Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
HANDOUT - Marco Odermatt, Schweiz, gewinnt die Abfahrt der FIS Junior World Ski Championships in Davos am Mittwoch, 31. Januar 2018. (JWSC Davos 2018/Manuel Lopez) *** NO SALES, DARF NUR MIT VOLLSTAENDIGER QUELLENANGABE VERWENDET WERDEN ***

Seit gestern Junioren-Weltmeister in der Abfahrt: Marco Odermatt. Bild: JWSC Davos 2018/Manuel Lopez

Skistars von morgen? Das wurde aus den 17 Schweizer Junioren-Weltmeistern

Marco Odermatt ist neuer Junioren-Abfahrts-Weltmeister. Was heisst das für die Zukunft des 20-Jährigen? Ein Blick auf die Karriere aller 17 Schweizer Skirennfahrer, die bisher Gold an einer Junioren-WM gewannen, zeigt: Die Mehrheit startete durch.



William Besse

Der Schweizer William Besse, Mitte, bejubelt am 22. Januar 1994 mit seinem Fanclub den Sieg in der Lauberhorn-Abfahrt.  (KEYSTONE/Str)

Bild: KEYSTONE

Der Walliser wird 1986 Junioren-Weltmeister in der Abfahrt. Später, mit markantem Schnauz, gewinnt er im Weltcup vier Mal, unter anderem die Klassiker am Lauberhorn und in Gröden. Insgesamt winkt er 13 Mal vom Podest.

↗️ Besse wurde ein grosser Athlet.

Urs Lehmann

Urs Lehmann, Mitte, jubelt bei der Siegerehrung bei den Alpinen Skiweltmeisterschaften in Morioka ueber seinen Sieg in der Abfahrt, links Atle Skardal, Silber, und rechts AJ Kitt, Bronze, aufgenommen am 11. Februa 1993. (KEYSTONE/Str)

Bild: KEYSTONE

Der Aargauer wird 1987 Junioren-Weltmeister in der Abfahrt. Sechs Jahre später gewinnt er im japanischen Morioka völlig überraschend auch Gold bei der «richtigen» WM. Im Weltcup schafft er es nie aufs Podest. Heute ist er Präsident von Swiss-Ski.

↗️ Lehmann war 1993 der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Thomas Wolf

Das Talent aus Grabs SG wird 1987 Junioren-Weltmeister im Riesenslalom. Nie sind die Schweizer so erfolgreich wie in jener Zeit, es ist sehr schwierig, sich auch bei den Grossen zu etablieren. Wolf gelingt es nicht.

⬇️ In der FIS-Datenbank lassen sich nur drei Einsätze bei Junioren-WM finden, einen Wikipedia-Eintrag gibt's – überraschenderweise – bloss auf polnisch.

Bruno Kernen

Bruno Kernen freut sich nach dem Slalom ueber die Silbermedaille in der Kombination an der Ski-WM in Sestriere am 6. Februar 1997(KEYSTONE/Karl Mathis)

Bild: KEYSTONE

1991 gewinnt der Berner Oberländer Kombinations-Gold an der Junioren-WM im norwegischen Hemsedal. Kernen entwickelt sich zum Spezialist für Grossanlässe, der 1997 Abfahrts-Weltmeister wird und dazu über die Jahre vier weitere Medaillen gewinnt. Im Weltcup gewinnt er drei Rennen – alle zuhause: Zwei in Veysonnaz und 2003 am Lauberhorn.

⬆️ Der populäre Kernen war in dunklen Schweizer Ski-Zeiten ein Lichtblick. Das Brüggli-S am Lauberhorn trägt heute seinen Namen.

Didier Défago

Didier Defago of Switzerland, gold medal winner of men's downhill race, poses before a media conference during the XXI Olympic Winter Games Vancouver 2010 in Whistler Creekside, British Columbia, Canada, pictured on Tuesday, February 16, 2010.(KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Bild: KEYSTONE

Der Walliser wird 1996 Junioren-Weltmeister im Super-G, dazu gewinnt er Silber in der Kombination und Bronze im Riesenslalom. Krönung seiner Karriere ist der Olympiasieg 2010, nachdem ihm in der Saison zuvor das Double Lauberhorn/Kitzbühel gelingt. Fünf Weltcupsiege, 16 Podestplätze.

⬆️ Die Erfolge sprechen für sich, Défago gewann die wichtigsten Rennen.

Ambrosi Hoffmann

Swiss Ambrosi Hoffmann looks through the Bronze medal he won in today's Alpine Skiing Super-G race in the mixed zone of the medal ceremony in Turin, Italy, Saturday, February 18, 2006, during the XX. Turin 2006 Olympic Winter Games. (KEYSTONE/Alessandro della Valle)

Bild: KEYSTONE

Der Davoser wird 1996 Junioren-Weltmeister in der Abfahrt. Zehn Jahre später sein grösster Erfolg: Olympia-Bronze im Super-G. Ein Weltcup-Rennen kann er nie gewinnen, steht aber sechs Mal auf dem Podest.

↗️ Der behäbig wirkende Hoffmann wurde oft unterschätzt, war aber besser als sein Ruf.

Daniel Défago

Swiss Racer Didier Defago, right, poses with his brother Daniel Defago on the sidelines of the Ski World Championship in Are, Sweden, Monday, February 5, 2007. Due to snow and wind the man's Super-G had to be postponed. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

Bild: KEYSTONE

Didiers Bruder (links) wird im Jahr 2000 Junioren-Weltmeister im Slalom. Als er im Jahr darauf mit Startnummer 61 auf Rang 18 des Lauberhorn-Slaloms fährt, ist das rückblickend gesehen bereits sein Weltcup-Highlight. Défago muss die Karriere 2002 nach einem fürchterlichen Sturz viel zu früh abbrechen.

⬇️ Défago startete nicht sofort durch und eine zweite Chance gab ihm das Schicksal nicht.

Daniel Albrecht

Daniel Albrecht of Switzerland celebrates during the medal ceremony of the men's combined slalom event at the Alpine Skiing World Championships in Aare, Sweden, Friday 09 February 2007. Daniel Albrecht won the men's combined event, Benjamin Raich of Austria was second and Marc Berthod of Berthold third.  EPA/KARL-JOSEF HILDENBRAND

Bild: EPA

Der Walliser triumphiert 2003 an der Junioren-WM, als er Gold in Abfahrt, Riesenslalom und Kombination gewinnt. Nur vier Jahre später holt er an der WM in Are einen kompletten Medaillensatz: Gold in der Kombi, Silber im Riesenslalom, Bronze mit dem Team. Albrecht gewinnt vier Weltcup-Rennen, wird vier Mal Zweiter. Sein fürchterlicher Sturz in Kitzbühel sorgt dafür, dass seine Karriere mit 25 Jahren viel zu früh zu Ende geht.

⬆️ Albrecht schaffte den Durchbruch und war der grosse Star, auserkoren für eine glorreiche Zukunft.

Marc Berthod

ARCHIV - ZUM ENDE DER 14 JAEHRIGEN KARRIERE VON MARC BERTHOD STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES ARCHIVBILD ZUR VERFUEGUNG. - Swiss ski racer Marc Berthod celebrates his first place in the finish area in the men's ski world cup giant slalom in Adelboden, Switzerland, Saturday, January 5, 2008. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Bild: KEYSTONE

Albrechts «Ski-Zwilling» wird 2003 Junioren-Weltmeister im Slalom. 2007 gewinnt er jeweils WM-Bronze in Super-Kombination und Team-Bewerb. Zuvor und danach feiert er in Adelboden seine beiden einzigen Weltcupsiege: 2007 im Slalom mit Startnummer 60 (!) und 2008 im Riesenslalom. Heute ist er Co-Kommentator beim SRF.

↗️ Berthod startete die Karriere fulminant und wurde später oft von Verletzungen gebremst.

Raphael Fässler

Der Schweizer Raphael Faessler in Aktion in argen Schwierigkeiten im Zielhang, aufgenommen am Sonntag, 8. Februar 2004 beim Ski Slalom Weltcup Rennen am Kuonisbergli in  Adelboden im Berner Oberland. (KEYSTONE/Eddy Risch)

Bild: KEYSTONE

2004 wird der Sohn von Fussballtrainer Hansruedi «Fide» Fässler Junioren-Weltmeister im Slalom, siegt vor Ted Ligety. In jenem Winter hat der Zentralschweizer auch seine vier einzigen Weltcup-Einsätze: Nach drei Ausfällen gewinnt er in Sestriere als 21. zum einzigen Mal Punkte; einen Platz hinter Felix Neureuther.

⬇️ Fässler gelang der Durchbruch nicht.

Beat Feuz

epa05788618 Beat Feuz of Switzerland celebrates during the award ceremony after winning the gold medal in the men's Downhill race at the 2017 FIS Alpine Skiing World Championships in St. Moritz, Switzerland, 12 February 2017.  EPA/ALEXANDRA WEY

Bild: EPA/KEYSTONE

Auch dem Emmentaler gelingt ein Gold-Triple, 2007 wird er Junioren-Weltmeister in Abfahrt, Super-G und Kombination. Zehn Jahre später krönt Feuz seine Karriere mit dem WM-Titel in der Abfahrt in St.Moritz, er steht bei zehn Weltcup-Siegen und reist als Favorit an die Olympischen Spiele in Pyeongchang.

⬆️ Feuz wurde trotz zahlreicher schwerer Verletzungen zum Siegfahrer und populären Aushängeschild.

Sepp Gerber

Der Schweizer Skirennfahrer Sepp Gerber waehrend der Trainingsabfahrt anlaesslich der Ski Alpin Schweizermeisterschaften auf dem Stoos,  am Mittwoch, 17. Maerz 2010.  (KEYSTONE/Urs Flueeler)

Bild: KEYSTONE

Der Berner wird 2009 überraschend Junioren-Weltmeister in der Kombination. Im Weltcup darf er nie starten und selbst im Europacup fährt er nie aufs Podest.

⬇️ Gerber war eine klassische Eintagsfliege.

Reto Schmidiger

epa06324408 Reto Schmidiger of Switzerland reacts in the finish area after his second run for the men's slalom race at the FIS Alpine Skiing World Cup event in Levi, Finland, 12 November 2017.  EPA/KIMMO BRANDT

Bild: EPA/COMPIC

2010 und 2011 wird der Nidwaldner Junioren-Weltmeister im Slalom, hinzu kommt 2011 Gold in der Kombination. Als er danach auf der Lenzerheide 8. im Slalom wird, scheint er auch im Weltcup durchzustarten. Aber das zweite Top-Ten-Resultat gibt's erst in diesem Winter, Rang 10 in Levi.

➡️ Schmidiger wurde oft von Verletzungen heimgesucht, auch in dieser Saison, die er wegen eines Kreuzbandrisses abbrechen musste.

Ralph Weber

Ralph Weber of Switzerland is concentrating during a training session of the men's downhill race at the Alpine Skiing FIS Ski World Cup in Wengen, Switzerland, Wednesday, January 10, 2018. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Bild: KEYSTONE

Der St.Galler gewinnt 2012 Junioren-Gold im Super-G und Silber in der Abfahrt. Die grossen Hoffnungen, die man in ihn setzt, kann er bislang nicht erfüllen – Rang 10 in der Abfahrt von Santa Caterina 2014 ist sein Bestresultat.

➡️ Mit 24 Jahren ist Weber noch nicht weg vom Fenster, aber der Knoten muss sich langsam lösen.

Nils Mani

Nils Mani of Switzerland is pictured during a press conference during the 2017 FIS Alpine Skiing World Championships in St. Moritz, Switzerland, on Sunday, February 05, 2017. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Bild: KEYSTONE

In Quebec wird der Berner 2013 Junioren-Weltmeister in der Abfahrt. Im Weltcup fährt er hinterher, mit Mühe und Not schafft er es in die Punkte. Einsame Höhepunkte sind Rang 5 in der vom Wetter beeinflussten Lauberhorn-Kombination 2013 sowie ein 9. Platz in der Abfahrt von Gröden 2016.

↘️ Mani ist mittlerweile 25 Jahre alt und zerriss bislang keine Stricke.

Marco Odermatt

Der Schweizer Skirennfahrer Marco Odermatt, aufgenommen im Training, am Mittwoch, 25. Oktober 2017, auf der Diavolezza, Pontresina. Die Schweizer Skifahrer treten kommendes Wochenende zum ersten Weltcup der Saison in Soelden, Oesterreich, an. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Bild: KEYSTONE

2016 gewinnt der Nidwaldner Gold an der Junioren-WM im Riesenslalom, 2018 in der Abfahrt. Im Weltcup ist ein 17. Platz bislang sein bestes Resultat.

❓ Für eine Beurteilung ist es noch zu früh.

Loïc Meillard

Loic Meillard of Swiss Ski, speaks during a press conference before the FIS Ski World Cup at the

Bild: KEYSTONE

Der Neuenburger gewinnt bei den Junioren drei Titel: 2015 in der Super-Kombination, 2017 in Riesenslalom und Kombination. Im Weltcup ist er bereits sechs Mal in die Top Ten gefahren.

❓ Für eine Beurteilung ist es noch zu früh.

Alle Schweizer mit mehr als 10 Weltcupsiegen

«Nichts ist gratis, ausser Schneeflocken. Und Quitten!»

abspielen

Video: watson/Rafi Hazera, Emily Engkent

Pyeongchang wie Sapporo und Nagano? Die Schweizer Bilanz bei Winterspielen in Asien

Link zum Artikel

Olympische Spiele oder Street Parade – welcher Slogan gehört wohin?

Link zum Artikel

Noch ein Monat bis Olympia – das sind unsere grössten Medaillen-Hoffnungen

Link zum Artikel

Ein Langläufer aus Tonga?! Pita Taufatofua hat sich tatsächlich für Olympia qualifiziert

Link zum Artikel

Nach dem Erfolg die Magersucht – das wurde aus dem 15-jährigen Star der Spiele von Sotschi

Link zum Artikel

Wir sind Soohorang und Bandabi, die Maskottchen der Winterspiele 2018

Link zum Artikel

Hier finden die Wettkämpfe der Olympischen Winterspiele 2018 statt

Link zum Artikel

Olympia droht Doping-Skandal, weil sich diese Fläschchen öffnen lassen

Link zum Artikel

7 bemerkenswerte Fakten zu den 171 Schweizer Olympia-Teilnehmern

Link zum Artikel

Mit diesem Flussdiagramm findest auch du deine Olympia-Sportart

Link zum Artikel

12 wahnwitzige Curling-Szenen, die die Lust auf Olympia wecken

Link zum Artikel

Der ultimative Test: Welcher Schweizer Olympionike bist du?

Link zum Artikel

Vier neue Disziplinen: In Pyeongchang geht's um 102 Medaillensätze

Link zum Artikel

So kam Pyeongchang zu den Olympischen Winterspielen 2018

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang

Pyeongchang wie Sapporo und Nagano? Die Schweizer Bilanz bei Winterspielen in Asien

0
Link zum Artikel

Olympische Spiele oder Street Parade – welcher Slogan gehört wohin?

2
Link zum Artikel

Noch ein Monat bis Olympia – das sind unsere grössten Medaillen-Hoffnungen

7
Link zum Artikel

Ein Langläufer aus Tonga?! Pita Taufatofua hat sich tatsächlich für Olympia qualifiziert

2
Link zum Artikel

Nach dem Erfolg die Magersucht – das wurde aus dem 15-jährigen Star der Spiele von Sotschi

1
Link zum Artikel

Wir sind Soohorang und Bandabi, die Maskottchen der Winterspiele 2018

0
Link zum Artikel

Hier finden die Wettkämpfe der Olympischen Winterspiele 2018 statt

0
Link zum Artikel

Olympia droht Doping-Skandal, weil sich diese Fläschchen öffnen lassen

4
Link zum Artikel

7 bemerkenswerte Fakten zu den 171 Schweizer Olympia-Teilnehmern

12
Link zum Artikel

Mit diesem Flussdiagramm findest auch du deine Olympia-Sportart

18
Link zum Artikel

12 wahnwitzige Curling-Szenen, die die Lust auf Olympia wecken

6
Link zum Artikel

Der ultimative Test: Welcher Schweizer Olympionike bist du?

29
Link zum Artikel

Vier neue Disziplinen: In Pyeongchang geht's um 102 Medaillensätze

0
Link zum Artikel

So kam Pyeongchang zu den Olympischen Winterspielen 2018

0
Link zum Artikel

Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang

Pyeongchang wie Sapporo und Nagano? Die Schweizer Bilanz bei Winterspielen in Asien

0
Link zum Artikel

Olympische Spiele oder Street Parade – welcher Slogan gehört wohin?

2
Link zum Artikel

Noch ein Monat bis Olympia – das sind unsere grössten Medaillen-Hoffnungen

7
Link zum Artikel

Ein Langläufer aus Tonga?! Pita Taufatofua hat sich tatsächlich für Olympia qualifiziert

2
Link zum Artikel

Nach dem Erfolg die Magersucht – das wurde aus dem 15-jährigen Star der Spiele von Sotschi

1
Link zum Artikel

Wir sind Soohorang und Bandabi, die Maskottchen der Winterspiele 2018

0
Link zum Artikel

Hier finden die Wettkämpfe der Olympischen Winterspiele 2018 statt

0
Link zum Artikel

Olympia droht Doping-Skandal, weil sich diese Fläschchen öffnen lassen

4
Link zum Artikel

7 bemerkenswerte Fakten zu den 171 Schweizer Olympia-Teilnehmern

12
Link zum Artikel

Mit diesem Flussdiagramm findest auch du deine Olympia-Sportart

18
Link zum Artikel

12 wahnwitzige Curling-Szenen, die die Lust auf Olympia wecken

6
Link zum Artikel

Der ultimative Test: Welcher Schweizer Olympionike bist du?

29
Link zum Artikel

Vier neue Disziplinen: In Pyeongchang geht's um 102 Medaillensätze

0
Link zum Artikel

So kam Pyeongchang zu den Olympischen Winterspielen 2018

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Martin Rolli 02.02.2018 19:05
    Highlight Highlight Gerber Sepp ist und bleibt eine Ski-Legende, genau weil er wie die Jungfrau zum Kind zu seinem Weltmeistertitel kam!
    Wenn der Co-Kommentator beim SRF wird, geht ordentlich die Post ab, merkt euch diesen Namen!
  • Onkel steve 01.02.2018 20:58
    Highlight Highlight Sepp gärber - ä geilä siech
  • Thomtackle 01.02.2018 14:10
    Highlight Highlight Meillard kann man schon beurteilen. So viele Top-Ten Resultate. Das beweist schon, dass er nicht verkehrt in den Schuhen steht. Wenn er auch nur ansatzweise so viel Talent wie die Schwester hat, kommt das ganz gut.
  • c_meier 01.02.2018 13:44
    Highlight Highlight Ambrosi Hoffmann war wohl mehr in den Rängen 4-10 als jeder andere in den vorderen Positionen im Weltcup... :)
  • bärnergiu 01.02.2018 13:17
    Highlight Highlight Drfür isch Gärbers Seppu süsch e gmögige!
    • Hillbilly 01.02.2018 16:50
      Highlight Highlight 👍😀
  • StevieG 01.02.2018 13:10
    Highlight Highlight zu Loïc Meillard: Klar ist es für eine definitive Beurteilung der Gesamtkarriere noch zu früh, aber in diesem Alter bereits sechs Weltcup-Top Ten Klassierungen vorzuweisen ist nicht übel! Denke der Junge ist auf dem richtigen Weg!
  • Tapsi 01.02.2018 11:15
    Highlight Highlight ...und die Frauen?
  • Kalbinho 01.02.2018 11:03
    Highlight Highlight Was ist mit Silvano Beltrametti?
    • LarsBoom 01.02.2018 12:47
      Highlight Highlight Beltrametti gewann „nur“ zweimal Silber und einmal Bronze bei Juniorenweltmeisterschaften.
    • leu84 01.02.2018 12:56
      Highlight Highlight Wurde nie Junioren-Weltmeister. Gewann Silber und Bronze
    • Ralf Meile 01.02.2018 13:46
      Highlight Highlight Gewann 2x Silber und 1x Bronze. Hier geht‘s um Weltmeister.
  • schneeglöggli 01.02.2018 10:03
    Highlight Highlight Ich mag eure Artikel zum Skisport. Bitte mehr davon!

Carlo Janka: «Habe nie gezweifelt, dass ich noch mit den Besten mithalten kann»

Carlo Janka hat als Dritter in der Weltcup-Abfahrt in Lake Louise seine sportliche Auferstehung erlebt. Der Bündner ist überzeugt, auch im Verlauf der Saison zu den Besten zu gehören, wenn die Gesundheit mitspielt.

Während der Vorbereitung hatte der Körper ein weiteres Mal zu rebellieren begonnen, der Rücken bereitete wieder Probleme und erforderte eine Pause. Doch Carlo Janka nahm auch die neueste Herausforderung an – und wurde schon bei seinem ersten Renneinsatz in diesem Winter belohnt.

Carlo …

Artikel lesen
Link zum Artikel