Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
20.03.2016; Augsburg; Fussball 1. Bundesliga - FC Augsburg - Borussia Dortmund; 
Torschuetze Adrian Ramos und Mats Hummels (Dortmund) jubeln nach dem Tor zum 1:3
(Sebastian Widmann/Witters/freshfocus)

Noch maximal vier Spiele kann Mats Hummels im Borussia-Trikot jubeln – dann ist Schluss. Bild: Sebastian Widmann/freshfocus

«Der Typ ist für mich nur noch gestorben» – das sind die besten Kommentare zu Hummels bevorstehendem Wechsel

Am Donnerstag hat Borussia Dortmund in einem Communiqué informiert, dass Captain Mats Hummels den Wunsch geäussert habe, zu den Bayern zu wechseln. Dass die BVB-Fans auf diese Nachricht äusserst sensibel reagieren, versteht sich von selbst. Das sind die besten Kommentare.

28.04.16, 20:26 29.04.16, 09:21


Über 300 Partien hat Mats Hummels für Borussia Dortmund absolviert. Der Innenverteidiger holte mit dem BVB zweimal die Meisterschale und einmal den Pokal, stand im Finale der Champions League, reifte zum Captain, Nationalspieler und Weltmeister.

Nach sieben Jahren soll nun aber Schluss sein, der 27-Jährige hat seinem Verein mitgeteilt, dass er im Sommer zu Bayern München wechseln möchte.

Allein auf der Facebook-Seite der Borussen haben über 8000 User den Post bezüglich Hummels Wechselwunsch zu den Bayern kommentiert. Diese Aussage gehört zur wohlwollenderen Sorte:

«Ich wünsche Dir keinen Erfolg mit deinem neuen Verein, aber Gesundheit und Glück im Leben.»

Facebook-User Florian Pfisterer

Manch einer erinnert sich an Mats Hummels vergangene Worte, klar, dass diese Aussagen jetzt den Weg zurück an die Öffentlichkeit finden:

Der überwiegenden Mehrheit der BVB-Fans blutet ob der Tatsache, dass ihr Mats ab der nächsten Saison wohl in Rot und Weiss verteidigt, das Herz:​

«Es ist zum Heulen. Wo sind die letzten Spieler mit Ehre nur hin? Erinnere dich mal an deine eigenen Worte, Mats Hummels!»

Facebook-User Timm Hagemann

«Europa hat so viele Top Mannschaften. Spanien, Italien, England. Warum gerade zu den Bauern? Lewi konnte ich ansatzweise verstehen. Götze & Hummels die den Fans Treue etc. versprochen haben nicht! Naja viel Spass bei der Schickeria.»

Facebook-User No Se

«Damit bricht er Tausenden von BVB-Fans das Herz.»

Facebook-Userin Jill Lis

«Hoffentlich bringt der Typ wenigstens genug Kohle. Undankbarer Bengel. Ich würde ihm für die letzten Spiele die Binde wegnehmen. So ein Söldner hat sie einfach nicht verdient. Ich erinnere mich noch daran, wie er über Götze abgemault hat und jetzt? Lächerlich.»

Facebook-User Marco Schunk

«Der Typ ist für mich nur noch gestorben.»

Facebook-User OLi Thoma

«Du bist durch bei mir! Mein Trikot wandert in den Müll.»

Facebook-User Stefan Rose

Dass bei Hummels Transfer Geld eine Rolle spielt, darf wohl eher bezweifelt werden. Klar, der Verteidiger dürfte beim deutschen Rekordmeister ein höheres Salär garnieren als jetzt bei der Borussia, doch es sind in Tat und Wahrheit die sportlichen Perspektiven, die den Nationalspieler nach München ziehen.

«Hoffentlich sitzt du da den Rest deiner Karriere auf der Bank und dann noch die Ausrede nutzen weil man Titel gewinnen möchte. (...) Alles nur noch Geld hier und da.» 

Facebook-User Sebastian Mrtr

«Ich hoffe Tuchel ist nicht so dumm und lässt diesen geldgeilen Gockel auch nur 1 Sekunde spielen. (...) Dieses Geheule ‹kann schon ewig nicht mehr ruhig schlafen›, wie erbärmlich.»

Facebook-User Marco Tätze

«Verpiss dich! Vor 3 Jahren redest du noch schlecht über diesen Verein und jetzt wechselst du dort hin wo man dich vor 8 Jahren als Jugendlicher nicht mehr haben wollte? Entschuldigung aber das ist ausserordentlich Scheisse gegenüber unserer Borussia!»

Facebook-User Gabriel Badstübner

Die Humoristen unter den Kommentierenden dürfen natürlich nicht fehlen – ob der Münchner Nobelclub bei Hummels Frau Cathy aber tatsächlich so hoch im Kurs steht?

«Family & Wurzeln in München hin oder her, das sind für mich keine Argumente oder soll Mama dir wieder deine Butterbrote schmieren?»

Facebook-User Matthias Falk

Dass die Bayern dem Rest der Liga seit Jahren die besten Spieler abknöpfen, ist allseits bekannt. Ob dies zum Wohle der Liga ist, bezweifeln diese zwei User zu recht:

Und dann gibt es wie immer bei solch emotionalen Wechseln die personifizierte Gutmütigkeit. Man dankt artig für den Einsatz, garniert mit einem kleinen Seitenhieb:

«War nie Fan von seiner arroganten und selbstverliebten Art und Weise, aber danke ihm trotzdem für Einsatz und Kampf!»

Facebook-User Patte Schuberti

«Danke dir Mats bist ein geiler Typ aber auch du bist ersetzbar.»

Facebook-User Oliver Bartels

«Ist durchaus nachvollziehbar vor dem Hintergrund seiner Herkunft. Ihn jetzt aber für das Pokalfinale als Kapitän aufs Feld zu schicken, halte ich für äusserst fragwürdig. Gebt ihm noch das letzte Saisonspiel, und gut ist.»

Facebook-User Domi Ade Es

«Danke Mats Hummels, dass du deine Knochen für die Borussia hingehalten und einen anständigen Job erledigt hast. Viel Erfolg bei deiner nächsten Lebensstation.»

Facebook-User Andreas Fiebig

Das ist der moderne Fussball

Die FIFA ist endlich die Korruption losgeworden – aber nicht so wie du denkst

So viele Schweizer Klubs hätte Liverpool statt Shaqiri kaufen können

Fussball im Jahr 2018 ist, wenn statt der Münze eine Kreditkarte geworfen wird

Der Videobeweis kommt auch in der Super League – die Frage ist nur wann und wie

Wer noch immer nicht recht wusste, was Büne mit «Pussy-Fussball» meinte: Genau DAS hier

Alle sagen, moderner Fussball sei super. Ich sage: Im modernen Fussball haben sich Saumoden eingenistet, die mich laufend kotzen lassen

Diese Elf kostet mehr als eine Milliarde, aber kennst du die Top 10 für jede Position?

Der Moment, in dem ich den allerletzten Glauben an den ehrlichen Fussball verlor

Scheichs, Tormusik oder Wappenküsser – 16 Dinge, die schleunigst wieder aus dem Fussball verschwinden sollten

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Alle Artikel anzeigen

Da gehört Mats Hummels nicht dazu: Die treusten Fussballer, über 27 und immer für den gleichen Verein gespielt

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

31
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
31Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • UncleHuwi 29.04.2016 07:09
    Highlight Judas
    27 9 Melden
  • maxi 28.04.2016 23:44
    Highlight solange der bvb nicht einwilligt wechselt er nicht nach münchen!

    man kann ihn noch ein jahr auf die tribüne verbannen... bezahlt man halt seinen lohn okee....dafür spielt er nicht bei den bauern...
    9 19 Melden
  • Hayek1902 28.04.2016 23:27
    Highlight Immer das selbe: Die Proleten sind am rumheulen, aber wenn sie zurück in ihre alte Heimat wollen und sich da ein neues Türchen öffnet, mit mehr Prestige und Lohn, dann denken sie auch keine Sekunde nach. Am Ende kommt ein neuer junger IV, der seinen Platz übernimmt, der BVB hat mehr Geld und spart sich seinen Lohn und alle sind happy.
    19 14 Melden
  • Ratchet 28.04.2016 23:27
    Highlight Traurig für die Liga. Bayern dominiert mittlerweile so stark, dass nicht mal zwischen einzigen möglichen Verfolger Dortmund noch eine gewisse Rivalität herrscht.
    Bayern ähnelt mehr und mehr der Bundesliga Mannschaft der Saison. Der heutige Bundesligaspieler denkt gar nicht mehr am Erfolg mit dem eigenen Club, viel mehr hofft er eher, dass er gut genug spielt, um mal von Bayern ein Angebot zu bekommen.
    Zu jedem Transfers gehört aber auch ein Verkäufer. Der BVB hätte ihre Stars genauso im Ausland verkaufen können, aber anscheinend ist ihnen dafür die Rivalität zum Bayern es nicht wert.
    16 6 Melden
    • measy88 29.04.2016 02:33
      Highlight Nicht wenn der Vertrag bald ausläuft und wenn er dann nicht ins Ausland will, musst du den fast gehen lassen statt ihn unglücklich zu behalten und kein Geld mehr zu bekommen...
      11 0 Melden
  • Corrado 28.04.2016 22:07
    Highlight Klar doch IHR TOLLEN FUSSBALLFANS. So lange, wie "euer" Spieler für "euren" Club spielt, ist er der Grösste, der Geilste, der Beste und was auch immer. Und wenn er wechselt, dann ist er ein Charakterlump, eine Schweinebacke und was auch immer. Hand auf's Herz ( wenn du es denn findest........). Wie oft hast du den Job gewechselt? Auch schon mal zur Konkurrenz gewechselt (Idioten nenne es "Mitbewerber" oder "Marktbegleiter"). Echte Menschen nennen es Konkurrenz und das ist an sich nichts Schlechtes. Bitte denken. Danke
    31 102 Melden
    • rauchfrei 28.04.2016 22:57
      Highlight Ja, aber wenn du acht Jahre in einem Betrieb arbeitest und dort zur wichtigsten Arbeitskraft aufsteigst und gleichzeitig allen Mitarbeitern und Kunden sagst, wie wohl du dich fühlst und dass du dir nicht vorstellen kannst, zur Konkurrenz zu wechseln und dann plötzlich sagst, dass du unbedingt zur Konkurrenz willst, würden dich deine Kollegen und Kunden auch komisch anschauen. Sorry für das komplizierte Beispiel, aber nur so ist es vergleichbar...
      41 6 Melden
    • Almos Talented 28.04.2016 23:09
      Highlight in der arbeitswelt ist es die je nach betrieb sogar untersagt, zur konkurrenz innerhalb der branche zu wechseln.

      wenn dir alles egal ist, kannst du keinen verein unterstützen. das ist mMn ein absolüt natürliches verhalten. wenn dir deine freundin zur konkurrenz überläuft, lässt dich das hoffentlich auch nicht kalt 😂
      23 5 Melden
  • AJACIED 28.04.2016 21:52
    Highlight Ach hört doch auf und seit mal ehrlich.
    Glaubt doch nicht das es Hummels leichteste Entscheidung gewesen war. Er ist mal ein Spieler mit klasse und er will auf Dauer Titel gewinnen. Ädas ist halt mit dem bvb in der Konstanz der Bayern nicht möglich. Fakt. Wieso er zu Bayern geht! Bayern ist eines der top 10 Teams der Welt also alles andere erklärt sich von selbst. Würde der bvb mal was gewinnen wären Spieler wie lewa, mats, Götze auch geblieben. Die nächsten Pierre emerik, Reus mikhtaryan seid realistisch.

    Übrigens bin kein Bayern Fan soviel Zeit muss sein-0
    19 71 Melden
    • will.e.wonka 28.04.2016 22:38
      Highlight der bvb gehört garantiert auch zur top 10 der welt
      1. barca
      2. bayern
      3. psg
      4. real
      5. bvb
      6. juve
      7. atletico
      8. man city
      9. arsenal
      10. sevilla
      5 24 Melden
    • fabain 29.04.2016 00:09
      Highlight Der Bvb gehört mit Barca, Bayern , Real, Juve, PSG und Ateti zu den besten Mannschaften der Welt.
      Sehe den BVB eigentlich vor allen Premier League Mannschaften. Wahrscheinlich wäre der Bvb in der PL dieses Jahr Meister geworden
      P.S. Ich bin Tottenham Fan:-D
      14 7 Melden
    • AJACIED 29.04.2016 01:19
      Highlight Ja genau 😄😄 😂🙈🙈
      7 7 Melden
  • Sloping 28.04.2016 21:48
    Highlight Immer wieder das gleiche Spiel in solchen Situationen: 0815 Bürger wie Du und Ich spielen sich als moralische Instanzen auf. Wenn deren Leben so ablaufen, wie sie sich aufspielen, müsste man sie wohl heilig sprechen ;-)
    32 13 Melden
  • elmono 28.04.2016 21:38
    Highlight Was ist das nur für eine Liga? Da kauft der Big Boss der Buli seinem ärgsten Widersacher immer die besten Spieler weg 😂😂 Was soll der Scheiss? Zu Hummels gibts nicht viel zu sagen, charakterlich nur noch schwach.
    77 24 Melden
    • elmono 28.04.2016 22:41
      Highlight 1. In keiner Topliga kauft eine Mannschaft stets dem/den stärksten Widersacher(n) die besten Spieler weg. Einfach lächerlich und ein fettes Eigentor für die Buli.
      2. Der Stellenwechsel-Vergleich hinkt gewaltig mein Freund. Beim Ottonormalo spielt ein höherer Lohn eine Rolle, bei Mats Hummels spielt Geld wohl keine Rolle - der wäre auch in Dortmund mit einem neuen Vertrag definitiv nicht verhungert. Weltmeister ist er auch schon. CL wäre schwieriger geworden - braucht man allerdings nicht für den Legendenstatus - siehe Buffon! Aber eben Charaktersache.
      11 6 Melden
    • Matt_Br 28.04.2016 22:52
      Highlight @toninio ich persönlich versteh es voll und ganz das ein spieler zu einem verein wechselt bei welchem er erfolg haben kann. allerdings finde ich es den treuen fans gegenüber nicht fair wenn man innerhalb der liga zu einem der grössten rivalen wechselt.
      3 3 Melden
  • Basubonus 28.04.2016 21:02
    Highlight Naja, mit seinen Äusserungen über die Jahre hat er sich halt selber eine Grube gegraben, in die er jetzt krachend und polternd hereinfällt.
    Gerüchten zufolge hat der Fc Bayern für den Busfahrer des VFL Bochum 8 Mio Euros geboten, weil er die Münchner vorletzte Woche auf der Autobahn überholt hat...
    Das übliche Bayerngehabe halt, jeder Konkurrent der zu nahe kommt wird kaputtgekauft. Dabei gehts kaum je mal um die Frage, ob der Spieler wirklich benötigt wird, man sucht sich einfach die Stelle aus, wo man am Meisten zerstört beim Gegner. Und Hummels lässt sich vor diesen Karren spannen. Schade.
    49 15 Melden
  • jellyshoot 28.04.2016 20:57
    Highlight und als bayern-fan muss ich sagen: den wollen wir NICHT!!!
    12 35 Melden
    • Amboss 28.04.2016 22:30
      Highlight Ach jööö.
      Den Neuer wolltet ihr auch nicht. Und jetzt ist er der Grösste und wird den quasi vergöttert. Wird beim Hummels auch so sein, wenn er gut spielt
      28 1 Melden
    • elmono 28.04.2016 22:42
      Highlight Wie den Neuer😂😂😂😂 Fahnen im Wind.
      13 1 Melden
    • Hayek1902 28.04.2016 23:26
      Highlight jajaja, wie bei Neuer und allen anderen.
      10 1 Melden
  • Tower204CH 28.04.2016 20:45
    Highlight Ich denke das nicht um Geld geht oder Titel. Hummels hat genug persöndliche gründe er ist in münchen aufgewachsen famiele wohnt da war in der jugend junior von Bayern.
    18 30 Melden
    • Ratchet 29.04.2016 00:20
      Highlight Naklar, seine zwei besten Kindheitsfreunde, Götze und Lewandowski hängen es ja schon dort auf der Bank. Fehlt dann nur noch Reus und die Gruppe ist vereint.
      5 3 Melden
    • The Juice 29.04.2016 09:29
      Highlight Wann bitteschön hängt Lewa auf der Bank? In letzter Zeit mal ein Bayern-Spiel gesehen?
      2 1 Melden

Hitzfeld: «Ganz Deutschland wünscht sich, dass Favre die Bayern herausfordern kann»

Am Tag der Dortmunder Offizialisierung des Engagements von Lucien Favre übermittelte die deutsche Trainer-Ikone Ottmar Hitzfeld dem Schweizer eine Reihe von Komplimenten.

Der erfolgreichste Coach der BVB-Geschichte verfolgt den Weg von Lucien Favre schon länger. «Ich hatte immer eine hohe Meinung von Lucien. Er machte seine Teams besser und liess erfolgreich offensiven Fussball spielen», sagt der zweifache Champions-League-Sieger zur Nachrichtenagentur SDA. «Es ist spannend, ihn nun bei einem ganz grossen Traditionsklub zu sehen, bei einem Verein mit sehr hohen Ansprüchen», so Hitzfeld.

Favre sei ein «Tüftler und Entwickler, der Tag und Nacht arbeitet. Er liebt …

Artikel lesen