Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05544749 The Norwegian Draken Harald Harfagre, reportedly the world's largest Viking ship, sails through New York Harbor, with the Verrazano–Narrows Bridge in the background, as the ship arrives to New York, New York, USA, 17 September 2016. The ship left Norway earlier this year, crossed the Atlantic Ocean, and is visiting numbers cities in North America as part of project to recreate Viking explorations.  EPA/JUSTIN LANE

Bild: JUSTIN LANE/EPA/KEYSTONE

Weil Wikinger dir beim Flirten helfen: 11 Fakten über die bärtigen Seefahrer



Erst vor kurzem haben wir gelernt, dass Wikinger dir helfen, flachgelegt zu werden. Nach dieser Erkenntnis meinte User joe:

Sehr richtig! Der Mangel von Wikinger-Artikeln auf watson kann so nicht länger hingenommen werden. Deshalb hier 11 Fakten über die verdammt coolen, bärtigen Seefahrer.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Wikinger hatten keine Hörner an den Helmen

Ja sie waren stark, bärtig und furchteinflössend. Aber Hörner liessen sich die Krieger keine aufsetzen.

Bild

Wer das ist? Auf jeden Fall kein Wikinger. bild: imgur

Wikinger waren gut gepflegt

Mmh, riecht ihr das? Wahrscheinlich schon, denn Wikinger haben nur einmal in der Woche gebadet. Das ist aber immer noch viel mehr als der ganze Rest Europas zu dieser Zeit. Ausserdem wurden diverse Hygiene-Produkte an Ausgrabungsorten gefunden.

Ein epischer Bart will schliesslich gekämmt sein.

Bild

Wikinger-Kamm. bild: imgur

Wikinger erfanden Rap-Battles

Als «Flyting» (aus dem alt-nordischen «flyta» für «Provokation») überliefert ist der Austausch von Beleidigungen in Gedichtform. Diese Kunst verbreitete sich rasch über ganz Europa.

Sogar der Gott Thor hat in einer überlieferten Sage gebattled.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Die Wikinger waren fast überall 

Wikinger stiessen nicht nur über Russland bis ans Kaspische Meer vor. Sie eroberten Sizilien, kolonialisierten Grönland, segelten kurz darauf weiter und entdeckten Amerika. Nicht so wie die Weicheier im südlichen Europa, die sich erst ein knappes halbes Jahrtausend später erfolgreich über den Atlantik bemühten.

Reise und Siedlungsgebiet der Wikinger.

Bild

bild: wikipedia

Ihre Runen werden noch heute gebraucht

Kennst du dieses Zeichen?

Bild

Das sind die Runen Hagall und Bjarkan übereinandergelegt. Die Initialen der Wikinger-Königs Harald Blauzahn, nach dem Bluetooth benannt wurde.

Sie plünderten Paris

Im Jahr 845 segelten 120 Schiffe voller dänischer Wikinger die Seine herauf und zogen erst ab, als sie dafür 7000 französische Pfund in Gold und Silber bekamen. 

Wikinger hatten das beste Leben nach dem Tod

Während der Rest der Welt vor dem Fegefeuer zitterte, freuten sich die Wikinger in Valhalla auf ein riesiges Ziegeneuter voller Met und ein Tier, das unendlich Speck produzierte.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Sie gestanden ihren Frauen Selbstständigkeit zu

Anders als die Christen im Süden, hatten Frauen bei den Wikingern etwas mehr Rechte. Auch wenn sie nicht gleichgestellt waren, übernahmen die Frauen in Abwesenheit der Männer zum Beispiel die Führung des Hofes und konnten sich scheiden lassen.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

J.R.R. Tolkien war ein Wikinger-Fan

Als er an der Leeds Universität lehrte, gründete Tolkien einen Wikinger-Club, in dem er mit den anderen Mitgliedern isländische Sagen las und alte nordische Sprachen studierte.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Wikinger waren Katzenliebhaber

Wikinger hielten Katzen auf ihren Schiffen, um Mäuse und Ratten loszuwerden. Die Göttin der Fruchtbarkeit, Freyja, wurde ausserdem von zwei Katzen gezogen, was sie zu einem Symbol der Liebe machte.

Und so sehen die Nachkommen der Wikinger-Katzen aus:

Bild

. bild: imgur

Sie kannten die Macht von Zwiebelsuppe

Die Nordmänner gaben ihren am Bauch verwundeten Kriegern Zwiebelsuppe. Wenn sie dann nach ein paar Minuten an der Wunde Zwiebelgeruch erschnüffeln konnten, war die Wunde zu tief und der Tod gewiss. So konnte die Medizin gespart werden.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Wenn du auch gerne neue Ufer entdecken willst: Die 26 am wenigsten besuchten Länder der Welt

Das könnte dich auch interessieren:

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Mujinga Kambundji spannt auf Mauritius aus

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

81
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Mujinga Kambundji spannt auf Mauritius aus

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

81
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Mujinga Kambundji spannt auf Mauritius aus

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Der Rückbauer 10.10.2016 12:47
    Highlight Highlight Waren die, wie die Männer (hä?) von heute, auch unten rasiert und trugen oben Vollbärte? Sind die Vikinger von heute eine Zeiterscheinung?
  • pamayer 10.10.2016 12:01
    Highlight Highlight Über wikinger rede ich nur mit kafi freitag.
    • Safster 10.10.2016 13:42
      Highlight Highlight Pfff, ich glaub die haben wir für immer verloren... Die Kafi. Am Anfang wollte sie uns ja noch Wikingersachen beibringen. Aber in die Bar 63 ist sie nicht gekommen. Wie du und joël ja auch nicht. Und sogar spooky (die olle Kanüle) hätte ja kommen können. Aber ihr Penner schaffts ja nicht mal dahin. Wie willst du dann über Wikinger reden?! Mit Kafi!! Schluchz. Ein trüber, trüber Montag.
    • pamayer 10.10.2016 19:05
      Highlight Highlight Ein kleiner trost: die komplette Ausgabe der wickie und die starken Männer gibt's nun nachgedreht als feministischer Film: 'Helga und die Wunderweiber mit den roten Haaren'. 62 folgen auf 10 dvds für sagenhafte chf 159.90
      Gegen Vorkasse bei mir zu bestellen.
      Das tollste ist: in der folge 16 und in der folge 58 kommt kafi in einem cameo aufritt kurz von.
    • pamayer 10.10.2016 19:06
      Highlight Highlight Ich meinte: über Wikinger rede ich nur bei einem kaffee am Freitag.
  • Barsukas 10.10.2016 10:22
    Highlight Highlight Valhalla war nur für die Krieger bestimmt, die im Kampf fielen. Alle anderen kamen nach Hel. Dort war es feucht und kalt und es ging wie auf der Erde weiter. Für Frauen, Kinder, Sklaven, Halbfreie nicht sehr toll.
    Deswegen setzte sich dann auch das Christentum durch.
    • Alex_Steiner 10.10.2016 12:29
      Highlight Highlight Was sollen die Blitze? Das ist korrekt so.

      Also ob sich das Christentum deswegen durchgesetzt hat ist wohl was anderes... Aber alle nicht Krieger kamen nach Hel.
    • Full Moon Madness 10.10.2016 12:48
      Highlight Highlight Also eigentlich kam nur Odins Hälfte der Krieger nach Valhall, Freyjas Hälfte geht nach Folkwang. Helheim war theoretisch für all jene, die nicht in der Schlacht fielen, aber im Detail sieht es wieder anders aus. Schiffbrüchige kommen zu Ran, Mörder und Verbrecher nach Niflhel, ungeborene Kinder zu Frigg, persönliche Günstlinge zu den jeweiligen Gottheiten, etc. pp. Du hast also sehr viele Möglichkeiten.
    • Barsukas 10.10.2016 20:06
      Highlight Highlight Full Moon Madness: Ja, das stimmt. Bei Ran wars aber auch feucht. 😀
      Betreffend Christentum spielten auch politische Aspekte eine Rolle, weswegen es sich durchsetzte.

    Weitere Antworten anzeigen

9 Schweizer Gins, die du unbedingt mal trinken solltest

Empfohlen von jemandem, der Bescheid wissen sollte (ergo nicht ich): Hier eine Auswahl erlesener einheimischer Brände.

Wie viele Schweizer Gins gibt es? Na, was schätzt du so?

20?

50 gar?

Antwort: 100.

In diesem kleinen Land gibt es tatsächlich um die 100 Sorten eines Destillats, das niederländisch-britischen Ursprungs ist. Ein Kulturimport, also.

Weshalb denn so viele? Ja, der Gin-Trend hält ungebrochen an, und, ja, Gin lässt sich einfach herstellen. Aber die Schweiz hält hierfür zwei Trümpfe: Eine lange Brennerei-Tradition und eine grosse Auswahl an einheimischen Kräutern, die sich perfekt als Botanicals …

Artikel lesen
Link zum Artikel