Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NETHERLANDS - NOVEMBER 25:  HILVERSUM  Photo of Kurt COBAIN and NIRVANA, Kurt Cobain recording in Hilversum Studios, playing Takamine acoustic guitar  (Photo by Michel Linssen/Redferns)

Bild: Redferns

Kurt Cobain wäre heute 50 – 12 Songs, die erklären, weshalb er unsterblich bleibt



50 wäre er geworden, heute am 20. Februar 2017. Wow. Bereits 23 Jahre ist also sein Suizid her. Und ist Kurt Cobain heute noch relevant? Oh yeah baby – und wie! Und zwar aus demselben Grund wie alle grossen Musiker, die Jahrzehnte nach ihrem Wirken immer noch nachklingen: Gutes Songwriting. 

Anfangs der 90er kam man am Grunge nicht vorbei. Überall, wo man hinsah: Verwaschene Holzfällerhemden, Army Shorts, Doc Martens … bei den Jungs kamen die Geissenbärtli dazu …

«The worst crime is faking it» – Kurt Cobains Zitate

Und dann der Sound: «Grunge» war zunächst eine umstrittene Bezeichnung, eine, die von der Presse vorschnell aufgestempelt wurde. Man brauchte ja ein Label für den Sound, der da aus Seattle kam und entgegen allen Erwartungen global Anklang fand. Heavy war er, dieser Klang. Viel Metal war dabei. Viel Schmerz auch. Und vor allem – nach einem Jahrzehnt deodorisierter Yuppie-Sauberkeit – war der Punk-Einfluss wieder da.

Perfekt, wunderbar, sagte sich die Musikindustrie, vielleicht ein bisschen aufständischer und aneckender als man sich gewünscht hätte, aber auch dieser neuste Musik-Trend konnte man melken, bis die nächste, neue Musikwelle sie überrollte. Soundgarden, L7, Stone Temple Pilots, Alice In Chains, Pearl Jam, Nirvana … ja vor allem Nirvana war es, welche den Sound aus den Punk-Kellern Seattles an ein Millionen-Publikum brachte. Dank kühlem kommerziellen Kalkül und harter Arbeit wie heutzutage ein Justin Bieber? Von wegen! Gerade Kurt Cobain verachtete den eigenen Erfolg, empfand, «dass Bank-Manager nun zu unseren Songs abgehen» als Entwertung.

ITALY - FEBRUARY 21:  Photo of Kurt COBAIN and NIRVANA; Kurt Cobain performing live onstage at Palasport, Modena  (Photo by Raffaella Cavalieri/Redferns)

Bild: Redferns

Und dann der Suizid mit 27. Kurt Cobain, Ehrenmitglied des 27 Clubs; die Beförderung von Poster Boy zur Ikone. Viel wurde darüber sinniert und geschrieben, viele T-Shirts und Doc Marten’s wurden verkauft.

Doch der allerwichtigste Grund, weshalb Kurt Cobain 23 Jahre nach seinem Tod weiterlebt, ist offensichtlich: Verdammt gut geschriebene Songs. Grunge may come and go – die Songs bleiben, jenseits von musikalischen Trends oder Stile. Ein Cobain-Song kann man in Brachiallautstärke mit Fuzz-Gitarre vortragen oder mit der Pfadi-Klampfe am Strand singen. Sie funktionieren immer. Hier kommen zwölf der besten:

«Lithium»

Album: «Nevermind» (1991)

«You Know You're Right»

Album: «Nirvana» (2002)

«About a Girl»

Album: «Bleach» (1989)

«Come As You Are»

Album: «Unplugged in New York» (1994)
Ursprünglich auf «Nevermind» (1991)

«In Bloom»

Album: «Nevermind» (1991)

«Heart Shaped Box»

Album: «In Utero» (1993)

«All Apologies»

Album: «Unplugged in New York» (1994)
Ursprünglich auf «In Utero» (1993).

«Sliver»

Album: «Incesticide» (1992)
Single-Release 1990

«School»

Album: «Bleach» (1989)

«Breed»

Album: «Nevermind» (1991)

«Polly»

Album: «Nevermind» (1991)

«Smells Like Teen Spirit»

Der Song – das Video – mit dem Nirvana Musikgeschichte schrieben.
Album: «Nevermind» (1991)

Mehr: Musik

Und NUN: Erkenne den Rockstar an der Beule!

Link zum Artikel

Zu 50 Jahre Woodstock gibt's Bilder, Bilder und noch mehr Bilder ... und ein paar Videos

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Rolls, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Reggae ist Unesco Weltkulturerbe! Darauf stossen wir an mit diesen 30 HAMMER-TRACKS

Link zum Artikel

To Sarah With Love. Gute Frau, muss man mal sagen

Link zum Artikel

Traum oder Albtraum? So ist es, als CH-Rock'n'Roll-Band in den USA auf Tour zu sein

Link zum Artikel

Erkennst du diese berühmten Bands ... anhand der Musiker?

Link zum Artikel

Zum Tod von Dick Dale: 28 Surf-Music-Tracks, um die Beach Party weiterlaufen zu lassen

Link zum Artikel

Punk oder Schlager? Erkennst du es an der Textzeile?

Link zum Artikel

26 grosse Fragen der Popmusik – von Queen bis Gölä – und die Antworten darauf

Link zum Artikel

24 Skinhead-Reggae-Tracks für deine perfekte Dance-Party

Link zum Artikel

16 extrem deprimierende Musik-Fakten (der Schweizer Beitrag ist fast der schlimmste imfall)

Link zum Artikel

Heil, Heil, Rock'n'Roll: Weshalb fahren gewisse Rocker auf Nazi-Kram ab?

Link zum Artikel

Der gefährlichste Song der Welt ist ...?

Link zum Artikel

Und NUN: 10 hammergeile Elvis-Songs, die du vermutlich nicht kennst. Gern geschehen!

Link zum Artikel

Zum 25. Todestag: Das war das extravagante Leben von Freddie Mercury

Link zum Artikel

«Die heissen WIE? Hitler Stole My Potato? Eh nöd!»: Welche dieser absurden Bandnamen sind echt?

Link zum Artikel

So ist es wirklich, als Schweizer Rock'n'Roll-Band quer durch Europa zu touren

Link zum Artikel

Es muss einfach mal gesagt werden: The Ramones sind die beste Band der Welt

Link zum Artikel

Adieu, Leonard Cohen: Du warst die harte Liebesprüfung, die mein Vater bestehen musste

Link zum Artikel

Halloween mit passendem Soundtrack: 10 Psychobilly-Bands, die du kennen solltest

Link zum Artikel

Wie aus Winterthurer Utopie schönste Schweizer Musikgeschichte wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

30
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
30Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tom Garret 20.02.2017 21:11
    Highlight Highlight Ich bin einverstanden damit dass die Musik Revolutionär war und ich höre die Lieder noch heiue sehr gerne. Ich habe aber mühe wenn Kurt als Mensch glorifiziert wird. Er war ein Drogensüchtiger Junkie, der selbst vor seinem Baby Drogen konsumierte und sich das Leben nahm. Es macht mich als Vater wütend wenn ich an die Bilder aus der letzthin erschienenen Doku denke. Und ich finde es falsch wenn man das, nur weil die Musik unbestritten gut ist, einfach unter den Tisch kehrt.
    Musikalisch gehört Nirvana sicher in die Top Auswahl des 20. Jahrhunderts
    • Binnennomade 21.02.2017 08:05
      Highlight Highlight Ich finde es falsch, wenn Drogensüchtige als schlechte Menschen abgestempelt werden. Eine Sucht ist viel stärker als der Charakter.
    • Homes8 21.02.2017 09:53
      Highlight Highlight @ Binnennomade
      "Eine Sucht ist viel stärker als der Charakter"
      Was erklärt, wie eine Sucht den Charakter dominiert.
    • Tom Garret 21.02.2017 12:02
      Highlight Highlight @Binnennomade Ich kanns dir ja dann sagen nachdem ich dich im Suff verprügelt habe. "Hey ich bin im Fall ein ganz lieber, es war nur der böse Alkohol".
      Und nein ich verprügle niemand im Suff, ist nur ein Beispiel ;-)
  • lengdengjhensen 20.02.2017 16:31
    Highlight Highlight Justin Bieber: "i feel like the Kurt Cobain of our generation."

    Kurt Cobain: "i felt like the justin bieber of my generation... that's why i shot myself."


    • Oiproll 20.02.2017 18:27
      Highlight Highlight Hat das Bieber echt gesagt??? Echt jetz...... was läuft denn mit dem falsch?!!
    • lengdengjhensen 20.02.2017 21:48
      Highlight Highlight Ja hat er so in etwa.

      Nice to know: gut einen monat nach biebers geburt erschoss sich Cobain.
  • FliegenderTeppich 20.02.2017 16:25
    Highlight Highlight Zeitlose und grossartige Musik!

    <3
  • Rhabarbara 20.02.2017 15:38
    Highlight Highlight Meat puppets cover lake of fire....<3
  • Don Alejandro 20.02.2017 14:30
    Highlight Highlight Nevermind war meine erste CD. Ich denke auch das es eines der besten Alben überhaupt ist. Der Nerv der Zeit wurde wohl kaum besser getroffen...
    • Homes8 20.02.2017 15:21
      Highlight Highlight Der Nerv der Zeit war, dass damals das Weichduschen erfunden wurde :-)
      Play Icon
  • Tom H 20.02.2017 13:44
    Highlight Highlight Auch ganz typisch Kurt Cobain finde ich die Darbietung bei 'Top of the pops'😂

    Play Icon


    Nirvana hat dort das Teil-Playback neu definiert.
  • mad_aleister 20.02.2017 13:37
    Highlight Highlight Leider habe ich diese Zeit nur in Windeln mit erlebt. Aber was dieser Mann - diese Band - hat Geschichte geschrieben.

    Jedoch gefällt mir Bleach mit Abstand am Besten!! Und auch Incesticide finde grossartig! Einfach grossartig!
  • Nausicaä 20.02.2017 13:01
    Highlight Highlight Dazu noch ein Buch, das ich Bewunderern Kurts nachdrücklich empfehlen kann, die Biographie 'der Himmel über Nirvana' von Charles R. Cross. Man hat danach fast das Gefühl, man hätte Kurt gekannt.

    https://www.buch.ch/shop/home/rubrikartikel/ID35714529.html?ProvID=10904207
    • mad_aleister 20.02.2017 13:38
      Highlight Highlight Und für belesenere Nirvana-Fans: Mordfall Kurt Cobain vom Ian Halperin und Max Wallace. Super Spannend!
    • Nausicaä 20.02.2017 14:03
      Highlight Highlight @mad_aleister. Belesenere? Wohl eher für Personen, die was für Verschwörungstheorien übrighaben ;).
    • mad_aleister 20.02.2017 14:39
      Highlight Highlight Kein bisschen. Ist auch sonst sehr interessante Lektüre. Gerade was die Beziehung von Kurt zu seinen privatem Umfeld angeht ist es sehr spannend! :)
      Aber ich weiss was du meinst ;)
  • wololowarlord 20.02.2017 12:36
    Highlight Highlight Lol der schlagzeuger von nirvana sieht dem sänger der foo fighters ziemlich ähnlich.
    Just kidding, er erinnert mich eher an den schlagzeuger von them crooked vultures😂
    • obi 20.02.2017 13:01
      Highlight Highlight Pssst - in Wahrheit ist es Alanis Morisette!
      Benutzer Bildabspielen
    • mad_aleister 20.02.2017 13:28
      Highlight Highlight das ist wiederum witzig... Taylor Hawkins hat bei Alanis getrommelt, bevor er bei FF einstieg. Illuminati?
  • Raembe 20.02.2017 12:00
    Highlight Highlight My girl gehört für mich auch in die Liste.
    • Tom H 20.02.2017 13:38
      Highlight Highlight Hehehe, 'My girl' gefällt mir besonders gut von den 'The Temptations', 'About a girl' finde ich von Nirvana besser😉
    • grünerantifaschist #blm 20.02.2017 20:06
      Highlight Highlight Where did you sleep last night meinst du wohl
  • Amboss 20.02.2017 11:47
    Highlight Highlight Bin ich der einzige der sich ein bisschen darüber nervt, wie man die "alten Meister" Hochleben lässt.

    Klar, Cobain hat tolle Musik gemacht und Spuren hinterlassen, unbestritten. Aber "relevant" finde ich, ist er heute nicht mehr. Weshalb diese "Flucht in die Vergangenheit"?

    Es wird heute so tolle Musik gemacht (und damit meine ich nicht unbedingt das Zeugs aus den Charts). Die Vergangenheit war gut, unbestritten. Aber geniessen wir es doch, dass wir eine riesige Auswahl an moderner, guter Musik haben.
    • Bowell 20.02.2017 13:04
      Highlight Highlight z.Bsp?
    • mad_aleister 20.02.2017 13:31
      Highlight Highlight Kurt Cobain ist deswegen wichtig, weil ein grossteil der heutigen Musik (gute Musik) auf Nirvanas geheime Zutat zurückgreift: Stille Strophe, laute Refrain. Nirvana hat dies auf die Spitze getrieben. Gerade Alternativ Rock (oder "Post Grunge"?) oder Indie Rock hat sich da grosszügig bedient und bedient sich immer noch.
    • 's all good, man! 20.02.2017 15:10
      Highlight Highlight Ehre, wem Ehre gebührt, Mann. Bin ja auch nicht unbedingt jemand, der den alten Sachen nachhängt und ich finde es äusserst schade, dass es gerade in Sachen Musik viele Leute gibt, die sich stark gegen Neues wehren.

      Aber gewisse Grössen haben in ihren Genres nun wirklich Grosses bewirkt, was die nachfolgenden Generationen und Künstler nachhaltig geprägt hat.

      Wann, wenn nicht zu einem runden Jahres- oder Geburtstag, soll man denn so eine prägende Figur sonst ehren?
  • fant 20.02.2017 11:37
    Highlight Highlight Wo bleibt "rape me"?

    Play Icon
    • obi 20.02.2017 13:01
      Highlight Highlight Hammer.
  • BaDWolF 20.02.2017 11:30
    Highlight Highlight We still miss you.
    You Grunged my Life.

Cute News

15 lustige Bilder von Tieren, die auf frischer Tat ertappt wurden 

Cute news, everyone! Man kennt das: Da wird man auf frischer Tat ertappt und muss dann irgendwie mit der Situation klarkommen. Bei Tieren ist das nicht anders:

Artikel lesen
Link zum Artikel