DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aus der Medaillentraum – die Schweiz scheitert im Achtelfinal an Deutschland

20.02.2018, 15:3620.02.2018, 16:11

SRF 2 - HD - Live

Liveticker: 20.02. Schweiz – Deutschland

Schicke uns deinen Input
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
von miguelito71
Schwach, schwächer, Schwäiz. Die Tasten des Chronisten sind am Glühen, da bin ich überzeugt :-)
Animiertes GIFGIF abspielen
avatar
Das dürfte nicht die letzte solcher Forderungen sein
von hoi123
Fischer raus
avatar
von DingoAteMyBaby
Wo ist Helbling wenn man ihn braucht??
Eric Blum im Interview
«Ich kann gerade keine klaren Gedanken fassen. Die ganze Leistung an diesem Turnier reicht nicht. Ich habe keine Antworten. Wir haben das ganze Turnier den Tritt nicht gefunden. Wir können uns nur an der eigenen Nase nehmen. Wir sind sauer auf uns selbst und die Enttäuschung ist riesig. Eine sehr bittere Pille.»
Eric Blum
Tristan Scherwey im Interview
«Ich glaube, wir hatten genügend Chancen, vor allem im Powerplay. Es war ein harter Kampf. Wir haben probiert zu schiessen, doch die Schüsse gingen nicht rein. Wir können es nicht ändern. Sie haben gewonnen, es ist vorbei.»
Tristan Scherwey
Schweizer scheitern im Achtelfinal an Deutschland
Das Eishockey-Nationalteam der Männer ist an den Olympischen Spielen in Pyeongchang wie bereits vor vier Jahren in Sotschi in den Achtelfinals gescheitert. Gegen Erzrivale Deutschland verlor das Team von Trainer Patrick Fischer 1:2 nach Verlängerung. Yannic Seidenberg schoss die Deutschen nach nur 26 Sekunden der Verlängerung in den Viertelfinal am Mittwoch gegen Schweden. Den einzigen Treffer für die Schweiz hatte zuvor Simon Moser zum 1:1 in der 24. Minute erzielt.

Damit steht Deutschland im Viertelfinal gegen Schweden. Für die Schweiz ist das Turnier vorbei.(abu/sda)
61'
Spielende
Deutschland gewinnt.
61'
Tor - 1:2 - Deutschland - Yannic Seidenberg
Kahun schiesst und provoziert einen Abpraller. Vor dem Tor kommen die Schweizer zu spät. Yannic Seidenberg schüttelt Moser ab und verwertet.
61'
Ein Schweizer Fehlpass führt zu einem Icing. Bully vor Jonas Hiller.
61'
Los geht's! Zehn Minuten mit je vier Feldspielern. Das nächste Tor entscheidet diese Partie.
Finnland gewinnt gegen Südkorea

60'
Drittelende
Die 60 Minuten sind vorbei. Die Verlängerung ist Tatsache.
60'
30 Sekunden bleiben zu spielen. Ein Tor vor der dritten Sirene würde mich überraschen.
59'
Zwei Minuten bleiben hier noch zu spielen. Es riecht nach Verlängerung.
Flachwitz des Tages

57'
Plachta schiesst verdeckt. Hiller steht goldrichtig und wehrt ab.
56'
Hollenstein mit einem Block, seine beste Aktion bisher. Dann kann Herzog losziehen, bringt die Scheibe backhand aber nicht gefährlich aufs Tor.
54'
Ambühls Hammer fliegt am Tor vorbei. Wenig später prüft er aus den Birken gleich nochmals. Die zweite Linie macht deutlich mehr in Überzahl. Doch dann ist Deutschland wieder komplett.
53'
Dann läuft Rüfenacht auch noch ins Offside. Das Powerplay bleibt ein Sorgenkind.
53'
Hollenstein vergibt. Deutschland wieder zu viert.
52'
2 Minuten Strafe - Deutschland - Daryl Boyle
Nächste Strafe gegen Deutschland. Boyle muss nach einem Beinstellen raus. Jetzt doppelte Überzahl für 14 Sekunden. Das Bully muss gewonnen werden.
52'
Haas zögert und zögert und schiesst dann den Verteidiger. So kann das keinen Treffer geben.
51'
Erneut verliert die Schweiz das Bully, Deutschland klärt-
51'
2 Minuten Strafe - Deutschland - Yasin Ehliz
So jetzt aber! Ehliz muss nach einem hohen Stock an Scherwey in die Kühlbox. Die Gelegenheit für die Schweiz endlich die Führung zu erzielen.
51'
Kahun lässt Untersander aussteigen. Hiller ist vor ihm an der Scheibe und klärt.
49'
7:1 lautet das Schussverhältnis im dritten Abschnitt zugunsten Deutschlands. Das kann nicht gut gehen so.
Alarm, Alarm!

48'
Kaum schreib' ich es, ist Hiller erneut gefordert. Fauser stochert, doch der Bieler hält dicht.
48'
Das Spiel wogt hin und her. Für meinen Geschmack kommen die Deutschen zu einfach in die Schweizer Zone.
47'
Die Schweiz ist wieder komplett.
47'
Erste gute Chance im Powerplay für Felix Schütz. Hiller verschiebt sich genügend schnell und hat dieses Mal die Beine zu.
45'
2 Minuten Strafe - Schweiz - Enzo Corvi
Enzo Corvi bringt einen Gegner zu Fall und wandert dafür auf die Strafbank.
43'
Ein Deutscher zieht aus der Distanz ab. Hiller ist auf dem Posten.
42'
Praplan prüft aus den Birken. Der lenkt die Scheibe übers Tor ab.
41'
Die Deutschen leisten sich bereits ein Icing.
41'
Es geht weiter. Wir wollen den nächsten Schweizer Treffer sehen.
Simon Moser im TV-Interview
«Wir haben sie laufen lassen und hatten die Scheibe. So konnten wir Druck lassen. Ich probiere immer vors Tor zu gehen. Die Scheibe landet bei mir und dann ist da nur noch das leere Tor.»


Für alle, die sich etwas besser fühlen wollen
Auch Finnland hat Mühe. Gegen Südkorea führen sie zur zweiten Pause nur knapp.
Statistik für zwischendurch

avatar
von morax
Unabhängig vom Ausgang dieses Spiels, Schweden ist definitiv Endstation.
40'
Drittelende
Da wurde es in der letzten Sekunde nochmals heiss vor Hiller. Der Schweizer Keeper behält die Übersicht. Dieses Drittel hat uns schon besser gefallen. Die Schweiz dominierte Deutschland über weite Strecken. Jetzt müssen die Chancen nur noch besser ausgenützt werden.
39'
Schlumpf schiesst, doch Schäppi sieht den Abpraller zu spät. Schade.
38'
Die Schweiz hat ihren Schwung von Beginn des Mitteldrittels leider wieder eingebüsst.
36'
Rüfenacht kommt nicht an einen Steilpass aus der eigenen Zone. Schade, da wäre er alleine auf aus den Birken losgezogen.
Powerbreak!
Wieder gibt es zwei Powerbreaks kurz hintereinander. Sind drei pro Drittel wirklich nötig?
34'
Praplan erobert sich gekonnt die Schiebe, findet dann allerdings Haas nicht.
33'
Yannic Seidenberg und Andres Ambühl liefern sich hier ein kleines Privatduell. Da werden einige Nettigkeiten ausgetauscht.
31'
Im Gegenzug prüft Macek Hiller. Der Bieler Keeper hat sich nach seinem Fehler zu Beginn allerdings gefangen.
31'
Corvi mit einem schönen Solo. Vor dem Kasten fehlen nur wenige Zentimeter und er hätte Scherwey perfekt bedient. Das ist jetzt ein anderer Auftritt der Nati.
30'
Ambühl versucht sich aus der Drehung, Moser nimmt aus den Birken die Sicht. Die beiden sind das klar beste Schweizer Duo am heutigen Tag.
avatar
von miguelito71
Ein Lichtschein am Ende des Tunnels. Mal schauen
28'
Haas versucht sich in Unterzahl. Sein Schuss landet im Aussennetz.
27'
Rüfenacht mit guter Arbeit in Unterzahl. Er beschäftigt die Deutschen in deren eigener Zone.
26'
2 Minuten Strafe - Schweiz - Simon Bodenmann
Bodenmann trifft einen Deutschen. Das gibt zwei Minuten wegen Behinderung.
24'
Tor - 1:1 - Schweiz - Simon Moser
Tooooor! Geht doch! Endlich können sich die Schweizer in der Zone der Deutschen mal behaupten. Am Ende würgt Simon Moser den Puck über die Linie.
23'
Hiller ist gleich doppelt gefordert. Er kann die Schüsse von Kahun aber abwehren.
22'
Auffallend, wie wenig Zweikämpfe die Schweizer gewinnen, insbesondere in der Zone der Deutschen.
21'
Felix Schütz kommt bereits nach wenigen Sekunden zum Abschluss.
21'
Weiter geht's! Die Schweiz hat einiges gut zu machen.
avatar
von Yorik2010
Die Knipser spielen halt jetzt für Canada😂🙈
Die Schweizer Hockey-Fans sind unzufrieden

Das wäre doch mal ein kreativer Lösungsansatz

avatar
von Boston5
Was erwartet man auch von dem Aufgebot von Fischer, Almond anstatt Richard?? Du Bois?? Fazzini zu Hause?? Immerhin hat er gemerkt das Du Bois komplett neben sich steht und ihn auf die Tribüne verbannt. Trotzdem fehlt ein Knipser der die Tore macht.
avatar
von Tenno
Heute Abend ist in Bülach die zweite Playoffpartie gegen Dübendorf, falls jemand während der Olympiasieger anständiges Schweizer Eishockey sehen will.
Schön wäre es, IIHF

avatar
Träumen muss erlaubt sein.
von Picknicker
Wenn wir dafür den WM-Achtelfinal im Sommer gegen Deutschland gewinnen, nehme ich diese Niederlage gerne in Kauf.
avatar
von HabbyHab
Die "Platzhalter von Kloten" haben 15 bzw 13 Tore erziehlt bisher, beides Top 30 in der Liga. Platzhalter sind eher zB Herzog..
avatar
Naja, Haas und Bodenmann spielen auch nicht berauschend
von Yorik2010
Zuviele Schweizer haben die Form in der Schweiz vergessen. Ich denke da an die Klotener, ZSC und Bündner. Auch von der welschen Fraktion kommt ausser Dummheit nicht viel! So ist kein Blumentopf zu gewinnen. Fischer muss sich nun auch den Vorwurf gefallen lassen nicht die aktuell besten Spieler dabei zu haben!
20'
Drittelende
Die ersten zwanzig Minuten sind gespielt. Deutschland führt, nachdem Almond sich nach neun (!) Sekunden bereits mit 5+ Spieldauer in die Garderobe verabschiedete.
avatar
von Baeri19
Ich danke, dass vorgängig von einer Medaille geredet wurde? Furchtbar zum anschauen. Schade, aber gegen die Deutschen holen wir selten etwas.
avatar
von Schlumpfieschen
Für Klotener Verhältnisse haben die beiden schon was geleistet. Man dachte wohl, dass sie ohne die noch mieseren Spieler bei Kloten etwas zustande bringen würden.
20'
Etwas weniger als eine Minute ist hier noch zu spielen.
18'
Deutschland kann sich hier bereits zum vierten Mal befreien. Es läuft überhaupt nichts.
17'
2 Minuten Strafe - Deutschland - Frank Mauer
Mauer fällt einen weiteren Gegner. Die Schweiz darf erneut ihr Powerplay üben.
Powerbreak
Vor einer Minute hatten wir ein Powerbreak. Jetzt gibt's gleich nochmals eines. So macht Eishockey doch Spass...
16'
Endlich mal eine gelungene Aktion. Blum und Schäppi kommen mit Tempo und können einen Abpraller provozieren. Am Ende haben aber die Deutschen wieder den Puck.
16'
Das Powerplay ist vorbei. Wieder schaut nichts zählbares raus. Der Deutsche Gerrit Fauser stoppte zuvor noch einen Puck mit dem Gesicht. Autsch.
avatar
von miguelito71
Läck du mir am Tschööpli. Man ist als Gotteron Fan ja eines gewohnt und hat einen natürlichen Drang zum Masochismus... Aber was unsere SUI da zaubert spottet jeder Beschreibung.
15'
Das Powerplay der Schweiz ist zu statisch. Am Ende verliert Suter die Scheibe.
14'
2 Minuten Strafe - Deutschland - Patrick Hager
Herzog wird vor dem gegnerischen Torraum gelegt. Patrick Hager wandert auf die Strafbank. Come on boys!
13'
Die Deutschen konzentrieren sich hier schon aufs Betonmischen in der eigenen Zone. Das wird eine extrem zähe Aufgabe für die Nati.
12'
Geering zieht ab, sein Schuss bleibt aber an einem Verteidiger hängen.
avatar
von dechloisu
Praplan und Hollenstein fallen so positiv auf wie in der Liga.
avatar
von nicbel
Man sollte Hiller wegen dem Gegentor nicht verurteilen. Wenn man sich als Torhüter verschiebt sind die Beine nun mal offen. Er war einfach zu langsam auf der Position.
11'
Corvi und Bodenmann kommen sich in der Vorwärtsbewegung selbst in die Quere. Bisher passt noch nicht viel zusammen.
avatar
Höhö!
von c_meier
Für mich bitte ein Magnum Almond zur Beruhigung...
messi
avatar
Das auch. Noch schwächer allerdings von Almond.
von MARC AUREL
Schwach von Hiller! Ein Tor den er ganz klar halten muss! So wird es nix...
9'
Suter trifft die Scheibe nicht und Praplan bleibt im Wiederaufbau hängen. Nein, so wird das nichts mit dem Treffer in Überzahl.
8'
Haas hat Mühe, Corvis Pass anzunehmen. Schade.
8'
2 Minuten Strafe - Deutschland - Marcel Noebels
Noebels holt Diaz von den Beinen. Powerplay für die Schweiz.
7'
Bodenmann und Schäppi prüfen aus den Birken. Der deutsche Keeper besteht den Test.
avatar
von Felix Haldimann
Ich mag meinen Namensvetter jetzt schon. Ein Eigentor à la Furrer und ich führe ihn zum Essen aus.
avatar
Der Check von Almond
von Sandro Zappella

avatar
von SChonndschoguetRJ
Aufgebot Fischer: Almond > Richard

Das werde ich nie verstehen.
5'
Uff! Da haben die Deutschen Glück. Diaz' Schuss kullert aus den Birken zwischen den Armen durch. Kink rettet für seinen Schlussmann auf der Linie.
5'
Praplan fällt auf. Schade ist es durch einen Scheibenverlust im Mitteldrittel.
4'
2 Minuten Strafe - Deutschland - Felix Schütz
Danke Felix Schütz. Der Deutsche stösst Raphael Diaz in den Rücken und nimmt so seinem Team die Überzahl.
Ich bin schonmal richtig sauer
Und scheinbar bin ich nicht allein.


2'
Tor - 0:1 - Deutschland - Leonhard Pfördl
Und da ist der Albtraumstart perfekt. Pföderl bringt Deutschland in Führung. Hiller sieht dabei auch nicht all zu gut aus.

1'
5 Minuten Strafe - Schweiz - Cody Almond
Dümmer geht's nicht! Nach nur neun Sekunden holt sich Cody Almond eine Spieldauerdisziplinarstrafe. Fünf Minuten Powerplay für Deutschland. Almond verschwindet in der Garderobe. Fabrice Herzog sitzt die Strafe ab.
Los geht's - Spielbeginn
Die Scheibe ist im Spiel
So spielt Deutschland
Achtung Deutschland? Achtung Deutschland. - Vor dem Spiel
Die Schweiz ist gegen Deutschland wohl leicht in der Favoritenrolle. Spiele gegen unseren nördlichen Nachbarn waren seit je her aber immer eine zähe Angelegenheit. Wir haben ein Erfolgsrezept. In sieben Punkten.
Die Aufstellung - Vor dem Spiel
Grégory Hofmann und Felicien Du Bois sind raus. Simon Bodenmann ist wieder dabei.
Schweiz – Deutschland, da war doch mal was?
2010 standen sich die beiden Teams im WM-Viertelfinale gegenüber. Deutschland fügte der Schweiz mit einem 1:0 eine der bittersten Niederlagen der Neuzeit zu. Die Schweizer, insbesondere Timo Helbling, drehten durch und zettelten zum Schluss noch eine Massenschlägerei an.

Die besten Bilder von Olympia 2018

1 / 99
Die besten Bilder von Olympia 2018
quelle: ap/ap / michael probst
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mit diesen 168 Athletinnen und Athleten will Swiss Olympic mindestens 15 Medaillen holen

168 Athleten und Athletinnen werden an den am 4. Februar in Peking beginnenden Olympischen Spielen die Schweiz vertreten. Das Mindestziel von Swiss Olympic ist laut Ralph Stöckli, dem Chef de Mission, die Egalisierung der 2018 in Pyeongchang gewonnenen 15 Medaillen.

Zur Story