bedeckt
DE | FR
2
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Digital
Instagram

IGTV-App: Instagram attackiert YouTube

Aufgepasst, Youtube! Instagram kommt mit stundenlangen Videos

21.06.2018, 08:5721.06.2018, 11:38
Christina Zur Nedden / watson.de

Es ist soweit: Kevin Systrom, Geschäftsführer und Co-Gründer von Instagram, verkündete am Mittwochabend, dass Instagram nun eine Milliarde Nutzer verzeichnet.

Doch dabei blieb es nicht: Wie bereits vermutet, will sich Instagram stärker an YouTube annähern. Mit einem eigenen Video-Hub namens IGTV.

Mit IGTV will Instagram lange, vertikale Videos für seine Nutzer starten, die auf die Mobilansicht angepasst sind.

Warum?

«Teens schauen immer mehr Content ihrer Creator online und deswegen sollen diese Creator nun eine Video-Funktion bekommen.»
Kevin Systrom, Co-Gründer Instagram

Vor allem grosse Influencer und Creator sollen IGTV nutzen, die Funktion steht aber jedem User zur Verfügung, ist somit für jeden Nutzer freigeschaltet.

Ausserdem soll es eine eigenständige IGTV-App ausserhalb von Instagram geben, teilten die Macher in ihrer Pressemitteilung mit.

Die Video-Funktion sei auf Mobilnutzung ausgerichtet, vertikal, in Vollbild und HD angezeigt, eine «Weiterschauen»-Funktion haben und nicht mehr auf eine Minute limitiert.

Auf IGTV können Videos nun bis zu einer Stunde lang sein.

Das IGTV-Update soll in den kommenden Wochen für Android und iOS-Nutzer zur Verfügung gestellt werden.

So könnten die neuen Funktionen funktionieren

  • Der «IGTV Video-Hub» – so soll er laut Techcrunch heissen – wird vermutlich Teil des Explore-Tabs (die kleine Lupe in der App, mit der du neue Accounts entdecken kannst ).
  • Format: Publisher und Influencer sollen 4K-Videos im Vollbildmodus hochladen können, die viel länger sind als die aktuellen, maximal 60 Sekunden langen Videos. Künftig können die Videos bis zu einer Stunde lang sein.
  • Weiterschauen: Es wird eine Option zum Weiterschauen geben, wenn du das Video nicht zu Ende geschaut hast. Ausserdem soll es eine «Link-Out-Option» geben, mit der du durch Hochwischen zu anderen Plattformen des Influencers oder Publishers gelangst. 
  • Werbung: Instagram plant den Videomachern eine Option der Monetarisierung – vermutlich in Form von Werbung – zu geben. Genaueres ist noch nicht bekannt.

Instagram sass angeblich mit Influencern und anderen Web-Celebrities zusammen, damit sie 10-minütige Vlogs zum Launch am 20. Juni produzieren. 

Instagram positioniert sich mit der Neuerung zwischen YouTube und Snapchat Discover. Snapchat hat nur 191 Millionen tägliche Nutzer, im Vergleich zu Instagrams 500 Millionen. Und auf YouTube ist das Video-Angebot zum Teil unübersichtlich.

Facebook, das Instagram 2012 für 1 Milliarde Dollar kaufte, hatte selbst versucht, mit Facebook Watch einen neuen Video-Fokus zu setzen, was scheiterte. Die neuen Instagram-Videos könnten die Lösung sein. (Techcrunch)

Freust du dich auf das IGTV-Update? Schreib uns in den Kommentaren

So inszenierst du den perfekten #Sommer auf Instagram:

Video: watson/Emily Engkent, Angelina Graf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
«FIFA» setzt beim neuesten Game noch mehr auf Frauenfussball
EA Sports rückt den Frauenfussball in «FIFA 23» stärker in den Mittelpunkt: Mit neuen Teams und Turnieren, aber auch mit Partnerschaften und handfesten Investitionen. Wie EA Sports den Frauenfussball 2023 fördert!

«Ich denke, wir alle haben davon geträumt als wir klein waren, in FIFA zu sein und mit uns selbst zu spielen. Und dass der Traum in Erfüllung gegangen ist, ist riesig und freut uns sehr. Ein Riesenschritt für den Frauenfussball», lacht die Schweizer Nationalspielerin Alisha Lehmann im Interview im Rahmen des FIFA Women’s Summit 2022.

Zur Story