du stellst, hast Du ja schon selbst beantwortet.

      Gläubige sind NICHT Wissende und Gläubige WOLLEN nicht wissen, denn dies würde ja bedeuten, dass man nicht in der Lage ist, die Realität zu erfassen und daraus die richtigen Schlüsse anhand von Wissen und Bildung abzuleiten.

      Sich selbst zu hinterfragen und zu reflektieren ist ein mühsamer und unerfreulicher Vorgang, wenn das Resultat negativ ist.

      "Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück" Ibsen
    • Toerpe Zwerg 21.05.2020 21:13
      Highlight Highlight "Wissen kann kann nicht per Konsens geschaffen werden."

      Das steht auch nirgends. Der Konsens wird durch offen und überprüfbare Verfahren hergestellt.

      Die Verschwörungsfantasten pflegen nichts, was mit Wissenschaft im entferntesten verwandt ist. Sie erzählen schicht Geschichten, welchen geglaubt werden soll.
    • Samurai Gra 21.05.2020 23:23
      Highlight Highlight Ich gebe @Toerpe Zwerg recht, der Unterschied zwischen VT und Wissenschaft ist, dass Thesen von Wissenschaftlern wiederholt bewiesen werden müssen und jeder Falsifizierung standhalten müssen.

      Bei einer VT spielt das keine Rolle, denn dort wird jeder Gegenbeweis als Lüge abgetan, das sieht man ganz schön bei den Flat Earthern.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Samurai Gra 21.05.2020 16:08
    Highlight Highlight Der Latente Antisemitismus macht mir Angst, wohin der führt sah man zwischen 1933 und 1945 aber wenn man VTlern klar erkennbaren Antisemitismus vorhält kommen entweder Ausflüchte oder Holocaust Leugnungen.

    Gerade bei COVID-19 zeigt sich eine Vermischung von Impfgegnern, Esoterikern, Antisemmiten, Verschwörungstheoretikern und Rechtsextremen.
    Ich hatte um die Jahrtausendwende herum bekannte im Esoterik Milieu und musste schon damals feststellen das die Grenzen zwischen alledem verschwommen sind.
    Leider wurde das auch dank Leuten wie Xavier Naidoo noch viel Extremer
  • Schaumbad 21.05.2020 16:01
    Highlight Highlight ...
    Benutzer Bild
    • Notra 21.05.2020 17:54
      Highlight Highlight Dieser Gag funktioniert mit allen Menschen. Man muss nur "Wissenschafter und Mainstreammedien" mit einem anderen Feindbild ersetzen.
    • Toerpe Zwerg 21.05.2020 21:14
      Highlight Highlight Dann machen Sie doch mal einen Vorschlag, womit dieser "Gag" noch so funktionieren könnte.
    • Notra 22.05.2020 00:48
      Highlight Highlight Donald Trump
      Klimaskeptiker
      Kritiker der Epidemiemassnahmen
      AfD
      SVP
      Fleischesser
      Christen
      Alte, weisse, Männer
    Weitere Antworten anzeigen
  • Las Palmas 21.05.2020 15:39
    Highlight Highlight Flat-Earth 😂
    Benutzer Bild
    • The Snitcher 21.05.2020 17:18
      Highlight Highlight Die perfekte Theorie existiert ni....
      Benutzer Bild
  • HerbertKappel 21.05.2020 15:34
    Highlight Highlight Nennt es nicht Verschwörungstheorien !
    Nennt es LÜGENgeschichten !

    "Theorie" das Wort hat was Wissenschaftliches !
    • Toerpe Zwerg 21.05.2020 16:57
      Highlight Highlight Verschwörungsphantasien oder Verschwörungsglaube.
    • Notra 21.05.2020 18:07
      Highlight Highlight Das passt schon: Eine Theorie ist eine Form des Glaubens.
      Beispiel: Die Relativitätstheorie von Einstein. Freilich konnte diese Theorie bislang nicht widerlegt werden. Doch einen letztendlichen Beweis gibt es nicht. Die Relativitätstheorie steht im Widerspruch zur Quantentheorie. Wenn die Quantentheorie stimmt, dann ist die Relativitästheorie falsch.

      Dennoch glauben die Jünger Einsteins fest an die vom Propheten Einstein verkündete Wahrheit.

      p.s.:
      Die Existenz Gottes konnte auch noch nicht widerlegt werden.

      p.p.s:
      Glauben macht selig.

      p.p.p.s:
      Auch die Jünger Einsteins.
    • nokom 21.05.2020 18:56
      Highlight Highlight @Notra

      Die Existenz Gottes kann prinzipiell nicht widerlegt werden. Die Behauptung zur Existenz eines Gottes ist nicht falsifizierbar.
    Weitere Antworten anzeigen
  • smartash 21.05.2020 15:20
    Highlight Highlight Mich stört die negative Wertung im Ausdruck Verschwörungstheorie.
    Sprachlich heisst das ja nur, eine nicht bewiesene Verschwörung. Und Verschwörungen (also dass sich einige Wenige im Geheimen abgesprochen haben um auf ein Ziel hinarbeiten) gab es immer wieder. Kennen wir aus dem Geschichtsunterricht.
    Jeder Verdacht über eine nicht bewiesene, geheime Absprache ist also erst mal eine Verschwörungstheorie.
    Daher sollte man differenzieren zwischen absurden Theorien wie der flachen Erde und berechtigter Skepsis ob die offiziellen Version, die Regierungen veröffentlichen, der Wahrheit entsprechen
    • smartash 21.05.2020 16:29
      Highlight Highlight Wie wäre es mal mit einem Gegenargument anstatt einem Blitz?
      Würde mich interessieren....
    • Toerpe Zwerg 21.05.2020 17:05
      Highlight Highlight Nein, es heisst nicht "eine nicht bewiesene Verschwörung".

      Es heisst erfundene Verschwörungsbehauptung - wahlweise auch Verschwörungsphantasie oder Verschwörungsglaube.

      Argumentum ad Ignorantiam.

    • Knäckebrot 21.05.2020 17:13
      Highlight Highlight Das frag ich mich auch die ganze Zeit, wenn "Verschwörungstheorien" pauschal disqualifiziert werden.

      Dass sich Menschen verschwörten, kommt ja immer wieder vor (z.B. ein Kartell).

      Ob etwas abstrus ist oder nicht hängt ja von der Fundiertheit und Kohärenz ab.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lowend 21.05.2020 15:03
    Highlight Highlight Kleine Frage an die Verschwörungsgläubigen, aber ich vermisse beim Thema «Coronavirus» George Soros, der sonst der omnipräsente Bösewicht par excellence war?

    Ist der irgendwie in der Hohlerde abgetaucht, oder über den Rand der Flacherde gestürzt, oder hat er sich am Ende auf Area 51 zurückgezogen, weil plötzlich Bill Gates seine Rolle übernommen hat?

    Ich wäre froh, wenn mir jemand Auskunft geben könnte, denn ich mache mir echt langsam Sorgen, wenn derart mächtige Bösewichte so schnell und komplett von der Bildfläche verschwinden können.

    Wacht auf! Das könnte ja jedem von uns passieren! 😲
    • Donald Trump 21.05.2020 19:35
      Highlight Highlight Well, ahm, George.... Er muss wohl an Covid-19 gestorben sein. Sorry, wir haben da irgendwie den Überblick verloren. Aber es ist alles im Griff und „great again“. Die Chinesen sind schuld.
  • Wombat59 21.05.2020 14:59
    Highlight Highlight Die Mondlandung ist ja bekannterweise gestellt, Regie hat Stanley Kubrick geführt. Dieser ist aber ein Perfektionist und hat darauf bestanden, am Originalschauplatz zu drehen...
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 21.05.2020 18:55
      Highlight Highlight Der Spiegel, der auf dem Mond zurückgelassen wurde beweist es zweifelsfrei.
      Mit einem Teleskop und ein paar anderer Dinge kann das jeder Depp selbst überprüfen.
    • swisskiss 21.05.2020 20:32
      Highlight Highlight Notra: Im Jahre 2009 startete die NASA die Mission, den gesamten Mond kartographisch zu erfassen. Dazu wurde die "Lunar Reconnaissance Orbiter" (Bilder googeln!) gestartet. Aus einer Ueberflughöhe von 30 bis 50 km , wurde der gesamte Mond kartographisch erfasst. Selbstverständlich auch alle Landstellen der NASA Mond Mission und der Lunik, Luna und Surveyor Missionen. Auf den Bildern sind selbst die Fussspuren, die zurückgelassenen Ausrüstungsteile und die Reflektoren zur Distanzmessung erkennbar,

      Wer das als Beweis leugnet, hat andere Probleme.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 21.05.2020 21:58
      Highlight Highlight @Swisskiss
      Vielleicht fehlt Notra das haloperidol
  • Hallwilerseecruiser 21.05.2020 14:41
    Highlight Highlight Was tun eigentlich ein Flacherdler und ein Hohlweltler, sollten sie mal aufeinander treffen? Eine flache Scheibe kann ja nicht hohl sein, sonst wäre sie schon längst zerbrochen.

    (Ja, ich weiss, mit Logik haben beide nicht viel am Hut, aber trotzdem...)
    • Basti Spiesser 21.05.2020 14:53
      Highlight Highlight Die vereinen sich vielleicht und kreieren die Donut Theorie.
      Benutzer Bild
    • Satan Claws 21.05.2020 15:20
      Highlight Highlight @Hallwilerseecruiser

      Ganz einfach, de Käse aus dem Erdrand ist abgeflossen und der entstandene Hohlraum bietet jetzt schön platz um darin zu leben.
    • Coffeetime ☕ 21.05.2020 15:57
      Highlight Highlight Hallwilerseecruiser & Basti Spiesser You both made my day! 😂👍🏻👍🏻
    Weitere Antworten anzeigen
  • T13 21.05.2020 14:40
    Highlight Highlight "Auch Attila Hildmann, prominenter Autor veganer Kochbücher"

    Bitte nicht übertreiben.
    • Basti Spiesser 21.05.2020 15:07
      Highlight Highlight Seine Bücher waren lange Bestseller in der Kochbuch Sparte.
  • Walter Sahli 21.05.2020 14:07
    Highlight Highlight Müssen die Leugner des menschengemachten Klimawandels nicht auch als Anhänger einer weit verbreiteten Verschwörungstheorie bezeichnet werden?
    • Froggr 21.05.2020 15:01
      Highlight Highlight Jemand der behauptet den Klimwandel gibt es nicht, ist kein Verschwörungstheoretiker, sondern einfach ein ignoranter Mitmensch. Wer jedoch behauptet, dass der Klimawandel nicht durch den Menschen verursacht wird, oder dies nicht glaubt, hat mit Verschwörungstheoretiker rein gar nichts am Hut. Bewiesen ist gar nichts, also kann man die Gegenseite auch nicht als „Spinner“ abtun.
    • Walter Sahli 21.05.2020 16:32
      Highlight Highlight Wenn sich 97% der Klimaforscher einig sind und man dennoch schreibt, es sei nichts bewiesen, dann impliziert man sehr wohl, dass sich diese Klimaforscher alle verschworen haben.
    • Notra 21.05.2020 18:47
      Highlight Highlight @Walter
      Wie wahr!
      Ganz lustig ist ja das Hauptargument der Klimakatastrophengläubigen von der Einigkeit der 97% aller Klimaforscher.
      Wenn dieses Argument gültig ist, dann ist es auch gültig für die 97 % der Verschwörungstheoretiker, die Bill Gates als den Verantwortlichen für die Coronapandemie entlarvt haben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • smoking gun 21.05.2020 13:57
    Highlight Highlight Eine Theorie über eine Verschwörung ist kaum eine Gefahr für die Demokratie - aber eine Verschwörung schon.

    • Satan Claws 21.05.2020 14:38
      Highlight Highlight @smoking gun

      Was waren die Nazis anderes als Verschwörungstheoretiker?

      Sie haben aus einer Demokratie das pure Gegenteil gemacht.
    • smoking gun 21.05.2020 15:34
      Highlight Highlight @Satan Claws: Die Nazis haben sich verschworen, um Juden, Bolschewiken, Roma und andere, in ihren Augen minderwertige Menschen, zu vernichten. Sympathisanten der Nazis und ihren Theorien gab es in den 30er Jahren überall. Wenn ich mich richtig erinnere, waren es in der Schweiz drei Bundesräte. Auch der Automobilhersteller Henry Ford war einer von ihnen. In der Nachkriegszeit waren im deutschen Bundestag viele Politiker ehemalige Nazis:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_ehemaliger_NSDAP-Mitglieder,_die_nach_Mai_1945_politisch_tätig_waren

      Denk also bitte nochmals über deinen Worte nach …



    • smoking gun 21.05.2020 16:11
      Highlight Highlight Kleiner Nachtrag: Auch wenn die Nationalsozialisten Verschwörungstheoretiker waren, heisst das nicht, dass Verschwörungstheoretiker Nazis sind.

      Die Vermengung dieser beiden Begriffe soll suggerieren, dass Verschwörungstheoretiker gefährlich und böse sind. Es wird sicher Nazis geben, die Verschwörungstheorien vertreten, aber auf die grosse Mehrheit trifft das sicher nicht zu. Ein Impfzwang-Gegner beispielsweise verbreitet keine Nazi-Parolen.

    Weitere Antworten anzeigen
  • Toxic Buddha 21.05.2020 13:31
    Highlight Highlight Dem Risiko bewusst dass ich ordentlich geblitzt oder ausgelacht werde:
    9/11 ist für mich nicht eine Verschwörungstheorie.
    • bbelser 21.05.2020 16:13
      Highlight Highlight Also, der 23. Mai ist für mich auch keine Verschwörungstheorie. Ist einfach ein Datum, oder?
      Wenn du irgendwas in Abrede stellen willst, müsstest du etwas präziser sein. Hältst du den Crash von Flugzeugen in die Gebäude nicht für eine Verschwörungstheorie? Hältst du die Beteiligung der US-Regierung nicht für eine VT? Hältst du die Urheberschaft der US-Regierung nicht für eine VT? Oder irgendwas anderes, das am 11. September 2001 geschah?
    • Toerpe Zwerg 21.05.2020 17:11
      Highlight Highlight Da haben Sie recht. An 9/11 gab es unzweifelhaft eine seit langem aufgedeckte Verschwörung.
  • Knäckebrot 21.05.2020 13:23
    Highlight Highlight Punkt 9: Diese Protokolle werden in arabischen Fernsehsendern verschiedener Länder immer wieder als Quelle genommen und von vielen als erwiesene Tatsache verwendet.
    Die Hamas stützt sich in ihrer Charta ebenfalls darauf.

    Mir scheint, dass viele weltweiten Verschwörungstheorien über Juden in der arabischen Welt gelandet sind und sich dort ziemlich etablieren konnten.
    Die Protokolle kommen aus Russland, die Blutfabel mit den zu Matzebroten verarbeiteten Knaben kommt aus der christlichen Welt und stösst dort nun auf Anklang...
    • Bene86 21.05.2020 13:54
      Highlight Highlight Nicht ganz. Der Hass auf Juden ist tief in der Religion bzw. im Koran verankert. Strenggläubige und komservative Muslime springen daher sicherlich gerne auf den Antisemiten-Zug. Googelt erst die entsprechenden Suren bevor ihr blitzt und empört kommentiert.
    • Satan Claws 21.05.2020 15:53
      Highlight Highlight Das muss man unbedingt hervorheben, weil unsere Judenprogrome viel besser waren?

      PS "Im November 1348 erreichte die Pogromwelle mit Solothurn die erste deutschsprachige Stadt." Wir warensogar vorreiter:

      https://de.m.wikipedia.org/wiki/Judenverfolgungen_zur_Zeit_des_Schwarzen_Todes

      Strunzdumme Menschen gibt es leider überall.

      Ob jetzt ein Christ oder ein Moslem oder sonst wer, jemanden grundlos hasst ist doch irrelevant.

      Ich kenne eure Kommentare einwenig und möchte darum gerne wissen was ihr von Migranten aus nordafrika haltet?
    • Knäckebrot 21.05.2020 16:15
      Highlight Highlight Nicht ganz?

      Mit einem kurzen Watsonkommentar stelle ich ja auch nicht den Anspruch, dass ich "ganz" alle Aspekte abdecke...

      Selbstverständlich braucht die Akzeptanz eines Feindbildes auch einen fruchtigen Nährboden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • pop_eye 21.05.2020 13:22
    Highlight Highlight Ach Herr Huber, nun kommt bzw. wird alles in Ecke der VT unf Aluhütler verbannt. Grotesk, es wird sogar alles mit Rechtsextremismus in Verbindung gebracht. Unter den 21 Aspekten/Thesen gibt es einige die nach wie vor nicht wiederlegbar sind. Somit stellt sich dieser, Ihr Bericht von Anfang in Frage. Ebenfalls der Nutzen ist schleierhaft. Birnen und Äpfel vergleichen? Könnte auch eine Verschwörung sein.

    Tatsache ist, alles und jeder der sich gegen die aktuelle Corona Politik und Wissenschaft stellt (auch renomierte Wissenschaftker) sind VT!

    • Zinni 21.05.2020 15:07
      Highlight Highlight Ein gesundes infrage stellen ist auch gut und überlebenswichtig. Z.b. Der e-mail-skandal in deutschland. Das ist wirklich passiert. Aber viele verpassen die grenze zur absurdität und irrationalität. Z.b. flache erde, dieses reptiloiden-ding, chemtrails und ausserirdische, die unter uns leben sollen und genau gleich aussehen, wie menschen.

      Ich persönlich finde solche artikel ganz gut. Es dekt zum einen auf, wie verunsichert und sogar unwissend manche menschen in der gesellschaft sind. Zum anderen erlebe ich solche artikel als willkommene abwechslung 😊👍
    • Toerpe Zwerg 21.05.2020 17:13
      Highlight Highlight "Unter den 21 Aspekten/Thesen gibt es einige die nach wie vor nicht wiederlegbar sind."

      Das haben Sie falsch rum. Unter den 21 gibt es keine einzige, die auch nur den kleinsten Beleg geliefert hätte.

      Es sind aber noch 21 Milliarden weitere Verschwörungen denkbar, die noch nicht widerlegt worden sind.

      Merken Sie was?
    • Zinni 21.05.2020 17:36
      Highlight Highlight @Toerpe Zwerg: 😂😂😂👍
    Weitere Antworten anzeigen
  • Locutus70 21.05.2020 13:17
    Highlight Highlight Zu 1. Da gibt es bei manchen offensichtlich ein Verständnisproblem: In den USA wurde und wird gegen viel mehr Dinge geimpft als in Europa. Da schütteln selbst Impfbefürworter in Europa den Kopf. Bei einigen ist wohl die Sorge, das in Europa ein ähnliches Impfregime eingeführt wird wie in den USA - ich denke da braucht man keine Sorge haben.
    Zu 4. Befeuert hat das der IWF als er eine "Besteuerung" von Bargeld vorgeschlagen hat. Ich würde nicht ausschließen, das solche Überlegungen in der Euro-Gruppe stattfinden - der Euro ist wackeliger denn je ...
    Weitere Antworten anzeigen
  • phoenix81 21.05.2020 13:16
    Highlight Highlight Es gibt noch eine andere Verschwörungstheorie. Nämlich, dass Leonardo da Vinci's Mutter Chinesin war und er die Renaissance mit "Chinesischen Schriftrollen" kickstartete, da er chinesisch lesen konnte.
    • Satan Claws 21.05.2020 13:36
      Highlight Highlight Seine anatomischen Studien waren bahnbrechend, alles andere war wie bei Apple, gab es schon einfach in schlechter.
    • SwissWitchBitch 21.05.2020 13:39
      Highlight Highlight Ich dachte, seine Mutter sei Perserin gewesen? Hmm...
    • Satan Claws 21.05.2020 15:56
      Highlight Highlight Ich habe gelesen, dass er sich selbst geboren hat.

      Wo ich das gelesen habe fragt ihr euch? In diesem Kommentar etwas weiter oben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Maya Eldorado 21.05.2020 13:13
    Highlight Highlight Ich habe eine Nachbarin, die versteht, die verschiedenen Verschwörungstheorien miteinander zu verbinden und daraus interessante Schlussfolgerungen zieht.
    Sie bringt mich immer wieder neu zum Staunen.
    • Toerpe Zwerg 21.05.2020 17:16
      Highlight Highlight Worüber staunen Sie?
  • Altweibersommer 21.05.2020 13:13
    Highlight Highlight Der Moment, wenn du hochentwickelte ausserirdische Weltraumfahrzeuge kopierst und einen intergalaktischen Krieg vorbereitest aber es einfach nicht fertigbringst auf diesem verdammten Mond zu landen.
  • Maya Eldorado 21.05.2020 13:10
    Highlight Highlight Wie ist es wohl damals Galileo Galilei ergangen, als er die Freichheit hatte, als erster zu behaupten, die Erde sie rund?
    Unter den sogenannten Verschwörungstheoretikern gibt es sicher immer wieder mal den Einen oder Anderen, der vorausschauend erkennt, dass die Wissenschaft heute auf dem Holzweg ist.
    Es ist eben wirklich schwierig die Spreu vom Weizen zu trennen.
    • Einer Wie Alle 21.05.2020 13:33
      Highlight Highlight Galileo Galilei hatte aber nicht an eine Verschwörung geglaubt, das ist dann doch ein Unterschied.

      Und es ist ebenfalls ein Unterschied, ob man tausende Stunden an was forscht und dann zu einem Ergebnis kommt (Galileo) oder ob man sich eine Theorie mit kruden Behauptungen zurechtlegt (Verschwörungstheoretiker).
    • _Qwertzuiop_ 21.05.2020 13:57
      Highlight Highlight Man muss zwischen Wissenschaftlichen Arbeiten mit nachvollziehbaren Beweisen und „ Wacht auf ihr Schlafschafe” unterscheiden. Die Wissenschaft macht den lieben langen Tag nichts anderes als zu versuchen Theorien zu widerlegen.
    • bbelser 21.05.2020 13:59
      Highlight Highlight Du sitzt hier einer gängigen Vorstellung von Verschwörungsgläubigen auf: die Vorstellung vom einen verkannten Outlaw-Wissenschaftler, der am Ende gegen alle anderen Recht behält. Das gabs nie.
      Seit der Antike war unter Gelehrten die Meinung vorherrschend, dass die Erde eine Kugel ist. Erhärtet durch Beobachtungen (Seefahrt) und Berechnungen. Gleichzeitig existierte immer auch die volkstümliche Vorstellung von einer Scheibe. Galilei wehrte sich als einer von vielen Gelehrten gegen das ideologisch vorbestimmte geozentrische Weltbild, das von der Kirche propagiert wurde.
    Weitere Antworten anzeigen
  • youmetoo 21.05.2020 13:07
    Highlight Highlight Nicht vergessen: Elvis lebt!
    • Piwi 21.05.2020 20:27
      Highlight Highlight "Elvis ist nicht tot - er riecht nur merkwürdig"
  • Hans Jürg 21.05.2020 13:05
    Highlight Highlight Am meisten bin ich von der "Hohlerde"-Verschwörung enttäuscht. Wollte mir neulich etwas Erde holen, aber habe keine bekommen. Ich fordere eine Gegen-Verschwörung "Bringerde".

    ist euch nicht schon aufgefallen, dass überall unter uns alles aus Erde besteht? Irgendwer bringt die ungefragt.

    Ich habe mich jetzt geschützt davor und meinen ganzen Garten betoniert.
  • Randalf 21.05.2020 13:04
    Highlight Highlight
    Danke Dani du hast mich zum Lachen gebracht.
    Chemtrials sollen homosexuell machen...😉
    • Maya Eldorado 21.05.2020 13:12
      Highlight Highlight Auch das noch!
    • Basti Spiesser 21.05.2020 15:18
      Highlight Highlight Ich dachte auch immer, das kommt vom anstossen mit nicht-alkoholischen Getränken, man lernt dazu...
  • soulpower 21.05.2020 12:55
    Highlight Highlight Diverse Verschwörungstheoretiker kommen schon mit den wildesten Gedanken auf den Markt. Und dann wird damit leider von den Mainstreammedien auch gleich alles in Frage gestellt, obschon zu 5G zum Beispiel noch keine abgeschlossenen und total unabhängigen Studien vorliegen, welche die Bedenken gegenüber Natur und Mensch total entkräften. Weshalb ja unser Bundesrat noch zögert, und dem ist auch gut so. Hauptsache das Wirschaftswachstum geht so schnell wie möglich in die nächste Stufe, und somit können Medien und Wirschaft 5G auch gleich in die Verschwörungskiste werfen, dann wächst die Akzeptant.
    • Toerpe Zwerg 21.05.2020 17:19
      Highlight Highlight Das generelle Ablehnen von "Mainstream" ist eine sehr taugliche Methode fast immer falsch zu liegen.
    • soulpower 21.05.2020 17:38
      Highlight Highlight Toerpe Zwerg: nur musst du dir auch bewusst sein, dass jemand der nicht einfach alles vom mainstream unverkaut schluckt noch lange nicht den ganzen mainstream ablehnt. Kommt dazu, dass immer mehr Artikel einfach "übernommen" werden und im Endeffekt zu einem immer grössenen Teil aus ein paar "internationalen Medienküchen" kommen, welche ein paar Superreichen gehören. Zu denen, die mainstream deshalb verteufeln gehöre ich trotzdem nicht, aber die Entwicklung ist leider schon etwas bedenklich.
    • Toerpe Zwerg 21.05.2020 21:27
      Highlight Highlight Und wieso wird dann "Mainstream" überhaupt als Argument (wofür oder wogegen eigtentlich) verwendet?
    Weitere Antworten anzeigen
  • X&OR 21.05.2020 12:40
    Highlight Highlight Es darf jeder glauben, was er will. Oder nicht? Manche glauben an Reptiloiden, an Ausserordische, andere an den Messias oder Jesus. Verrückte Welt im wahrsten Sinne des Wortes.
    • Heidi Weston 21.05.2020 12:57
      Highlight Highlight Ja klar darf jeder das glauben was er will.

      Problematisch wird es jedoch, wenn versucht wird andere von ihrem Glauben zu überzeugen, egal ob durch Druck, Politische Einflussnahme, Mobbing, Anarchie, Rebellion, Krieg.

      Je grösser die Masse, desto schneller können (müssen jedoch nicht) sich Verschwörungstheorien negativ auf die Gesellschaft auswirken. Die Gefahr ist jedoch vorhanden.
    • nadasagenwirjetzteinfachmal 21.05.2020 13:13
      Highlight Highlight @X&OR..volle Zustimmung, der Glaube an Reptiloiden ist gleich irrational und gefährlich wie der Glaube an irgend einen Gott...wobei der Glaube an irgend einen Gott schon viel mehr Tote verursacht hat als der Glaube an Reptiloiden.
    • nicht_millenial 21.05.2020 14:47
      Highlight Highlight X&0R das Glauben dürfen ist ja mal das eine. Die Krassheit, mit welcher manipuliert wird, ist hingegen alles andere als befreiend(mal ausgehend davon, es handelt sich um Glaubensfreiheit -und Befreiung durch den Glauben) Vom Deep Fake (Riesenbombe, nicht Flugzeug fliegt in den TwinTower Turm) wer da nicht die alten Fotos und Medien kennt, lässt sich manipulieren. Hillary ein Roboter, Hillary hat ein Double, als sie das Heim von ihrer Tochter in NYC verlässt, alles clips um etwa 5 Minuten, manipuliert, hochgerechnet, social media geteilt. Im Streitfall heisst dann: “Denk halt mal WEITER.” Ööm?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Stumpfer Winkel 21.05.2020 12:39
    Highlight Highlight No. 14 ist wahr. Schaut mal auf die Schulterpartien der Machtmänner in dunklen Anzügen. Voller Schuppen!
  • derWolf 21.05.2020 12:38
    Highlight Highlight Wird das euch, den Autore wie auch den Lesern, nicht langsam zu dumm jeden Tag dasselbe zu schreiben und kommentieren? Und wieder wird alles über einen Kamm geschert. Aber das Publikum liebt's anscheinend. Mich stört es nicht, man fühle sich erhaben. Nur wundert euch dann nicht, wenn VT bald so ausgelutscht ist wie die Nazikeule. Und das passiert jetzt schon. Kein Wunder wenn man Flacherdler mit Leuten vergleicht, welche 9/11 oder das JFK Attentat hinterfragen. Kurz gesagt; Kommt mal wieder runter..
    • Basti Spiesser 21.05.2020 14:50
      Highlight Highlight Stimme dir absolut zu! Die Häufigkeit der Artikel ist beachtenswert. Mit schien es aber, dass Huber hier wirklich versucht hat, nicht allzu diffamierend zu schreiben. Auf mich wirkte es als probiere er objektiv zu bleiben.
    • derWolf 21.05.2020 15:55
      Highlight Highlight @ basti in diesem Punkt stimme ich Dir zu, hätte vielleicht den nächsten Artikel abwarten sollen ;) Aber wie Du sagst, die Häufigkeit ist mehr als beachtenswert. Dani H. differenziert aber wesentlich mehr als Andere. Aber auch er wirft zu vieles in den "Ring", und das ist schlussendlich das Ziel dahinter..
  • Basti Spiesser 21.05.2020 12:31
    Highlight Highlight Respekt Huber. Du hast dir wirklich alle 21 Theorien angetan. Du lebst noch und wirkst noch nicht wahnsinnig, erstaunlich!
  • trou 21.05.2020 12:30
    Highlight Highlight Einen guten Teil der Mythen, à la Flat Earth, kann man als bescheuert abtun.
    Geheime Verbunde, bestehend aus echten oder Echsen-Menschen, welche versteckt die Welt führen, scheinen auch nicht sehr realistisch. Dass in den oberen Etagen aber auch eine Vätterliwirtschaft betrieben wird, wo eine Hand die andere wäscht, ist wahr.
    Stutzig hat mich die Bargeld-Abschaffung gemacht. Ist das ein Mythos? Ich denke das wird kommen, ganz natürlich, weil wir bequem sind. Das ist ein weiterer Baustein in der möglichen Korrelierung der vielen Daten die wir schon heute preisgeben.
    Spannender Artikel!
  • Sharkdiver 21.05.2020 12:23
    Highlight Highlight Wie Dumm viele VT sind lässt sich an Chemtrail schön aufzeigen. 1. würde es in der Luft alle treffen, auch die Verschwörer.
    2. ineffizient und nicht gezielt einsetzbar da mit den Passatwinde etc. Die Verteilung unkontrollierbar wäre. Wollte man mit dem Chemtrail die Menschen Vergiften oder Impfen oder weiss was würde man über das Trinkwasser gehen. Ginge es um das Beeinflussung des Wetters wäre es seit Jahrzehnte nicht erfolgreich 🤦🏼‍♂️
  • 45rpm 21.05.2020 12:17
    Highlight Highlight Interview mit einem Echsenmenschen:
    Play Icon
  • So oder so 21.05.2020 12:14
    Highlight Highlight Wenn ich mich so durch die Filmchen von KenFm klicke auf YouTube habe ich nicht das Gefühl das es um Verschwörungstheorien in Erster Linie geht oder gar um die Auswirkungen des Virus. Da geht es Besonders gegen denn Staat - auch bei denn anderen Verschwörungsheinis wie Ganser - Es geht immer gegen denn Staat Usa/Eu - das sind für mich keine Verschwörungstheoretiker mehr sondern Leute die gezielt Propaganda Betreiben. Mann sollte Langsam aufwachen - die machen das gezielt, für die ist das Virus ein willkommenes Geschenk um Spaltung und Unsicherheit zu Streuen.
    • Basti Spiesser 21.05.2020 14:14
      Highlight Highlight Gezielt? Für wen den? Für die Reptiloiden, Putin oder Bill Gates? Mit wem stecken die unter einer Decke?
    • Coffeetime ☕ 21.05.2020 16:11
      Highlight Highlight @Basti, so wie ich So oder so verstanden habe, geht es den VT Anführern darum, gegen den Staat zu wettern. Das ist für mich schon plausibel. Tiefes Misstrauen gegen Regierungen scheint immer vorhanden zu sein.
  • Domus 21.05.2020 12:11
    Highlight Highlight Zur Geschichte der Freimaurerei, insbesondere jener Illuminaten möchte ich auf diesen aussergewöhnlichen Artikel hinweisen, der das Phänomen in und aus seiner Zeit erklärt. Good read für alle, die es interessiert.
    http://www.magazinredaktion.tk/e1-swoboda.php
  • Noob 21.05.2020 12:11
    Highlight Highlight Am besten geht man mit noch absurderen Theorien dagegen vor! Beispiel: "Die Mondlandung hat es nie gegeben!"
    "Was? Du glaubst an den Mond!?"
    • Zinni 21.05.2020 12:50
      Highlight Highlight Das gibts ja schon, dass der mond infrage gestellt wird 😂
    • Basti Spiesser 21.05.2020 13:09
      Highlight Highlight Oder der Mond sei künstlich und ein ausserirdisches Raumschiff, habe ich auch schon gelesen 😅
    • nicht_millenial 21.05.2020 14:51
      Highlight Highlight Gibts! Flatearthers glauben, dass der nächtliche Mond auf einem riesigen Zelt jeweils hochgezogen wird. Wie eine Kinoleinwand. So mit Licht und allem. Auch die Mondphasen. Und Tag und Nacht auch.. . 😂😂😂😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • smoking gun 21.05.2020 12:09
    Highlight Highlight „Zudem dient er als Kampfbegriff, was manche Anhänger von Verschwörungstheorien nutzen, um den Begriff zu diskreditieren.“

    Genau andersherum ist es richtig, Daniel: Verschwörungstheoretiker dient als Kampfbegriff, um Anhänger von Verschwörungstheorien zu diskreditieren.
    • Toerpe Zwerg 21.05.2020 17:22
      Highlight Highlight Ich bin auch gegen die Verwendung dieses Begriffs, weil diesen Phantasien jedes Merkmal einer Theorie abgeht.
    • Notra 21.05.2020 18:55
      Highlight Highlight "Theorie" ist das hochgestochene Fremdwort für eine ausgedachte Geschichte.
    • Toerpe Zwerg 21.05.2020 19:24
      Highlight Highlight Eben nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Seebarsch 21.05.2020 12:09
    Highlight Highlight Ich glaube an 4, 20 und 21. Ihr so?
    • Basti Spiesser 21.05.2020 14:26
      Highlight Highlight 1,4,10,11,21

      Bei 6/7 bin ich mir noch nicht ganz sicher ;-)
  • Donny Drumpf 21.05.2020 12:07
    Highlight Highlight Sehr interessanter Artikel! Danke für diesen echten Qualitätsjournalismus.

    Hinweis: Bei Punkt 14 wird auf Punkt 14 verwiesen, anstatt auf Punkt 15.
  • Luca Regnipuzz 21.05.2020 12:01
    Highlight Highlight Ich hätte mir mehr Differenzierung gewünscht. Absurde Theorien wir "Flat Earth" oder "Reptiloide" müssen doch nicht diskutiert werden. Bei Bill Gates/WHO muss die Diskussion doch endlich faktenorientiert geführt werden. Wollen wir es, dass die WHO von Spenden abhängig ist? Warum erfährt die Meinung von Bill Gates in Sachen Virenbekämpfung so viel Wichtigkeit, nur weil er viel Geld hat/gibt? Auch Themen "Bargeldabschaffung" und "5G" sollten meiner Meinung nach auf Faktengrundlagen in den Fordergrund rücken. Wenn diese in der Verschwörungsecke landen, verhindert dies den wichtigen Diskurs.
    • Samurai Gra 21.05.2020 15:52
      Highlight Highlight Es sind Staaten wie etwa die Trumpistische USA die dafür verantwortlich sind das die WHO von Spenden abhängig ist und jetzt noch viel mehr wird.

      Zum Thema 5G also bitte muss man darüber diskutieren das die Strahlen (die ja +- dem Frei gewordenen 3G Band entsprechen) direkt Menschen Steuern oder COVID-19 erzeugen?
      Über das Thema Strahlung kann man reden nur je stärker das Signal des Masts desto schwächer die Strahlung vom Phone und andersrum.
      Zudem könnte man in dem zuge Hochspannungsleitungen in den Boden tun.
    • Toerpe Zwerg 21.05.2020 17:38
      Highlight Highlight "Es sind Staaten wie etwa die Trumpistische USA die dafür verantwortlich sind das die WHO von Spenden abhängig ist "

      Das ist falsch. Die USA waren stets der grösste Geldgeber der WHO.
    • Samurai Gra 21.05.2020 17:50
      Highlight Highlight Ach @Toerpe Zwerg ich sagte "wie" und nicht "nur" wobei Trumps USA momentan nichts zahlen.

      Hat die Trollfütterung übrigens geschmeckt? 🙂
    Weitere Antworten anzeigen
  • smoking gun 21.05.2020 11:59
    Highlight Highlight Ich hab die genannten Verschwörungstheorien kurz überflogen und zumindest zu 2 möchte ich doch ein paar Anmerkungen machen:

    10. „Neue Weltordnung“. Der Begriff wurde von Georg H.W. Bush im Jahr 1990 neu laciert: https://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Weltordnung

    Auch der US-Stratege Brzezinski hat den Begriff geprägt:
    „Die einzige Weltmacht: Amerikas Strategie der Vorherrschaft.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Die_einzige_Weltmacht:_Amerikas_Strategie_der_Vorherrschaft

    • Basti Spiesser 21.05.2020 14:07
      Highlight Highlight Danke! Brzezinski ist wirklich erwähnenswert. Bereits 1998 waren die Kriegspläne gegen Libyen, Syrien, Irak, Aghanistan, Ukraine und Iran kommuniziert worden.
    • nicht_millenial 21.05.2020 14:54
      Highlight Highlight Nä. New world order haben sehr viele Politiker einmal in den Mund genommen. Mit wahrlich anderem politischen Streben verknüpft: siehe Labour Party, Tony Blair.
  • smoking gun 21.05.2020 11:59
    Highlight Highlight (2)

    11. Die Existenz der Bilderberger war tatsächlich lange geheim und ist somit eine Verschwörungstheorie, die sich als wahr herausgestellt hat.

    21. „9/11“ Es gibt stichhaltige Indizien, dass es tatsächlich vor 9/11 Insiderhandel gegeben hat:

    https://www.infosperber.ch/Wirtschaft/Saudiarabien-Verdacht-auf-Insiderhandel-vor-911-erhartet

    Wäre schön, wenn du mal einen Artikel über die Verschwörungstheorien schreiben würdest, die sich als wahr herausgestellt haben. Stichwort: Snowden, Tonkin-Zwischenfall usw.

    • Toerpe Zwerg 21.05.2020 22:39
      Highlight Highlight 11. Nope, bloss weil etwas geheim ist, handelt es nicht nicht um eine Verschwörung

      12. Die SEC hat diese Trades direkt nach den Anschlägen selber als verdächtig gemeldet und hat dazu eine umfassende Untersuchung durchgeführt. Ist mir schleierhaft, weshalb nun statistische Daten von etwas, was schon lange bekannt ist, neue Erkenntnisse bringen sollen.

      Ah, sorry, neben CIA, FBI, NSA, ISR, Air Force, NYFD, NIST und vielen weiteren an der Verschwörung beteiligten Diensten, war natürlich auch die Börsenaufsicht involviert.

      Schon krass, dass diese alle einfach so mitmachten und dicht halten.
  • The Destiny // Team Telegram 21.05.2020 11:58
    Highlight Highlight 1. Denke ich ist teilweise richtig. Genau wie nach jedem Anschlag mehr Überwachung gefordert wird. Wird bei dieser Krise nach mehr Impfungen verlangt.

    Nichts gegen Impfungen grundsätzlich, aber jeder sollte selbst entscheiden dürfen welchen Impfstoff er möchte und wann/ob er sich impfen lassen möchte.
    • Heinzbond 21.05.2020 14:28
      Highlight Highlight Denke bin da anderer Meinung, vor allem wenn es um Masern und dergleichen handelt. Eine impfpflicht ist in dem Fall überfällig. 140.000 Menschen hätten 2019 nicht an Masern sterben müssen, meinetwegen an etwas anderem aber Krankheiten die durch eine durchimpfung der Bevölkerung ausgelöscht werden können sollten das auch....
    • nicht_millenial 21.05.2020 14:55
      Highlight Highlight Masern war VOR Corona. Die Anti Impfbewegung hatte bei der Masernepidemie einen neuen Aufschwung.
    • The Destiny // Team Telegram 21.05.2020 15:23
      Highlight Highlight @Heinzbond, in Europa sind 140000 Leute an Masern gestorben? O.o
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nelson Muntz 21.05.2020 11:56
    Highlight Highlight Schlauer Zug vom Huber! Er lenkt damit geschickt ab, dass eigentlich watson hinter vielen steckt. Chemtrails, 5G oder Abschaffung des Bargeldes. Alles wird von Mastermind Dr Mo und seinen Schergen gesteuert.

    Der eine manipuliert zB die Meinung der Leser zu Koriander und Rahm in der Carbonara...
  • BeatBox 21.05.2020 11:54
    Highlight Highlight Viele Personen, die an die eine oder andere "Verschwörungstheorie" glauben, sind nicht so dumm wie sie im Moment dargestellt werden. Hingegen ist die grundsätzliche Diffamierung als "Aluhut" sehr einfach zu verteilen und alle in den selben Topf zu werfen ist gefährlich.

    Die allgemein hinausgetragene Aussage: Komplexe Probleme lassen sich nicht mit einfachen Antworten bewältigen steht im Widerspruch dazu alles in Schwarz und Weiss aufzuteilen.

    Halbwahrheiten gehören seit je her zum Leben. Es ist die Aufgabe jedes Einzelnen, diese für sich zu prüfen und sich eine eigene Meinung zu bilden.
    • nicht_millenial 21.05.2020 14:57
      Highlight Highlight Der Begriff Aluhut existiert aber nicht erst seit drei, vier Monaten sondern seit weit über einer Dekade. Früher war’s Die Prophezeiungen der Celestine und anderer Kram.
  • MartinZH 21.05.2020 11:53
    Highlight Highlight Eigentlich sollte man nicht von Verschwörungs-"Theorien" reden, denn eine Theorie ist etymologisch wissenschaftlich gesichert und i.d.R. in der "Scientific Community" anerkannt.

    Verschwörungs-Behauptungen, -Blödsinn, -Hirngespinste, -Thesen, -Hirnkostrukte, etc. wäre viel passender.

    Das Wort "Verschwörungstheorie" wertet die Aluhut-Träger nur auf, denn es sind ja keine eigentlichen "Theoretiker", sondern lediglich simple Bockmist- und Alternative-Fakten-Erzähler, Wissenschafts-Ignoranten und -Verachter, Dummköpfe, Nachläufer, Eiferer, Lämmer, Vollidioten [nicht abschliessende Aufzählung]. 😉
  • herbal_relaxation 21.05.2020 11:50
    Highlight Highlight 9/11 war entweder ein Inside Job oder sonst was war Faul daran. Die meisten anderen (vermeintlichen) Verschwörungen sind so absurd, dass sie meistens einfach keinen Sinn ergeben, aber gewisse Menschen glauben halt nur den alternativen Fakten, aber bei denen ist sowieso Hopfen & Malz verloren. Wenn sich aber in Zukunft einer dieser Theorien als richtig herausstellt, dann stehen wir alle als ziemliche Idioten da.
    • Samurai Gra 21.05.2020 16:00
      Highlight Highlight Faul daran war das die CIA von Afghanistan wusste das was kommt (Mai 2001) und 2 Tage vor 9/11 der grösste Feind der Taliban von jenen ermordet wurde und nicht zusammenzählten das es ev. einen zusammenhang gibt.
      Dann gab es mangelnde Kommunikation zwischen CIA und FBI sowie anderen Behörden.

      Kurz das US Geheimdienstwesen hat Total versagt wie dann später auch beim IS wo sie deren Aufstieg komplett übersehen haben.
      Die Amis tun gerne Gross aber seit 1945 schlitterten sie von einer Katastrophe in die nächste
    • Ludwig van 21.05.2020 19:30
      Highlight Highlight @Was war denn faul dran? Klar hatte man Al Qaida auf dem Visier, aber was hätte man denn machen sollen? Und man hätte wohl nicht mit so etwas grossem gerechnet. Durchaus möglich dass Fehler gemacht wurden, aber die dass es direkt CIA-Agenten gewesen sind, die für diese Lüge Selbstmord gemacht haben, ist unglaubwürdig. Wir wissen hingegen, dass es Islamisten gibt die für den Djihad sterben wollen.
    • herbal_relaxation 21.05.2020 21:48
      Highlight Highlight Es geht um das WTC 7. Es gibt keine logische Erklärung wie das Gebäude in sich zusammenfallen konnte.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Amras 21.05.2020 11:42
    Highlight Highlight Da gibt es ja ein paar gute Ideen für Filme und Romane. Vielleicht liegt hier auch ein Teil des Problems. Die Leute können die Realität nicht mehr gut von Fiktion unterscheiden, vor allem wenn ein kleiner Teil der fiktiven Geschichte gleichzeitig real ist.
  • Ludwig van 21.05.2020 11:40
    Highlight Highlight Ich habe in letzter Zeit von verschiedenen Leuten aus dem Bekanntenkreis gehört, Corona sein in Wahrheit gar nicht schlimm, das sei nur eine Lüge um die Wirtschaft zu zerstören.

    Der bürgerlich dominierte Bundesrat hat sich also jahrzehntelang hauptsächlich für die Wirtschaft eingesetzt und dann von einem Tag auf den anderen beschlossen, die Wirtschaft zu zerstören. Dazu hat er unzählige Wissenschaftler bezahlt damit diese Studien fälschen und lügen. Doch warum??? Und wieso machen weltweit alle Länder ausser Turkmenistan bei dieser Lüge mit? Noch nie waren die sich zuvor einig be irgendwas.
    • nicht_millenial 21.05.2020 14:59
      Highlight Highlight Ui? Wieso gibt das jetzt Blitze?
  • Amadeus 21.05.2020 11:40
    Highlight Highlight Meine Theorie ist, dass Dani Huber vom Planeten Wikipedia geschickt wurde um uns wöchentlich zu demonstrieren, wie viel wir nicht wissen.
    • Everyday Robot 21.05.2020 13:24
      Highlight Highlight Und zwar auf einem Chemtrail hinterlassenden Reptiloid reitend, ohne jegliches Bargeld in der Tasche.
  • maatze 21.05.2020 11:35
    Highlight Highlight „Nicht alles, was im Internet steht, ist wahr.“

    Boris Becker, Nobelpreisträger in Physik, 334 v. Chr.
    • Thomas Oetjen 21.05.2020 11:57
      Highlight Highlight War das, bevor er «drin» war?
    • bbelser 21.05.2020 11:58
      Highlight Highlight Sein berühmtester Ausspruch, der viele Menschen zu Tränen rührte:
      "Ich bin drin!"
      Für die Wissenschaft ähnlich umwälzend wie Alfred Einsteins "Heureka"...
    • Eiswalzer 21.05.2020 12:05
      Highlight Highlight Boris Becker🤔 War das der Gespiele von Alexander dem Grossen?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Dr. Unwichtig 21.05.2020 11:29
    Highlight Highlight Netter Hinweis betreffend 9/11 und "Einstiegsdroge". In diesem Fall zeigen sich auch exemplarisch die Gefahr einer VT: Die Überlagerung einer real existierenden Problematik durch hanebüchene Behauptungen. Würden all die "Truther" sich stärker mit den Implikationen des offiziellen Berichts befassen - insbesondere die Rolle des US-BFF Saudi Arabien -, wer weiss, wohin das führen würde. Aber politische Verwicklungen in der realen Welt sind natürlich viel weniger spannend, als das Stricken von netten Theorien...
  • Ramsey16 21.05.2020 11:26
    Highlight Highlight Also wenn heute tatsächlich noch jemand die offizielle Version von 9/11 nicht zumindest in Frage stellt, dann ist man schon ziemlich blauäugig unterwegs.
    • Basti Spiesser 21.05.2020 14:02
      Highlight Highlight Und so auch Bush und Dick Cheney blind vertraut.
    • Toerpe Zwerg 21.05.2020 22:33
      Highlight Highlight Es ist im Gegenteil so, dass diese je länger je wahrscheinlicher wird.
  • MahatmaBamby 21.05.2020 11:25
    Highlight Highlight Eins muss ich zugeben, die HAARP Videos, ob Fake oder nicht, sind auf eine schöne Art creepy. Sollte vielleicht nicht mehr so viele ScienceFiction Horror Filme schauen😁
  • Schso 21.05.2020 11:22
    Highlight Highlight Krass, was die Leute so alles glauben wollen.

    Lustig ist dann immer, dass die Aluhutträger jeweils für sich beanspruchen, selbstständig zu Denken und kritisch zu hinterfragen. Diskuttieren kann man sich da sparen. Am Besten keinerlei Plattform bieten.
  • Füürtüfäli 21.05.2020 11:21
    Highlight Highlight Warum gibt es keine Verschwörungstheorie, die Sinn macht?

    Z.B. könnten Umweltaktivisten den Virus in die Welt gesetzt haben, damit wir mehr zu Hause bleiben und nun genau das machen, was uns vorher mit dem Klimawandel immer gesagt worden ist
    -> weniger Reisen, weniger Autofahren... generell etwas sparsamer leben. Alle Kinos sind zu, alle Bars und Lokale bei denen man nur zum trinken hingeht, generell vieles auf Sparflamme.....die Umwelt profitiert wohl sehr viel davon.


    Aber nein, dann kommens mit 5G und Bill Gates Blödsinn daher... lassts euch wenigstens was glaubhaftes einfallen!
  • dämittemgröschte 21.05.2020 11:19
    Highlight Highlight #22: Hier auf Watson kursiert der besonders fiese Verschwörungsmythos, dass Emma Amour nur eine Kunstfigur sei.
  • SwissWitchBitch 21.05.2020 11:18
    Highlight Highlight Ich denke, dass die Hagelflieger, welche ja Silberpartikel in die Wolken bringen, den Chemtrailschreiern auch wieder neue Munition geliefert haben. Nach dem Motto: "Silber, Aluminium, ist doch egal, die verbreiten Dinge und beeinflussen das Wetter!! 1!11!"
    • El Vals del Obrero 21.05.2020 13:15
      Highlight Highlight Letztendlich nehmen die alles als Munition.

      Und sie operieren ja nicht im luftleerem Raum. Sondern sie nehmen einen kleinen Schnippsel der komplexen Wirklichkeit und bauen darum eine riesige Theorie auf.

      Bei z.B. Nr. 4: Es gibt ja durchaus Leute, die nichts dagegen hätten, wenn Bargeld abgeschafft würde. Also bauen sie aus solchen Absagen eine Theorie, dass es eine Verschwörung gibt, die das Bargeld abschaffen will.

      Sobald etwas zu komplex oder vielschichtig ist, wird es einfach zu einer bestimmten Verschwörung vereinfacht.
    • Satan Claws 21.05.2020 14:12
      Highlight Highlight Es ist noch viel,viel schlimmer. Das Silberjodid welches in den Wolken ausgebracht wird, bildet Kondensationskerne an welche sich das Wasser hängt und mit ihnen in die Tiefe stürzt.
    • nicht_millenial 21.05.2020 15:05
      Highlight Highlight Ich denke es ist zusätzlich ein Symptom für Machtlosigkeit. Warum sonst latschen genau solche an den Demos herum und fordern ihr Grundrecht zurück? Acht Wochen Beschränkung können nicht die Ursacge sein.
  • Thomas Melone (1) 21.05.2020 11:17
    Highlight Highlight Wenn die Erde eine Scheibe ist, ist es natürlich auch einfacher, sie mit Chemtrail zu bestrühen. Einfach mit dem Flugzeug spiralförmig von innen gegen aussen fliegen.
    • Basti Spiesser 21.05.2020 14:03
      Highlight Highlight Scheibe und hohl beisst sich aber ein wenig... ;-)
  • c-bra 21.05.2020 11:17
    Highlight Highlight es ist erwiesen, dass.. ≠ im Internet habe ich gelesen..
  • LuigiG 21.05.2020 11:15
    Highlight Highlight Danke für die Zusammenstellung, das ist gute Unterhaltung! Schon auch krass, was da alles geglaubt wird... :)

    Falls sich jemand für Area51 und Bob Lazar interessiert: Er war vor kurzem bei Joe Rogan(siehe Link). Normalerweise glaube ich solche Theorien nicht, habs mir dann aber trotzdem mal angehört und glaube jetzt wirklich dass da was dran ist, haha. Bin ich nun auch ein Aluhütler, oder einfach zu leichtgläubig? Spannend ist es auf alle Fälle, auch wenn es nicht stimmen würde.. hihi :)
    Play Icon
  • Rene Goeckel 21.05.2020 11:13
    Highlight Highlight Menschen, die hartnäckig an Dinge glauben die nicht mit der Wirklichkeit übereinstimmen, sollten als erstes ihren Führerschein abgeben und sich dann in Behandlung begeben. Stört es eigentlich niemanden, dass so viele Irre unterwegs sind?
    • nicht_millenial 21.05.2020 15:06
      Highlight Highlight Hat’s wohl einfach noch nie so publik gegeben.
  • versy 21.05.2020 11:12
    Highlight Highlight Diese Theorien um 5G bringen mich etwa so auf die Palme wie wenn jemand ernsthaft behauptet die Kondensstreifen von Flugzeugen seien Gift oder sonstwas...
    Diese Welt muss definitiv massiv mehr in Bildung investieren.
    Und am Bill Gates: Ich galube nicht, dass er "böse" ist, aber vielleicht sollte er Transparenz in seiner Stiftung gross schreiben.
    • swisskiss 21.05.2020 12:01
      Highlight Highlight versy: Abgase aus Kerosinverbrennung sind genauso giftig, wie die Verbrennung von Benzin und Diesel in Automotoren. Eigentlich giftiger, da keine Katalysatoren verbaut sind. Die Kondensstreifen enthalten giftige Stoffe aus dieser Verbrennung.
    • cdrom 21.05.2020 12:10
      Highlight Highlight @versy
      Weshalb wird nicht mehr in Bildung investiert?

      Ob Bill Gates böse ist will ich nicht beurteilen. Das überlasse ich jenen Leuten die er über den Tisch gezogen hat.
    • soulpower 21.05.2020 13:30
      Highlight Highlight versy: kann dich weder liken noch blitzen. In Bezug auf Bill Gates hast du recht und bei den Kondesnstreifen wohl auch. Aber eigentlich solltest du wissen, dass sogar unser Bundesrat im Moment Zurückhaltung übt bei 5G, weil es bisher kaum abgeschlossene und total unabhängige Langzeitstudien betreffend den negativen Auswirkungen auf Mensch, Tier und Natur gibt. Also von der Palme kannst gerne wieder runterkommen, denn so sieht die gegenwärtige Realität aus, egal was Verschwörungstheoretiker alles für wilde Theorien aufstellen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • ricardo 21.05.2020 11:08
    Highlight Highlight Aluhüte nehmen gerne für sich in Anspruch, alles kritisch zu hinterfragen. Von Scharlatanen und Narzissten verbreitete Halbwahrheiten akzeptieren die selben Kreise hingegen gänzlich ungefragt.
    • Eiswalzer 21.05.2020 11:37
      Highlight Highlight Diesen Megafail in ihrer Logik werden sie aber nie begreifen. Im Gegenteil, sie verlangen ja teilweise sogar, dass man IHRE kruden Theorien widerlegen muss. Nicht sie müssen es beweisen, weil ja die bösen Systemmächte sie unterdrücken😂
    • So oder so 21.05.2020 12:18
      Highlight Highlight Ich glaube nicht das es da noch um Aluhüte geht, sondern um gezielte Propaganda gegen USA/EU - die Unterdrückung der Opposition in China/Russland interessiert/existiert für die nicht. Stattdessen werden sie nicht müde gegen denn Staat zu Hetzen.
    • Basti Spiesser 21.05.2020 12:33
      Highlight Highlight Bist du sicher? Kennst du so viele Aluhüte und weisst genau warum er welche Theorie glaubt?
    Weitere Antworten anzeigen

Liveticker

Eurowings-Flieger erlebt böse Überraschung auf Sardinien +++ Enorme Kosten für Frankreich

Die Coronavirus-Pandemie dauert weiter an. Alle internationalen News zu Covid-19 im Liveticker.

Artikel lesen
Link zum Artikel