Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Du denkst, nur Rap-Songs strotzen vor Gewalt? Dann hör nochmals genau hin



In den Texten von Liedern aus der Pop-Musik stecken einer US-Studie zufolge ähnlich häufig Anspielungen auf Gewalt wie in Rap- oder Hip-Hop-Songs. Aufgrund der oft fröhlichen Melodien seien diese Inhalte bei Popsongs aber meist schwieriger auszumachen.

«Anders als Rap oder Hip-Hop tendiert die Pop-Musik zu einem fröhlicheren, erhebenden Sound, der Zuhörer hineinziehen soll. Aber das kann problematisch sein, wenn die Texte dazu Gewalt und frauenfeindliches Verhalten propagieren», sagte Cynthia Frisby von der journalistischen Fakultät der Universität von Missouri in Columbia.

BildBild

Hoops. Bild: tenor.com

Gemeinsam mit ihrer Kollegin Elizabeth Behm-Morawitz analysierte Frisby mehr als 400 Songs, die zwischen 2006 und 2016 weit oben in den US-Charts gelandet waren – unter anderem aus den Genres Rap, Hip-Hop, Rock, Pop, Country, Heavy Metal und R&B. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Forscherinnen im Fachjournal «Media Watch».

Hier erschiesst ein Mann den Lover seiner Freundin:

abspielen

«Wake Up Call» von Maroon 5 Video: YouTube/Maroon5VEVO

In den Texten der Rap- und Hip-Hop-Songs fanden die Wissenschaftlerinnen zwar die meisten Obszönitäten, bei den Anspielungen auf Gewalt lagen die Texte der Pop-Songs aber gleichauf. Country-Musik enthielt demnach die wenigsten gewaltverherrlichenden oder frauenfeindlichen Inhalte. Insgesamt enthielten rund ein Drittel aller untersuchten Songs Textstellen, die Frauen abwerten oder erniedrigen.

Rihanna, Maroon 5 und Gwen Stefani

Als Beispiel führen die Wissenschaftlerinnen den Hip-Hop-Song «Love the Way You Lie» (2010) von Eminem und Rihanna an, in dem es um häusliche Gewalt gehe. «Wake Up Call» (2007), ein Pop-Song der Band Maroon 5, handele von einem Mann, der den Liebhaber seiner Freundin erschiesst. Und im Pop-Song «Hollaback Girl» (2004) von Gwen Stefani gehe es um eine Prügelei zwischen Mädchen.

Prügeleien bei Gwen Stefani

abspielen

«Hollaback Girl» Video: YouTube/GwenStefaniVEVO

Da Pop-Musik eines der beliebtesten Genres bei Teenagern sei, könnten solche Texte möglicherweise Auswirkungen auf deren Verhalten haben, warnen die Forscherinnen. Sie raten Eltern, darauf zu achten, was die Kinder gerne für Musik hören und dann gemeinsam über die Inhalte zu sprechen. (sda/dpa)

«... dann hab ich mir eins runtergeholt»

abspielen

Video: watson/Nico Franzoni, Lya Saxer

Mehr Musik:

Halloween mit passendem Soundtrack: 10 Psychobilly-Bands, die du kennen solltest

Link zum Artikel

Zum Tod von Dick Dale: 28 Surf-Music-Tracks, um die Beach Party weiterlaufen zu lassen

Link zum Artikel

So ist es wirklich, als Schweizer Rock'n'Roll-Band quer durch Europa zu touren

Link zum Artikel

26 grosse Fragen der Popmusik – von Queen bis Gölä – und die Antworten darauf

Link zum Artikel

Erkennst du diese berühmten Bands ... anhand der Musiker?

Link zum Artikel

Es muss einfach mal gesagt werden: The Ramones sind die beste Band der Welt

Link zum Artikel

Punk oder Schlager? Erkennst du es an der Textzeile?

Link zum Artikel

24 Skinhead-Reggae-Tracks für deine perfekte Dance-Party

Link zum Artikel

Und NUN: 10 hammergeile Elvis-Songs, die du vermutlich nicht kennst. Gern geschehen!

Link zum Artikel

Adieu, Leonard Cohen: Du warst die harte Liebesprüfung, die mein Vater bestehen musste

Link zum Artikel

Der gefährlichste Song der Welt ist ...?

Link zum Artikel

Kool Savas im Interview: «Wem ich gerne mal die Fresse polieren würde? Dem Nestlé-Chef»

Link zum Artikel

Wie aus Winterthurer Utopie schönste Schweizer Musikgeschichte wurde

Link zum Artikel

Zum 25. Todestag: Das war das extravagante Leben von Freddie Mercury

Link zum Artikel

28 super Surf-Music-Tracks, um deinen Sommer noch etwas zu verlängern

Link zum Artikel

Wir waren bei Bastian Baker im Hotelzimmer – und ja, es gibt ein Video davon! Sogar zwei

Link zum Artikel

SIDO macht endlich wieder Hip-Hop und greift gleich alle (Medien) an, Masafaka!

Link zum Artikel

«Die heissen WIE? Hitler Stole My Potato? Eh nöd!»: Welche dieser absurden Bandnamen sind echt?

Link zum Artikel

Reggae ist Unesco Weltkulturerbe! Darauf stossen wir an mit diesen 30 HAMMER-TRACKS

Link zum Artikel

Traum oder Albtraum? So ist es, als CH-Rock'n'Roll-Band in den USA auf Tour zu sein

Link zum Artikel

«Kräss!» – Es folgt ein Interview, das sich auch Vegetarier problemlos anschauen können: FETTES BROT – tschäggsch? Haha. Okay, sorry ...

Link zum Artikel

Heil, Heil, Rock'n'Roll: Weshalb fahren gewisse Rocker auf Nazi-Kram ab?

Link zum Artikel

16 extrem deprimierende Musik-Fakten (der Schweizer Beitrag ist fast der schlimmste imfall)

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
19
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dan Meier 12.03.2019 14:55
    Highlight Highlight Darum höre ich auch nur Rock und Metal. Die friedlichste Szene weit und breit.
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 12.03.2019 13:34
    Highlight Highlight Ich warte ja auf den Tag, an welchem die Menschen, die sich über Gewalt in Musiktexten empören über meine geliebte Metalmusik stolpern...
    Ich sage nur Amon Amarth - Gods Of War Arise....
    Übrigens ein grossartiges Lied, man soll es doch bitte einfach nicht zu ernst nehmen.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 12.03.2019 15:07
      Highlight Highlight Ein wirklich grossartiges Lied.
      Ich sags am besten mit einer Zeile aus "Die for Metall" von Manowar:
      Cause I need metal in my life
      Just like an eagle needs to fly.
  • Lina-Lou 12.03.2019 12:48
    Highlight Highlight Forscher haben herausgefunden, sind dann jedoch wieder hinein gegangen....
  • Eifach öpis 12.03.2019 10:18
    Highlight Highlight Es gibt auch eine Statistik die besagt, dass in Ländern wo Waffen für jeden zugänglich sind am meisten Menschen erschossen werden...🤷🏻‍♂️
  • Lörrlee 12.03.2019 08:52
    Highlight Highlight Studien zufolge sollen in Amerika am meisten Amerikaner Opfer von Gewalt sein. In Europa sind im Übrigen - ebenfalls Studien zufolge - am meisten Europäer Opfer von Gewalt. Gleichzeitig ist von den drei Musikkategorien "Trommeltanz", "Ein-Pinguin-Acapella" und "Pop" sowohl in Amerika, als auch in Europa das "Pop"-Genre am beliebtesten.

    Zufall? Denke nicht!!!
    • Grave 12.03.2019 12:30
      Highlight Highlight Also ich würde Ein-Pingen-Acapella dem pop definitiv vorziehen
  • PeteZahad 12.03.2019 08:44
    Highlight Highlight Wie wärs mit einer Studie über die Schädlichkeit von Studien....
  • Jason96 12.03.2019 08:32
    Highlight Highlight Sollte man da den Kontext nicht einbeziehen? Love the Way you lie wäre ein gutes Beispiel, im Text wird ja erläutert wie schlecht die Gewalt für das Paar ist. Gewalt als Inhalt ja, aber ist das dann wirklich noch schädigend?
    • Score 12.03.2019 10:39
      Highlight Highlight Wirklich etwas speziell... Wenn ich ein Song mache und darin gegen Krieg und Gewalt singe ist es auch ein Song in dem Krieg und Gewalt vor kommt...
      Das Rap Songs Gegenüber zu stellen in dem zu Gewalt aufgerufen oder damit geprahlt oder gedroht wird ist schon etwas fragwürdig...
  • Framentanz 12.03.2019 07:25
    Highlight Highlight Hat man Black und Death Metal auch untersucht? Haha
    • Sauäschnörrli 12.03.2019 08:47
      Highlight Highlight Sie wollten, konnten nur die Texte nicht verstehen.
    • Lörrlee 12.03.2019 09:04
      Highlight Highlight Schwierig wird's erst bei Grindcore. Ich glaube das verstehen Schweine besser.
    • Satanarchist 12.03.2019 09:04
      Highlight Highlight Es gibt ja sogar ein Metal-Untergenre das sich "Goregrind" nennt...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Menel 12.03.2019 07:25
    Highlight Highlight Es gibt da eine Studie aus den USA, die aufzeigt, dass es in den Staaten, in denen am meisten Country Musik im Radio gespielt wird, die höchsten Selbstmortraten gibt.
    Korrelation....Kausalität...who knows?! 😂
    • Chrésh Dii-Ahn Parzival 12.03.2019 09:08
      Highlight Highlight Der Versuch, das Öde mit der Fröhlichkeit der Musik zu übertünchen?
    • Nelson Muntz 12.03.2019 19:43
      Highlight Highlight Würdest du gerne dort leben UND Radio hören? 🤪
    • Chrésh Dii-Ahn Parzival 13.03.2019 13:07
      Highlight Highlight Warum nicht, so quasi als Lebensverlängerungsmassnahme?

«Ausländer» – das ist der neueste Video-Clip von Rammstein

Die deutsche Band Rammstein hat am Dienstagabend zum ersten Mal den Clip zum Song «Ausländer» präsentiert. Zum Zeitpunkt der Premiere um 19 Uhr schauten über 100'000 Menschen auf Youtube zu.

Im Video geht es um Kolonialherren, die mit einem Schlauchbot auf eine fremde Insel fahren. Schnell machen sie die Eingeborenen zu Untertanen, ehe sie am Ende bepackt mit Kostbarkeiten wie Elfenbein die Insel wieder verlasssen.

Zurück bleibt nur das Bandmitglied Flake. Dieser wird erst vergessen und dann …

Artikel lesen
Link zum Artikel