Schweiz

Dieses Video schlägt ein wie eine Bombe: Facebook-Star Bendrit nennt SVP-Politiker einen «Nazi»

Publiziert: 19.02.16, 08:14 Aktualisiert: 21.02.16, 08:15

«Hallo liebi Lüüt, hüt git's mal es ernschtes Video und zwar es gaht um die Durchsetzungs-Initiative», so begrüsst Bendrit Bajra seine Fans auf Facebook in seinem neusten Videobeitrag. Momentan käme man ja fast nicht mehr herum, fährt der Schweizer Facebook-Star fort, «und dänn han ich mier denkt, hey Bendrit, du fette Siech, mach doch mal es Video drus, nutz die Situation.»

Gesagt getan, gestern um kurz vor 23 Uhr stellte Bendrit den Clip online. Und dieser hat eingeschlagen. Über Nacht haben sich bereits über 100'000 Personen das Video angesehen. Was passiert darin?

Empfehle diese Story weiter. Danke!
Artikel teilen

Wie anzunehmen war, spricht sich der Social-Media-König – Bendrit hat auf Facebook 214'000 Followers – für ein Nein bei der Durchsetzungs-Initiative aus. Weshalb, das bleibt in der folgenden Botschaft jedoch relativ unklar. Statt das Volksbegehren zu widerlegen, schiesst er volle Kanne gegen SVP-Politiker Erich Hess, «minere Meinig nah en sehr schlechte Mensch und extrem usländerfeindlich.» 

Auch Fuchs wird angepöbelt

Bendrit lässt es sich nicht nehmen, sein Opfer zu imitieren und provoziert dabei bis aufs Äusserste: «Ich bin en Nazi, ich hasse alli Usländer, min Name isch Erich Hess». 

Doch Erich Hess ist nicht der einzige, der sein Fett wegkriegt, auch Parteikollege Thomas Fuchs wird angepöbelt; Bendrit vergleicht den Berner mit einer Kuh. 

Kurz nach dem Video-Post will Bendrit die Provokationen dann jedoch wieder etwas relativieren. In der Kommentarspalte veröffentlicht er ein Foto von sich und SVP-Präsident Toni Brunner und schreibt: «Nöd so ernst neh Freunde, alles easy haha». (cma)

«Alles easy»: Bendrit versucht sein Video zu entschärfen.
bild: facebook

Die besten Facebook-Fails, bei denen man sehnlichst hofft, dass sie nicht echt sind

Durchsetzungs-Initiative

7 Gründe, warum das Nein zur DSI ein historischer Entscheid ist

DSI-Nein: Ein Stimmvolk, das sich schlau macht, ist ein übermächtiger Gegner für die SVP

Die SBB erliegen dem heissesten Abstimmungskampf seit Jahren – wie jeden Winter dem ersten Schnee

Der «Appenzeller Volksfreund» schreibt etwas vom Besten über die DSI und sorgt damit für einen Dorf-Knatsch

DSI-«Arena»: Ein alter Berner Secondo sagt, wie's ist – und Guts und Amstutz' Abend ist gelaufen

Tippspiel zur Abstimmung: 47,5 Prozent legen ein Ja zur DSI ein

Das Hakenkreuz ist weg – dafür hat die SBB jetzt einen Shitstorm am Hals

NEIN, NO, NON – die DSI-Gegner kaufen eine ganze Seite in der «Weltwoche» 

Weil wir stimmen, wie wir liken: Siegt die Durchsetzungs-Initiative, dann auch wegen des Namens 

«Gäste sollen sich ans Gesetz halten» – 19 aktive oder ehemalige SVPler, die es nicht taten

Die Eindrittel-Rösti: Der «Club» zur Durchsetzungsinitiative in Zahlen

Von der Härtefall- zur Täterschutzklausel: Wie die SVP die Sprache instrumentalisiert

SVP-Nationalrat Heinz Brand: «Die Durchsetzungs-Initiative ist möglicherweise nicht perfekt, aber ...»

Durchsetzungs-«Arena»: SVPler amüsieren sich über hässige Sommaruga 

Alles auf einen Blick: So verschärft sollen wir nach dem 28. Februar ausschaffen

Staatsanwälte schalten sich in die Durchsetzungs-Debatte ein: «Die Initiative ist nicht praktikabel»​

Alle Artikel anzeigen

Meistgelesen

1

Paarungen für den 5. Gang bekannt: Sempach –Thürig, Orlik – …

2

Heinz de Specht fährt «Blick» mit Song an den Karren – und sorgt …

3

Dieser Herr erklärt kurz, knapp und witzig, weshalb wir ohne …

4

Ich verstehe diese Swiss-Werbung nicht. Und ihr?

5

Vor einem Jahr bekam dieser Mann ein neues Gesicht – und so sieht er …

Meistkommentiert

1

Logik ist nicht die Kernkompetenz von Religion – das zeigt das …

2

Elyounoussi zu YB-Gegner Olympiakos +++ Napoli holt Diawara +++ …

3

Asyl-«Arena»: Sheriff Gobbi verliert das Duell gegen Marschall Glättli

4

«Alles korrekt» und «verdammte Frechheit»: Bundesrat Maurer …

5

SVP: «Die SRG ist zu mächtig geworden» – und Online-Bereich soll …

Meistgeteilt

1

Grausame Bilder: So wird ein Stier-Kalb in der Arena abgeschlachtet

2

Wegen dieser ausgeklügelten Spionage-Software drängt …

3

Zweimal weisse Weste: Die ZSC Lions bezwingen Lukko Rauma – auch Zug …

4

15 Dinge, die wir schon jetzt über das iPhone 7 zu wissen glauben

5

Jugend forscht: Ambri-Piotta engagiert talentiertes Nachwuchs-Trio

178 Kommentare anzeigen
178
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Dario Sanvido 27.02.2016 02:01
    Highlight Ehrlich gesagt weiss ich gar nicht, wieso man hier so ein Drama macht wegen dieser Initiative. Es wird weder geklaut, noch eingebrochen! Hier muss sich also KEINER Sorgen machen der diese Delikte nicht begeht. Grundsätzlich bin ich dagegen, dass man immer mehr Gesetze macht. Es braucht keine DSI, denn diese Taten sollen gesühnt werden. Da ist die Ausschaffung keine schlechte Wahl, denn die würde zum Teil Wirkung zeigen.

    Schlussendlich muss sich also keiner grosse Gedanken machen, dass man sie nicht annimt, um nicht ausgeschafft zu werden, sondern diese Straftaten nicht zu begehn!

    1 3 Melden
    600
  • R&B 19.02.2016 17:58
    Highlight Ich bin schon überrascht, dass es hier Blogger hat, die die ausländerfeindliche (eigentlich faschistische) SVP noch verteidigen oder finden, dass die Nazi-Betitelung übertrieben sei. Bin ja gespannt, ob die Stimmung gegen Bendrits Aussage nach 18 Uhr weiter geht oder sich ändert, weil am Wochenende nur noch Privatpersonen hier schreiben werden.
    36 45 Melden
    • Anam.Cara 19.02.2016 19:42
      Highlight @DenkeZuerst: Ich bin eine Privatperson und würde mich politisch mitte-links einordnen. Trotzdem bin ich dagegen, dass Personen als Nazi betitelt werden.
      Das ist für mich eine Frage der Vernunft. In der Schweiz gilt das Recht der freien Meinungsäusserung für alle.
      Ich kann mich gegen Halbwahrheiten und Polemik wehren. Aber das gibt mir nicht das Recht, jemanden mit der Menschenverachtung der NSDP-Ideologie oder den Gräueltaten des Nazi-Regimes gleichzusetzen.
      Und es ist ein unterschied zu sagen "mir kommt das vor wie in den dreissiger Jahren in Deutschland" oder "diese Person ist ein Nazi".
      46 17 Melden
    • R&B 20.02.2016 12:07
      Highlight @Anam.Cara: Ich persönlich denke, dass Sie in diesem Fall zu idealistisch sind oder zu viel von der nicht wirklich politisch interessierten Stimmbevölkerung erwarten.
      Ihre Aussage "mir kommt das vor wie in den dreissiger Jahren in Deutschland" ist absolut zutreffend, nur wird dies nur Wenige erreichen, weil eben nur Wenige geschichtlich und politisch interessiert sind und Ihre Aussage vollumfänglich verstehen. Da ist es mir lieber, wenn nicht politisch korrekt Begriffe verwendet werden, damit die oben genannte Stimmbevölkerung eine Vorlage im Wesentlichen versteht.
      9 7 Melden
    600
  • poesie_vivante 19.02.2016 17:56
    Highlight Wenn sich durch die Durchsetzungsinitiative auch schlechte Komiker ausschaffen liessen, würde ich wohl noch "glatt" ein JA in die Urne legen ;-)
    47 29 Melden
    • SeKu 20.02.2016 11:12
      Highlight Und dürfte poesie_vivante bleiben? Hehe. ;)

      Und ich?
      6 0 Melden
    • Citation Needed 20.02.2016 15:02
      Highlight Niveaulos, nicht lustig und nicht pc, ich weiss, aber ich seh das Vid grad zum dritten Mal und es verjagt mi schowider!

      Schaue es gleich nochmal
      ;-)
      5 4 Melden
    • saderthansad 21.02.2016 16:46
      Highlight die ch ohne marco rima, peach weber, chris von rohr usw. das wäre zu schön....
      4 0 Melden
    • JohnDoe 22.02.2016 08:45
      Highlight Wobei von Rohr wohl eher Witzfigur wie Komiker ist ^^ Sorry Chris
      2 0 Melden
    600
  • Fackallja 19.02.2016 17:11
    Highlight Entweder oder ist wohl schon lange ausgestorben? Hauptsache zweigleisig fahren und somit für alles abgesichert sein. Falsch wie die ganze Menschheit <3
    9 3 Melden
    600
  • Lowend 19.02.2016 14:41
    Highlight Bendrit hat zwar nicht das Recht abzustimmen, aber deshalb hat noch immer das Recht, seine Stimme zu erheben, denn am Ende geht diese Abstimmung ihn persönlich viel mehr an, als was sie all die wohlstandsverwahrlosten Eidgenossen angeht!
    Anders gesagt: So lange Rassisten sich das Recht herausnehmen, über Fremde abstimmen zu lassen, ohne dass diese selber mitbestimmen dürfen, haben die Fremden das Recht, diese Menschen, die über sie urteilen als dass zu bezeichnen was sie sind, nämlich Rassisten!
    61 45 Melden
    • themachine 19.02.2016 16:10
      Highlight Er hat den Schweizer Pass.
      37 4 Melden
    • Lowend 19.02.2016 16:15
      Highlight Ich kenne ihn und seine Proll-Kommentare nicht so genau und im Grunde ist er mir auch völlig egal, aber er kann sich auf alle Fälle in die Gedankenwelt von Ausländern einfühlen.
      25 25 Melden
    • TheMan 19.02.2016 16:21
      Highlight Lowend wieder Heisse Luft rauslassen? Nur weil ein Teil des Volkes ja sagen wird zur DSI, sind die noch lange keine Rassisten. Aber ich erwarte von dir ja nichts mehr, nur noch das du dein Jusoprogramm weiter erzählst.
      29 40 Melden
    • Lowend 19.02.2016 16:33
      Highlight Echt Man, aber die Platte mit der heissen Luft wiederholt sich, als ob sie einen Sprung hätte und als Ü50 ist der Vergleich mit den JUSO schon fast ein Kompliment, weil ich ihrer Meinung nach geistig noch jung und fit geblieben bin. Danke!
      34 21 Melden
    • TheMan 19.02.2016 16:45
      Highlight Lowend ich sage nur Tatsachen. Mehr als das Juso/SP Programm hast du nicht drauf. Selber denken scheint bei dir ein Fremdwort zu sein. Verbittert bist du allemal. Und neues bringst du auch nicht. Also nur heisse Luft.
      20 43 Melden
    • deleted_847573266 19.02.2016 16:59
      Highlight @theman: Na, brauchst du auch so ne Tastatur?
      29 9 Melden
    • Lowend 19.02.2016 17:20
      Highlight Und die Platte springt immer noch... Hast du auch etwas zum Thema zu sagen, oder sonst verbeiss dich doch in einen anderen. Deine beleidigenden Kommentare, die immer alles auf die persönliche Ebene ziehen und rein gar nichts zur Diskussion beitragen, sind echt nur noch mühsam und zeigen im Grunde nur deine Unfähigkeit, dich mit anderen Meinungen auseinanderzusetzen!
      28 15 Melden
    • TheMan 19.02.2016 18:06
      Highlight worldofjem. bin kein SVP wähler Sorry. Lowend, Bendrit ist Lowend 2.0 SVP=Rassisten=Nazis. Niveaulos und unwahr. Und Lowend du bist Unfähig mit anderen Meinungen umgehen zu können. Du siehst die SVP und deren Wähler als Nazis an und als Dumm. Und somit habe ich was zu dem Thema gesagt. Was du machst ist Mühsam und sorry mit über 50 solltest du dich ein Höheres Niveau haben als jeder SVP wähler. Was ich mit dem Nazivergleich doch wieder nicht sehe. Aber das siehst du ja nicht so. SVP und Nazivergleich sind ja so Niveauvoll.
      16 20 Melden
    • Lowend 19.02.2016 18:08
      Highlight Amen
      10 14 Melden
    • blueberry muffin 19.02.2016 18:39
      Highlight "Mit ueber 50 solltest du ein hoeheres Niveau haben als jeder SVP Waehler" :'D wer hackt hier auf der armen SVP rum, die meisten ihrer Waehler sind doch ueber 50. Autsch.
      13 2 Melden
    • Anlebe 19.02.2016 20:47
      Highlight Der liebe Lowend, der gibt doch fast in jedem Artikel seinen Senf dazu. Habe sicher schon 50 Kommentare gelesen und immer dieselbe Leier und immer der SVP eins aufs Dach geben. Eigentlich noch einigermassen vernünftig und fair - aber jetzt hat er seinen wahren Charakter gezeigt indem er den Bendrit mit seinem Schrott noch in Schutz nimmt. Damit begibt er sich aufs selbe Niveau hinab. Schade!
      15 18 Melden
    • Lowend 19.02.2016 22:01
      Highlight Lieber Anlebe, dazu sind Kommentarfunktionen ja da, aber ich kann dir garantieren, so viele sind es gar nicht.
      Laut Watson bin ich seit dem 8.2.2014 dabei, habe in diesen 730 Tagen 6619 Artikel gelesen und davon 501 kommentiert, was heisst ich habe zu 7,57% der Artikel meine Meinung abgegeben. Immerhin habe ich dabei bis jetzt 25822 Likes und 15510 Dislikes gesammelt, was heisst, dass immer noch mehr Menschen meine Meinung teilen. Also, wenn dir meine Meinung nicht passt, kannst du mich ignorieren, oder mit Fakten kontern, aber mich, oder auch Bendrit, nur zu beleidigen finde ich sackschwach!
      17 15 Melden
    • Sugarbaby 19.02.2016 22:30
      Highlight Sie als grösster und gröbster Vernichter: jawohl AMEN
      2 5 Melden
    • TheMan 19.02.2016 22:36
      Highlight Lowend ich find dich Lustig. Andere als Nazi betiteln oder als Rassisten, ohne die Menschen zu kennen kannst du mit Bravour. Aber einstecken kannst du nichts. Aber wirklich gar nichts. Alles siehst du als Beleidigung an. Auch wen man dir den Spiegel vor den Kopf hält und sagt, das bist du. Also Niveaulos kannst du sein, aber wen andere Leute dir zeigen, wie Niveaulos du bist. Weinst du. Oder söll ich Grännen sagen?
      11 17 Melden
    • Lowend 19.02.2016 22:54
      Highlight Erbärmlich sind Menschen, die andere persönlich und ohne jeglichen Anstand beleidigen!
      8 7 Melden
    • Kukuruz 19.02.2016 22:58
      Highlight Fakt: Der Spruch mit dem Sprung in der Platte ist gut:)

      Und deine Bilanz ist bemerkenswert, Lowend. Aber nicht einmal ich schaffe mehr Dislikes als Likes :)

      Und Bendrit hat mit dem Beleidigen angefangen. Weil er Ressentiments provozieren wollte?

      Aber ich mag deinen Kampfwillen. Ich finde für seine Überzeugung einzustehen, ist richtig.

      Aber niemand mag Bendrit.

      Und ich wünsche ein Bisschen mehr Respekt hier.

      Und es nimmt mich wunder, wer Grösse zeigt - und auf das letzte Wort verzichtet.

      Weil nichts Gutes, kann ab diesem Punkt folgen.

      Lasst Lowend bitte in Ruhe!
      8 3 Melden
    • Duweisches 20.02.2016 01:49
      Highlight Iiiihhh, Fakten 💁🙄
      3 2 Melden
    • Anlebe 20.02.2016 09:14
      Highlight Lieber Lowend, da haben wir ja einen Statistiker. Aber mal ehrlich, dass Du auf dieser extrem linken Platform mehr Likes erhälst ist kaum verwunderlich. Schreib doch mal auf 20Min. Ich hab Dich übrigens nicht beleidigt, sondern nur festgestellt, dass Du dasselbe Niveau wie Bendrit hast. Ist nicht schlimm, auch solche einfachen Leute haben ihre Daseinsberechtigung. Alles gut!
      7 9 Melden
    • mamina 20.02.2016 09:35
      Highlight @ TheMan weisst du eigentlich was Tatsachen sind:

      Eine Tatsache (lateinisch factum, res facti; griechisch πράγματα) ist je nach Auffassung ein wirklicher, nachweisbarer, bestehender, wahrer oder anerkannter Sachverhalt

      Wegen JUSO und so.

      @sugarbaby Wovon Vernichter? Von SVP - Meinungen?

      Erklären sie es genauer.

      @Anlebe Lieber wahrheitsgetreue Statistiken als Befürworterlügen.
      Da du dich anscheinend Senfmässig auf 20Min rumtollst, muss ich feststellen, dass dein Niveau unheimlich hoch sein muss.
      12 3 Melden
    • Sugarbaby 20.02.2016 11:18
      Highlight Beleidigt habe dann wohl ich, da mein Kommentar zu @Lowend von gestern gelöscht wurde. Damit kann ich leben ;-))) werde seine Kommentare in Zukunft einfach ignorieren.
      2 4 Melden
    • Dario Sanvido 27.02.2016 02:12
      Highlight @Lowend: Da ich sehe, dass sie gerne mit Zahlen und Fakten Ihre Kommentare zurechtrücken, muss ich Ihnen mitteilen das, und dass ist allgemein bekannt, Watson und etliche andere Zeitungen linksorientierte Artikel herausbringen ( was mich nicht stört ). So können Sie also diese Fakten auf gut Deutsch "i chübel schmeisse!" :)
      Nehmet sis mit Humor
      0 1 Melden
    600
  • FrancoL 19.02.2016 14:34
    Highlight Nun der Begriff NAZI umfasst oder beschreibt den Endauswuchs einer Entwicklung die nach dem 1. Weltkrieg begonnen hat. Viele Elemente der damals erzkonservativen nationalistischen Kräfte sind auch in der heutigen Schweiz gut erkennbar.
    Diese Entwicklung ist noch nicht abgeschossen und ich befürchte dass die SVP diese auch nicht als abgeschlossen betrachtet sondern systematisch die konservative nationalistische Scheine weiter befahren wird.
    Ein Teil der Schweiz ist in Richtung des Nationalsozialismus unterwegs.
    Es ist vielleicht nicht richtig diese Bürger als Nazi zu bezeichnen aber ......
    42 13 Melden
    600
  • Kukuruz 19.02.2016 14:00
    Highlight Jeder Ausländer in der Schweiz ist ein potentieller Bendrit. Ich mag zwar die SVP nicht, aber Bendrit finde ich unterirdisch unsympathisch. Ich war unentschlossen, werde mein "Ja" nun aber mit gutem Gewissen ihm widmen...
    54 121 Melden
    • panaap 19.02.2016 14:39
      Highlight Genau, zeig es ihm! Deine politische Dialektik ist ein auf hohem Niveau.
      55 9 Melden
    • Anam.Cara 19.02.2016 14:43
      Highlight @Platypus: Weil Dir einer unterirdisch unsympathisch ist, sagst Du ja zur DSI?
      Das scheint mir nicht sehr ausgewogen und abgeklärt. Vielleicht kennst Du ja mehr Ausländer, als Du meinst (bei Secondos nimmt man öfter fälschlicherweise an, dass sie den CH-Pass haben). Und vielleicht sind Dir einige davon sogar sympathisch. Mit etwas Glück sogar überirdisch sympathisch.
      Ich fände es wirklich schade, wenn Du nur wegen Bendrit eine Initiative annimmst, die so umstritten ist.
      38 4 Melden
    • R&B 19.02.2016 15:02
      Highlight Wie peinlich
      27 4 Melden
    • InfinityLoop 19.02.2016 15:07
      Highlight Und jeder Schweizer ist ein potenzieller Dummkopf...manche schaffen es aber sich dem zu entziehen,manche bleiben einfach Dumm 😉
      21 6 Melden
    • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 19.02.2016 15:34
      Highlight Jeder Mensch auf der Welt ist ein potentieller Bendrit. Und du bist übrigens auch ein Ausländer in 99% der Welt und sympathisch oder Intelligent kommst du auch nicht rüber, sogar im Vergleich zu Bendrit :-)
      35 6 Melden
    • Kukuruz 19.02.2016 16:57
      Highlight Ich schäme mich Schweizer zu sein, wegen Typen wie ihm.
      Unser Stimmrecht ist unsere Chance, die Welt so zu gestalten, wie wir sie möchten.
      Ich würde mich niemals in einem anderen Land in die Politik einmischen, denn ich habe ein Eigenes. Dieses gefällt mir immer weniger. Es ärgert mich unglaublich, wie viele Secondos und "Promis" unsere Internas stören, denn ich finde das steht ihnen nicht zu.
      Und ich habe "meine" Secondos gefragt. Sie sind Schweizer. Abstimmen hat nichts mit Gerechtigkeit oder Intelligenz zu tun. Sonst wäre die Wehrpflicht ja abgeschafft. Und es gäbe Mindestlohn. Und, und...
      16 24 Melden
    • panaap 19.02.2016 17:51
      Highlight Aber mein lieber Platypus, was genau bringt das umgehen des Parlamentes, das festlegen eines Strafenkatalog, welches man ja auf Verordnung eben festlegen könnte, und die Entmachtung der Judikative gegen Secondos die sich öffentlich äussern? Wäre da nicht besser eine Volksknitiative zu starten welche lautet "verbot der Teilnahme am politischen Diskurs von Secondos die Playtypus nicht mag". Vielleicht findet sich da eine Mehrheit
      15 1 Melden
    • Kukuruz 19.02.2016 18:22
      Highlight Das würde mir natürlich gefallen :)

      Ich finde es auch blöd, dass wir nun unseren Rechtstaat beschneiden müssen, nur weil wir eine zu grosse Zuwanderung haben. Ich mag einige Zuwanderer sehr. Andere dafür umso weniger.
      5 14 Melden
    • panaap 19.02.2016 18:50
      Highlight Aber lieber Platypus, gegen diese "überfremdung" bringt diese Initiative ja gar nichts. Und es wird eines Tages genau einen Treffen den du magst. Dann kannst du ihn in die Augen schauen und sagen : so hanis denn nid gmeint!
      20 2 Melden
    • InfinityLoop 19.02.2016 19:52
      Highlight Platypus will sie Welt verändern....😀
      7 0 Melden
    • Kukuruz 19.02.2016 22:09
      Highlight Die Schweiz wär mir genug. Für die Welt ist es wahrscheinlich zu spät.
      3 9 Melden
    • Citation Needed 19.02.2016 23:16
      Highlight Platypus, die DSI ist nicht gegen zu grosse Zuwanderung! Lies doch nochmal den Initiativtext, please. Du meinst wohl die Masseneinwanderungsinitiative, oder? Die DSI soll die AI (Ausschaffungsinitiative) 'durchsetzen', heisst es, sie stellt aber eine krasse Verschärfung derselben dar, gegen die man eintreten muss (mit einem Nein, natürlich..). Hast Du das im Ernst verwechselt?
      5 0 Melden
    600
  • CyanLama 19.02.2016 13:58
    Highlight auf wenn will die svp dann noch wütend sein, wenn das land gesäubert ist? auf die fehlende albanische putzkraft? den abwesenden kroatischen bauarbeiter? die nicht eingetragenen studenten aus asien?
    die deutschen pflegekräfte, die nicht mehr da sein wollen?
    auf die EU, die völlig zu recht auf uns scheissen wird?

    wenn sie sehen, wie das land wirtschaftlich ausgeschlossen wird, der franken weiter abkackt und der ruf der schweiz komplett im arsch ist, werden sie merken, dass ausser rassismus nicht viel mehr politisch zu bieten haben und themen, die was bewegen könnten um jahre hinausschieben!
    49 25 Melden
    • E7#9 19.02.2016 15:28
      Highlight Langsam... Wir müssen nicht grad mit dem Kopf durch die Wand. Wenn alle Ausländer die Sie aufzählen sofort von der DSI getroffen ausgeschafft würden, dann würde sie (bei so viel krimineller Energie) ja fast schon wieder Sinn machen. Macht sie aber nicht.

      Wir wären froh, wenn der Franken etwas "abkacken" würde. Er ist viel zu stark (da scheinen Sie etwas falsch verstanden zu haben).

      Entspannen Sie sich und achten Sie auf Ihre Ausdrucksweise. Diese Fäkalsprache ist einfach ekelhaft und fördert das Bedürfnis Ihren Kommentar das Klo runter zu spülen, auch ohne inhaltlich darauf einzugehen.
      16 8 Melden
    • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 19.02.2016 15:35
      Highlight Der Franken wird nicht abkacken.
      4 4 Melden
    • Bene883 19.02.2016 15:51
      Highlight ähm, der Franken kackt ab weil er zu hoch, nicht zu tief ist...
      8 1 Melden
    • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 19.02.2016 21:50
      Highlight Der Franken ist nicht hoch, weil er abkackt, sondern weil der Euro am abkacken ist.
      1 3 Melden
    600
  • deleted_387253185 19.02.2016 13:51
    Highlight Oha jetzt wurde mal ein SVP-ler als Nazi bezeichnet (gewiss gibt es in der SVP auch richtige Rechtradikale oder Neo Nazis wie es sicher auch rechtsgerichtete eingebürgerte Schweizer gibt). Nun muss ja ein Drama daraus gemacht werden, dass der böse Secondo Bendrit und alle gegen die liebe SVP sind. LIEBE SVP-ler sie selber machen Wahlkampf mit Lügen, sie selber pauschalisieren und werfen Ausländer in einen Topf und bezeichnen Kosovaren als Mörder, dunkle Menschen werden als schwarze Schaffe dargestellt, wo rausgehauen werden usw. Nun werdet ihr mit eigengen Mitteln angegriffen schluckt es.
    44 18 Melden
    • Selfshooter 19.02.2016 14:47
      Highlight Also die "Secondos" dürfen die Schweizer beleidigen und als Nazis bezeichnen? Aber sobald ein Schweizer die kriminellen (Betonung auf kriminell und nicht alle Ausländer) Ausländer ausschaffen möchte, ist er ein Nazi.
      Das ergibt für mich keinen Sinn.
      32 25 Melden
    • Anam.Cara 19.02.2016 14:51
      Highlight @Antoni: Ich bin mit Dir einig, dass die SVP den Ton in der CH-Politik seit Jahren schrittweise verschärft hat, was natürlich auf der anderen Seite auch zu Ausfälligkeiten führte. Das ist bedauerlich.

      Mit "Nazi" stellt man aber einen historischen Zusammenhang her, der nicht angebracht ist. In der Schweiz gilt das Recht auf freie Meinungsäusserung auch für alle politischen Richtungen. Damals wurden die "Anderen" (Juden, Unbequeme, Andersdenkende) verfolgt, gefoltert und umgebracht.
      Einer von vielen Gründen, warum man einen politischen Gegner in der Schweiz nicht als "Nazi" bezeichnen darf.
      18 8 Melden
    • deleted_387253185 20.02.2016 13:54
      Highlight @selfshooter wie bitte? Die Ausländer werden schon als Kriminelle, Mörder, Terroristen usw. bezeichnet. Wie kommst du auf die Idee das es nicht so ist? Die SVP hat eine stark rechtsgerichtete Politik. Hat Rassisten in seiner Reihe. Warum also es nicht auch beim Namen nennen, wenn es auch nicht politisch korrekt ist was Bendrit gesagt hat, hat er diese Leute mit ihren Waffen attackiert. Und nun sehen wir die Reaktion. Nächstes mal müssten alle Ausländer so reagieren wie die SVP-ler jetzt, wenn die SVP mal wieder alle in einen Topf rührt. Einfach auch Dramaqueen machen.
      2 1 Melden
    600
  • stiberium 19.02.2016 13:21
    Highlight Seine "Fans", sind sie denn schon Stimmberechtigt, werden wohl mit Nein abstimmen. Zweck erfüllt!
    17 10 Melden
    600
  • Tropfnase 19.02.2016 12:57
    Highlight Man kan von Bendrit halten was man will, er.hat das Recht ,wie wir alle, auf eine eigene Meinung und diese hat er mit dem Video kund getan und nicht mehr 😉
    35 27 Melden
    • Selfshooter 19.02.2016 14:25
      Highlight Er hat das Recht seine Meinung mit uns zu teilen, jedoch sollte er sie auch begründen und nicht jemanden als Nazi bezeichnen.
      23 13 Melden
    • E7#9 19.02.2016 14:26
      Highlight Zum Glück darf man von ihm halten was man will. Bei mir ist es nicht sehr viel.

      Man kann es sich (mit der Begründung auf der richtigen Seite zu stehen) schon sehr einfach machen. Würden Sie dasselbe schreiben, wenn jemand von der Pegida "Drecksmoslem" schreien und sich dann auf seine freie Meinungsäusserung berufen würde?
      26 1 Melden
    • Selfshooter 19.02.2016 14:31
      Highlight @Sound
      Ja dann würde ich dasselbe schreiben, da ich die Leute von der Pegida in keinem Fall unterstützen kann.
      6 6 Melden
    • E7#9 19.02.2016 15:35
      Highlight @selfshooter: Ihr Kommentar war noch nicht aufgeschaltet als ich meinen schrieb. Meiner ging an Tropfnase.
      4 0 Melden
    600
  • rolf.iller 19.02.2016 12:43
    Highlight Da kann man nur auf Godwins Law verweisen https://de.m.wikipedia.org/wiki/Godwin’s_law und anmerken, dass der der dami anfängt verloren hat
    8 0 Melden
    600
  • InfinityLoop 19.02.2016 12:39
    Highlight Und dann so
    3 4 Melden
    600
  • InfinityLoop 19.02.2016 12:39
    Highlight Und alle Lemminge so
    12 5 Melden
    600
  • Dä Brändon 19.02.2016 11:54
    Highlight Also ich kann den Erich Hess überhaupt nicht ausstehen. Er hat so ein Gesicht zum so richtig, mit Anlauf, rein-..... knuddeln!

    Aber dieser Bendrit, hat der versucht lustig zu sein?
    83 11 Melden
    • Braun Pascal 19.02.2016 12:22
      Highlight Ich finde meinen Nachnamen auch besser als seinen...
      11 11 Melden
    600
  • playec1992 19.02.2016 11:43
    Highlight die kommentare auf der facebookseite von 20minuten zu dem video sind gold...
    18 3 Melden
    600
  • maatze 19.02.2016 11:38
    Highlight Zeit für eine repräsentative Umfrage. Bitte auf "Herz" klicken, wenn Ihr NEIN stimmt, und auf "Blitz" klicken, wenn Ihr JA stimmt für die DSI.

    (habe imfall gelöselt, ob Herz für JA oder NEIN stehen soll, nur so imfall und so).

    Danke!
    257 73 Melden
    • Ketsch 19.02.2016 13:06
      Highlight Scheint eindeutig zu sein hier :-)
      14 5 Melden
    • maatze 19.02.2016 14:03
      Highlight 155% stimmen NEIN. Stand 14:03 Uhr.

      Bist du Moped!
      5 7 Melden
    • Anam.Cara 20.02.2016 18:39
      Highlight Genau maatze. Diese Arithmetik kommt mir bekannt vor...
      Das ist wie wenn jemand sagt "das ganze Volk". Und dabei von 35% der tatsächlich wählenden Bevölkerung redet. Bei einer Wahlbeteiligung von 40 % also gerade mal von 14 % aller Stimmberechtigten.
      Da bin ich froh, dass mittlerweile (18:35 Uhr) sogar 250 % "nein" stimmen werden ;))
      0 2 Melden
    600
  • EMkaEL 19.02.2016 11:17
    Highlight wie kann man den Bendrit filter aktivieren.? hatte den schon verdrängt und jetzt das...
    54 6 Melden
    600
  • deleted_560895809 19.02.2016 11:11
    Highlight Dieser D-Promi hat wohl das Gefühl, dass seine Meinung jemanden interessiert, lächerlicher Typ! Ich würde ihn verklagen, dieses Niemand!!
    71 92 Melden
    • Lowend 19.02.2016 11:32
      Highlight Offensichtlich interessiert es die vielen Verteidiger von Hess, oder warum wird hier sonst wie wild gegen diesen Bendrit geschossen und verächtlich über ihn geurteilt? Solche Methoden haben übrigens auch schon die SA Leute benutzt.
      37 49 Melden
    • TheCloud 19.02.2016 12:17
      Highlight Du würdest also Niemand verklagen, ist auch O.K.
      13 2 Melden
    • FrancoL 19.02.2016 12:29
      Highlight Nun von Dir habe ich auch einige Posts gelesen, vermutlich schreibst Du ja auch um Deine Meinung kund zu tun und wohl auch um andere zu beeinflussen.
      Nun zwischen Deinen Posts und dem Bendrit Video sehe ich keinen Unterschied oder denkst Du Deine Kommentare seien eloquenter als die eines Bendrit?
      20 5 Melden
    • poga 19.02.2016 12:38
      Highlight Sehr geehrter Lowend du wirst sehen dass die Hess Vertreter hier sehr dünn gesäht sind. Was du aber nicht sehen wirst ist folgendes. Erstens ist auch die Beleidigung eines rechten Politikers eine Beleidigung. Weiter werden Beleidigungen in diesem Forum von vielen Leuten erkannt und nicht gutiert. Was die Qualität dieses Forums ausmacht. Drittens sind wohl einige hier der Meinung, dass wer keine Ahnung hat auch keine grossen Töne spucken soll. Ich für meinen Teil habe grosse Freude daran, dass in Zeiten einer aufgeladenen Stimmung so eine lausige Aussage nicht goutiert wird.
      17 4 Melden
    • poga 19.02.2016 12:39
      Highlight Ich hoffe ich konnte dich beruhigen und dir die Sachlage erklähren.
      7 0 Melden
    • Selfshooter 19.02.2016 12:51
      Highlight @Lowend
      Ich bin ja kein Verteidiger von Hess, aber kann der Bendrit einfach Leute als Nazis bezeichnen?
      17 4 Melden
    • Grecko 19.02.2016 13:07
      Highlight Nur weil man Bendrit kritisiert ist man noch lange kein Verteidiger von Hess!!! Das Hauptproblem von Bendrit ist dass er kein einziges Argument gebracht hat obwohl es tausende gebe gegen die DSI. Somit war das Video vor allem einguter PR Gäg für ihn
      20 4 Melden
    • deleted_387253185 19.02.2016 13:56
      Highlight @chopfchino 1. Mehr als du hat er erreicht. Ob D C B oder A Promi, er hat eine Fangemeinschaft und hoffe dadurch, dass wirklich der eine oder andere der sonst nicht zur Urne läuft ein NEIN gegen DSI einlegt. Desweiteren bezeichnen SVP-ler Eriträer, Syrer usw. als weniger inteligent aber sollte man einen SVP-ler für etwas bezichtigen, dann geht es gar nicht. Die SVP kann im allgemeinen nicht damit umgehen, wenn sie mit den eigengen Waffen angegriffen wird. Sie Selber wer sind sie überhaupt über andere Menschen zu Urteilen? Sinde sie der Typ der Promis macht?
      8 7 Melden
    • Lowend 19.02.2016 14:31
      Highlight Echt Leute, kommt mal runter! Genau die Leute, die immer sagen, die Juden sollen nicht immer auf dem herumreiten, was im letzten Jahrhundert passiert ist, reagieren superempfindlich, wenn man ihre heutige Politik mit der ihrer Vorgänger vergleicht und tabuisieren die NSDAP, obwohl dass genau so eine Bewegung war wie die SVP heute! Wie oft wurde ich hier schon als Kommunist beschimpft, obwohl dies geschichtlich gesehen noch viel falscher ist, denn eines haben die Kommunisten mit den Nazis gemeinsam. Beide haben nach ihrer Machtergreifung als erstes die Sozialdemokraten verfolgt und eingesperrt!
      11 16 Melden
    • deleted_560895809 19.02.2016 14:48
      Highlight @Antoni: Du hast keine Ahnung Junge, oder kennst du mich, weisst du was ich mache? Bendrit ist ein Kommerz-Produkt welches sich massiv selbst überschätzt. Betitelt die Befürworter der DSI als Nazis, was beweist, dass er null Ahnung hat, tönt aber gut! Und, was ist mit der Toleranz, die die Gegner inkl. Bendrit fordern? Pustekuchen, lieber mal ein Rundumschlag platzieren mit Themen die Nichts mit Nationalsozialismus zu tun haben!! Solche Leute kann doch niemand ernst nehmen.....weiss der was er will, ich denke nein!!
      11 2 Melden
    600
  • Aufblasbare Antonio Banderas Liebespuppe 19.02.2016 11:11
    Highlight es war spass...
    12 37 Melden
    600
  • Lowend 19.02.2016 10:36
    Highlight Der Aufstieg der Nationalsozialisten wird auch gelegentlich als der Aufstand des Kleinbürgertums gegen die Politik und die Eliten der Weimarer Republik bezeichnet. So gesehen bestehen eben doch Parallelen zur heutigen Politik der SVP und die SVP hätte es selber in der Hand, diesen Ruf Nazis zu sein loszuwerden, wenn sie damit aufhören würde, einen Keil zwischen Politik und staatliche Institutionen wie Gerichte, Universitäten, Nationalbank usw. und dem allmächtigen "Vouch" zu treiben! Die SVP ist an den Vergleichen selber schuld, wenn sie, wie schon die Nazis, den Staat als Diktatur beschimpft!
    95 44 Melden
    • Duweisches 20.02.2016 02:02
      Highlight Aber die Profitgier treibt sie weiter, wie sie einst die Nazis trieb, und wie das diesmal endet, werden wir sehen...
      Nur will ich nicht der sein, der nichts unternimmt und am Ende "von nichts" wusste 🙄
      0 0 Melden
    600
  • maxi 19.02.2016 10:34
    Highlight schnell jemand als nazi bezeichnen -->alle jubeln

    wie krank seid ihr den bitte? immer darauf hinweisen wie schlimm das diese zeit war, und dan sowas?
    119 37 Melden
    • Herbert Anneler 19.02.2016 11:00
      Highlight Bin ich krank, wenn ich mich dagegen wehre, dass der Chef-Stratege von Rechtsaussen unser Palament wahlweise als "Schwatzbude" oder "Dunkelkammer" diffamiert, die Richter als "die grössten Feinde des Landes", die Bundesräte als "halbe Portionen" und die Menschenrechte als etwas für arme Schlucker? Bin ich krank, wenn ich es daneben finde, wenn Blocher Putin bewundert und Martullo-Blocher die Kommunistische Partei Chinas als super findet? Mag dies nun "nazi" sein oder "braun" oder sonst was: DEMOKRATISCH ist es sicher nicht - so lasse ich mir die Schweiz nicht kaputt reden!
      111 31 Melden
    • seventhinkingsteps 19.02.2016 11:01
      Highlight Hast du dich mal mit der NSDAP der 20er Jahre beschäftigt?
      43 11 Melden
    • Urmel 19.02.2016 11:28
      Highlight Ich möchte den Begriff "Nazi" keinesfalls verherrlichen und ich bezeichne keinen Politiker als solchen.

      Es ist aber falsch zu glauben, dass das dritte Reich, welches im Holocaust spitzte innerhalb eines Tages entstanden ist und die Nazis über Nacht aus ihren Löchern gekrochen sind. Das war ein langer Prozess, der sich über Jahre hingezogen hat.

      Es war meiner Ansicht nach in DE (leider) sehr ähnlich wie heute in der Schweiz. Wenn ich mir die MEI, die AI und jetzt die DI anschaue, wird es tatsächlich immer extremer. Es gibt meiner Ansicht nach Parallelen. Und das macht mir Angst.
      53 27 Melden
    • deleted_387253185 19.02.2016 14:01
      Highlight @Herbert Anneler super argumentiert die SVP darf alle beleidigen, ganze Volksgruppen als dumme, als Mörder, als Diebe, als Vergewaltiger usw. bezeichnen aber wehe man bezeichnet einen SVP-ler als Nazi oder als Rechten oder sonst was, das geht dann gar nicht. Come On alle die hier jetzt sich beklagen die SVP wird durch eine "nicht wahre Tatsache" angegriffen. Die SVP selber macht sogar mit Lügenverbreiten sowie Angstmacherei Wahlkampf keiner scherrt sich.
      19 7 Melden
    600
  • Hayek1902 19.02.2016 10:19
    Highlight Bendrit, lass Politik mal lieber sein und widme dich deinem RTL-Humor.
    135 25 Melden
    • satizfaction 19.02.2016 11:22
      Highlight Sogar Mario Barth ist besser...
      34 7 Melden
    600
  • vncentvega 19.02.2016 10:17
    Highlight Auf der einen Seite macht Yvette Estermann Werbung für die Initiativgegner und auf der anderen macht Bendrit Werbung für die Initiativbefürworter. Das zeigt nur, dass es auf beiden Seiten (sofern Bendrit überhaupt weiss, dass er Gegner ist) Idioten gibt. Sowie es auch in allen Nationalitäten, Geschlechtern, Sexuellen Orientierungen, usw. Idioten gibt.
    49 9 Melden
    • goschi 19.02.2016 10:45
      Highlight Ich nenne das immer die generelle Arschloch- und Idiotenquote, die ist meiner Erfahrung nach ziemlich fix durch Alle hindurch verteilt, Mancherorts sind sie nur lauter, auffälliger und einflussreicher...
      31 1 Melden
    • deleted_387253185 19.02.2016 14:03
      Highlight @vncentvega worum sollte der Bendrit dagegen sein? Die SVP selber hat Wähler in den Kreisen der Eingebürgerten. Wenn Bendrit den CH-Pass hat, kann er genau so gut dafür sein. Ich weiss nicht ob Bendrit dafür oder dagegen ist!
      1 6 Melden
    • Duweisches 20.02.2016 02:05
      Highlight Das Video aber gesehen...? o.I
      0 0 Melden
    600
  • JohnDoe 19.02.2016 10:17
    Highlight Wer denkt Ausländer neigen eher zu Kriminalität sollte evtl. mal den Zusammenhang zwischen Wohlstand und Kriminalität untersuchen. Dann noch ein Quer vergleich machen zwischen der Herkunft und dem Wohlstand, sowie Wohlstand und Bildung. Ich stelle mal die Hypothesen auf, dass Ärmere eher kriminell sind, das Ausländer eher ärmer sind und das reichere ein höheres Bildungsniveau haben (so wie Leute mit höherer Bildung reicher sind)

    Die SVP senkt Steuern (verstärkt arm - reich), streicht Bildungsgelder (erschwert Zugang zu Bildung für ärmere) und spielt die ärmeren Gegeneinander aus.
    100 28 Melden
    • Hayek1902 19.02.2016 10:39
      Highlight du machst es dir zu einfach. selbst wenn man die wohlstandseffekte in der Regression rausnimmt, sind ausländer im schnitt krimineller. Mit grossen Unterschieden je nach Herkunft.
      37 48 Melden
    • Bobo B. 19.02.2016 11:23
      Highlight Vielleicht sollte sich JohnDoe auch mal mit dem Einfluss des sozio-kulturellen Hintergrunds auseinandersetzen. Oder ist das der Anstrengung zu viel...? Was selbstverständlich nicht heisst, dass der Zusammenhang zwischen Wohlstand und Kriminalität nur aus der Luft gegriffen ist.
      16 8 Melden
    • Hayek1902 19.02.2016 11:29
      Highlight Da könnt ihr liebe Linke Blitze verteilen, so viel ihr wollt, aber das ändert auch nichts an der Realität.
      26 18 Melden
    • deleted_847573266 19.02.2016 15:15
      Highlight NZZ-Artikel zum Lesen:
      http://www.nzz.ch/panorama/auslaender-sind-kriminell-1.18377850

      "Geht es also eher um die Frage, ob reiche oder arme Ausländer einwandern?
      Nicht nur. Auch die demografische Struktur von Migranten unterscheidet sich oft stark von jener der Inländer: Wandern von einer bestimmten Nationalität vor allem junge Männer ein, wird die Kriminalitätsrate dieser Ausländergruppe höher ausfallen. Mit der Nationalität an sich hat das aber nichts zu tun."
      8 4 Melden
    • Dario Sanvido 27.02.2016 02:50
      Highlight @JohnDoe
      Die SVP beeinflusst den Steuersatz aber definitiv nicht. Denken Sie daran, dass mit mehr Bildungsgeldern ebenfalls höhere Steuern anfallen. Ausser Sie würden natürlich selbst Ihren Lohn und Ihr Vermögen für Bildungszwecke spenden ;)
      0 0 Melden
    600
  • Alias 19.02.2016 10:12
    Highlight Aaah Bendrit, ich mag dein Gestuss leider immer noch nicht. Aber ganz ehrlich: Seine Fans fühlen sich dadurch wohl (leider) mehr angesprochen als durch "komplizierte" Argumente. Wer weiss, vielleicht wird der eine oder andere Politikfaule dadurch doch noch an die Urne bewegt, dann hat das nicht sehr geistreiche Video wenigstens etwas Positives bewirkt. Und bei Bendrit ist es irgendwie weniger peinlich, wenn er keine sachlichen Argumente ins Feld führen kann, als bei gewissen SVP-Exponenten, die für die Initiative kämpfen.
    66 7 Melden
    600
  • deleted_518015253 19.02.2016 10:07
    Highlight Kindskopf!
    33 7 Melden
    600
  • Grecko 19.02.2016 10:07
    Highlight Habe mir das Video von Bendrit angeschaut nachdem ich mir das Video von Sommeruga angeschaut habe, welches sehr gut ist und viele gute Argumente bringt. Beim Video von Bendrit war ich total enttäuscht, nicht dass ich allzu viel erwartet hätte, aber ich war überrascht dass der Typ wirklich gar keine Ahnung von politik hat und überhaupt nicht auf die Initiative eingeht sondern nur irgendwelche Beleidigungen daherplappert...

    Dieses Video wird ganz sicher niemanden dazu bringen ein NEIN zu stimmen.
    Wenn man gar keine Ahnung von Politik hat dann sollte man bei diesem Thema lieber schweigen
    48 9 Melden
    • Maon 19.02.2016 11:26
      Highlight Ich glaube, dass es einige von seinen Fans dazu bewegen kann NEIN zu stimmen. Wie Bendrit interessieren sie sich eigentlich nicht für Politik und haben eher wenig Ahnung davon, doch durch dieses Video werden sie auf die DSI aufmerksam. So bringt das Video schon was.
      Ausserdem finde ich es toll, wenn jemand wie Bendrit sich für etwas einsetzt, das ihn sonst nicht interessiert.
      13 6 Melden
    • Grecko 19.02.2016 12:27
      Highlight Die Frage ist nur wie viele seiner Fans können abstimmen, sprich Schweizer Bürger und Volljährig und haben sich noch keine Meinung gebildet?! Und ausserdem finde ich hätte er wenigstens ein einziges schlaues Argument bringen können, ein bisschen überlegen hilft da, auch wenn man keine Ahnung von Politik hat, schliesslich gibt es tausende von Gründen die gegen die DSI sprechen
      6 1 Melden
    600
  • 7immi 19.02.2016 10:06
    Highlight nazivergleiche sind weder geistreich oder objektiv noch konstruktiv oder irgendwie ernst zu nehmen. sie dienen nur einem zweck: aufmerksamkeit zu erhalten. scheint zu funktionieren...
    44 14 Melden
    • R&B 19.02.2016 13:23
      Highlight Die SVP schrammt schon am Nazi-Gedanken herum. So daneben ist der Vergleich nicht.
      7 10 Melden
    • 7immi 19.02.2016 14:42
      Highlight inwiefern? was ist denn ein nazi? leute wie sie verharmlosen diesen begriff zur unkenntlichkeit. nur weil einer mal etwas gegen ausländer sagt oder unser rechtssystem kritisiert ist er gleich ein nazi? bin ich auch ein alkoholiker, wenn ich einmal ein bier trinke? dann wäre m. leuenberger ja auch ein nazi, denn die nazis bauten auch grosse bauwerke oder frau leuthard, denn die nazis bauten auch autobahnen... oder ab wann ist man denn ein nazi? wo liegt die nazi'sche trennlinie? der begriff klingt halt schon voll krass... was dahinter steckt und was es bedeutet wissen leider die wenigsten.
      11 5 Melden
    • R&B 19.02.2016 15:05
      Highlight Nazi oder nicht? Wenn man die Definition anwendet natürlich nicht. Aber ich denke mal, dass man sagen darf, dass er Ausländer hasst, denn er würde sonst nicht kriminelle Ausländer als 2.Einwohnerklasse behandeln wollen. Und weil momentan die Wutbürger erreicht werden müssen, die bildungsfaul sind, muss man mit Nachrichten arbeiten, die aufhorchen lassen. Das ist dann halt das Wort "Nazi". Mit anderen Worten: "Nazi" ist übertrieben, aber beim DSI-Abstimmungskampf meiner Meinung nach gerechtfertigt um eine schlimme und vollumfänglich schädliche Initiative abwenden zu können
      3 8 Melden
    • 7immi 19.02.2016 16:09
      Highlight also darf man einfach mal nach gutdünken weil man so denkt und vermutet jemanden als nazi betiteln, verstehe. der zweck heiligt also die mittel. und die ganze wutbürger- und bildungsworthülse bringt auch nichts. wer nämlich gebildet und/oder intelligent ist muss den andersdenkenden nicht als nazi diffamieren sondern ist fähig sachlich zu diskutieren.
      7 2 Melden
    • R&B 19.02.2016 17:55
      Highlight @7immi: Der Nazi-Titel ist nicht unverhältnismässig. Schauen Sie sich doch mal die Entwicklung der SVP an. Immer aggressiver, rassistischer und verachtender. Nur die SVP hat die Weisheit für sich gepachtet, deren Aussagen aber immer wieder ändern. Ich bin verwundert, dass man die SVP noch verteidigt. Diese Partei schadet dem Land, der Wirtschaft und den Menschen.
      4 5 Melden
    600
  • Herbert Anneler 19.02.2016 10:01
    Highlight Vielleicht noch einige Backgroundinformationen zum Bendrit-Video: Die Stadt Berner SVP zog erst auf grossen öffentlichen Druck die Kandidatur eines ehemaligen Bordellbesitzers (Liebesdienerinnen nicht mit Schweizer Pass, sondern aus Asien...) und Vermieters von völlig übrteuerten Sozialwohnungen zurück, Fuchs - Compagnon von Hess- vermietet auch solche. Und gerade solche Herren spielen sich als Saubermänner der Nation auf - ein Witz oder eine Frechheit! Dass Bendrit auf seine Weise und mit seinen Mitteln auf diese Doppelmoral hinweisen wollte, halte ich für absolut legitim und verdankenswert.
    80 26 Melden
    • dillinger 19.02.2016 10:15
      Highlight Genau, Bendrit ging es sicher um die Kandidaten für die Berner Stadtregierung...
      40 11 Melden
    600
  • dommen 19.02.2016 09:50
    Highlight Ich halte gar nichts von der SVP, aber wer sich auch nur ein bisschen mit dem Nationalsozialismus auseinander gesetzt hat, weiss, dass die meisten Nazivergleiche absolut hinfällig sind. Erich Hess, Blocher, Fuchs usw. mögen (extrem) rechtskonservativ und in vielen Aspekten fragwürdige Einstellungen vertreten, aber es handelt sich garantiert nicht um "Nazis." Und Bendrit ist vorallem eines: Schlecht bis gar nicht politisch informiert (wie wohl die meisten seiner Fans) und auf viele Likes und Online-Anerkennung aus (wie sie meisten seiner Fans).
    56 35 Melden
    • Herbert Anneler 19.02.2016 12:01
      Highlight Wenn Fuchs verbotenerweise in Militäruniform an der Parteiversammlung aufkreuzt, wenn Blocher an der Landesgrenze eine Rede hält, eingerahmt von zwei strammen Männern in der Militäruniform des 2. Weltkrieges, Helm auf dem Kopf und mit dem Karabiner in Achtungstellung, ist für mich die Grenze des Nationalkonservativen à la Sennenkäppi und Schweizertracht überschritten. Hier schwingt die Symbolik einer Militarisierung der Gesellschaft mit, die es mir kalt über den Rücken fahren lässt.
      15 12 Melden
    • TheCloud 19.02.2016 12:16
      Highlight Du hast Recht, damals ging es gegen Juden.
      3 2 Melden
    • FrancoL 19.02.2016 12:41
      Highlight Nun der Begriff NAZI umfasst oder beschreibt den Endauswuchs einer Entwicklung die nach dem 1. Weltkrieg begonnen hat. Viele Elemente der damals erzkonservativen nationalistischen Kräfte sind auch in der heutigen Schweiz gut erkennbar.
      Diese Entwicklung ist noch nicht abgeschossen und ich befürchte dass die SVP diese auch nicht als abgeschlossen betrachtet sondern systematisch die konservative nationalistische Scheine weiter befahren wird.
      Ein Teil der Schweiz ist in Richtung des Nationalsozialismus unterwegs.
      Es ist vielleicht nicht richtig diese Bürger als Nazi zu bezeichnen aber ......
      10 5 Melden
    600
  • Stefan Aepli 19.02.2016 09:49
    Highlight Ein gutes Beispiel von einem Secondo, der glaubt er habe sich integriert.
    Im Wahrheit ist er immer noch gefangen von seiner Herkunft mit deren Strukturen die er in seiner Familie und dem sozialen Umfeld vermittelt bekommen hat.
    Das zeigen auch seine vielen anderen Videos (die eigentlich traurig sind).

    Es braucht wohl noch ein bis zwei Generationen.
    Die DI ist mehr als angebracht.
    37 125 Melden
    • oliversum 19.02.2016 10:14
      Highlight Aha, und du denkst, dass man ihn ausschaffen kann, weil er "schlecht integriert" ist? Dann sollte man dich auch gleich mit ausschaffen, weil du schlecht informiert bist.
      64 14 Melden
    • oskar 19.02.2016 10:21
      Highlight "gefangen in seiner herkunft" was für eine b hämmerte aussage. bei integration geht es ja wohl kaum darum, seine eigene herkunft zu verleugnen oder zu vergessen
      55 12 Melden
    • kurt3 19.02.2016 10:25
      Highlight Nenn mir 3 (drei) Gründe , warum die DSI "mehr als angebracht " sein soll .
      48 8 Melden
    600
  • giandalf the grey 19.02.2016 09:48
    Highlight Für Bendrits Verhältnisse hat mich dieses Video eigentlich ausserordentlich gut unterhalten, ich habe tatsächlich gelacht!
    Erich Hess Hess Hess zu viel Stress Stress Stress ooooooh Erich...
    30 15 Melden
    600
  • Grufti 19.02.2016 09:42
    Highlight Bendrit und Hess sind beides Clowns.
    52 5 Melden
    600
  • droelfmalbumst 19.02.2016 09:36
    Highlight dieser Hess ist so ein richtiger Kevin!!

    das Video ansich ziemlich fail. aber es ist halt Bendrit... :D
    75 9 Melden
    • Ketsch 19.02.2016 10:41
      Highlight Hör mal auf mit dem Kevin bitte ;-)
      3 6 Melden
    • smoenybfan 19.02.2016 11:32
      Highlight Erich ist der neue Kevin!
      5 5 Melden
    • TheCloud 19.02.2016 13:50
      Highlight Alphakevin
      4 2 Melden
    600
  • Amboss 19.02.2016 09:24
    Highlight Ich finde Wahlkampf / Abstimmungskampf mit Nazivergleichen eigentlich äusserst problematisch - und vor allem kontraproduktiv. Landolts Nazitweet beispielsweise empfinde ich wie wenn ein Kläffer verzweifelt nach Aufmerksamkeit bellt - jämmerlich, unsympathisch.

    Aber gerade die Künstler dürften bei uns gern mal noch eine Schippe drauflegen, Dinge mal direkter ansprechen und auch übertreiben. Bei uns sind viele Künstler einfach zu "lieb"...
    Egal, wie geistreich und treffend man diese Video nun gut findet- Bendrit darf und soll nur reden, wie ihm der Schnabel gewachsen ist - ohne Tabus
    46 16 Melden
    • Sillum 19.02.2016 09:33
      Highlight Bendrit Künstler???? Aha!
      45 16 Melden
    • Amboss 19.02.2016 09:37
      Highlight Natürlich ist Bendrit ein Künstler... Was denn sonst?

      Oder dann definier mal das Wort "Künstler"...
      22 16 Melden
    • Sugarbaby 19.02.2016 09:38
      Highlight @Amboss: dein Kommentar in Ehren, aber übertreib bitte nicht. Schnorrer ist nicht gleich Künstler. Das ganze ist natürlich Ansichtssache.
      19 14 Melden
    • Amboss 19.02.2016 10:51
      Highlight @sugarbaby: Ich glaube in der Tat, man darf den Begriff "Künstler" ruhig weit fassen.
      Bendrit spielt mit seiner Situation und neuen Medien und macht etwas neues.
      Viel neues hat man anfangs doof gefunden und ist jetzt etabliert.

      Kunst findet nicht nur im hoch subventionierten Opernhaus oder Theater statt.
      17 6 Melden
    • E7#9 19.02.2016 21:04
      Highlight Es reicht jedoch auch nicht, nur erfolgreich etwas neues zu bringen, um es dann Kunst zu nennen. Der Begriff ist breit gefächert, er beinhaltet aber immer etwas intellektuelles. Zumindest sollte "Kunst" diesen Anspruch haben.
      1 0 Melden
    600
  • balzbe 19.02.2016 09:22
    Highlight Hier ein etwas tiefgehender Kommentar vom Schnitzelbangg "Dreydaagesfliege":
    73 3 Melden
    • Daniel Severin 20.02.2016 11:56
      Highlight Super!
      0 0 Melden
    600
  • Micha Moser 19.02.2016 09:17
    Highlight Bendrit hat gesehen das er damit wieder Aufmerksamkeit erhaschen kann, und das hat sehr gut geklappt. Ich bin auch für ein klares Neinbei der Abstimmung, aber wenn er nichts von der Materie versteht.. Was er in den Kommentaren auch selber zugibt sollte er als Bekannte Person ruhig sein.
    36 10 Melden
    • wolfderwolf 19.02.2016 10:07
      Highlight Darum gehts doch in der demokratischen Politim. Leute von der eigenen Meinung überzeugen, ob man jetzt Ahnung davon hat oder nicht.
      5 2 Melden
    600
  • smoenybfan 19.02.2016 09:16
    Highlight Ich bin ja überhaupt kein Freund vom Erich, aber das war nix Bendrit. So wirds gemacht:

    :)
    52 2 Melden
    • Amanaparts 19.02.2016 10:03
      Highlight erich hess hess hess, zu viel stress stress stress....

      Niemand ist so erfolgreich gegen Rechts wie Müslüm. Der Penner soll mal wieder in die Bresche springen. Wieso haben wir kein Batsignal für Müslüm? Man könnte vor jeder Abstimmung einen Schnurrbart in den Nachthimmel Leuchten.
      16 4 Melden
    • Amanaparts 19.02.2016 10:08
      Highlight HA!!
      16 3 Melden
    • smoenybfan 19.02.2016 10:41
      Highlight Wir brauchen dich, Süper-Immigrant!
      15 2 Melden
    600
  • Chlinae_Tigaer 19.02.2016 09:05
    Highlight Zitat; ... Facebook- Star... Zitatende.

    Was es heute nicht alles gibt?

    *Staun*
    32 32 Melden
    • Schlumpfinchen 19.02.2016 09:26
      Highlight Sie wissen schon, dass man Zitate einfach mit Anführungszeichen begrenzen kann? Sieht einfach etwas besser aus :)
      48 10 Melden
    • Chlinae_Tigaer 19.02.2016 09:38
      Highlight @Schlumpfinchen

      Was Sie nicht alles wissen?

      *Staun* (zum dritten, an diesem Tage).
      13 25 Melden
    • Louie König 19.02.2016 11:42
      Highlight Wow Tigerli. Sogar auf ganz friedliche Aussagen kannst du noch gehässig reagieren. Da staune ich. Ich hätte einen Vorschlag für einen neuen Nickname für dich "Opa_Troll". Das passt viel besser zu dir. Denn eine Meinung habe ich von dir noch nie gesehen, sondern eigentlich einfach immer, überall und zu allem, Ablehnung.
      Liebe Grüsse

      Dein, auf deine Kommentare lauernde, Louie ;-)
      13 4 Melden
    600
  • Rukfash 19.02.2016 09:00
    Highlight Also ich sag mal so viel.. Das Video ist so Intelligent wie auch seine Fans sind ;D..!
    46 8 Melden
    600
  • Sugarbaby 19.02.2016 08:55
    Highlight wenn das Geistreich sein sollte !!! dann gute Nacht.
    89 9 Melden
    • Sillum 19.02.2016 09:36
      Highlight Wenn es gegen die SVP geht ist schlicht alles geistreich.
      19 24 Melden
    • maxi 19.02.2016 10:37
      Highlight so wird es hier zumindest vermittelt
      9 4 Melden
    600
  • LaPaillade 19.02.2016 08:35
    Highlight Was für ein schlechtes Video. Er geht null auf die Konsequenzen der DSI für Menschen ein noch auf die Schwächung/Abschaffung unserer Gewaltentrennung. Sorry Bendrit, lies doch mal den Initiativtext durch :)
    122 15 Melden
    • Urmel 19.02.2016 08:45
      Highlight Das ist genau das Problem. Ein Grossteil der Abstimmenden hat keine Ahnung, worum es genau geht.
      112 9 Melden
    • Patrick Felder 19.02.2016 08:48
      Highlight Das Video war wirklich nicht besonders geistreich. Nur betreiben wir jetzt seit 25 Jahren mit Fakten einen Kampf gegen Windmühlen. Ergebnis: Der Wähleranteil der SVP (von der man im Ausland keine Scheue mehr hat, sie als rechtsextrem zu bezeichnen) steht bei einem neuen Rekord. Vielleicht trifft Bendrits Video die intellektuellen Ansprüche dieser Klientel besser.
      97 24 Melden
    • mamina 19.02.2016 09:11
      Highlight @LaPaillade Angenommen Bendrit kann nicht abstimmen, warum soll er den Initiativtext durchlesen.

      Eingangs des Videos sagt er ganz klar, dass ringsherum über die DSI geredet wird.
      Viele Leute stimmen doch ab und kennen den Initiativtext auch nicht.
      21 7 Melden
    • LaPaillade 19.02.2016 09:52
      Highlight @mamina: Ich finde, wenn man schon ein solches Video über diese wichtige Abstimmung macht, sich ein bisschen intensiver damit auseinander setzen soll.

      Genau das ist doch ein Problem einer Demokratie, darf man abstimmen, ohne sich genau mit dem Initiativtext auseinandergesetzt zu haben? Braucht es initiativspezifische Eignungstests? Würde dies wiederum ein Demokratiedefizit erzeugen? Wohl ja. Andererseits ist es wohl bereits ein Demokratiedefizit, dass Ausländer die Kosten mittragen müssen, aber nicht abstimmen dürfen.
      Mit solchen Fragen beschäftigte man sich bereits in der Antike.
      17 2 Melden
    600
  • alex DL 19.02.2016 08:34
    Highlight ... wenn Medienpräsenz und Medienkompetenz sich nicht gleich schnell entwickeln.
    117 7 Melden
    • Connor McSavior 19.02.2016 11:33
      Highlight Den Nagel auf den Kopf getroffen 👏
      4 0 Melden
    • R&B 19.02.2016 13:17
      Highlight @alex DL: Finde ich gar nicht. Zielgruppengerechte Kommunikation.
      4 1 Melden
    600
  • Scaros_2 19.02.2016 08:32
    Highlight Wie bekomme ich Aufmerksamkeit in 3 Schritten?

    1. Erzähle Blödsinn, benutze nicht gern gesehene Wörter in Verbindung von Personen der Öffentlichkeit
    2. Stelle es Online damit es möglichst viele sehen
    3. Relativiere alles das es nur halb so schlimm sei und beende den Satz mit "haha"

    Im ernst, voll bescheuert
    132 12 Melden
    • mamina 19.02.2016 09:17
      Highlight Im Ernst, wie kommen sie auf bescheuert.

      - erzähle Blödsinn
      - stelle Online
      - relativiere
      4. Schritt "haha"

      So genau läuft es Auch bei den Befürwortern ab.
      33 16 Melden
    • Sillum 19.02.2016 09:41
      Highlight Scaros 2: Einen 4. und 5. Punkt wurde vergessen:
      4. Die Person gegen die die Diffamierung gerichtet ist, muss zwingend der SVP angehören oder ihr nahestehen.
      5. Bei Watson tendiert die Chance auch eine Plattform zu finden gegen 100%.
      15 15 Melden
    • Scaros_2 19.02.2016 10:38
      Highlight Nicht wirklich, denn bei 4. Kann man jeden nehmen, man könnte über die CVP ablästern bezüglich Hochzeitsinitiative usw. Es muss einfach ein Gegner sein egal wer.

      Zu 5. sei gesagt, das es auch auf Blick, 20min usw. ist. Es ist billiger klatschjournalismus der einfach nach Aufmerksamkeit schreit der einfach nur Inhaltslos ist. Da sind sogar gewisse Jodel besser.
      5 2 Melden
    600
  • giuseppe.arcidiacono 19.02.2016 08:31
    Highlight Ach... den gibts noch? Ich finde es gut dass gegen die DSI so viele Unterstützer finden. Aber Bendrit?
    39 9 Melden
    600
  • TheRabbit 19.02.2016 08:30
    Highlight Das Video ist nicht gelungen. Er hätte sich lieber auf die Fakten konzentriert.
    Trotzdem ist er in einer gewissen Weise ein Komiker/Künstler. Deshalb finde ich die Aussage Erich sei ein Nazi nicht sonderlich schlimm.
    Schlimmer wäre es gewesen, wenn er direkt gesagt hätte: Ich finde Erich Hess einen Nazi.
    (P.S. Bendrit hat sicher ein Manager welcher die Videos zuerst das okay geben muss. Deshalb wurde sicher zuerst abgeklàrt ob diese Aussagen in Ordnung sind.)
    15 40 Melden
    • Grecko 19.02.2016 10:24
      Highlight Ich denke kaum dass er oder sein Manager das Video noch vor der Publikation angeschaut haben sonst wäre es sicher nicht so rausgekommen...
      10 0 Melden
    • R&B 19.02.2016 13:14
      Highlight Ich finde das Video gut, weil er es so gestaltet, wie er ist und seine Fans ihn mögen.
      1 3 Melden
    600
  • urs sonderegger 19.02.2016 08:28
    Highlight Das einzig lustige war die tölpelhafte "Performance" dieses SVP Hillybillys...Und ein Nazi ist er sicher nicht. Er übt sein Verfassungsmässiges Recht aus seine Meinung zu äussern. Ob es dir passt oder auch nicht. Ich stimme Nein weil diese Initiative Undemokratisch und der Schweiz unwürdig ist.
    Kleiner Tip: Google Nazi. Vielleicht lernst du noch was...
    43 21 Melden
    • Anam.Cara 19.02.2016 09:33
      Highlight @Urs: das kann ich voll unterstützen.
      Die Befürworter als "Nazis" zu bezeichnen ist erstens falsch und bringt uns zweitens überhaupt nicht weiter.

      Für mich ist Hess eher eine Art Plattenspieler. Selbst nachdem die Diskussion sehr kontrovers geführt wurde, wiederholt er immer und immer wieder die selben zwei SVP-Argumente (Sicherheit, Volkswille zur AI). Beide halten einer näheren Betrachtung nicht stand.
      Aber: irgendwann glaubt man es selber, wenn man es nur oft genug wiederholt...
      17 3 Melden
    • R&B 19.02.2016 13:13
      Highlight Nazi oder nicht? Wenn man die Definition anwendet natürlich nicht. Aber ich denke mal, dass man sagen darf, dass er Ausländer hasst, denn er würde sonst nicht kriminelle Ausländer als 2.Einwohnerklasse behandeln wollen. Und weil momentan die Wutbürger erreicht werden müssen, die bildungsfaul sind, muss man mit Nachrichten arbeiten, die aufhorchen lassen. Das ist dann halt das Wort "Nazi". Mit anderen Worten: "Nazi" ist übertrieben, aber beim DSI-Abstimmungskampf meiner Meinung nach gerechtfertigt um eine schlimme und vollumfänglich schädliche Initiative abwenden zu können.
      2 2 Melden
    600
  • Ketsch 19.02.2016 08:19
    Highlight Das Video von Bendrit ist ein Witz.
    Nicht, dass man etwas gegen seine Einstellung zur DSI haben soll.
    Aber er beleidigt die Initianten ohne ein schlagkräftiges Argument zu liefern und die Bestände der DSI zu erläutern oder dergleichen.

    79 7 Melden
    • mamina 19.02.2016 09:03
      Highlight @Ketsch 1

      Um das Nein zu unterstützen genügt dieses Video doch voll und ganz.
      Vieles was wir von den Befürwortern hören kommt genau gleich daher. Ohne schlagkräftige Argumente und sehr beleidigend.
      Es genügt meiner Ansicht nach voll und ganz, dass er zu der betroffenen Ausländergruppen gehört. Er braucht absolut keine noch schlagkräftigeren Argumente.
      Das Video ist voll witzig, weisch und zwar........
      14 17 Melden
    • mamina 19.02.2016 09:05
      Highlight @ Ketsch 2

      Das Video ist voll witzig, weisch und zwar nicht weil es gegen die Initianten geht, sondern weil er ein Secondo ist und in seiner Sprache das ausdrückt was viele denken.
      Die Initianten machen es nicht anders mit ihren Schäfli Plakaten.
      Ob nun Kuh oder Schaf, Menschen werden sinnbildlich damit beleidigt.

      Wo ist der Unterschied?
      23 15 Melden
    • Ketsch 19.02.2016 09:24
      Highlight Er kommt einfach laienhaft rüber und nutzt seine Situation welche er hat (mit einer sehr grossen Beitragsreichweite) nicht so aus, wie es für die meisten von Vorteil wäre.
      18 3 Melden
    • kurt3 19.02.2016 09:50
      Highlight Mir tun ja die Initianten so leid , so viele falsche Zahlen , so viele falsche Behauptungen , ekelhafte Plakate Talkshows auf höchstem Niveau( Yvette E) so viel Applaus aus der ganzen Rechtsaußenwelt . Dennoch sind nicht 100% dieses Volkes von diesem Blödsinn überzeugt ?
      9 5 Melden
    • kurt3 19.02.2016 09:53
      Highlight Habe noch etwas vergessen . Was meinst Du mit "Bestände der DSI " ?
      1 0 Melden
    • Ketsch 19.02.2016 10:42
      Highlight Bestandteile der DSI*
      0 0 Melden
    600

Besteh das Quiz zur Durchsetzungs-Initiative oder du wirst ausgeschafft! 

Es bleibt ein guter Monat, bis die Schweiz über die Durchsetzungs-Initiative abstimmt. Zeit sich fit zu machen. Mach mit beim Ausschaffungsquiz! 

Artikel lesen