DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
SCB-Meistermacher Tristan Scherwey hat den Cut nicht geschafft.<br data-editable="remove">
SCB-Meistermacher Tristan Scherwey hat den Cut nicht geschafft.
Bild: PHOTOPRESS

WM-Kader steht: Fischer sortiert Berner Meisterduo aus – Tür für Josi bleibt offen

01.05.2016, 08:4601.05.2016, 09:24

Tristan Scherwey, Ramon Untersander sowie Romain Loeffel, Matthias Bieber und Christoph Bertschy überstehen den letzten Kaderschnitt von Nationaltrainer Patrick Fischer für die WM in Moskau nicht.

Der Schweizer Headcoach Fischer will am kommenden Dienstag in Basel das letzte Vorbereitungsspiel mit dem voraussichtlichen WM-Kader bestreiten.

Eine Woche vor dem WM-Start steht das Kader von Nati-Trainer Patrick Fischer.<br data-editable="remove">
Eine Woche vor dem WM-Start steht das Kader von Nati-Trainer Patrick Fischer.
Bild: KEYSTONE

Neben Tristan Scherwey und Ramon Untersander von Meister SC Bern figurieren auch Christoph Bertschy (vom AHL-Klub Iowa Wild), Matthias Bieber (Kloten) und Romain Loeffel (Genève-Servette) nicht in Fischers Aufgebot für die Titelkämpfe in Moskau. Diese beginnen für die Schweiz am Samstag mit der Partie gegen Kasachstan.

Einen Platz offen lässt Patrick Fischer für Verteidiger Roman Josi. Der Berner steht zurzeit mit dem NHL-Klub Nashville Predators in den Playoff-Viertelfinals gegen die San Jose Sharks. Je nach Verlauf dieser Best-of-7-Serie lässt sich der Coaching-Staff die Möglichkeit offen, Josi während der laufenden WM nachzunominieren. (pre/sda)

Das akutelle WM-Kader
Torhüter (3): Reto Berra (Colorado Avalanche/NHL), Robert Mayer (Genève-Servette HC), Sandro Zurkirchen (HC Ambrì-Piotta).
Verteidiger (8): Eric Blum (SC Bern), Rafael Diaz (New York Rangers/NHL), Félicien Du Bois (HC Davos), Patrick Geering (ZSC Lions), Robin Grossmann (EV Zug), Christian Marti (Lehigh Valley Phantoms/AHL), Noah Schneeberger (HC Davos), Yannick Weber (Vancouver Canucks/NHL).
Stürmer (14): Andres Ambühl (HC Davos), Sven Andrighetto (Montréal Canadiens/NHL), Gaëtan Haas (EHC Biel), Grégory Hofmann (HC Lugano), Denis Hollenstein (EHC Kloten), Lino Martschini (EV Zug), Simon Moser (SC Bern), Nino Niederreiter (Minnesota Wild/NHL), Reto Schäppi (ZSC Lions), Morris Trachsler (ZSC Lions), Julian Walker (HC Lugano), Samuel Walser (HC Davos), Dino Wieser (HC Davos), Marc Wieser (HC Davos).

Alle Eishockey-Weltmeister

1 / 11
Diese Länder wurden schon Eishockeyweltmeister
quelle: keystone / toms kalnins
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Witziges zum Eishockey

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Barcelona will Dembélé bis Ende Monat verkaufen +++ Verlässt Shaqiri Lyon bereits wieder?

Im neuen Jahr beginnt in Europa traditionell wieder das Winter-Transferfenster. In den Topligen des Kontinents, also in England, Deutschland, Italien, Spanien und Frankreich, dauert dieses vom 1. Januar bis zum 31. Januar.

Zur Story