DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Snapchat holt im Zweikampf mit Facebook überraschend auf

07.02.2018, 05:1107.02.2018, 08:09

Snapchat fasst im Wettstreit mit Facebook Fuss und zieht mehr neue Nutzer an. Die Zahl der täglich aktiven Nutzer legte im abgelaufenen Quartal um 9 auf 187 Millionen zu.

Dies teilte das Unternehmen Snap am Dienstag nach US-Börsenschluss mit. Das ist mehr als Analysten für möglich gehalten hatten.

Snapchat-Boss Evan Spiegel. 
Snapchat-Boss Evan Spiegel. Bild: AP/AP

Diese positive Entwicklung machte sich auch in den Geschäftszahlen bemerkbar: Der Umsatz schnellte um 72 Prozent auf 285.7 Millionen Dollar nach oben. An der Börse kamen diese Zahlen gut an. Die Aktie legte im nachbörslichen Handel um fast 30 Prozent zu und notiert erstmals seit Juli wieder über den Ausgabepreis von 17 Dollar.

Verlust verdoppelt

Der Verlust verdoppelte sich zwar auf 350 Millionen Dollar. Je Aktie und ohne Sonderposten war er aber geringer als Analysten vorhergesagt hatten. Die Zahlen zeigten, dass es dem Unternehmen gelinge, die Kosten für neue Nutzer und den Dienst in den Griff zu bekommen, sagte Michael Pachter von Wedbush Securities. Das bereite den Weg, Gewinne zu erwirtschaften. «Es ist noch ein weiter Weg, aber das war ein guter erster Schritt.»

Snapchat wird vor allem von Menschen unter 30 Jahren genutzt, die es schätzen, dass ihre Nachrichten schnell wieder gelöscht werden. Das Unternehmen nimmt vor allem mit Werbung Geld ein und konkurriert dabei direkt mit Google und Facebook. (sda/reu/dpa)

Hat Instagram Snapchat auf dem Gewissen?

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Frauen und junge Leute besonders kritisch: 5G-Ausbau spaltet die Schweizer Bevölkerung

Der Ausbau der 5G-Mobilfunknetze polarisiert – offensichtlich auch in der Schweiz. Eine repräsentative Umfrage des Internetvergleichsdienstes Comparis, die am Donnerstag veröffentlicht wurde, zeigt: Die Bevölkerung hierzulande ist bei diesem Thema gespalten. Hier die wichtigsten Erkenntnisse.

Zur Story