DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Liebes Tagebuch, ICH BIN NICHT AGGRESSIV!!!»

09.02.2017, 16:1709.02.2017, 16:36

Hast du dich schon mal gefragt, was im Köpfchen einer Katze so vor sich geht? Hier kriegst du endlich einen exklusiven Einblick in das Tagebuch von Katzendame Olga. Einmal pro Woche schreibt sie aus ihrem Leben. Weitere Geschichten von Olga findest du hier oder am Ende des heutigen Tagebuch-Eintrages.

Eintrag vom 9. Februar 2017:

Liebes Tagebuch,

du wirst nicht glauben, was mein Mensch heute zu mir gesagt hat. Es ist unfassbar. Eine unglaubliche Frechheit. Da haben sich bei mir gleich die Schnurrhaare zu Berge gestellt.

«Olga, du bist in letzter Zeit so aggressiv! Was ist denn los mit dir?!»
Mein Mensch

Ich und aggressiv?! Ahnungsloser Grünschnabel!

ICH. BIN. NICHT. AGGRESSIV.

Gut, vielleicht bin ich etwas gereizt. Aber nur ein kleines bisschen. Denn eigentlich ist mir alles komplett egal. Ich habe keinen Grund, um mich aufzuregen. Wirklich. Es ist mir so was von egal, dass noch mehr «egal» rein physikalisch nicht möglich wäre.

Ich bin die Egalität in Person Katze. Es ist mir so schnuppe, dass ich sogar eine Liste mit Dingen zusammenstellen kann, die mir so was von absolut egal sind:

Dass mein Mensch ständig Bilder von anderen Katzen liked

Es macht mir absolut nichts aus. Wirklich nicht. Er kann von mir aus alle Katzenbilder des gesamten Internets liken und jeder sensationsgeilen Aushilfsamöbe Katze der Welt auf Facebook eine Freundschaftsanfrage senden. Soll er doch machen liken, was er will.

Guck mal, wie egal es mir ist:

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy
Wäre dir das auch so egal wie Olga?

Das mein Futternapf nur zur Hälfte gefüllt ist

Es ist ja wirklich nicht so, dass ich gerade Todesqualen leiden würde, weil Mensch lieber ausschläft, als mir mein wohlverdientes Gourmet-Menü zu servieren. Eigentlich kümmert es mich nicht die Bohne. 

Guck mal, wie egal es mir ist:

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy
Hast du jetzt auch voll Hunger?

Dass mein Mensch vor dem Abbiegen nicht blinkt

Und auch dieses ständige Rechtsüberholen – macht mich überhaupt nicht aggressiv oder so. Gar nicht. Nie. Es ist mir so egal, dass ich sogar eine Liste mit Dingen zusammenstellen kann, die in mir mehr Gefühlsregung auslösen, als die total unwichtige Tatsache, dass mein blöder Mensch sich einfach nicht an die noch blöderen Verkehrsregeln des Wohnzimmers halten will.

Was macht dich voll emotional?

Menschen und Kaugummis

Macht.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Mich.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Überhaupt.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Nicht.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Aggressiv.

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

!@#1&%!#//!!1!

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy
!@#1&%!#//!!1!

Wenn dir jemand knallhart schon seit einer Minute nicht zurückschreibt

Kennst du das auch? Da machst du dir die Mühe und schreibst deiner Nachbarin ein mit grösster Kreativität erarbeitetes «hey gg?» – und dann passiert es: Es ist bereits eine Minute vergangen und die Antwort lässt immer noch auf sich warten! Dabei war sie doch vor 30,09 Sekunden zuletzt online.

Oh, sorry! Voll verwechselt. Das war mein Mensch (dieser unkreative Nasenbubusch). Nicht ich.

Mensch? Dieses GIF hier ist für dich:

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy
Und diese Umfrage ebenfalls – nur für dich. ❤️

Geraldine, die blöde Nachbarskatzenschnepfe

Weisst du, ich habe nichts gegen Geraldine. Wirklich nicht. Ich wünschte bloss, sie wäre irgendwo anders – zum Beispiel auf dem Mond oder so. Ich meine, eigentlich ist sie mir ja egal. Wirklich. Aber egal kann sie mir auch sein, während sie am anderen Ende des Universums ist, oder?

Wie du siehst liebes Tagebuch, gibt es nichts, was mich aus dem Gleichgewicht bringen könnte. Ich bin vollkommen ruhig und entspannt.

Bist du auch vollkommen ruhig und entspannt?

Ob mit oder ohne Grüsse, ist mir jetzt echt völlig Wurscht,

Olga von Schnurrhausen

PS. Was mir ebenfalls sehr egal ist – und lustig schon gar nicht: Flachwitze!

1 / 98
Diese Witze sind so flach, deine Akne wirkt dagegen wie D-Körbchen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Letztes Jahr wurden in der Schweiz über eine halbe Million Tiere für Versuche eingesetzt

In der Schweiz sind im vergangenen Jahr rund 575'000 Tiere für Versuche eingesetzt worden. Das entspricht einer Zunahme von drei Prozent. Doch nicht nur die Anzahl der Versuche war zunehmend, sondern auch die durchschnittliche Belastung der involvierten Tiere.

Zur Story