Online-Sicherheit
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Apple schliesst die Facetime-Lücke im iPhone und Mac und findet bei der Sicherheitsprüfung eine weitere Lücke in der Live-Foto-Funktion.  

Darum solltest du heute dein iPhone, iPad und den Mac updaten

iOS-Nutzer sollten ihr iPhone oder iPad zügig auf iOS 12.1.4 aktualisieren. Das Sicherheits-Update stopft mehrere kritische Sicherheitslücken – darunter den Facetime-Bug, der das heimliche Belauschen ermöglichte.



Apple hat am Donnerstag ein wichtiges Sicherheits-Update für iPhone, iPad und Mac veröffentlicht. Wer es nicht bereits getan hat, sollte es zeitnah installieren. Grund dafür sind mehrere kritische Sicherheitslücken, die laut IT-Sicherheitsforschern von Google bereits aktiv ausgenutzt werden, um iPhones, iPads und Mac-Computer zu hacken.

Konkret befähigt ein gravierender Fehler in Apples-Betriebssystemen böswillige App-Entwickler, ihre Rechte auszuweiten. Eine App hat so auf mehr Daten Zugriff, als sie haben sollte. Ein zweiter Fehler, der nur iOS betrifft, ermöglicht das Ausführen von Schadcode. Hacker könnten somit iPhone- und iPad-Nutzer, die ihre Geräte nicht aktualisieren, ausspionieren.

Apple findet weitere Facetime-Lücke bei Sicherheitsprüfung

Etwa eine Woche nach Bekanntwerden einer Fehlfunktion in der iPhone-App Facetime hat Apple das Sicherheits-Update nachgeliefert. Mit iOS 12.1.4 soll es nicht mehr möglich sein, Nutzer über das Mikrofon zu belauschen.

Das Problem war Ende Januar bekannt geworden. Ein User hatte ein Video auf Twitter gepostet, in dem gezeigt wird, wie die Facetime-App für Lauschangriffe missbraucht werden könnte. Durch einen Software-Fehler konnte mit einem einfachen Anruf das Mikrofon des Angerufenen aktiviert werden, noch bevor dieser abhob.

Apple schaltete daraufhin die Gruppenchat-Funktion vorübergehend aus, um Zeit für eine Lösung zu gewinnen. Um Facetime wieder uneingeschränkt nutzen zu können, müssen User das Update auf 12.1.4 einspielen. Auch für Mac-Computer gibt es mit macOS Mojave 10.14.3 eine Aktualisierung. 

Gruppenanrufe mit iOS 12.1 bis 12.1.3 bleiben blockiert, damit die Schwachstelle dort nicht mehr zum Belauschen ausgenutzt werden kann.

Neben der Facetime-Sicherheitslücke ist laut Apple auch ein bislang unbekannter Fehler in der Live-Foto-Funktion gefunden worden. Mit der Funktion können User während eines Videotelefonats Live-Fotos – also kurze Videos – aufnehmen. Welche Gefahr genau für die User bestand, teilte Apple nicht mit. Gegenüber US-Medien sagte der Konzern nur, dass auch die Live-Fotos-Funktion von Facetime in älteren Versionen von iOS und macOS blockiert bleibe.

Apple hat zudem ein Sicherheits-Update für die hauseigene Kurzbefehle-App freigegeben. Dies soll verhindern, «dass manipulierte Shortcuts auf persönliche Nutzerdaten in Systemdateien Zugriff erhalten», schreibt heise.de.

Anwalt verklagt Apple

Der Entdecker der Facetime-Schwachstelle soll eine Belohnung erhalten, versprach Apple. In den USA droht dem Konzern dennoch juristischer Ärger. Ein Anwalt aus Texas klagt gegen Apple. Durch den Software-Fehler hätten vertrauliche Informationen abgehört werden können.

Google hatte bereits im November eine andere Lücke in Facetime gefunden, durch die Hackern allein durch einen manipulierten Videoanruf iPhones, iPads und Macs zum Absturz bringen oder gar übernehmen konnten.

Die aktuellen Lücken wurden von einem anonymen Sicherheitsforscher, mehreren Google-Sicherheitsforschern sowie im Fall des Facetime-Bugs von einem US-Teenager an Apple gemeldet.

Mit dem vorhergehenden System-Update auf iOS 12.1.3 hatte Apple Ende Januar eine Sicherheitslücke geschlossen, durch die Angreifer aus der Ferne das iPhone oder iPad knacken und sich Zugriff aufs Gerät hätten verschaffen können.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Jetzt updaten!

Verwendete Quellen:

(str/t-online.de)

«Gruppenchats sind der Horror!»

abspielen

Video: watson/Camille Kündig, Emily Engkent

Warum dieses 350-Franken-Handy das schnellste Smartphone ist, das ich je getestet habe

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

20
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

20
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pebee 09.02.2019 04:21
    Highlight Highlight Darum, Android ;)
    • Sandro Lightwood 09.02.2019 12:55
      Highlight Highlight Ähhh ja, genau.
    • aglio e olio 09.02.2019 13:59
      Highlight Highlight Darum, Windows XP!
      Das scheint keine Sicherheitsprobleme zu haben. Zumindest hab ich bereits seit Ewigkeiten kein Sicherheitsupdate installieren müssen. ;)
    • Isodor 09.02.2019 16:17
      Highlight Highlight Leider ist Android praktisch aber nur gerade zwei Herstellen, bringen immer wieder die neusten Update raus.

      https://www.turn-on.de/tech/news/ios-vs-android-welches-smartphone-system-ist-sicherer-357159

      Aber wie auch immer, wenn man in ein System eindringen will, dann kommt man rein, ob jetzt Windows, Unix, Linux iOS oder Android.
  • Saperlot 08.02.2019 21:19
    Highlight Highlight Chillts mal, mein iPhone wird versuchen das update heute Nacht automatisch zu installieren. Also wayne?
  • Maubro_ 08.02.2019 21:04
    Highlight Highlight alle die jailbreaken wollen, sollten nicht updaten!
    • Thanatos 08.02.2019 21:47
      Highlight Highlight Wieso?
    • Maubro_ 08.02.2019 22:50
      Highlight Highlight weil der jailbreak für 12.0-12.1.2 kurz vor release steht laut quellen redmondpie zb.
    • Sunpix 08.02.2019 23:17
      Highlight Highlight Wenn du das fragen musst, dann versuch erst gar nicht zu jailbreaken...
    Weitere Antworten anzeigen

Das E-Voting der Post ist offiziell gehackt – so reagieren Bund, Post und die Hacker

Der Bund will E-Voting flächendeckend einführen. Die Post muss daher ihr E-Voting-System einem öffentlichen Hacker-Test unterziehen. Doch nun haben IT-Experten eine gravierende Sicherheitslücke gefunden. Die wichtigsten Antworten im Überblick.

Die E-Voting-Bombe platzte heute Morgen: Internationale und Schweizer IT-Experten haben unabhängig voneinander gezeigt, dass eine kritische Lücke im Schweizer E-Voting-System dazu genutzt werden könnte, um Stimmen zu manipulieren, ohne dass dies nachgewiesen werden kann. Die Post hat dies bestätigt.

Ein Programmierfehler macht's möglich: Einige wenige Menschen bei der Post oder den Kantonen mit Spezialwissen und dem notwendigen Zugriff auf die IT-Infrastruktur hätten E-Voting-Resultate …

Artikel lesen
Link zum Artikel