Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Bild: Keystone



1959 veröffentlichte Dolly Parton ihre erste Single. Eine Huldigung an die Grande Dame der Countrymusik.

13 – so alt war Dolly Rebecca Parton, als ihre erste Single veröffentlicht wurde. Hier der Song:

Der Song selbst war etwas älter: Dolly war 11 Jahre alt, als sie zusammen mit ihrem Onkel Bill Owens «Puppy Love» komponierte. Aber im Frühling 1959 war es so weit: Dolly Partons erste Platte kam auf Goldbrand Records auf den Markt.

dolly parton, 13-jährig countrymusik country music musik tennessee 1959 https://dollyparton.com/life-and-career/music/puppy-love-single/5139

Dolly mit 13. Bild: dollyparton.com

60 Jahre Dolly-Parton-Scheiben, also. Grund genug, der Über-Ikone der Countrymusik gebührend zu ehren!

Transparenzbox

Dieser Artikel erschien bereits in ähnlicher Form im Jahr 2015. Aus aktuellem Anlass präsentieren wir hier eine restaurierte Fassung.

Also gut. Bringen wir die Busen-Witze hinter uns! Dazu lassen wir Dolly gleich selbst zu Wort kommen:

«Logisch habe ich eine winzige Taille und klitzekleine Füsse, denn jeder weiss doch, dass im Schatten nichts wächst.»

«Ich war schon immer auf der Seite der Feministinnen. In den Siebzigerjahren war ich die Erste, die ihren BH verbrannte. Die örtliche Feuerwehr benötigte vier Tage, um den Brand zu löschen.»

«Ob die operiert sind? Nun, vergrössern lassen musste ich nichts. Doch als mein Mann mir sagte, ‹Zeig mir deine Brüste!› und ich darauf meinen Rock heben musste, wusste ich, dass es Zeit war, chirurgisch der Schwerkraft etwas entgegenzuwirken.»

Dolly Parton talks during a news conference for the opening of the Dixie Stampede in Orlando, Fla., Wednesday, June 18, 2003. Parton wore red, white and blue, like an U.S. flag, to publicize her Dixie Stampede in Orlando. (AP Photo/Peter Cosgrove)

Bild: AP

Aber, eigentlich:

«Ich fühle mich bei Blondinenwitzen nicht angesprochen. Ich weiss ja, dass ich nicht dumm bin. Ich weiss auch, dass ich nicht blond bin.»

Country music legend Dolly Parton relaxes at her office in Nashville, Tenn., Thursday, Aug. 11, 2005.  Parton will begin touring this month to promote her new album,

Bild: AP

Nein, Dolly Rebecca Parton ist mitnichten ein Dummerchen. Das kitschchirurgische Äussere ist Ablenkung, die ausladende Oberweite Legende («Dies sind meine Weapons of Mass Distraction»). In erster Linie ist Dolly Parton nämlich eines: ein Jahrhunderttalent. Genauer: Eine Sängerin mit weltweit 100 Millionen verkauften Tonträgern, 110 Singles in den Charts (davon 25 Mal die Nummer Eins der Billboard Country Charts), acht Grammys, 46 Grammy-Nominationen, zwei Oscar-Nominationen, zehn Country Music Association Awards, sieben Academy of Country Music Awards, drei American Music Awards, 3000 selbstkomponierten Songs, etlichen Hollywood- und TV-Hauptrollen und einem Klon-Schaf, das nach ihr benannt wurde.

Seven-month-old Dolly, the genetically cloned sheep, is surrounded by the media at the Roslin Institute Tuesday February 25 1997. It was revealed Tuesday that Dolly, the first animal to be genetically cloned from adult cells, got her name from Country singer Dolly Parton. Dr Ian Wilmut, who co-ordinated the work at the Roslin Institute near Edinburgh, told a news conference:

Dolly, das erste erfolgreich geklonte Schaf, hier bei einem Pressetermin im Februar 1997. So benannt, weil es mittels Brustdrüsen-Zellen geklont wurde. Bild: AP NEWSFLASH

Anders als bei den heutigen Musik-Stars, die ihre Opulenz vor allem Werbedeals und Reality-Shows (in denen man noch mehr Werbedeals platzieren kann) verdanken, beruht Partons geschätztes 450-Millionen-Dollar-Vermögen auf der Tatsache, dass sie eine verdammt gute Songwriterin ist. Allein schon Whitney Houstons Coverversion von «I Will Always Love You» für den Soundtrack von «The Bodyguard» spielte ihr unschätzbare Summen in ihre Kassen. Und Dollys Originalversion war Jahre zuvor bereits ein Hit gewesen. Zwei Mal. Ach ja, Elvis wollte den Song ebenfalls aufnehmen (Dolly ging auf den Deal nicht ein, weil sie dazu die Hälfte der Songwriter-Rechte hätte abtreten müssen).

abspielen

Hit zum Ersten: «I Will Always Love You», 1974. Video: YouTube/SNOWMAN1793

abspielen

Zum Zweiten: «I Will Always Love You», 1982. Video: YouTube/Movieclips

abspielen

Und der Hit zum Dritten: «I Will Always Love You» von Whitney Houston, 1992. Video: YouTube/whitneyhoustonVEVO

In das Musik-Mekka Nashville kam sie als Teenie in den Sechzigerjahren – nicht als Sängerin, sondern als Songwriterin. Sie kam bei einem Verlag unter und schrieb Hits für die Country-Stars der damaligen Zeit. Darin beschrieb sie vor allem eigene Erfahrungen, die vielfach auf ihre Herkunft aus bitterarmen Verhältnissen in der Smokey-Mountains-Region von Ost-Tennessee zurückgingen. Ihre Songs handeln von Trennung, von Zwangsverwaisungen, von Totgeburten gar. Und immer wieder von verlorener Liebe. Waschechte Country-Themen, halt.

abspielen

Der Über-Hit: «Jolene», 1973. Video: YouTube/SNOWMAN1793

Darin liegt die Faszination Partons: Das Nicht-Verleugnen ihrer Herkunft einerseits, der Wunsch, ebendieser zu entfliehen andererseits. Für Letzteren steht wohl auch ihr ungemein kitschiges Äusseres.

«In meinem Dorf gab es da diese eine Frau, sie galt als das ‹leichte Mädchen› des Ortes. Sie hatte blondierte, auftoupierte Haare und trug immer High Heels und knallenge Röcke und, Mann, war sie das hübscheste Ding, das ich je gesehen habe! Meine Mutter sagte, ‹die ist nichts als Dreck›, doch ich wusste, ich wollte später einmal genau so aussehen – wie Trash.»

Dolly blondierte und toupierte sich also auf und ging in die Welt hinaus, blieb aber letztlich ihren Roots treu. Drückte man ihr ein Banjo in die Hand, konnte sie wie keine Zweite urige Appalachen-Folksongs zum Besten geben. Und ob man ihre Paillettenkleidchen und Perücken nun mag oder nicht, sie blieb ihrem Stil bis heute treu:

«Ich würde niemals so tief sinken, der Mode zu folgen.»

War es das Kokettieren mit dem Schlampen-Look, das Dolly genug Aufmerksamkeit verschaffte, um im Showbiz zu starten, war es aber stets ihr Talent, welches über das exzentrische Äussere triumphierte. So erstaunte es nicht, dass es in den Siebzigern die wesentlich bodenständigere Linda Ronstadt und die Hippie-Ikone Emmylou Harris waren, die mit Dolly zusammen zuerst in TV-Shows, danach für das legendäre Album «Trio» zusammenarbeiteten.

abspielen

Linda, Dolly und Emmylou bringen dem TV-Publikum die Appalachen näher, 1976. Video: YouTube/GuriMalla2010

Dolly Parton Linda Ronstadt, Emmylou Harris Trio

«Trio»: Verkäufe so um die vier Millionen. Bild: WikiCommons

Auch stellte sich bald heraus, dass Dolly als Schauspielerin einer Rolle genug Tiefe geben konnte, um als Hauptdarstellerin einen abendfüllenden Spielfilm zu tragen. Ja, und ausserdem besitzt sie einen Freizeit-Park (Dollywood) und die gemeinnützige Stiftung Imagination Library, die Lesefähigkeit bei sozial benachteiligten Kindern fördert.

Und bis heute findet sie mit nunmehr 73 Lenzen immer noch Zeit, Musik aufzunehmen – mal kommerzieller, mal weniger (wie etwa das Radikal-Bluegrass-Album «The Grass Is Blue») – und Auftritte zu absolvieren.

Verneigt euch, also, vor der Queen of Country!

Mehr: Musik

Rapper Fler findet, die Polizei mache «Stress ohne Grund», und tickt bei Verhaftung aus

Link zum Artikel

Von der Anklagebank in die Charts? Loredanas erstes Album preist monoton Cash

Link zum Artikel

«Keinen Millimeter nach rechts»: Grönemeyer sorgt mit Statement für Wirbel

Link zum Artikel

«Ich kann nicht schweigen» – dieses Video sorgt in der Türkei gerade für ziemlich Wirbel

Link zum Artikel

Nicki Minaj will zurücktreten 😱! Oder doch nicht 😱?!

Link zum Artikel

Und NUN: Erkenne den Rockstar an der Beule!

Link zum Artikel

Stell dir vor, du schaffst es in Obamas Playlist – du würdest wohl auch so reagieren

Link zum Artikel

Fertig «iischere Party»: Das war Tag 4 am Openair Gampel

Link zum Artikel

Sind die Drogen Schuld? Miley Cyrus verarbeitet ihre Trennung in neuem Song

Link zum Artikel

Zu 50 Jahre Woodstock gibt's Bilder, Bilder und noch mehr Bilder ... und ein paar Videos

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Urteil im Fall von US-Rapper Asap Rocky wegen Körperverletzung

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Rolls, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Reggae ist Unesco Weltkulturerbe! Darauf stossen wir an mit diesen 30 HAMMER-TRACKS

Link zum Artikel

To Sarah With Love. Gute Frau, muss man mal sagen

Link zum Artikel

Traum oder Albtraum? So ist es, als CH-Rock'n'Roll-Band in den USA auf Tour zu sein

Link zum Artikel

Erkennst du diese berühmten Bands ... anhand der Musiker?

Link zum Artikel

Zum Tod von Dick Dale: 28 Surf-Music-Tracks, um die Beach Party weiterlaufen zu lassen

Link zum Artikel

Punk oder Schlager? Erkennst du es an der Textzeile?

Link zum Artikel

26 grosse Fragen der Popmusik – von Queen bis Gölä – und die Antworten darauf

Link zum Artikel

24 Skinhead-Reggae-Tracks für deine perfekte Dance-Party

Link zum Artikel

16 extrem deprimierende Musik-Fakten (der Schweizer Beitrag ist fast der schlimmste imfall)

Link zum Artikel

Heil, Heil, Rock'n'Roll: Weshalb fahren gewisse Rocker auf Nazi-Kram ab?

Link zum Artikel

Der gefährlichste Song der Welt ist ...?

Link zum Artikel

Und NUN: 10 hammergeile Elvis-Songs, die du vermutlich nicht kennst. Gern geschehen!

Link zum Artikel

Zum 25. Todestag: Das war das extravagante Leben von Freddie Mercury

Link zum Artikel

«Die heissen WIE? Hitler Stole My Potato? Eh nöd!»: Welche dieser absurden Bandnamen sind echt?

Link zum Artikel

So ist es wirklich, als Schweizer Rock'n'Roll-Band quer durch Europa zu touren

Link zum Artikel

Es muss einfach mal gesagt werden: The Ramones sind die beste Band der Welt

Link zum Artikel

Adieu, Leonard Cohen: Du warst die harte Liebesprüfung, die mein Vater bestehen musste

Link zum Artikel

Halloween mit passendem Soundtrack: 10 Psychobilly-Bands, die du kennen solltest

Link zum Artikel

Kool Savas im Interview: «Wem ich gerne mal die Fresse polieren würde? Dem Nestlé-Chef»

Link zum Artikel

Wie aus Winterthurer Utopie schönste Schweizer Musikgeschichte wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Musik

Rapper Fler findet, die Polizei mache «Stress ohne Grund», und tickt bei Verhaftung aus

134
Link zum Artikel

Von der Anklagebank in die Charts? Loredanas erstes Album preist monoton Cash

77
Link zum Artikel

«Keinen Millimeter nach rechts»: Grönemeyer sorgt mit Statement für Wirbel

135
Link zum Artikel

«Ich kann nicht schweigen» – dieses Video sorgt in der Türkei gerade für ziemlich Wirbel

34
Link zum Artikel

Nicki Minaj will zurücktreten 😱! Oder doch nicht 😱?!

4
Link zum Artikel

Und NUN: Erkenne den Rockstar an der Beule!

60
Link zum Artikel

Stell dir vor, du schaffst es in Obamas Playlist – du würdest wohl auch so reagieren

7
Link zum Artikel

Fertig «iischere Party»: Das war Tag 4 am Openair Gampel

10
Link zum Artikel

Sind die Drogen Schuld? Miley Cyrus verarbeitet ihre Trennung in neuem Song

4
Link zum Artikel

Zu 50 Jahre Woodstock gibt's Bilder, Bilder und noch mehr Bilder ... und ein paar Videos

34
Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

54
Link zum Artikel

Urteil im Fall von US-Rapper Asap Rocky wegen Körperverletzung

12
Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Rolls, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

32
Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

17
Link zum Artikel

Reggae ist Unesco Weltkulturerbe! Darauf stossen wir an mit diesen 30 HAMMER-TRACKS

41
Link zum Artikel

To Sarah With Love. Gute Frau, muss man mal sagen

12
Link zum Artikel

Traum oder Albtraum? So ist es, als CH-Rock'n'Roll-Band in den USA auf Tour zu sein

24
Link zum Artikel

Erkennst du diese berühmten Bands ... anhand der Musiker?

49
Link zum Artikel

Zum Tod von Dick Dale: 28 Surf-Music-Tracks, um die Beach Party weiterlaufen zu lassen

9
Link zum Artikel

Punk oder Schlager? Erkennst du es an der Textzeile?

43
Link zum Artikel

26 grosse Fragen der Popmusik – von Queen bis Gölä – und die Antworten darauf

5
Link zum Artikel

24 Skinhead-Reggae-Tracks für deine perfekte Dance-Party

43
Link zum Artikel

16 extrem deprimierende Musik-Fakten (der Schweizer Beitrag ist fast der schlimmste imfall)

69
Link zum Artikel

Heil, Heil, Rock'n'Roll: Weshalb fahren gewisse Rocker auf Nazi-Kram ab?

23
Link zum Artikel

Der gefährlichste Song der Welt ist ...?

18
Link zum Artikel

Und NUN: 10 hammergeile Elvis-Songs, die du vermutlich nicht kennst. Gern geschehen!

4
Link zum Artikel

Zum 25. Todestag: Das war das extravagante Leben von Freddie Mercury

0
Link zum Artikel

«Die heissen WIE? Hitler Stole My Potato? Eh nöd!»: Welche dieser absurden Bandnamen sind echt?

3
Link zum Artikel

So ist es wirklich, als Schweizer Rock'n'Roll-Band quer durch Europa zu touren

32
Link zum Artikel

Es muss einfach mal gesagt werden: The Ramones sind die beste Band der Welt

50
Link zum Artikel

Adieu, Leonard Cohen: Du warst die harte Liebesprüfung, die mein Vater bestehen musste

9
Link zum Artikel

Halloween mit passendem Soundtrack: 10 Psychobilly-Bands, die du kennen solltest

16
Link zum Artikel

Kool Savas im Interview: «Wem ich gerne mal die Fresse polieren würde? Dem Nestlé-Chef»

0
Link zum Artikel

Wie aus Winterthurer Utopie schönste Schweizer Musikgeschichte wurde

0
Link zum Artikel

Musik

Rapper Fler findet, die Polizei mache «Stress ohne Grund», und tickt bei Verhaftung aus

134
Link zum Artikel

Von der Anklagebank in die Charts? Loredanas erstes Album preist monoton Cash

77
Link zum Artikel

«Keinen Millimeter nach rechts»: Grönemeyer sorgt mit Statement für Wirbel

135
Link zum Artikel

«Ich kann nicht schweigen» – dieses Video sorgt in der Türkei gerade für ziemlich Wirbel

34
Link zum Artikel

Nicki Minaj will zurücktreten 😱! Oder doch nicht 😱?!

4
Link zum Artikel

Und NUN: Erkenne den Rockstar an der Beule!

60
Link zum Artikel

Stell dir vor, du schaffst es in Obamas Playlist – du würdest wohl auch so reagieren

7
Link zum Artikel

Fertig «iischere Party»: Das war Tag 4 am Openair Gampel

10
Link zum Artikel

Sind die Drogen Schuld? Miley Cyrus verarbeitet ihre Trennung in neuem Song

4
Link zum Artikel

Zu 50 Jahre Woodstock gibt's Bilder, Bilder und noch mehr Bilder ... und ein paar Videos

34
Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

54
Link zum Artikel

Urteil im Fall von US-Rapper Asap Rocky wegen Körperverletzung

12
Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Rolls, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

32
Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

17
Link zum Artikel

Reggae ist Unesco Weltkulturerbe! Darauf stossen wir an mit diesen 30 HAMMER-TRACKS

41
Link zum Artikel

To Sarah With Love. Gute Frau, muss man mal sagen

12
Link zum Artikel

Traum oder Albtraum? So ist es, als CH-Rock'n'Roll-Band in den USA auf Tour zu sein

24
Link zum Artikel

Erkennst du diese berühmten Bands ... anhand der Musiker?

49
Link zum Artikel

Zum Tod von Dick Dale: 28 Surf-Music-Tracks, um die Beach Party weiterlaufen zu lassen

9
Link zum Artikel

Punk oder Schlager? Erkennst du es an der Textzeile?

43
Link zum Artikel

26 grosse Fragen der Popmusik – von Queen bis Gölä – und die Antworten darauf

5
Link zum Artikel

24 Skinhead-Reggae-Tracks für deine perfekte Dance-Party

43
Link zum Artikel

16 extrem deprimierende Musik-Fakten (der Schweizer Beitrag ist fast der schlimmste imfall)

69
Link zum Artikel

Heil, Heil, Rock'n'Roll: Weshalb fahren gewisse Rocker auf Nazi-Kram ab?

23
Link zum Artikel

Der gefährlichste Song der Welt ist ...?

18
Link zum Artikel

Und NUN: 10 hammergeile Elvis-Songs, die du vermutlich nicht kennst. Gern geschehen!

4
Link zum Artikel

Zum 25. Todestag: Das war das extravagante Leben von Freddie Mercury

0
Link zum Artikel

«Die heissen WIE? Hitler Stole My Potato? Eh nöd!»: Welche dieser absurden Bandnamen sind echt?

3
Link zum Artikel

So ist es wirklich, als Schweizer Rock'n'Roll-Band quer durch Europa zu touren

32
Link zum Artikel

Es muss einfach mal gesagt werden: The Ramones sind die beste Band der Welt

50
Link zum Artikel

Adieu, Leonard Cohen: Du warst die harte Liebesprüfung, die mein Vater bestehen musste

9
Link zum Artikel

Halloween mit passendem Soundtrack: 10 Psychobilly-Bands, die du kennen solltest

16
Link zum Artikel

Kool Savas im Interview: «Wem ich gerne mal die Fresse polieren würde? Dem Nestlé-Chef»

0
Link zum Artikel

Wie aus Winterthurer Utopie schönste Schweizer Musikgeschichte wurde

0
Link zum Artikel

History Porn: Showbiz-Edition, Teil IV

Abonniere unseren Newsletter

17
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • jimknopf 17.06.2019 14:02
    Highlight Highlight Jolene <3
  • hoffmann_15@hotmail.com 17.06.2019 11:13
    Highlight Highlight I'm begging you, please don't take my sight
    Benutzer Bild
  • Mimimi_und_wow 16.06.2019 12:23
    Highlight Highlight Ich dachte auch immer, dass das ein verkapptes Sex-Bäbi ist, die singen kann.
    Mein Ex-Mann war ein grosser Fan und so habe auch ich ihre Musik kennen gelernt und habe meine Meinung über die Frau revidiert. Ganz grosses Kino, was sie geleistet hat und immer noch leistet.
  • Muselbert Qrate 16.06.2019 11:37
    Highlight Highlight Ich hab sie das letzte mal live im 2014 in Dublin gesehen! Tasty cheesy 🤠
  • SanZero78 16.06.2019 09:47
    Highlight Highlight Cooler Artikel! Danke 🕺🏼
  • mystiker 16.06.2019 07:49
    Highlight Highlight Mein persönlicher Favorit von Dolly parton ist:
    Play Icon

    • Peter Miese 16.06.2019 22:10
      Highlight Highlight wow. einfach nur wow
  • Ylene 16.06.2019 01:17
    Highlight Highlight An sich ist Metal oder dann Goth mein Ding, aber bei Jolene werde ich immer mitsingen. Die Frau mit ihrer Selbstironie ist einfach nur toll und sie hat noch viel mehr gemeinnütziges geleistet als oben erwähnt, s. hier https://theboot.com/dolly-parton-charity-work/
  • Neruda 15.06.2019 23:26
    Highlight Highlight Ich dachte ja lange, bis um die 20ig, Dolly sei ein Pornostar, der auch mal gesungen hat 😂
  • dmark 15.06.2019 23:17
    Highlight Highlight Ich weiss nicht, aber bei Country muss ich immer an Bier, Whiskey, fette Pickups, dicke Steaks und triefende Spareribs aus dem Smoker denken... ;)
  • Randalf 15.06.2019 23:08
    Highlight Highlight
    Ich verneige mich hiermit vor Dolly Parton und danke Dir,
    Obi für diesen Artikel.

    Wenn ich diesen Stimmen zuhöre, wird mein Glas sicher nicht leer😭.
    Einfach wunderschön.

    Country music wird leider immer wieder den red necks zugeordnet. Das stimmt aber nicht aber nicht ganz. Das ist
    In etwa so, wie wenn die SVP behauptet dass sie das Volk sind.

    Das beste Beispiel ist Johnny Cash, the man in black.

  • hugo stammtamm 15.06.2019 22:54
    Highlight Highlight Sogar eine Gummipuppe wurde nach ihr benannt - die "Black Dolly"! Mein erster Ohrwurm war "Joylene", danke Dolly.
  • DerTaran 15.06.2019 22:46
    Highlight Highlight Country ist nicht mein Ding, aber die Qualität ihrer Songs ist Genre übergreifend.
  • Limpleg 15.06.2019 22:10
    Highlight Highlight Danke für den Artikel! Country ist hier in der Schweiz leider nicht mehr populär
  • Calvin Whatison 15.06.2019 22:00
    Highlight Highlight Eine kleine ganz grosse Frau. Eine Magnolie aus Stahl halt.

    Klasse Artikel 👍🏻👍🏻👍🏻
  • make_love_not_war 15.06.2019 21:34
    Highlight Highlight verneigt!!
  • zeusli 15.06.2019 21:26
    Highlight Highlight Ich mag Dolly sehr😊

Drogenlabor explodiert – deutscher Rapper meldet sich mit halbem Schädel zurück

Vor fast drei Jahren sprengte er aus Versehen sein Tonstudio in die Luft – jetzt meldet sich der deutsche Rapper Dr. Knarf zurück.

Und wie: Auf Facebook postete der heute 34-jährige Niko Brenner ein Video, das die Folgen seines Unfalls zeigt. Brenner sitzt im Rollstuhl, ist halbseitig gelähmt und da, wo normalerweise die rechte Hirnhälfte wäre, ist: nichts.

«Bin noch am Leben, die Hände sind auch noch da. Ich mach' auch noch Mukke», meldet sich Brenner. Rund 40 Prozent seiner Haut waren nach …

Artikel lesen
Link zum Artikel