Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Ein Prototyp des neuen Akkus. bild: toshiba

6 Minuten laden für 320 km: Toshiba präsentiert den Akku, der E-Autos so viel besser macht

Toshiba hat die nächste Akku-Generation vorgestellt, die deutlich schneller aufgeladen werden kann. Die Akkus sollen ab 2019 in Autos, Bussen und Gebäuden zum Einsatz kommen.



Bei der Entwicklung von Autobatterien sind die Japaner seit Jahren führend. An solche Batterien werden besonders hohe Anforderungen gestellt: Hohe Energiedichte, leicht und trotzdem sicher. Bei einem Unfall dürfen sie auf keinen Fall explodieren.

Mit der neusten Ankündigung unterstreicht Toshiba diesen Führungsanspruch eindrücklich: Dank eines neuen Anodenmaterials sollen Autoakkus künftig innerhalb von sechs Minuten für eine Reichweite von 320 Kilometern aufgeladen werden können, heisst es in einer Mitteilung.

Mit der neuesten Generation ihrer «Super Charge Ion Battery» (SCIB) werde sich die Reichweite gegenüber herkömmlichen Lithium-Ionen-Batterien verdreifachen, sagt Toshiba. Eine Schnellladung von sechs Minuten liefert bislang Energie für knapp 100 Kilometer, mit der neuen Stromspeichertechnik sollen 320 Kilometer erreicht werden.

Bild

Reichweite nach unterschiedlicher Ladedauer mit verschiedenen Akkus. (Handy-Nutzer können die Grafik antippen, um sie zu vergrössern.) Bild: Toshiba

Die neue Akku-Generation besteht aus Titan-Nioboxid, sie weise gegenüber heute üblichen Batterien die doppelte Kapazität auf, schreibt Toshiba. Der aktuelle Prototyp soll nach 5000 Ladezyklen noch gut 90 Prozent seiner ursprünglichen Kapazität haben. Die neuen Akkus sollen zudem das Risiko der Überladung reduzieren, da sich während des Ladevorgangs nicht mehr so häufig metallisches Lithium an der Anode absetzen könne.

Toshibas künftige Akku-Generation wird voraussichtlich 2019 auf den Markt kommen und in Autos, öffentlichen Verkehrsmitteln und Häusern zum Einsatz kommen, wie das folgende Video zeigt.

(oli)

Neue Transportvision von Tesla-Gründer Elon Musk

Video: watson/Nico Franzoni

Obacht, Tesla! Jaguar hat das schönste E-Auto ever enthüllt

Das könnte dich auch interessieren:

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Fahrzeug stürzt in Sachseln 200 Meter in die Tiefe

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

SBB rüstet über 50 Bahnhöfe mit Ladestationen für Mobility-Autos aus

An mehr als 50 Bahnhöfen baut die SBB in den kommenden drei Jahren Ladestationen für Elektroautos von Mobility. Carsharing-Nutzer können zunächst in Zürich diverse E-Auto-Modelle testen.

An gut 50 Bahnhöfen in der ganzen Schweiz rüstet die SBB bis 2023 insgesamt 150 Mobility-Parkplätze mit Ladestationen für Elektroautos auf. Mit der SBB habe eine wichtige Standortpartnerin für die Elektrifizierung der Fahrzeugflotte gefunden werden können, schreibt Mobility am Donnerstag in einer Mitteilung.

Bereits früher hatte die Carsharing-Genossenschaft beschlossen, bis spätestens 2030 die ganze Fahrzeugflotte zu elektrifizieren. Die «grösste Herausforderung» ist dabei laut Mobility …

Artikel lesen
Link zum Artikel